Knuffl, du leidest seit Jahren mittlerweile. Zieh endlich die Reißleine. Du hast sicher viele Menschen, die auf deiner Seite stehen, bei denen du dich ausheulen und unterkommen kannst. Der erste Schritt ist der schwierigste, trotzdem solltest du dir unbedingt irgendwo ein Zimmer nehmen.


    Ich verstehe auch deinen Freund nicht, der dich so lange leiden lässt. Es wird Zeit, dass du gehst.

    :-( Ich hab jetzt alles gepackt und mehrere Wohnungen angefragt. Er müsste jeden Moment nach Hause kommen, dann werde ich sofort das Thema ansprechen. Er müsste es auch sofort sehen, merken, denn ich sehe mindestens so schlimm aus, wie ich mich gerade fühle. Werde ihn bitten, die Nacht in seinem Elternhaus zu verbringen damit ich nicht noch völlig aufgewühlt am Abend Auto fahren muss. Morgen kann ich dann hoffentlich in eine der AirBnB Wohnungen ziehen. Wenn er heute nicht geht, kann ich bei meiner Freundin unterkommen..

    Knuffl


    Du schlägst dich wirklich tapfer, ich denke schon die ganze Zeit an dich. :)z :)_


    Lass dich nicht belabern...zieh es durch. Du bist viel stärker als du denkst!!!.


    Wir alle begleiten dich und hier ist ja immer jemand unterwegs um zu antworten. :)^


    Alles Liebe für dich. :)_ und ein Bündel :)*

    Zitat

    zeig ihm wo Knuffl den Hammer hängen hat

    Zitat

    Ich hab jetzt alles gepackt und mehrere Wohnungen angefragt.

    Wie ist eure Wohnsituation? Als du deinen Faden hier angefangen hast, war es noch deine Wohnung. Also ich bin ja immer der Meinung, dass derjenige gehen soll, der Scheiße gebaut hat.

    Zitat

    Es ist alles wahr und noch mehr.. sitze im Bad, warte, dass er geht. Ich kann nicht mehr..

    Wenigstens ist es raus. :°_


    Wie lange du mit diesem Wissen still vor dich hingelebt hast, war schon unmenschlich. Sei froh, dass das endlich vorbei ist. So lange, wie du schon gelitten hast, wird es nicht mehr dauern, bis es dir besser geht.


    Kannst dir hier alles von der Seele quatschen, hier findest du Ablenkung für die nächste Zeit.

    Ich weiß nicht, wohin mit meinen Gefühlen. Die letzte Stunde war ich richtig abgeklärt, habe mir ein Glas Wein eingeschenkt.. und von jetzt auf gleich kommt wieder die große Heulerei. Ich bin einfach nur verzweifelt. Auch wenn es von aussen nicht so aussah aber für mich kam das jetzt doch irre plötzlich. Heute MIttag konnte ich mir noch nicht vorstellen, dass ein paar Stunden später die Beziehung vorbei sein wird und es tut einfach nur weh. Das was wirklich körperlich war, dass er ür sich entschieden hat, dass das Nachgeben der Fantasie wichtiger ist als wir, dass er mich angelogen hat - in Perfektion... dass früher sogar schon mal was war. Und dass er, obwohl ich ihn mit Fakten konfrontierte, weiter gelogen hat.. geleugnet, gelogen, abgestritten und dann partiell zugegeben bis er einsah, dass es keinen Sinn mehr macht. All das aus seinem Mund zu hören ist.. unbeschreiblich!! Ich weiß wirklich nicht, wie ich das alles gerade verarbeiten soll. Wie es weitergehen soll.. dass ich den Menschen verloren habe, den ich über alles liebe. Ich ekle mich so, dass er noch Sex mit mir hatte nach all dem, was mit den anderen schon war. Ich bin wirklich völlig am Boden

    Er ist jetzt in sein Elternhaus.


    Unser Haus ist so leer... weiß nicht, wie ich schlafen soll.


    Jemand gute Tips gegen verquollene AUgen? Es ist jetzt schon sehr schlimm, morgen bekomme ich sie wahrscheinlich kaum noch auf :(