Hey, vielleicht erinnert sich jemand an mich. Der Kerl, der Hals über Kopf in ein brasilianischen Austauschmädchen verliebt war und meinte: Ich werde nie über sie hinwegkommen. Neuigkeit: Ich bin über sie hinweg :-)


    Ein Jahr bin ich quasi noch hinterhergerannt, hab Briefe geschrieben und Schokolade zu Weihnachten gesendet, mich über jeden Anruf gefreut. Dann letztes Jahr im Sommer kam sie her und ich hab sie, wieder auf einem Abiball, gefragt, ob das eigentlich einen Sinn hat, was ich für Zeug mache und ja seit dem weiß ich Bescheid und der Kontakt ist nur noch sehr rar.


    Auch wenn bisher kein neues Mädchen mich so umhauen konnte, ich bin letztlich froh, dass es zu Ende ist.


    Was hat sich bei euch so getan, ich wäre dankbar für eine kurze Zusammenfassung :-)

    Hallo Raffer, schön mal wieder von dir zu hören! ;-D


    Irgendwie schade (aber doch vorhersehbar) dass das bei euch nicht geklappt hat aber hey, die Nächste kommt bestimmt :)*


    Eine kurze Zusammenfassung? PUUUUH...wie lange warst du nicht hier? ;-D


    Zwischendurch lag der Faden immer mal wieder auf Eis, Turn hat immer mal wieder schöne Dates beschrieben, wo man sich dachte "JAP, jetzt aber!!" aber quasi im selben Atemzug direkt die schlechte Nachricht hinterher (wo steckt der Kerl eigentlich schon wieder?! ;-D )


    Ich für meinen Teil habs nach 3 Jahren endlich geschafft, meine Kollegin zu erobern...und sie lebten glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende!! (Naja, so ist zumindest der Plan, mal sehen was draus wird)


    Ich denke diese Zusammenfassung war kurz genug...ansonsten Blätter dich einfach mal durch die letzten Seiten! :)^

    Lieber Turnover,


    bitte befolge nicht die Ratschläge vom Nebelgeist, wenn es zu einer Beziehung kommt.

    Zitat

    2. Dass sie sich nicht vorstellen kann Kinder zu haben, heißt ja nicht unbedingt, dass sie selbst nie welche will. Ich vermute mal spätestens, wenn sie jemanden (Dich?!) gefunden hat, mit dem sie es sich vorstellen könnte mehrere Jahre zu verbringen, würde sie über sowas nachdenken. Und die eigenen Kinder sind ja immer was anderes als fremde...die eigenen kann man nur mögen *G*

    Daraus resultiert mein ganzer Stress mit Männern, die nehmen nie ernst wenn ich was sage.

    Zitat

    3. Es gibt auch Leute, die behaupten absolut humorlos zu sein und es erweist sich ständig als gegenteil. Ich könnte mir denken, dass sie schon eine romantische Ader hat (die hat ja letztendlich jeder irgendwo und wenn sie noch so klein ist). Du könntest ihr ja dabei behilflich sein diese zu entdecken ;-)

    Wenn man eine Beziehung eingeht unter der Prämisse, den Partner zu ändern, kann das nie was werden.




    Und hier muss ich euch jetzt mal den Kopf waschen:

    Zitat

    An dieser Stelle sollte ich nun vielleicht anfangen und ankündigen mich zu einem Arschloch verändern zu wollen um die Frauen zu bekommen, die mich momentan nur als eben diesen netten Kerl sehen. Doch ich machs nicht, weil ich es nicht will und wahrscheinlich auch nicht kann. Mir ist klar (oder ich glaube eher das es so ist) das vielleicht 99 von 100 Frauen in mir keinen potentiellen Partner sehen, weil ich der nette Kerl bin.

    Viele Frauen stehen auf "nette Kerle" aber es gibt so einiges mehr zwischen netter Kerl und Arschloch. Du bist kein "netter Kerl" (ist das ein feststehender Begriff, von Mario Barth oder sowas?) sondern weit darüber hinaus. Und Du musst auch kein Arschloch werden, es reicht wenn Du Dich einfach mal auf "netter Kerl" upgradest: nett sein charmant zuvorkommend etc, aber nicht wie ein Hündchen hinterherrennen und mit großen Augen schauen und hoffen, dass sich etwas ergibt, wenn Du es fest genug wünschst. DAS ist nämlich das eigentliche Problem, Du kommst irgendwie auf die gute-Freund-Schiene weil Du zu schüchtern bist.


    Aber Du kannst der Frau ja schlecht einen Vorwurf machen, dass sie Deine Gedanken nicht erraten kann. Ihr hattet nichtmal ein Date und Männer finden oft Frauen toll.


    Also wäre es angebracht, (evt erst nach einer Verhaltensänderung) die Karten auf den Tisch zu legen. Dann weiss SIE nämlich woran sie ist und kann Dich entsprechend behandeln oder sie macht weiter wie bisher, dann verhält sie sich asozial und ausnutzend. Solange sie aber keine klare Ansage hat, kann man ihr ihr Verhalten überhaupt nicht vorwerfen.


    Und wie gesagt, zwischen der "guter Freund"-Schiene und dem "netten Kerl" liegen WELTEN.




    Narras fehlt mir, er hat das immer so gut dargestellt. Ein normaler netter Kerl macht sich nicht zu einem asexuellen Wesen, flirtet, neckt und gelangt so auf den Schirm des Mädchens. Ein "Ich bin zu nett und kriege keine Freundin und die stehen alle ja nur auf Arschlöcher"-netter-Kerl tut praktisch alles, aber auf eine stille hoffende Art, ohne deutliches (NICHT-)freundschaftliches Interesse zu zeigen.


    DAS ist das eigentliche Problem bei Dir.


    Vielleicht hast Du auch ein Mädchen erwischt, dass sich in ein echtes Arsch verliebt hat oder auf diesen Typ steht, aber da besteht grundsätzlich kein Kausal-Zusammenhang zu "Ich bin zu nett und muss ein Arsch werden (kann ich aber nicht denn ich bin ja so nett)".


    Nein, verdammt Du bist kein netter Kerl sondern weit darüber hinaus. Also arbeite daran von diesem aufopferungsvollen-asexuellen Verhalten auf die Ebene eines netten Kerles zu kommen.

    @ :) @:) @:) @:) @:)

    Ich sehe grade, dass body84 da schon 2 Beiträge zu geschrieben hat..


    Das hatte mich vorhin einfach grade so getriggert, da musste ich was schreiben.


    ** Und JA, es gibt was zwischen "netter Kerl" und "Arsch", ihr seid keine netten Kerle, also arbeitet euch darauf hoch, das reicht schon vollkommen aus.

    Oha, Hallo Hallo!


    Meine Abwesenheit wurde offensichtlich bemerkt?! Sorry dafür! Hatte viel zu tun und daher keine Zeit zu schreiben. Ich danke euch aber für eure zahlreichen Beiträge. Ich habe sie mir nun natürlich alles in Ruhe durchgelesen und versucht meine Schlüsse daraus zu ziehen.


    Aber zu beginn kann ich ja gar nicht anders als zu sagen, dass ich mich natürlich riesig gefreut, die Neuigkeiten von Nebelgeist zu lesen! Sauber Junge, ich wünsche euch und hoffe, dass es diesesmal etwas langfristiges wird und ihr euch gegenseitig eine schöne Zeit macht!!


    Sooo, ich habe ja schon wirklich lange nichts mehr geschrieben. Musste erstmal nachschauen, was euer letzter Stand war. Aber wartet, jap, jetzt weiß ichs.


    Also die Geschichte mit dem süßen Mädel hat sich weiter Richtung Freundschaft entwickelt, was aber WIRKLICH sehr gut so ist, denn wie Kadhidya es mir ja auch rät (Hallo und herzlich Willkommen, an dieser Stelle) müsste sie sich in mehreren Punkten verändern, um auch nur annähernd zu mir zu passen. Wir sind gute Freunde, unternehmen auch viel in unserem gemeinsamen Freundeskreis und genau so kann es bleiben!!


    Was ist in der Zwischenzeit sonst noch so passiert? Ein, zwei Geschichten gibts schon, die auch ganz interessant (zumindest finde ich das ;-) ) waren:


    Alles startete auf einer WG-Party: Es war eine sehr wilde Feier und ich hatte entweder genug getrunken oder es hatte andere Gründe, doch ich war sehr gut drauf. Lernte da auch sehr schnell ein Mädchen kennen (bitte versteht das nicht falsch, wenn ich "Mädchen" schreibe. Eigentlich müsste es natürlich "Frauen" heißen aber das ich mich selbst noch als halbes Kind ansehe, habe ich Schwierigkeiten damit von "Frauen" zu schreiben). Aber was heißt kennen lernen? Ich zog sie ohne Worte auf die Tanzfläche, wir tanzten sehr eng miteinander und küssten uns auch nach ein paar Minuten schon, ohne bis dahin auch nur ein Wort miteinander gesprochen zu haben (soviel dazu, dass ich mich als "Netter-Kerl" bezeiche). Ist ja eigentlich nicht meine Art. Ich habe es schon lieber, die Dame (jetzt schmeiße ich aber mit den Begriffen um mich :=o ) in Ruhe kennen zu lernen, bevor ich mich auf mehr einlasse. Aber eine interessante und auch schöne Erfahrung war es trotzdem. Wir tauschten dann später, als sie ging, auch noch Nummer aus, hatte spärlichen Kontakt, der aber mittlerweile auch im Sande verlaufen ist, was auch hier nicht schlimm ist.


    Auf eben dieser Party, kam ich zu späterer Stunde noch mit einem anderen Mädel ins Gespräch. Und ja, mit ihr habe ich einfach nur gesprochen... wobei das auch nicht ganz richtig die Situation beschreibt. Wir neckten uns eher an, da ich anscheinend etwas nicht zu nettes gesagt haben soll, an das ich mich aber nicht mehr erinnern kann. Doch es kann so schlimm nicht gewesen sein, da sie sich länger mit mir unterhielt. Ich fand sie sehr attraktiv und war deshalb froh über das Gespräch, egal aus welchem Anlass es zustande kam. Weiter passierte dann aber nichts mehr an diesem Abend- reicht ja auch, würde ich sagen ]:D


    Zufälligerweise traf ich das zweite Mädel dann ein paar Tage später in einer Disco wieder. Wir unterhielten uns auch wieder länger, tanzten gemeinsam und später habe ich sie noch nach hause begleitet. Dabei blieb es aber auch, was ich zumindest im Nachhinein gut finde, da ich eigentlich schon zu Beginn dieses zweiten Aufeinandertreffens feststellte, das sie ein ziemliches Biest ist. Warum mich das nicht schon am Anfang abgeschreckt hat, war wahrscheinlich zum einen die Hoffnung, dass ich mich irre und zum anderen wars mir wohl auch egal- zumindest für diesen Abend. Da muss ich mich aber natürlich auch fragen, inwieweit ich mir da selbst etwas vormache...


    Des weiteren habe ich momentan ein Mädel im Auge, dass ich ganz interessant finde. Wir kennen uns auch schon von der Uni, wobei wir nicht dasselbe studieren und unterhalten uns auch immer ganz gut, wenn wir uns sehen. Bei ihr könnte mir meine Zurückhaltung zum Verhängnis werden, denn wir ihr schon sehr richtig bemerkt habt, können die Frauen ja auch nicht riechen, wenn ich sie mag. Da müsste ich schonmal über meinen eigenen Schatten springen. Vielleicht klappts am Wochenende, da werden wir uns wohl auf einer Studentenfeier sehen.


    So, ihr seht also ich lebe noch und freue mich natürlich auch weiterhin auf eure Antworten :)

    Ne, leider kann ich die Begebenheiten von diesem Wochenende wohl ins Buch der traurigen Geschichten abheften.


    Wir haben uns zwar auf der Feiern getroffen und uns gleich begrüßt, wobei sie schon etwas angetrunken wirkte, uns dann aber erstmal wieder unseren Freundeskreisen zugewandt, jedoch mit der Absicht nachher noch was zusammen zu trinken. Leider kams dann nicht mehr dazu, denn als ich sie das nächste Mal sah, flirtete sie schon ziemlich heftig mit einem anderen Kerl und leider war das auch kein hässlicher Fratz...


    Naja, ist aber auch schon längst abgehakt!

    Hi Leute,


    ich habe mal wieder das Bedürfnis einfach drauf los zu schreiben, also wundert euch nicht wenn es ein bisschen verwirrend wird...


    Ich fühle mich momentan sehr einsam! Ganz tief drin, dort wo ich ihn vergraben und in Ketten gelegt habe, grummelt anscheinend wieder der Wunsch jemanden an meiner Seite zu haben. Doch ich versuche ihn auch weiterhin wieder nach unten zu drücken indem ich mir einrede, dass es doch ohnehin keinen Sinn hätte... ich und die Frauen- wie sollte das nur gut gehen?


    Es sind nun knapp 3 Jahre und 6 Monate seit meiner letzten Beziehung vergangen. Wow, irgendwie schon eine kleine Ewigkeit! Ich will nun nicht behaupten nicht zu wissen, weshalb sich seitdem bei mir nichts neues ergeben hat, denn es steht ja sehr detailiert in diesem Forum. Außerdem könnte ich wohl schon aus dem Stehgreif heraus hundert Dinge aufzählen, die meine heutige Situation erklären. Doch trotzdem frage ich mich manchmal ob sich nicht auch einmal aus Zufall oder Schicksal etwas hätte ergeben können- schließlich war ich gerade in den letzten ein bis zwei Jahren in meiner Freizeit sehr aktiv und habe so ziemlich jeden Blödsinn mitgemacht.


    Um mich herum verlieben sich die Leute, bleiben zusammen oder trennen sich und finden bald wieder jemand neues... nur ich scheine in diesem Kreislauf nicht mit drin zu sein, nur ein stiller Beobachter. Klar, ich könnte mehr Eigeninitiative zeigen und mich mit ganzer macht auf den Singlemarkt werfen, aber ich bin unterbewusst (oder auch ganz bewusst) der Meinung, das ich jetzt mal dran bin gefunden zu werden. Ich will mal irgendwo, ganz ohne Vorahnung, stehen und von einem tollen Mädchen angesprochen werden, weil sie mich schon ein paar Mal gesehen hat, bisher aber nie den Mut gefunden hat, mich anzusprechen, mich aber ganz anziehend findet. Kann es sowas geben (ganz davon abgesehen, ob ich meine Hoffnungen darauf setzen sollte)? Ich glaube schon, immerhin bin ich mit Frauen befreundet, die schon so auf irgendwelche Typen standen, dass sie es irgendwie hinbekommen haben es so zu arangieren, dass sie mit denjenigen ins Gespräch kamen- ich schreibe das nur, weil ich lange glaubte Frauen machen sowas nicht... %-|


    Hier noch eine kleine Geschichte, damit ihr seht, dass ich nicht gänzlich Untätig bin:


    Letzte Woche Freitag war ich auf der Geburtstagsfeier eines Freundes. Dort habe ich ein Mädel wieder gesehen, das ich vor etwa einem Jahr schonmal flüchtig (auch auf einer Party) kennen gelernt habe. Wir haben ein bisschen miteinander geredet und ich glaube auch ein wenig geflirtet. Leider konnte ich nicht so lange bleiben, weil ich am nächsten Morgen früh aufstehen musste und ich habe auch nicht nach ihrer Nummer gefragt (dafür war unser Gespräch einfach zu kurz). Am nächsten Tag habe ich sie aber zumindest bei facebook gefunden und sie angeschrieben. Sie antwortete auch umgehend und wir schrieben und ein paar Mal. Unter anderem fragte ich sie ob von dem Kuchen (den sie für die Party gebacken hatte) noch etwas übrig sei, was sie bejahte und mir sehr genau beschrieb, wann sie am Sonntag zuhause sei, damit ich mir ein Stück abholen könne. Leider war ich bis Sonntagabend nicht in der Stadt und fragte sie anstattdessen, was sie da vorhabe. Sie schrieb, dass sie mit Freunden ins Kino gehe, worauf ich fragte ob ich mitgehen kann... das war allerdings das Ende unseres Chats- ganz abrupt hörte sie einfach auf zu schreiben und selbst über eine Woche später kam nichts mehr von ihr...


    Keine Ahnung, was passiert ist oder ich etwas falsch gemacht habe!


    Was aber an dieser und an allen anderen Geschichten der letzten Zeit das wirklich traurige war, ist das ich am Ende des Tages, ganz gleich ob ich eine gute Zeit hatte oder nicht, dann wenn ich alleine in meinem Bett lag, immer und immer wieder an meine Ex-Freundin gedacht habe. Nach all der Zeit ist sie immer noch präsent und spukt da irgendwo in mir herum. Und immer wieder male ich mir dann wieder aus, was wäre, wenn sie mich einfach nicht verlassen hätte und NATÜRLICH ist in dieser Phantasiewelt dann alles toll und wundervoll... es macht mich fertig!!


    Wünsche euch einen guten Start in die Woche!

    Hey Turn,


    wenn ich deinen kleinen Text so lese, beschleicht mich das Gefühl, dass ich das fast genauso hätte schreiben können.

    Zitat

    Es sind nun knapp 3 Jahre und 6 Monate seit meiner letzten Beziehung vergangen.

    Sind bei mir jetzt sogar schon 7 Jahre. Irgendwie krass, wenn ich so drüber nachdenke.

    Zitat

    Ich fühle mich momentan sehr einsam!

    Geht mir gerade genauso. Es kotzt mich an.

    Zitat

    Ich will mal irgendwo, ganz ohne Vorahnung, stehen und von einem tollen Mädchen angesprochen werden, weil sie mich schon ein paar Mal gesehen hat, bisher aber nie den Mut gefunden hat, mich anzusprechen, mich aber ganz anziehend findet.

    Kann ich nachvollziehen. Ich würd auch gerne einfach mal jemanden finden. Aber mal ehrlich: Würdest du es merken, wenn dich ein hübsches Mädchen einfach so anbaggert? Was wäre deine wahrscheinliche Reaktion darauf? Ich befürchte, dass ich es mit der Angst zu tun bekäme und denke, die Alte muss irgendeinen Schuss haben, sonst würd sie jemand anderen anbaggern.


    Aber was bringt es, moralisch im Recht zu sein, jemanden abzubekommen? Tatsächlich hilft es nichts und wenn ich irgendwann in 50 Jahren auf unserem Sterbebett liege, sollen meine letzten Worte nicht sein, dass ich hätte eine abbekommen müssen. ??Grammatik ist sowas von überbewertet.??


    Zu deiner Geschichte: Ist irgendwie bitter, aber kommt – glaub ich – häufiger vor. Ein Freund von mir meinte, der sonst regelmäßig eine mit nach Hause genommen hat, beim ihm würde es auch nur mit einer von zehn funktionieren. 90% Körbe, aber ich sehe natürlich nur die "Erfolge" Wobei ich jetzt nichtmal unbedingt auf ONS aus bin. Er lässt sich von Rückschlägen einfach nicht tangieren und nimmt es nicht persönlich. Etwas, was ich leider nicht kann.


    Mein Schwarm meldet sich, eigentlich wie erwartet nicht. Habe seit einem Monat nichts mehr von ihr gehört. Es sollte mir egal sein, aber irgendwie frisst es mich schon an. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich will ihr nicht hinterher laufen. Ich weiß nicht, wie ich reagieren soll, wenn sie wieder hier ist. Ich sollte am besten für mich entscheiden, dass die Sache mit ihr gegessen ist, aber ich fühle mich dazu momentan nicht in der Lage. Alles kacke.


    Sorry, dass ich kaum aufbauende Worte für dich habe. Vielleicht hilft es dir, dass jemand anderes auf der gleichen Erfolgslosigkeitswelle reitet. Das wärmt nicht deine Nächte, aber vielleicht macht das ein klein wenig weniger einsam. Und wenn nur für fünf Minuten. Wünsch dir auch ne schöne Woche.

    Zitat

    Vielleicht hilft es dir, dass jemand anderes auf der gleichen Erfolgslosigkeitswelle reitet.

    Leider irgendwie nicht. Klar, wie du schon schreibst, ist es manchmal gut zu sehen, wenn man nicht der einzige ist, der das eine oder andere Problem hat, doch mir wärs noch lieber, wenn du eine tolle Frau gefunden hättest und mir dann ganz genau berichten könntest, wie du es geschafft hast...

    Zitat

    Sind bei mir jetzt sogar schon 7 Jahre. Irgendwie krass, wenn ich so drüber nachdenke.

    Oha, das ist ne lange, lange Zeit!!

    Zitat

    Aber was bringt es, moralisch im Recht zu sein, jemanden abzubekommen? Tatsächlich hilft es nichts und wenn ich irgendwann in 50 Jahren auf unserem Sterbebett liege, sollen meine letzten Worte nicht sein, dass ich hätte eine abbekommen müssen. Grammatik ist sowas von überbewertet.

    Nein, dass ist mir schon klar und ich will mich ja auch nicht darauf verlassen, dass der Zufall alles regelt. Es ist nur so, dass wenn ich mich umschau (zumindest bis ich von deiner siebenjährigen Singlezeit gelesen habe), alle Leute um mich herum, zumindest diejenigen, die nicht ganz abgedreht sind, keine dreieinhalb Jahre single sind. Bei jedem scheint sich immer mal wieder irgendetwas zu ergeben. Nur bei mir, habe ich momentan das Gefühl, scheint irgendwie nichts in der Luft zu liegen.


    An dieser Stelle muss ich jedoch auch dazu sagen, dass ich mich schon sehr, sehr, sehr lange nicht mehr wirklich angestrengt habe, wenn es um eine Frau ging. Ich weiß nun aber nicht, ob es daran lag, dass in den letzten Jahren einfach nie ein Mädel dabei war, dass mich umgehauen hat oder (was ich leider befürchte) ich innerlich schon so abgekühlt bin, dass ich den Damen von vorneherein gar keine Chance lasse mich von ihnen umhauen zu lassen. Ich weiß es echt nicht!


    Wenn ich dann bedenke, wie sehr ich mich um meine beiden Ex-Freundinnen bemüht habe (vor allem um die erste) und wie leicht mir das damals gefallen ist, werde ich traurig. Kommt das wieder zurück? Kann ich wieder zu diesem unbekümmerten Romantiker werden? Wäre schade wenn nicht, oder?


    Ich denke, es war damals deswegen so einfach für mich, weil ich irgndwie das Gefühl hatte, das diejenige gerade die Richtige für mich ist, doch genau dieses Gefühl fehlt nun irgendwie, ganz egal wer mir da bisher über den Weg lief... Sprich: ich weiß momentan selbst nicht wie und ob ich mich in jemanden verlieben kann und außerdem glaube ich nicht, dass sich jemand in mich verlieben könne- irgendwie ist das doch scheiße!!

    Zitat

    Kann ich nachvollziehen. Ich würd auch gerne einfach mal jemanden finden. Aber mal ehrlich: Würdest du es merken, wenn dich ein hübsches Mädchen einfach so anbaggert? Was wäre deine wahrscheinliche Reaktion darauf? Ich befürchte, dass ich es mit der Angst zu tun bekäme und denke, die Alte muss irgendeinen Schuss haben, sonst würd sie jemand anderen anbaggern.

    :)^ Sehr gut! Meine Reaktion wäre wohl ähnlich. Wahrscheinlich würde ich glauben, dass mir jemand eine Scherz spielen will und sobald ich mit dem Mädel flirtete, käme jemand hinter der nächsten Ecke hervorgesprungen und würde rufen: "Haha, verarscht!" Nicht gut, dass ich so denke! :|N

    Zitat

    Ich sollte am besten für mich entscheiden, dass die Sache mit ihr gegessen ist, aber ich fühle mich dazu momentan nicht in der Lage. Alles kacke.

    Kenne ich... habe aber leider keine Lösung für dein Problem. Wenn ich sie finde, sage ich dir sofort Bescheid!!


    Danke für deinen Beitrag!

    Wieso mache ich mich eigentlich ständig selbst zum Idioten, indem ich hier Dinge schreibe, mich über Sachen beklage, nur um dann nur ein paar Tage später wieder was vollkommen anderes zu erzählen. Hier mal die Dinge, die ich möglicherweise revidieren muss:

    Zitat

    Doch trotzdem frage ich mich manchmal ob sich nicht auch einmal aus Zufall oder Schicksal etwas hätte ergeben können

    Zitat

    Ich will mal irgendwo, ganz ohne Vorahnung, stehen und von einem tollen Mädchen angesprochen werden [...]

    Zitat

    An dieser Stelle muss ich jedoch auch dazu sagen, dass ich mich schon sehr, sehr, sehr lange nicht mehr wirklich angestrengt habe, wenn es um eine Frau ging.

    Denn ich glaube, dass ich gerade mal wieder dabei bin eine klassische Turnover- Geschichte zu fabrizieren. Kurzer Einschub: habt ihr den Wortwitz im Satz vorher bemerkt? Wenn nicht, sollte ich vielleicht dazu sagen, dass ein "Turnover" in vielen Sportarten sowas wie "Ballverlust" bedeutet... :=o


    So nun aber zu der schokierenden Geschichte. Dazu muss ich jedoch ein klein wenig ausholen. Denn es ist schon wieder ein paar Wochen her, da bin ich mit einem Freund unterwegs gewesen, mit dem ich dann zum Start des Abends bei einer Geburtstagsfeier einer Freundin der Freundin meines Kumpels war... ohje, ich hoffe ihr habt das verstanden... äääh besser nochmal aus der anderen Richtung: ich und mein Kumpel, dessen Freundin, deren Freundin hat Geburtstag gefeiert.


    Und auf dieser Feier war ein Mädel das ich ganz- ich sag mal- nett fand. Wir waren zuerst in einer Bar und später in einer Disco tanzen. Die Personenzahl auf der Feier und derer, die später noch weiterzogen, war überschaubar und ich habe mich mit allen gut verstanden, war gut drauf und hatte Spaß. Ich habe mit dem Mädel das ich so nett fand auch ein bissl gequatscht und getanzt aber nie alleine, sondern immer in Beisein anderer. Vielleicht sollte ich an dieser Stelle nun auch zugeben, dass ich sie nicht nur nett, sondern, vor allem dann im Laufe des Abends, sogar ganz bezaubernd fand... im Endeffekt aber auch so bezaubernd, dass ich mir keine Chancen ausrechnete...


    Der Abend verlief dann ohne weitere Zwischenfälle und alles blieb mehr oder weniger unbedeutend und zwar so sehr, das ich mir weiter keine Gedanken um sie machte und sie auch hier keine Erwähnung fand.


    Soooo, gestern Abend war ich mal wieder ein bisschen Feiern (ja, das faule Studentenpack geht auch schonmal donnerstags gerne auf die Piste ;-) ). Und plötzlich stand sie da!! Sie hatte mich zuerst nicht gesehen, was ganz gut war, weil mir beim besten Willen nicht mehr einfallen wollte, woher ich sie kannte. Ich wusste, dass ich sie kenne aber nicht mehr woher. Jetzt zaubere ich nochmal ein altes eigenes Zitat aus dem Hut:

    Zitat

    Ich will mal irgendwo, ganz ohne Vorahnung, stehen und von einem tollen Mädchen angesprochen werden [...]

    Ich musste nämlich gar nichts machen (was ich wohl auch nicht geschafft hätte), denn sie kam einfach zu mir her, sagte "Hallo" und fragte ob ich sie noch kennen würde. Hab dann gelogen und "ja" gesagt, weil ich sie nicht vergraulen wollte. Wir haben uns dann immer mal wieder, wenn wir uns in der Disco über den Weg gelaufen sind, unterhalten und später zog sie mich dann auch regelrecht auf die Tanzfläche, wimmelte dabei auch diverse andere Kerle ab (die ich an ihrer Stelle mir definitiv vorgezogen hätte) und hielt ständig Blickkontakt. Tanzfläche war dann aber zu voll und wir gingen was trinken.


    An dieser Stelle muss ich einfach mal einen Gesprächsfetzen schreiben, damit ihr mir in meiner verwirrten Schockstarre helfen könnt herauszufinden, was da passiert ist:


    Ich wollte nicht zulange bleiben und als ich sagte, bald zu gehen, sagte sie sowas wie: "Bitte bleib noch ein bisschen". Ich antwortete dann sarkastisch, dass sie dann aber damit rechnen müsse, dass ich dann aber am nächsten Morgen vor lauter Müdigkeit wutentbrannt ihr Gesicht vor Augen hätte. Sie lächelte und fragte: "Wäre aber ein schönes Gesicht, oder?" Worauf ich glücklicherweise direkt "Ja!" antwortete.


    Später an der Bar wurde es dann aber vollkommen konfus. Denn irgendwann erwähnte sie dann, fast schon entschuldigend, das sie einen Freund habe (was ohnehin, die gesamte Geschichte absolut kompliziert macht), fragte mich aber im gleichen Atemzug ob ich noch Single sei und auf der Suche wäre. Noch seltsamer wurde es dann als SIE mich nach meiner Nummer fragte. Ich war zwar von ihrem "Geständnis" das sie in festen Händen ist noch geschockt, gab ihr meine Nummer aber trotzdem... man weiß ja nie.


    So ging dieser Abend dann auch zuende, da ich dann wirklich schon relativ früh nach hause ging (um dann aber tatsächlich am nächsten Morgen um 9 Uhr in der Bibliothek zu sitzen... jaja, soviel nur kurz zum "faulen" Studentenpack ]:D )


    Kurze Zusammenfassung bis hier her: Wundervolle, wunderschöne Frau (mindestens 2 Ligen zu hoch für mich), die einen Freund hat aber trotzdem mit mir geflirtet hat... was ich zumindest glaube...


    Heute war der Tag danach. Ich war den ganzen Tag in der Bibliothek, weil ich Montag eine Klausur schreibe. Ich habe die Geschichte meiner besten Freundin erzählt, die jedoch auch sehr verwirrt über ihr Verhalten war und mir riet, ein paar Tage zu warten, ihr dann zu schreiben, dass der Abend mit ihr schön war, ich mich aber komisch fühle ihr zu schreiben, weil sie ja einen Freund hat.


    Aber sie hat diesen Plan einfach zunichte gemacht!! Sie schrieb mir am Abend eine sms- wie konnte sie nur die goldene 3-Tage-Regel brechen ;-) Am Anfang wars Small Talk: "Noch gut nach hause gekommen?", "Hast du einen schlimmen Kater?", "Du warst den ganzen Tag in der Bib?", etc. Irgendwann haben wir uns über Filme unterhalten und mir fiel ein, dass hier freitags immer Open-Air Kino ist. Und wahrscheinlich gerade weil ich eigentlich keine Chance auf Erfolg vermutete (Was will sie mit einem Fratz wie mir? Und außerdem hat sie doch nen Freund oder vielleicht doch nicht??) fragte ich sie ganz direkt ob sie da mit mir gingehen will. Zurück kam folgende sms: "Oh man, ich kann nicht denken. Darüber muss ich nachdenken.." :-o


    Gut, wie ihr sehr schreibe ich jetzt gerade diesen Text, vermutlich bin ich also gerade nicht im Kino und so ist es auch. Sie lehnte die Einladung dankend ab, mit der Begründung gerade bei einer Freundin zu sein, mit ihr jetzt was essen zu wollen und eigentlich auch noch viel zu kaputt zu sein. Sie war aber sehr besorgt, ob ich jetzt enttäuscht wäre, was sie nämlich nicht wolle. Ich antwortete ihr, dass das schon ok sei und (weil ich tatsächlich immer noch keine Erfolgsaussichten erwartete) schlug ich vor das einfach demnächst mal nachzuholen. Und jetzt könnte es gut sein, dass wir uns am Montag sehen!!! Ganz nebenbei gesagt, saß ich während des sms-chats immer noch in der Bib, konnte natürlich kein bisschen lernen und habe am ganzen Körper gezittert...


    Wir haben uns bis gerade eben noch weiter sms geschrieben, nun schaut sie aber gerade mit ihrer Freundin einen Film. Womit wir beim Jetzt und Hier dieser Geschichte wären. Wow, ich kann wirklich nicht glauben, was da heute passiert ist! Und an dieser Stelle ein weiteres Zitat:

    Zitat

    An dieser Stelle muss ich jedoch auch dazu sagen, dass ich mich schon sehr, sehr, sehr lange nicht mehr wirklich angestrengt habe, wenn es um eine Frau ging.

    Ganz plötzlich bewegten sich in meinem Kopf Zahnräder, die da ganz lange völlig unbenutzt herumhingen. Jetzt schossen plötzlich Gedanken umher, was ich alles tun könnte um sie zu begeistern und was ich am Montag mit ihr machen könnte... ich habe das Gefühl gerade ein anderer Mensch zu sein...


    Aber eine Turnover-Geschichte kann aber natürlich nicht ohne Wermutstropfen bleiben. Denn schließlich hat sie ja nach eigener Aussage einen Freund. Was soll das ganze also? Entweder ich sehe die Sitaution VOLLKOMMEN falsch (was mich jedoch auch nicht sonderlich verwundern würde oder sie ist sie Sorte von Mensch, die trotz Beziehung, auch nebenher Geschichten am laufen hat und nun muss ich mir die Frage stellen, ob ich so jemanden an mich heran lassen will. Wobei die Frage eigentlich ziemlich leicht zu beantworten ist... :-(


    So, ich bin gespannt auf eure Meinungen...