@ Nebelgeist

    Ich versteh dich wirklich nicht. Woher nimmst du deine Hoffnung? Sie ist nicht in dich verliebt, das ist ja offensichtlich, sonst hätte sie keine solchen Zweifel. Sie will aber, dass du dein Leben damit verbringt auf sie zu warte, weil es ihr einfach eine Sicherheit gibt und ihr gut tut. Ich an ihrer Stelle hätte ein total schlechtes Gewissen. Ich glaube es ist von dir ein Fehler, ihr das Gefühl zu geben, dass sie dich sicher hat. Sie sollte auch mal spüren wie es sein könnte dich zu verlieren. Ich glaube nicht, dass du mir ihr jemals deine Glück finden wirst, dafür geht die Sache schon zu lange, sie hatte lange genug Zeit Gefühle zu entwickeln. Du solltest anfangen dich für andere Frauen zu öffnen, aber das will sie nicht und sie sorgt auch erfolgreich dafür, dass deine Gefühle für sie nicht verglühen. Sie spielt mit dir Zuckerbrot und Peitsche, ein Schritt vor, zwei Schritte zurück. Ja vielleicht mag sie dich, aber ich glaube sie liebt nicht dich, sondern sie liebt es geliebt zu werden.

    @ lalelu83

    Ich muss ja gestehen, dass ich eben, als ich nach einiger Zeit mal wieder reingeguckt habe, schon etwas mürrisch war, weil du schon wieder den gnadenlosen Pessimisten, hast raushängen lassen. Dann hab ich mir allerdings mal die Zeit genommen um ein bisschen zu stöbern und habe den ein oder anderen Beitrag und auch Faden von dir gefunden. Ich war dann auch mal so dreist, zu lesen wo dir der Schuh drückt und kann nun besser verstehen, dass du auf meine Geschichte so reagierst.

    Zitat

    Woher nimmst du deine Hoffnung?

    Tja, so ganz genau weiß ich das selbst nicht! Was ich allerdings weiß ist, dass ich solange ich diese Hoffnung mit mir rumtrage, sie nicht aufgeben werde. Ich erwarte nicht, dass du oder irgendwer anders hier das versteht...ich bin mir meiner Sache jedoch sicher und habe dabei auch die überwiegende Zustimmung der Leute die mich (bzw. uns) persönlich kennen, das reicht :)z


    Mein Kopf hat mir auch schon oft genug gesagt, dass ich es lassen soll...und die letzten Jahre haben ja auch deutlich gezeigt, dass ich mich durchaus auf was anderes einlassen kann. Aber letztendlich war sie immer in mir präsent!

    Zitat

    Sie sollte auch mal spüren wie es sein könnte dich zu verlieren.

    Genau das tut sie seit kurzem! Ich möchte hier nicht weiter ins Detail gehen, aber sie ist derzeit IMMER für mich da, in einer Situation wo ich jemanden brauch, der mich auffängt...und genau das tut sie, so gut und so oft es ihr möglich ist!


    So...ich melde mich jetzt aber erstmal wieder ab und schreib in ein paar Tagen was zu Turn's Beitrag


    euch allen eine schöne Woche! Genießt den Frühling!

    Ok vielleicht hast du Recht und ich habe eine zu negative Sicht auf deine Geschichte. Ich kann verstehe, dass du sie nicht aufgeben willst. Liebe kann mit der Zeit wachsen und vielleicht bist du ihr irgendwann so wichtig, dass sie sich ein Leben ohne dich nicht mehr vorstellen kann. Das hat dann vielleicht nicht unbedingt etwas mit großer Verliebtheit zu tun, aber ist daher vielleicht sogar beständiger.


    Trotzdem versteh ich sie nicht. Sie weiß, was du für sie empfindest und es ist einfach eine Tatsache, dass sie (noch) nicht das selbe für dich empfindet und das nicht nach Wochen oder Monaten sondern nach Jahren. Für mich hört sich das einfach so an, als würde sie dich ausnutzen, vielleicht sogar unabsichtlich. Sie macht dir Hoffnungen nur um dich dann wieder fallen zu lassen. Für mich ist das einfach nicht verständlich. Hat sie generell Beziehungsängste oder ist das nur bei dir so. Ich weiß du willst es mit Geduld versuchen, aber vielleicht solltest du auch mal bisschen Druck machen. Ich finde sie muss sich entscheiden und kann nicht immer wieder mit irgendwelchen Ausreden kommen, von wegen sie ist noch nicht über den anderen Typen hinweg und so weiter.


    Und ich glaube nicht, dass meine Einstellung zu deiner Geschichte viel mit meiner Geschichte zu tun hat. Ich finde ihr Verhalten einfach nicht fair.

    Zitat

    In den folgenden Tage sahen sich die beiden immer mal wieder, da das süße Mädel weiterhin gut mit der besten Freundin des kleinen Turnover befreundet ist. Über den Vorfall in der Tanzbar haben sie nicht weiter gesprochen und nun sind sie einfach Freunde (was ja auch ganz schön sein kann).

    Ich hatte eigentlich vergessen am Ende "... und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage." zu schreiben, was nun aber auch wieder ganz gut ist, da dem Märchen ein weiteres Kapitel hinzugefügt werden kann:


    Im Märchenland ging nämlich gerade die große Klausurenphase zuende und so wurde der Geburtstag eines Dorfbewohners genutzt um alle Bürger zusammen zu trommeln und ein großes Fest zu feiern. Auch das süße Mädel und der kleine Turnover waren zu diesem Ereignis eingeladen. Es war eine berauschende Feier. Es wurde viel getrunken, viel getanzt und viel gelacht, auch das süße Mädel und der kleine Turnover beteiligten sich an diesen Späßen.


    Als die Stunden ins Land strichen traten immer mehr Partygäste den Heimweg an und am Ende waren nur noch das süße Mädel und der kleiner Turnover da. Beide waren berauscht von dem tollen Abend und waren so fröhlicher Stimmung, dass sie sich einen Spaß darauß machen wollten, einer guten Freundin der beiden in den frühen Morgenstunden noch einen Besuch abzustatten. Auf dem Weg dorthin lagen sich die beiden in den Armen und das süße Mädel machte dem kleinen Turnover viele tolle Komplimente, sodass dieser gar nicht mehr wusste was er sagen sollte.


    Es war schon lange hell und die Vögel zwitscherten, als die beiden an der WG der Freundin ankamen und diese ihnen nach mehreren Anrufen und dem wiederholten Klingeln an der Tür tatsächlich aufmachte. Die Freundin war nichteinmal sauer und bot den beiden, aufgrund ihres anscheinenden Zustandes, an im Zimmer eines gerade nicht anwesenden WG-Mitbewohners ihren Rausch auszuschlafen, da beide noch ein beträchtlich langen Heimweg hatten. Der kleine schüchterne Turnover wollte schon ablehen, da er glaubte es wäre dem süßen Mädel unangenehm mit ihm in einem Bett schlafen zu müssen, doch so war es nicht und bevor er etwas sagen konnte, zog sie ihn schon mit sich.


    In dieser Nacht (oder eher: an diesem Tag) passierte zwischen den beiden nichts, außer das sie nebeneinander schliefen und dennoch war es für den kleinen Turnover wundervoll aufregend. Zeitweise kuschelte sich das süße Mädel auch an den kleinen Turnover an und als dieser gegen Mittag aufwachte und nicht mehr schlafen konnte, blieb er trotzdem noch weiter dort liegen, denn er konnte seine Augen einfach nicht von dem schlummernden süßen Mädel abwenden.


    Tja und jetzt sitzt der kleine Turnover da und denkt ständig an dieses süße Mädel...


    Genug Märchenstunde- jetzt Klartext: Was ist los mit mir? Ich glaube ich fange an mich in die zu verlieben. Doch auch wenn sich diese Geschichte hier niedergeschrieben ganz gut anhört, glaube ich nicht, dass bei ihr da mehr Gefühle für mich sind- außer freundschaftliche. Selbst das wir die Nacht miteinander verbracht haben, ist , so wie ich das sehe, kein Indiz dafür, dass sie sich mich als potentiellen Partner vorstellen könnte.


    Und außerdem ist sie doch in so vielen Punkten gar nicht mein Typ. 1. sie raucht!! Das war für mich eigentlich immer ein absolutes No go, weil ich diesen Geruch einfach nicht ausstehen kann. 2. Sie sagte mal, als wir in einer kleinen Gruppe auf dieses Thema zu sprechen kamen, dass sie sich überhaupt nicht vorstellen kann einmal Kinder zu haben und das sie Kinder eigentlich auch gar nicht mag. Ich mag Kinder aber und will sehr sehr gerne irgendwann einmal welche haben. 3. Behauptet sie von sich selbst keinerlei romantische Ader zu haben und das sie gemütliche "Fernsehabende" ziemlich langweilen. Ich bin aber doch ein kleiner Romantiker und gerade mit einer Freundin, liebe ich gemütliche Abende zu zweit.


    Also frage ich mich und natürlich auch euch: was soll das??

    Zitat

    Also frage ich mich und natürlich auch euch: was soll das??

    das heißt, dass du aufhören sollst dich zu fragen, was das soll, sondern einfach genüsslich auf dich zukommenlassen sollst, was es sein soll ;-D

    Olá Turn! *:)


    Ich melde mich grad aus dem sonnigen..wobei...um diese Zeit eher mondlichen Portugal!


    Klingt doch echt schonmal super, was du da mal wieder zum besten gibst! :)z :)^


    Tu mir (bzw uns) jetzt nur bitte den Gefallen und analysier nicht jede Kleinigkeit und stelle Ihr und auch Dein Verhalten nicht in Frage! Lass es einfach passieren und genieße eine schöne Zeit (für wie lange auch immer). Falls du den Film "Der Ja-Sager" kennst...da kann man etwas (in meinen Augen) sehr wichtiges draus mitnehmen "Sag JA zum Leben, dann sagt das Leben auch JA zu dir!"


    Zu den Punkten 1-3:


    1. Ich hab mir ne Zeit lang auch immer gesagt: "SIE muss nichtraucher sein!", dann hab ich mich in eine raucherin verliebt und musste feststellen, dass es mich letztendlich nicht stört. Wenn sie jetzt nicht dir gegenübersitzt und dir den Rauch ins Gesicht pustet, kann man das glaub ich verkraften. Ansonsten ist die "Raucherkultur" ja inzwischen so weit entwickelt, dass die Meisten zum rauchen vor dir Tür oder auf den Balkon oder so gehen.


    2. Dass sie sich nicht vorstellen kann Kinder zu haben, heißt ja nicht unbedingt, dass sie selbst nie welche will. Ich vermute mal spätestens, wenn sie jemanden (Dich?!) gefunden hat, mit dem sie es sich vorstellen könnte mehrere Jahre zu verbringen, würde sie über sowas nachdenken. Und die eigenen Kinder sind ja immer was anderes als fremde...die eigenen kann man nur mögen *G*


    3. Es gibt auch Leute, die behaupten absolut humorlos zu sein und es erweist sich ständig als gegenteil. Ich könnte mir denken, dass sie schon eine romantische Ader hat (die hat ja letztendlich jeder irgendwo und wenn sie noch so klein ist). Du könntest ihr ja dabei behilflich sein diese zu entdecken ;-)


    Naja, ich hoffe mein nächtlicher Nonsens hat dir ein bisschen was gebracht!


    Ich melde mich frühstens in 10 Tagen wieder! Bis dahin euch allen eine schöne Zeit und frohe Ostern, lasst es euch gut gehen! *:)

    Sooo, ich war jetzt eine Woche zuhause bei meinen Eltern und habe daher das süße Mädel nicht gesehen. Ich dachte (hoffte?) das ich sie, durch etwas Abstand, aus dem Kopf bekomme, was aber nicht passiert ist. Im Gegenteil: Ich habe viel an sie gedachte und mich darauf gefreut sie heute wieder zu sehen. Dazu kam es dann auch und es hat schon ein wenig gekribbelt als wir beieinander standen...


    DAS PROBLEM an der Sache ist nun (was ich eigentlich auch schon vermutet hatte), dass ich schon auf der "guter Kumpel"- Stufe stehe und sie mir erzählt welche Typen sich an sie rangeschmissen haben und wie sehr sie momentan ALLE Männer hasst... danke für die kostenlose Kastration %-|


    Tja, dann werde ich mal wieder das tun, was ich am besten kann: die Gefühle, die ich habe, herunterschlucken und ganz tief in mir drin vergraben... darin bin ich ja geübt...

    Hey Turnover,


    ich habe (in Etappen) deinen ganzen Faden durchgelesen und ich muss sagen, dass ich deine Einstellung gut nachempfinden kann. Mir geht es in der Regel ähnlich, bin auch ähnlich erfolglos bei der Damenwelt (wenn auch mit einem kleinen Hoffnungsschimmer am Firmament). Ich bin also nicht grade das, was man einen Frauenflüsterer nennt, eher ein Mitglied deiner Selbsthilfegruppe. ;-)


    Ich denke, du solltest dem Mädel deine Gefühle gestehen, auf welche Weise bleibt natürlich dir überlassen. Du willst doch gar nicht in die Freundesschiene, also komm da raus! Wenn du nur guter Freund bleibst, darfst du still, heimlich und leise schmachten und sie rammt dir alle Nase lang ein Messer ins Herz – manchmal auch ein ganzes Messerset von dieses richtig guten japanischen Sushimessern. Natürlich unbewusst und unfreiwillig, aber das macht's für dich ja nicht besser.


    Wenn du ihr deine Gefühle gestehst, kann es doch eigentlich nur drei Konsequenzen geben:


    a) Ihr fallt euch in die Arme und werdet glücklich bis an euer Lebens... mindestens Beziehungsende.


    b) Sie weiß es, ihr bleibt Freunde und sie nimmt fortan Rücksicht darauf und erzählt dir keine Männergeschichten. Irgendwann kommst du emotional von ihr los und alles ist easy.


    c) Ihr geht auf Distanz. Du leidest, vermisst sie, suchst dir einen neuen Platz zum lernen und kommst in ein paar Wochen wieder klar und bist wieder offen für neues.


    Ich denke, dass die Konsequenzen a-c allesamt besser sind, wie die Option, es ihr nicht zu sagen. Selbst wenn du einen Korb bekommst, wirst sie es wahrscheinlich als Kompliment aufnehmen, du hättest also noch eine gute Tat für den Tag absolviert. Außerdem könntest du stolz auf dich sein, alleine weil du es versucht hast. ;-)


    Lange Rede, kurzer Sinn: Greif an, du kannst nur gewinnen, selbst wenn du verlierst.

    Soooo, ich bin wieder im Lande ;-D


    Da dachte ich mir, dass hier ordentlich was zu lesen gibt, wenn ich wieder da bin und dann schaut man rein und es gibt eigentlich nichts neues...tztztz!!


    Ich muss body84 (Hallo übrigens ;-) ) rechtgeben, wenn du mehr willst, dann bleib am Ball und lass es garnicht dazu kommen, auf die Kumpel-Schiene geschoben zu werden...von da aus wird es ja dann bekanntlich alles andere als leicht!


    Was sie da zu dir gesagt hat, erinnert mich irgendwie an eine ex von mir...die sagte mir auch ständig "Männer können mich grad alle mal" und erzählte regelmäßig wer und was sie nicht alles angequatscht hat. Bei ihr floss jedoch der durch Mario Barth bekannte "SUBTEEEEEEEEXT" mit ein und ihre eigentliche Botschaft war: "Männer können mich grad alle mal, außer DU!" und die Info, dass sie ständig angequatscht wurde aber sich nie was ergeben hatte sollte nur die Info sein: "Ich halt mich für dich frei!"


    Vielleicht ist es ja bei deinem süßen Mädel auch so?! ":/

    Geschafft...über 130 Seiten...4 Tage hab ich gebraucht und mitgefiebert. Sehr überrascht war ich, als ich von mir selbst Beiträge gelesen habe, die ich vor 7 Jahren unter nem anderem Nick (Kammilli) geschrieben habe. Damals noch über beide Ohren in den ominösen Unbekannten verliebt.


    Während ich den Faden hier gelsen habe, habe ich mir ein richtiges Bild von euch "geschustert". Also von den...zur zeit...beiden Hauptakteuren. Dabei ist folgendes Bild entstanden: Nebelgeist stelle ich mir als unscheinbaren Bartträger vor. Vielleicht mit etwas längeren blonden Haaren, trägt gern schwarz, ist ein sehr netter, kinderlieber und verständnisvoller Typ, allerdings geplagt von Selbstzweifeln und Schüchternheit, die villeicht (falls ich mit meiner Vermutung richtig liege) daraus resultiert, dass sein äußeres und auch Musikgeschmack etc, vom 0/8/15 Typ Mann abweicht. Achja...rein figürlich würde ich jetzt auf einen eher stattlichen Mann tippen, groß und nicht schlacksich gebaut, aber auch nicht dick. Alles in allem ein echter glücksgriff für Frauen, wenn sie über ihren Schatten springen würden.


    Turnover stelle ich mir wiefolgt vor: Groß, athletisch gebaut, sehr attraktives Gesicht und Körper, schwarze Haare, kein Bart, Freddy Prince Junior Lächeln, hinter dem aber kaum Selbstbewusstsein steckt. Wahrscheinlich weißt du nicht mal selbst, wie gut du auf Frauen wirkst. Vielleicht auch manchmal so, wie du Frauen selbst einschätzt, nämlich als Stufe zu hoch. Alles in allem wärst du, rein vom mitgelesen hier, ein wahrer Glücksgriff, an den sich viele vielleicht aber einfach nicht ran trauen. Vielen Frauen geht es vielleicht genauso wie dir, sie trauen sich einfach nicht an dich ran. Ich kenne kaum Frauen, die in einer Disco einfach zu jemandem hingehen und ihm die Nummer in die Hand drücken.


    Zum allgemeinen Thema, welches euch beschäftigt...mag sie mich, mag sie mich nicht...


    Ich denke ihr solltet euch beide einfach nicht soviele Gedanken darum machen, wann ihr was, welchem Mädel schreibt. Ich finde nichts schlimmer, als dieses ständige "ich muss mich rar machen, damit ich für den anderen interessant bin". Die Typen, die am Ende das Mädel bekommen, sind nicht die, die sich rar gemacht haben, sondern die, die die Gelegenheit beim Schopf ergriffen haben.

    @ Turnover

    Du solltest nicht so ne Angst haben dich auf was einzulassen...klar gibt es Rückschläge und man wird verletzt. Du solltest auch damit aufhören bei jedem Mädel, dass du datest, die potentielle Mutter deiner Kinder zu sehen. Der Grund warum man sich it anderen verabredet, ist doch fast immer das bloße Aussehen. Rein daraus entwickelt sich natürlich kein Beziehung. Du darfst dir nicht immer schon nach den ersten paar Treffen soviele Gedanken machen, wie es weiter geht. Klar ist das schwer...ich bin ne Frau... wir sind im überinterpretieren ja Weltmeister. Wenn dir eine gefällt und du hast ihre Nummer, dann schreib ihr auch, ohne dieses 3-Tage-muss-ich-warten Zeug. Ein Mädel, dass sich für dich interessiert, freut sich über ne NAchricht, auch wenn sie sich grade erst rumgedreht hat. wenn dann keine Antwort kommt, gibt es zwei Gründe


    1. Sie hält sich selbst an diese skurilen Rarmachmethoden, die versteh wer will


    2. Sie hat kein Interesse...Ausreden wie Krankheit, Stress auf Arbeit gibts da nicht. Wenn mir ein Mann gefällt, dann schreib ich ihm auch während der Pause aufm Klo zurück. Ausnahme wäre da deine Krankenschwester, sie sagte ne Freundin liegt auf der Intensiv. In dem Fall, weißt du nicht was passiert ist. Hab selbst ne Freundin, die im Koma lag...da hat man wirklich andere Gedanken,als die Männerwelt.


    Alles in Allem würd ich sagen, lass den Kopf nicht hängen. Die richtige kommt um die Ecke, wenn du es nicht erwartest und dann musst du auch keine Angst haben auf die Kumpelschiene geschoben zu werden, weil du dich ranmachen wirst.

    @ Nebelgeist

    Ich hab jedes Mal mitgefiebert, wenn es etwas Neues, bei dir und deiner Kollegin gab. Zur Zeit ist es ja auch wieder etwas "schwammig" würde ich sagen. Mach dich für sie nicht zum Affen, das Gefühl hab ich aber eigentlich nicht. Klar gehst du oft Umwege, fährst wegen ihr Ewigkeiten nach Hause und sowas, aber ich denk, das ist noch im Rahmen. Von ihr kommt ja auch was. Für dich wäre es vielleicht nur gut zu wissen, woran du bist. Es gibt auch Mädels, die sehen das halt als besten Freund an und nich als Vorstufe zum festen Freund. Und da bei euch diese Vorstufe dann schon sehr lang wäre, würde ich doch nochmal nachhaken oder halt richtig ran gehen, wenn du es dir mit Worten ncht traust. Der erste Kuss war ja schließlich schon...warum also nicht darauf aufbauen. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen und würde es dir gönnen.

    Thema Exfreundinnen

    Spielen hier zur Zeit zwar keine große Bedeutung mehr, haben es ja aber mal sehr, besonders bei Turnover. Klar ist es immer doof seine Ex zu sehen. Auch ich bekomm noch scheiß Gefühl im Bauch, wenn ich besagten Mann von damals sehe, obwohl ich nicht mal mit ihm zusammen war. Ich denke das ist ganz normal, wenn man starke Gefühle für jemanden hatte. Das schlechte Gewissen, was Turnover oft beschrieben hat, kann ich auch verstehen...irgendwann schlägt das finde ich in die Richtung um, dass man gegenüber seinem neuen Partner ein schlechtes Gewissen hat, weil man bestimmt Dinge schon mit jemand anderem geteilt hat oder vielleicht auch Gewohnheiten in die Beziehung einfließen lässt, die schon in der vorherigen entstanden sind.


    Alles in allem würde ich aber sagen, dass es für den Durchschnittsdeutschen 8 Sexualpartner im Leben gibt, bevor man den den Partner fürs Leben findet. Man ist folglich mit solchen Gedanken keineswegs allein. Vielen Frauen, die du (Turnover) kennelernst, geht es vielleicht genaus wie dir damals. Sie fühlen sich vielleicht einfach nicht bereit für was neues und wollen es aber nicht sagen. Komisch finde ich, dass sich viele einfach nicht mehr melden. Habe selber die Erfahrung gemacht...ICH wurde in der Disco angesprochen und nach meiner Handynummer gefragt...auch wenn es nicht immer Männer waren, die mir gefallen haben, geb ich doch jedem ne Chance...komischerweise melden sich viele nicht. Dabei haben SIE ja MICH angesprochen und nicht andersrum ???


    Naja...ist ganz schön lang geworden...hatte noch viel mehr Gedanken beim Lesen, wollte aber nicht aus dem Zusammenhang heraus irgendetwas zum besten geben, ohne die ganze Geschichte zu kennen.


    So...ich hoffen meine Gedankengänge waren nicht zu verschachtelt :-q


    Sorry für rechtschreibung und Kommasetzung...ist schon spät. *:)

    Hallo Corajay!


    Ich muss sagen...mich gruselt es grad ein bisschen vor dir ;-D Das Bild, dass du dir von mir gemacht hast, ist schon ziemlich realitätsnah!


    Oder zumindes kommt es sehr gut an mein "altes" Ich ran. Bartträger war ich bis vor einem knappen halben Jahr und die Haare waren bis vor einem Jahr auch noch länger...die Haarfarbe stimmt und eine Brille muss noch ins Gesicht! Die genannten Charaktereigenschaften kann ich wohl so unterschreiben, das passt. Nur die Figur ist etwas daneben...groß stimmt, aber dann doch eher recht dünn mit einem kleinen Bauch ;-D...aber der Herr treibt ja neuerdings regelmäßig Sport...also wird sich da in Zukunft auch ein bisschen was ändern :)^

    Zitat

    Alles in allem ein echter glücksgriff für Frauen,

    Ich glaub ich geb dir mal die Telefonnummer meiner Kollegin!! :=o


    Was die Turnover beschreibung angeht...SO stell ich ihn mir auch vor ;-)


    Was die Kollegin angeht...hab sie heute endlich wiedergesehen und muss wohl gestrahlt haben, wie die Sonne persönlich. Nur leider hatten wir keine Zeit um mal ein paar Worte zu wechseln :-(

    hehe...naja die Geschichte liest sich ja wie ein Buch..und in einem Buch macht man sich ja auch ein Bild von den Akteuren.


    Das mit deiner Arbeitskollegin...ich würd einfach erstmal das Gefühl genießen, dass du hast, wenn du sie siehst...dieses ekelerrende Gefühl in der Magengrube ;-D


    Handynummer?...immer her damit...ich schreib alles und jedem ;-D


    Jetzt bin ich noch gespannt, wie es bei Turnover so läuft.

    Hi body84, Hi Tsunami, Hi corojay, Hi Nebelgeist und ein Hi natürlich auch an alle anderen Mitlerser!

    Zitat

    Ich bin also nicht grade das, was man einen Frauenflüsterer nennt, eher ein Mitglied deiner Selbsthilfegruppe.

    Hiermit bist du herzlichst eingeladen!

    Zitat

    Wenn du nur guter Freund bleibst, darfst du still, heimlich und leise schmachten und sie rammt dir alle Nase lang ein Messer ins Herz

    Eine sehr gute Prognose aber dazu nachher mehr.

    Zitat

    Vielleicht ist es ja bei deinem süßen Mädel auch so?!

    Ähhhm, nein! ... :|N

    Zitat

    Turnover stelle ich mir wiefolgt vor: Groß, athletisch gebaut, sehr attraktives Gesicht und Körper, schwarze Haare, kein Bart, Freddy Prince Junior Lächeln, hinter dem aber kaum Selbstbewusstsein steckt.

    Musste echt schmunzeln als ich das gelesen habe- hast mir damit den Tag versüßt. Aber ich will dir deine Illusion nicht nehmen und schreibe deswegen mal nichts dazu. Doch, wie gesagt, war sehr interessant mal zu lesen, wie ich eingeschätzt werde.


    Leute, tut mir leid, wenn ich heute etwas pampig wirke. Ich danke euch allen für eure Beiträge! Momentan rege ich mich aber mal wieder über mich selbst auf. Ich mache mich so sehr zu Affen, dass ich mir fast selbst peinlich bin! Das was body84 schon vermutete, um damit nun die obigen Ankündigung zu erfüllen, ist vollkommen eingetroffen. Dieses Klischee des trotteligen besten Freundes, der mehr oder minder ausgenutzt wird, während er mit lauwarmen Komplimenten bei Laune gehalten wird, um dann am Ende des Abends mitansehen zu müssen, wie die feine Dame, dann doch wieder mit dem Kerl abhaut, den sie ja eigentlich mittlerweile hasst, weil er sie schon hundertmal verletzt hat und über den sie nun auch definitiv hinweg ist, was man deswegen so detailgenau weiß, weil es einem von ihr stundenlang erzählt wurde, ist zu einhundert Prozent eingetroffen. Ich mache ihr keine Vorwürfe, sie kann es ja nicht ahnen und wahrscheinlich weiß sie nichteinmal wie scheiße ich es finde, wie sie mich behandelt, weil sie sicherlich davon ausgeht, dass wir ein absolut normales Verhältnis zueinander haben. Denn schließlich bin ich der nette Kerl...


    An dieser Stelle sollte ich nun vielleicht anfangen und ankündigen mich zu einem Arschloch verändern zu wollen um die Frauen zu bekommen, die mich momentan nur als eben diesen netten Kerl sehen. Doch ich machs nicht, weil ich es nicht will und wahrscheinlich auch nicht kann. Mir ist klar (oder ich glaube eher das es so ist) das vielleicht 99 von 100 Frauen in mir keinen potentiellen Partner sehen, weil ich der nette Kerl bin. Aber das ist doch nicht wichtig. Nein, was soll ich auch mit diesen Frauen- sie passen ja gar nicht zu mir. Ich will doch viel lieber die hundertste, die mich dann genau so mag, wie ich eben bin: nett!


    Keine Ahnung ob das der richtige Weg ist, hört vielleicht auch ziemlich nach 0815 Hollywoodschnulze an aber so dämlich finde ich das gar nicht. Deswegen schlage ich mir nun auch dieses süße Mädel aus dem Kopf. Soll sie doch auf diese ganzen Idioten hereinfallen, die sie dann widerum nur ausnutzen. Viel Spaß!


    ...und trotzdem spukt sie in meinen Gedanken herum... aber Hey, besser sie als die Ex ;-)

    Zitat

    Hiermit bist du herzlichst eingeladen!

    Vielen Dank! Ich hoffe nur, dass ich das nicht mehr brauche, aber das erfahre wohl erst in zwei Monaten, ob das mit meiner Herzensdame klappt. Ich habe aber schon einen eigenen parallelen Thread dazu und breite es von daher hier mal nicht aus.


    Ach Mensch, Turnover...

    Zitat

    Ich mache ihr keine Vorwürfe, sie kann es ja nicht ahnen und wahrscheinlich weiß sie nichteinmal wie scheiße ich es finde, wie sie mich behandelt, weil sie sicherlich davon ausgeht, dass wir ein absolut normales Verhältnis zueinander haben. Denn schließlich bin ich der nette Kerl...

    Ich glaube, das ist der Kern deines Problems. Du kannst dem Mädel keine Vorwürfe machen, weil das Mädel nicht weiß, was in deinem Kopf/deinem Herz/deiner Hose abgeht. Ich als Typ hab schon früher diese nonverbalen Winke mit den Zaunpfählen gehasst, weil ich sie nie verstanden habe. Erst wenn man mich mit so einem Zaunpfahl halbtot geprügelt hat und ich vom Bode wimmernd die weiße Fahne geschwenkt habe, habe ich halbwegs gecheckt, das jemand was von mir wollte. Im Endeffekt ist es nicht SIE, die DICH scheiße behandelt, sondern DU lässt dich scheiße behandeln, weil DU es dir nicht wert bist.


    Zur Verdeutlichung eine Metapher: Stell dir vor, dein Innenleben wäre wie ein Haus. Es hätte eine gemütliche und hübsche Inneneinrichtung, einen schön hergerichteten Garten, vielleicht noch ein Swimmingpool mit Sprungbrett. Dein Haus ist für Freunde und Familie immer geöffnet, du hast Platz, sie machen es sich bequem und du freust dich, dass sie da sind. Sie füllen das Haus schließlich mit Leben und Lachen und machen dein Haus erst richtig zu deinem Haus. Wenn du jetzt aber einen Gast hast, der sich nicht benimmt, der die anderen Gäste anpöpelt, der dir auf den Balkon kotet, der deine Gläser in die Ecke schmeißt, der das schöne Blumenbeet zertritt – den schmeißt du raus und zwar ohne zu zögern! Und wenn sich jemand unfreiwillig danebenbenimmt, wie das süße Mädel, dann musst ihr sagen, was die Regeln für dein Haus sind und wenn sie die nicht einhalten kann, bittest du sie freundlich aber bestimmt ebenfalls aus deinem Haus. Du kannst von niemandem erwarten, dass sie deine Bude in Ordnung halten sollen, wenn du ihnen nicht sagst, worauf sie achten sollen, das musst du schon selbst machen – und es muss dir selbst wichtig sein.


    Zurück zur Realität: Du musst kein Arschloch werden, du brauchst einfach einen Arsch in der Hose. Wenn du einen Korb bekommen hast, dann ist das bitter, aber du hast es wenigstens versucht und darauf kannst du dann stolz sein und beim nächsten Mal machst du es besser. Bei dem süßen Mädel hast du nichtmal einen Korb bekommen und das ist ein gewaltiger Unterschied.


    Ich kann wirklich nachempfinden, wie es dir geht, wirklich. Ich habe mich immer ungefähr einmal im Jahr in ein Mädel verknallt und von der kam ich so schnell nicht mehr los und alle anderen waren uninteressant. Ich habs mir aber jedesmal verbockt und jedes Mal war ich es selbst oder ich hatte Pech mit den Umständen. Ich habe meistens mit meinen Gefühlen rumgedruckst, habe mich nicht getraut zu gestehen, wenn ich jemanden anziehend fand, weil ich schiss vor nem Korb hatte. Aber für die meisten Mädels ist das okay bzw. sie fühlten sich wenigstens geschmeichelt und waren in gewisser Weise dankbar. Keine hat sich lustig gemacht oder sonst etwas. Du scheinst mir nicht wie ein plumper Assi, der ein Mädel von der Seite anmacht und sagt "Hey, geiler Arsch! Hast du Lust zu fi...?". Trotzdem solltest du einer Frau klarmachen, wenn du sie attraktiv findest und zwar so früh wie möglich, dann weiß sie, dass sie Reize auf dich ausübt und somit verhinderst du meiner Meinung nach, in die Freundesschiene reinzurutschen.


    Zum Abschluss möchte ich nochmal betonen, dass das jedenfalls meine – im weitesten Sinne – Taktik fürs Balzverhalten ist, nachdem ich Jahre lang mit den gleichen Problemen wie du konfrontiert war. Ich bin zwar noch nicht am Ziel angelangt, aber Besserung ist zumindest in Sicht. Und wenn das so ein kleiner Pimpf wie ich hinbekomme, schaffst du das locker. ;-)