Wie soll jemand wie ICH Frauen kennenlernen?

    Hier mal kurz und bündig die Fakten:


    -28 Jahre alt


    -(vermutlich) unterdurchschnittlich bis durchschnittlich aussehend


    -langzeitarbeitslos, nie eine Ausbildung bekommen


    -hatte noch nie eine Partnerschaft, geschweige denn Sex, da ich, seitdem ich erwachsen bin, nur zwei mal verliebt war und den "Glücklichen" jedes mal wertvolle Jahre meines Lebens nachgetrauert habe (bei Frauen, die ich in der Zwischenzeit sympathisch fand und kennen lernen wollte, stieß ich leider ausnahmslos auf Desinteresse), was mich zeitweise depressiv gemacht hat und dazu führte, dass ich komplett entmutigt wurde und mein Selbstbewusstsein seitdem in Trümmern liegt.


    -Keine Freunde (mehr): Ich war schon immer recht still und introviert und mehr als eins, zwei Freunde hatte ich nie. Seitdem ich aber die Klasse/die Schule gewechselt habe/nicht mehr in der und der Firma arbeite/fertig wurde mit dem Zivildienst/mein bester Freund aus der Stadt zog etc.pp, ist absolut JEDE Freundschaft im Sande verlaufen, sodass ich heute nur noch zwei Bekannte aus den Weiten des Internets habe, mit denen ich mich unterhalte, die ich allerdings nicht persönlich kenne (nur über Chat, da die beiden in anderen Städten wohnen)


    Dank etlicher Flirt-Apps wäre es wohl gar nicht so schwer, Frauen kennenzulernen, aber wie stelle ich es bitte an, dass dieselben Frauen dann nicht direkt laufen gehen? Eine der ersten Fragen beim Kennenlernen dürfte die eigene berufliche Situation betreffen, da könnte ich entweder ehrlich sein und die Wahrheit sagen, aber dafür mit Sicherheit die allermeisten Frauen direkt "verschrecken", oder mir irgend eine Lüge aus den Fingern saugen ("Ich habe als Industriekaufmann gearbeitet, aber weil mein Arbeitsvertrag endete und nicht verlängert wurde, bin ich zur Zeit arbeitsuchend, zwischenzeitlich habe ich seitdem in der Logistikbranche gearbeitet, bla bla bla") Somit finge die Bekanntschaft direkt mit einer Lüge an...


    Zweite Frage wäre dann sicher, was für Hobbies ich habe. Tja, wie antworte ich darauf? Vielleicht wieder mit einer Lüge, um mich interessanter zu machen? Dann würde ich sowas antworten wie "Ach, das Übliche: Mit Freunden abhängen, Feiern, vielleicht ins Kino, oder Sportart XYZ" oder ich sage die Wahrheit: Videospiele, Musik, Filme, Fußball.... zzzzzzzzzZZZZZZZZZZZZZZzzzz


    Und so würde es sicher weiter gehen. Einen Führerschein, geschweige denn ein Auto habe ich nicht, da ich nie Interesse hatte an letzterem hatte und dieses auch nie brauchte. Ich habe zwar eine kleine Eigentumswohnung; diese ist aber stark renovierungsbedürftig und dass ich nicht sonderlich vermögend bin, muss ich wohl nicht erwähnen. Ich habe sicher auch lobenswerte Eigenschaften, die aus mir einen guten Partner machen würden, aber die sind in der Kennenlern-Phase doch zweitrangig. Das Hauptproblem ist leider, dass ich furzlangweilig und total uninteressant für die allermeisten Frauen bin :-|


    Bin ich ein hoffnungsloser Fall ???

  • 59 Antworten
    Zitat

    Ich habe sicher auch lobenswerte Eigenschaften, die aus mir einen guten Partner machen würden, aber die sind in der Kennenlern-Phase doch zweitrangig.

    Die da wären?

    Zitat

    Bin ich ein hoffnungsloser Fall ???

    Sagen wir es mal so: Männer, die in einer ähnlichen Situation sind, wie du es bist finden sich irgendwann damit ab alleine zu bleiben. Eine Alternative haben sie nicht. Ob du ein hoffnungsloser Fall bist weiß ich nicht, denn die Zukunft vorhersagen kann dir niemand.


    Eine von diesen 3 Sachen führt viele Männer schon zum Single-Dasein auf Lebenszeit:

    Zitat

    -(vermutlich) unterdurchschnittlich bis durchschnittlich aussehend


    -langzeitarbeitslos, nie eine Ausbildung bekommen


    -hatte noch nie eine Partnerschaft, geschweige denn Sex

    (wobei es hier einen immensen Unterschied macht, ob du nun durchschnittlich, oder unterdurchschnittlich ausschaust).


    Ganz ehrlich: Werde deine Depression los und versuche dich vom Gedanken eine Partnerin haben zu wollen zu verabschieden. Bau dir ein Leben auf, dass auch ohne zufriedenstellend ist. Und wer weiß...eventuell hast du ja dann doch noch Glück :-)

    So'n Blödsinn!Man hat immer 'ne Alternative.Wenn man schon mit gesenktem Haupte durch die Gegend schlurft,wird das auch nix.Kopf hoch,Brust raus!!!


    Wenn das mit den Weibern nix wird,ist da zu 90 Prozent die Persönlichkeit dran schuld.


    Wenn Du schon ausstrahlst:I'm just a poor boy,nobody loves me,hast Du gleich verloren.


    Auch wichtig:Mundwinkel hoch.LÄCHELN!!!!!!


    Bei mir hier im Haus wohnt einer,der Hartz 4 bezieht,jeden Tag hat er einen im Tee.Trotzdem hat er immer Frauen.Wenn der das schafft,wieso Du nicht?Übrigens,besonders schön ist er auch nicht.Seine intelektuelle Bildung ist auch eher unterdurchschnittlich.

    Am biologischem Aussehen kannst du nichts ändern (an der Art, wie du dich optisch präsentierst, natürlich schon). An der Situation der Arbeitslosigkeit und an deinem generellen Aktivitätslevel könntest du schon etwas ändern. Deinen Zeilen nach scheinst du dich jedoch damit abgefunden zu haben, dass es ist, wie es ist. Falls dies so ist, wirst du es tatsächlich schwer haben, "eine Frau" zu finden - diese wird auch nicht kompensieren können, was dich im Leben unzufrieden macht.


    Da du selbst sehr hoffnungslos wirkst, wer soll da von außen Hoffnung in dich haben?

    Wenn ich ehrlich bin ist eine Beziehung das letzte was du aktuell brauchst. Du solltest erstmal dein Leben auf die Reihe bekommen und mit dir selbst alleine glücklich sein. Wenn das der Fall ist ändert sich eh schon die Ausstrahlung, wenn man dann bei Bedarf noch was an der Optik und dem Flirtverhalten macht sollte es für praktisch keinen Mann ein Problem sein ne Partnerin zu finden.

    Schließe mich ohne wenn und aber den Vorschreibern an. Was hält dich davon ab eine Ausbildung zu beginnen? Die Chancen standen in diesem Land nie besser.


    Ausbildung


    Dann einkommen.


    Dann Partner

    Ich fasse auch nochmal zusammen was die anderen schon sagten.


    Als allererstes solltest du nicht in Selbstmitleid versinken, das ist nun wirklich nicht attraktiv.


    Mit Ausstrahlung kann man sehr viel gewinnen. Also solltest du zu allererst bei dir selbst anfangen, den Arsch hoch kriegen bevor du die Hoffnung in eine Frau setzt die evtl. noch dein "Leid" mit dir teilen will und dich armen Tropf tröstet aufgrund deiner Lebensumstände. Das funktioniert so nicht. Wenn man was möchte muss man auch was dafür tun.


    Du schilderst nicht, warum du arbeitslos bist, deswegen kann man auch nicht einfach sagen, such dir nen Job. Allerdings denke ich, wenn man was will, dann schafft man das auch. und so folgt eins aufs andere. Wenn du erstmal Arbeit gefunden hast, kommst du wieder raus und unter Leute, hast Arbeitskollegen und lernst so vielleicht auch mal Leute außerhalb des Internets kennen.


    Fang bei dir an und lerne dich lieben! Motiviere dich und such dir meinethalber Hilfe dazu im Internet! Body Positive! Mind Positive! Das was du bist, strahlst du aus! Man kann es lernen, aber alles hat was mit Wollen zu tun.


    Entweder du fängst bei dir an und änderst was oder du ergibst dich deiner Situation und bleibst allein.


    Dazu muss man seinen Schweinehund überwinden. Das ist schwer, aber es gibt so viele Hilfen und im Internet solltest du dich ja auskennen. Such dir Gleichgesinnte die den Weg aus der Misere gefunden haben und tausch dich aus. @:)


    Ich wünsche dir alles alles Liebe und hoffe für dich, dass du dein Leben auf die Reihe kriegst! Wenn nicht jetzt, wann dann? Du wirst nicht jünger ;-)

    Jo. Ich schließe mich den Vorschreibern an. Wenn ich eine Eigentumswohnung hätte, (wie kommst du eigentlich dazu?) dann wäre die schon nicht renovierungsbedürftig, weil ich die pflegen würde. Egal wie und was der Aufwand wäre. (In Kleinanzeigen gibt es immer billig, oder kostenlos Baumaterial und Farbe) Wieviel wiegst du? Hast du deinen Körper im Griff? Treibst du Sport? Wie sieht es mit deiner Hygiene aus? Was willst du in Zukunft lernen? Dir stehen viele Türen noch offen, nur musst du schon selbst durchgehen. Keiner wird dich in deinem Zustand da durch tragen.


    Wie gesagt; bring deinen Popo hoch und lerne das Leben von einer anderen Seite kennen.

    Weil die Fragen aufkamen: Eine Ausbildung habe ich nicht bekommen, weil ich "nur" mittlere Reife habe und diese zudem auch nur auf dem zweiten Bildungssweg, sprich Abendschule, erworben habe und ein Abschluss, den man auf diese Art erlangt, sind leider nur auf dem Papier gleichwertig. Zudem das Ganze nur mit mäßigen Noten.


    Und mein Gewicht ist in Ordnung. Ich habe vor ein paar Jahren sehr viel abgenommen (von 104 auf knapp über 80 Kilo), aber viel hat das ja nicht gebracht. Habe zwar wieder etwas zugenommen, weil ich mit dem Joggen aufgehört habe und mir aufgrund meiner "Ist ja auch egal"- Einstellung nicht mehr groß auf meine Ernährung geachtet und mich zum Teil auch aus Langeweile vollgestopft habe :=o Aber das ist letzlich mit das kleinste Übel, das ich innerhalb von zwei Monaten mit ein bisschen Disziplin und Sport lösen könnte, vor allen Dingen, weil ich ja weiss, wie es geht...

    Du klingst echt unglaublich resigniert. Du hast nen Schulabschluss und keine offensichtlichen Krankheiten, warum hast du keine Ausbildung ? Was hast du die letzten 10 oder 12 Jahre nach dem Abschluss gemacht ? Hintern hoch bekommen, notfalls Abi oder Fachabi nachholen und dann eine Ausbildung beginnen.


    Funktioniert das nicht dann solltest du ernsthaft darüber nachdenken ob es nicht andere Gründe als "Faulheit" dafür gibt das du (sorry wenn ich es so sage) nix auf die Reihe bekommst. Du klingst hier schon sehr antriebslos und möglicherweise auch depressiv, dem sollte man mal auf den Grund gehen.

    Als Frau sage ich dir: sehr wichtig ist die Ausstrahlung eines Mannes


    Jemand der sich selbst mag und sich selbst gut findet, mit sich halbwegs im reinen ist, der strahlt das auch aus.


    Versuche - wie andere schon geschrieben haben - erstmal das Leben für DICH zu gestalten.


    Arbeit wäre erster Schritt, da lernst du neue Leute kennen, hast mehr Geld zur Verfügung....


    Dann Freundschaften aufbauen, vielleicht in einem Verein oder so.


    Wenn du dich dann wohlfühlst und zufrieden bist, DANN kannst du die Sache mit den Frauen locker angehen.

    Zitat

    Eine der ersten Fragen beim Kennenlernen dürfte die eigene berufliche Situation betreffen,

    warum eigentlich?


    ich persönlich finde Leute, die ständig über ihre Arbeit reden, äußerst langweilig.

    Weil es sehr sehr vielen Menschen wichtig ist das jemand arbeitet. Es geht nicht darum was oder wieviel Geld jemand damit verdient aber einfach das jemand in der Lage ist sein eigenes Leben zu bestreiten. Da ist es auch kein Problem wenn jemand mal 2-3 Monate arbeitslos ist und nen neuen Job sucht aber ich weiß von sehr vielen Frauen das nen Mann ohne Antrieb und Engagement niemals in Frage käme.

    Frauen mögen Selbstbewusstsein, wenn du Probleme mit Depressionen hast dann behandle diese. Zu glauben dass eine Beziehung diese lindert ist falsch und Gift für jede Partnerschaft. Wenn du keine Hobbies hast, dann suche dir Hobbies, ganz einfach. Lügen bringt dir nichts. Ebenso bringt es nichts zu glauben dass ein "Partnerschaftsmarkt" existiert auf welchem Frauen sich Männer nach Merkmalen aussuchen. Die Chemie muss halt passen.


    Allerdings wird die Chemie nicht passen wenn du immer nur rumjammerst, das macht sehr unsexy. Also Kopf nach Oben und nimm dein Leben in die Hand statt dich mit deiner Situation abzufinden und darin zu versinken.

    Wie kommt ihr eigentlich darauf, dass ich "rumjammere"? Ich habe nur ganz nüchtern versucht, realistisch und wahrheitsgetreu meine Situation wiederzugeben. Resigniert: Sicher, wären aber wohl die meisten in meiner Lage, aber jammern??? Wo habe ich gejammert?

    T0mCullen

    Zitat

    Aber das ist letzlich mit das kleinste Übel, das ich innerhalb von zwei Monaten mit ein bisschen Disziplin und Sport lösen könnte, vor allen Dingen, weil ich ja weiss, wie es geht...

    Ist das bei dir ein Thema: Selbstdisziplin?

    Du beschreibst deine Situation als ausweglos, schiebst deine Unfähigkeit eine Stelle zu finden auf höhere Instanz und musst bis ins Detail ausführen warum es dir so schlecht geht. Wenn das kein Gejammere ist, dann weiß ich auch nicht.


    Hast du schonmal einem Arzt anvertraut dass es dir nicht so gut geht?

    Also eigentlich hast du ja nur aufgezählt woran es alles liegen könnte. D.h. du weißt ja eigentlich woran es scheitert eine Frau zu finden. Vielleicht solltest du dann an den jetzigen Umständen einfach was ändern?!


    Wenn du das aus eigener Kraft nicht schaffst, such dir Hilfe. Ich denke mit guten Ratschlägen unsererseits ist dir nicht geholfen, da wir alle deine Situation als hoffnunglos einstufen und dir keiner Sagen kann wo du die Frau finden wirst, die sowas toleriert, da alles was du machen kannst mit ein wenig Anstregnung verbunden ist. Wenn du dazu nicht bereit bist etwas zu ändern, dann solltest du versuchen dich mit deiner Situation abzufinden. Mehr Rat gibt es glaub ich nicht.

    Fragt sich nur, wie du es zu einer Eigentumswohnung gebracht hast...


    Wer sagt denn das man mit Mittlerer Reife nichts findet ? Hast du dich überhaupt schon mal wirklich damit auseinandergesetzt was du gerne für eine Ausbildung machen möchtest oder anders gesagt: Was interessiert dich denn überhaupt ? Hast du keinerlei Interessen oder Hobbies denen du gern nachgehst ? Das kann bei der Berufsfindung manchmal auch ganz nützlich sein.


    Letztendlich stellt sich das so dar, das du nicht weißt was du überhaupt willst, und zum anderen reichlich langweilig rüberkommst da du ja so keine wirklichen Interessen hast. Oder ich habe es überlesen...