Wie viel Interesse habt ihr anfangs im Kennenlernen signalisiert

    Liebe Leser,


    des Öfteren höre ich in meinem weiblichen Freundeskreis die immer wiederkehrende Frage:


    Wie viel Interesse sollte man als Frau bei einer angehenden Beziehung zeigen?

    @ Frauen:

    Wie viel Interesse habt ihr bei euren aktuellen glücklichen Beziehungen/Ehen gezeigt, vor allem in den ersten Wochen/Monaten?


    Mussten die Männer euch "erobern" oder habt ihr von alleine oft Treffen vorgeschlagen, euch selbstständig gemeldet und auch selber angesprochen, was er für euch empfindet?


    Ich bin z.B. eine Person, die oft und gerne Zeit zu Hause verbringt, was liest oder mal surft. Wenn ich einen Mann kennenlerne und wir uns im Dating befinden, und er spontan fragt ob ich Zeit habe, sage ich oft "Ja, komm vorbei". Eine Freundin meinte nun zu mir "Sag doch einfach mal, du bist unterwegs, damit er nicht denkt, dass du immer verfügbar bist".


    Wozu brauchen wir solche "Spielchen" und was bringen sie am Ende wirklich?! ???

  • 37 Antworten

    Eine Freundin sagt immer: "Mach dich rar, dann bist du der Star!"


    Ehrlich gesagt konnte ich das noch nie so feststellen und ich halte auch nichts von solchen Spielchen. Klar, ich lasse mich erorbern, weil ich gar nicht der Typ dafür bin den ersten Schritt zu wagen. Da lasse ich ihm gern den Vortritt ;-) Aber.. so bin ich nunmal. Wäre ich anders, würde ich mich auch da nicht verstellen!

    Spielchen sind nervtötend, albern, zeitraubend . Wer sowas betreibt, schreibt dann auch in diversen Foren...heul...was soll ich davon halten...will er mich nun oder doch nicht.


    Wenn Frau jemanden näher kennen lernen will muß sie es sagen, denn niemand kann in ihren Kopf sehen. Man bricht sich auch keinen ab mal den ersten Schritt zu tun. Allerdings sollte man auch in der Lage sein mit einem Korb umgehen zu können.

    Zitat

    Wozu brauchen wir solche "Spielchen" und was bringen sie am Ende wirklich?! ???

    Solche Spielchen braucht niemand, diesen ganzen "Wer sich rar macht, macht sich interessant!" oder "Willst du gelten, mach dich selten!"-Müll.


    Eine Frau signalisiert mir damit, dass sie kein weiteres Interesse hat und sowieso, bei allem, was in Rumeierei ausartet, bin ich weg!


    Auf "Ich will erst ewig erobert werden"-Diven hab ich keine Lust, entweder die Frau will mich genauso, wie ich sie und zeigt das auch oder sie solls lassen.


    Das mal aus individuell-männlicher Sicht!

    In meinen Partner war ich ab dem ersten Moment verschossen. Ich hab jede Gelegenheit genutzt Zeit mit ihm zu verbringen und das konnte ich überhaupt nicht verbergen. Und als ich dann richtig verliebt war, erst recht. Ich halte von diesen Spielchen gar nix. Wenn man keine Zeit hat, ok. Aber nur um des Rar machen's willen, absagen. Das hat meine Oma Jahrgang 1913 mir noch geraten, das war aber auch eine ganz andere Zeit.


    Wenn man ihn treffen möchte, soll man es tun und nicht irgendwelche Spiele spielen

    Ich kann das nicht mit dem Spielchen spielen. Wenn ich Interesse an einem Mann habe, dann nehmt der das auch, dann mache ich es ihm auch wirklich leicht mich "zu erobern". Wenn er dann das Interesse verliert, weil ich "zu leicht zu haben" bin. Tja mein Gott, dann passt er nicht zu mir.


    "Leicht zu haben" bin ich übrigens nur dann wenn ich einen Kerl haben will. Weil ich das nicht, bin ich gar nicht zu haben. Diese ganzen Spielchen die den Wert eines Menschen anhand der investierten Zeit messen sind furchtbar.


    Mag sein, dass es in gewissermaßen psychologisch gesehen Sinn macht Spielchen zu spielen, weil es irgendwie funktioniert, aber für mich hat es bisher auch immer ohne Spielchen funktioniert.

    Zitat

    Wozu brauchen wir solche "Spielchen" und was bringen sie am Ende wirklich?!

    Niemand braucht solche Spielchen, sie bringen gar nichts. Und das wurde dir auch in jedem einzelnen deiner Fäden gesagt.

    Mein Hirn käme garnicht auf die Idee, Spielchen zu spielen. Wenn es jemanden ganz, ganz toll findet, schaltet es nämlich einfach ab. ;-D Dann krieg ich keinen geraden Satz raus und mache sehr interessante Geräusche, wenn ich zB eine SMS bekomme.


    Warum sollte ich denn uns beide quälen, wenn wir das gleiche wollen?

    Zitat

    wave_seven: Wieso möchtest du dieses Thema hier im Forum immer wieder von Neuem diskutieren?

    Das war auch mein erster Gedanke.


    ErdeundMond, durch deine ständigen Umfragen (wieviel Interesse habt ihr gezeigt, wann hattet ihr zum ersten Mal Sex, habt ihr den Mann um euch kämpfen lassen? usw. usw.) wirst du keine Schablone erstellen können, wie du deinen nächsten Schwarm für dich gewinnst. Die Vorstellung, dass du in einer Kennenlern- und Anbahnungsphase deine Aktionen und Reaktionen ständig darauf kontrollierst, ob sie dir nach dem Vorbild anderer Beziehungen taktisch geschickt erscheinen, ist ziemlich gruselig.

    Zitat

    Wozu brauchen wir solche "Spielchen" und was bringen sie am Ende wirklich?!

    Bei mir bringen sie, dass ich schlagartig das Interesse an einer Frau verlöre, wenn ich merkte, dass sie mir nicht authentisch gegenübertritt.

    Ja nun also die Antwort, die du ja scheinbar hören willst und alles andere da rein und da raus geht:


    Also wenn man beim ersten Date vögelt, dann ist man eine Schlampe. Das weiß auch jeder anständige Mann. Ein Schlüssel der in alle Schlösser passt ist ja auch genial, ein Schloss, wo alle Schlüssel reinpassen, nicht, hihi!


    Außerdem solltest du immer die 3-Stunden-Regel beachten. Nie vorher auf eine Nachricht antworten! Bei Whatsapp unbedingt die Lesebestätigung abstellen, damit er zappelt, hihi!


    Er muss immer genau 3x um ein Treffen fragen, bevor du zusagst.


    Dein Unterleib ist eine Schatztruhe und die muss er sich erstmal erobern! Als Belohnung darf er dann den Schatz vor sich haben!!!!111


    Lass ihn auch unbedingt immer in Unklarheit, ob du noch andere triffst. Streue in Gesprächen immer Namen von männlichen Freunden ein, damit er grübeln muss, ob da mehr geht oder ob er der Einzige für dich ist (das darf auf gar keinen Fall in den ersten Monaten passieren!)


    So wird das was mit dem Liebesglück :)^ :)^ :)^


    Deine


    Sandy (35), alleinerziehende Mutter von 3 Kindern, 2x geschieden

    Ich zeige und sage am Anfang, dass ich Interesse habe, warte dann aber darauf, dass er den ersten Schritt macht. Ich habe schon einige schlechte Erfahrungen gemacht, als ich als erstes auf die Männer zugegangen bin: Ein paar Male gab es einen "heftigen Korb", seitdem bin ich vorsichtiger geworden! Man will ja noch seine Selbstachtung behalten!


    Wenn er aber dann den ersten Schritt gemacht hat, würde ich mich in's Zeug legen, um ihm zu zeigen, dass du ihn auch magst und dass du die Beziehung mit ihm willst! Dann muss es ein gegenseitiges und ausgeglichenes Geben und Nehmen sein!

    @ Schwarz666

    Zitat

    Eine Frau signalisiert mir damit, dass sie kein weiteres Interesse hat und sowieso, bei allem, was in Rumeierei ausartet, bin ich weg!

    Wo ziehst du den Unterschied zwischen einem selbstständigen Leben, wo sie vielleicht mal 1 Tag deine Nachricht nicht liest oder auch mal absagt bzw. nicht immer Zeit hat und "Spielchen spielen"? Würdest du eine Frau tatsächlich unverändert attraktiv finden, wenn sie immer Zeit hat wenn du auch Zeit hast?


    Es ist komisch, oft hört man sowas von Männern, die gleichen Männer laufen dann aber Frauen hinterher, die durchaus oft mal keine Zeit haben ;-D

    @ Pfefferminzbonbon

    Zitat

    In meinen Partner war ich ab dem ersten Moment verschossen. Ich hab jede Gelegenheit genutzt Zeit mit ihm zu verbringen und das konnte ich überhaupt nicht verbergen. Und als ich dann richtig verliebt war, erst recht. Ich halte von diesen Spielchen gar nix. Wenn man keine Zeit hat, ok. Aber nur um des Rar machen's willen, absagen. Das hat meine Oma Jahrgang 1913 mir noch geraten, das war aber auch eine ganz andere Zeit.

    Das ist schön und romantisch @:) War dein Partner den genauso verschossen wie du oder war es auf deiner Seite "etwas mehr"?

    @ Uomo3

    Zitat

    Bei mir bringen sie, dass ich schlagartig das Interesse an einer Frau verlöre, wenn ich merkte, dass sie mir nicht authentisch gegenübertritt.

    Auch hier, es ist doch irgendwie verzwickt :-| Du sagst, wenn eine Frau authentisch rüberkommt, ist es egal wie schnell das Tempo ist.


    Aber wieso höre ich dann so oft (auch mir selber ist das passiert!), dass wenn ich im Laufe einer Kennenlernphase zuerst gefragt habe "Sind wir zusammen oder wie siehst du uns", fast IMMER einen Korb von dem Mann bekommen habe? Nicht sofort, manchmal auch im Nachhinein. Wieso liefen Beziehungen IMMER besser, wenn die Frage zuerst vom Mann kam? ???

    Joah also die "ich finde wir sollten fest zusammen sein" Frage traue ich mich auch nicht zu früh zu stellen, da ich sehr schneu Feuer und Flamme bin und den anderen nicht verschrecken will. Neu meinem Freund hab ich nach 6 Wochen gefragt, ob wir jetzt eigentlich fest zusammen sind. Ich mein, wir waren es, hatten von Anfang an Exklusivität ausgemacht, aber er hat es nicht angesprochen und ich hab mich ewig nicht getraut...


    Hätte ich ihn nach einer Woche gefragt hätte ihn das wohl ganz schön unter Druck gesetzt, keine Ahnung ob wir dann zusammen wären, wahrscheinlich nicht...

    Zitat

    Wieso liefen Beziehungen IMMER besser, wenn die Frage zuerst vom Mann kam? ???

    Das tun sie nicht; manche überhören auch einfach geflissentlich die Erzählungen und Erfahrungen, die das Gegenteil berichten. Ich hab z.B. viele Freundinnen, die seit Jahren in Beziehungen sind, bei denen beim ersten Date gevögelt wurde ;-D


    Und die, bei denen das so läuft (Frau spricht Beziehungsstatus an, Mann findets gut, beide sind glücklich) sehen eben keinen Anlass, das groß und breit überall zu verkünden. Die gefrusteten, zurückgewiesenen haben da schon eher Grund, ihr Leid zu klagen.

    Zitat

    Wo ziehst du den Unterschied zwischen einem selbstständigen Leben, wo sie vielleicht mal 1 Tag deine Nachricht nicht liest oder auch mal absagt bzw. nicht immer Zeit hat und "Spielchen spielen"? Würdest du eine Frau tatsächlich unverändert attraktiv finden, wenn sie immer Zeit hat wenn du auch Zeit hast?

    Es macht für mich schon einen Unterschied ob jemand ständig sagt "Näää, da kann ich nicht", dauernd tausend Termine hat und ich mir ein Treffen regelrecht erbetteln muss (und es vielleicht sogar kurz vorher noch abgesagt wird) oder ob jemand sagt "sorry, Dienstagabend kann ich nicht. Da hab ich Yoga/einen Zahnarzttermin/Omas Geburtstag, aber wie wärs wenn wir uns Donnerstag sehen?" Jeder Mensch hat halt so seine Termine im Leben und ich kann nicht erwarten, dass jemand zuhause auf dem Sofa sitzt und sofort springt wenn ich rufe. Aber ich finde es einfach furchtbar nervig, wenn sich jemand "rar" macht, ständig andere "wichtigere" Sachen macht und sich hin und wieder mal dazu bequemt, was mit mir zu unternehmen. Wenn ich ernsthaft Interesse habe, will ich schließlich auch mit der Person zusammensein und dann kann ich meine Angelegenheiten schonmal so schieben, dass wir uns zeitnah und regelmäßig sehen können.


    Mir ist so ein Affenzirkus wirklich zu blöd. Entweder hat jemand Interesse und dann will er sich auch mit mir treffen und versuch, regelmäßig Kontakt zu mir zu halten und meine Nachrichten zeitnah zu beantworten oder jemand will halt nicht. Aber dieses hin und her und mimimim und ich-weiß-nicht kotzt mich nur an.

    Wenn ich jemanden heiß finde, wenn mich jemand wirklich interessiert, wenn ich scharf auf ihn bin, dann lasse ich alles andere sausen.


    TE, hast du jetzt eigentlich was aus deinen diversen Umfragen gelernt?