@ Turnover

    Ich kenne das Gefühl nur zu gut und es ist immer sau schwer, wenn man sich nach ner Zeit wieder sieht. Ich kann dir nur empfehlen versuch dich abzulenken und mach Dinge dir dir Spaß machen..nur eines wäre falsch dich jetzt zu verkriechen und net über das ganze zu reden. Niemand mag das Gefühl alleine zu sein und sicher ist es schwer, aber es kommen auch wieder bessere Zeiten. Aus allem musst du nur immer lernen, auch wenn man nix falsch gemacht hat, aber alles was du erlebst lässt dich reifen und auch wenn du es jetzt net so siehst, wird dich das auf Dauer auch stärker machen. Also Kopf hoch! Es klingt total abgedroschen, aber "Die Zeit heilt alle Wunden.", ist ein wahrer Spruch!


    (Bitte meine Schreibweise zu entschuldigen, aber schreibe in Foren meistens so wie ich rede^^)

    @ Kai05

    Danke für deine Worte. Was soll ich sagen? Nach einer Woche Funkstille hab ich's einfach nicht mehr ausgehalten und hab wieder Kontakt zu ihr aufgenommen. Ich hab sie gefragt ob sie denn jetzt mal Zeit habe, mich zu treffen, falls sie das überhaupt möchte. Ihre Antwort war wie immer schwammig, sie müsse mal schauen und habe kaum Zeit... Falls sie wirklich kein Interesse mehr an mir haben sollte, wieso kann sie es mir nicht einfach sagen? Oder ist sie einfach nur unsicher? Manchmal frage ich mich, ob es nicht einfacher wäre, wenn ich nicht einfach mal an einem Abend bei ihr zu Hause vorbeischauen würde und direkt darauf ansprechen würde. Möglicherweise würde sie mir dann eine Abfuhr erteilen, aber ich würde wenigstens nicht mehr im Ungewissen schweben.

    @ Turnover

    Auch dir danke ich für deine Antwort. Es tut mir leid, dass es dir im Moment schlecht geht. Ich bin zwar noch nie in deiner Situation gewesen, glaube aber nachfühlen zu können, wie schwer das zu ertragen ist. Ich denke, dass es dir helfen könnte, wenn du 1-2 Freunde hast, mit welchen du über deine Gefühle sprechen kannst, das macht die Sache zumindest für den Moment etwas erträglicher. Es wird dir nichts helfen, wenn ich dir jetzt sage, dass die Sache mit der Zeit erträglicher wird, denn das lindert den Schmerz überhaupt nicht. Was ich aus eigener Erfahrung einfach sagen kann ist, dass das Leben oftmals unerwartete Wendungen nimmt, sowohl zum Negativen als auch zum Positiven und was uns nun bleibt ist die Hoffnung, dass sich die Dinge zum Guten wenden und alles in unserer Macht stehende zu tun.

    @ noseltisbokalitoe

    Kenne das Gefühl bei mir is das zur Zeit net anders. Eine Freundin hat so tolle Dinge zu mir gesagt, wir haben uns schon 2mal geküsst usw. und aufeinmal ist sie komplett anders zu mir, sie schreibt mir ganz anders und is zum Teil echt abweisend, gerade dem Menschen gegenüber der ihr in letzter Zeit so geholfen hat und immer zu dir stand, wer soll das vestehn?. Habe sie drauf angesprochen und sie meinte, ich solle mir net soviel Gedanken machen es is alles gut und hat nix mit mir zutun, doch das is alles leicht dahin gesagt. Ich schreibe ihr jetzt einfach mal net und lass ihr etwas Zeit. Das war kurz von mir um zu zeigen das es mir im ungefähren so wie dir geht.


    Zu deiner Sache: Gewissheit zu haben is immer besser denke ich, aber ich würde auch keine voreiligen Schlüsse ziehn und sie mit deinem spontanen Besuch überrumpeln. Ich würde dir empfehlen ihr einfach auch etwas Zeit zu geben, wenn sie Interesse hat wird sie sich bei dir melden und wenn net kennst du die Antwort auch. Weist du, ich habe lange mit einer Freundin über meine Sache geredet und sie war auch net die einzige, und alle sagten ich soll mir versuchen einfach net soviele Hoffnungen zu machen, dahaben sie recht...versuch alles mal etwas entspannter zu sehn ich hab auch ein paar Tage dafür gebraucht aber es is wirklich besser...am Anfang habe ich letzte Woche andauernd geschaut, wann sie denn das letztemal in whatsapp geschrieben hat, aber das macht dich auf Dauer echt nur kaputt. Also abschließend, lass ihr etwas Zeit, versuch dich etwas zu beruhigen und das ganze bisl entspannter anzugehn und warteerstmal noch ab, zumindest noch ein paar Tage. Wenn dann noch nix gekommen is, würd ich sie einfach direkt drauf ansprechen.


    Schönen Wochenstart euch allen!

    Herr Nebelgeist, schön mal wieder von dir zu lesen! Und natürlich auch ein freudiges Hallo an lalaine, KAI05, noseltisbokalitoe und natürlich auch den Rest von euch!

    Zitat

    Turn schwebt im Liebeshimmel und hat keine Zeit sich zu melden ;-)

    Nein, so ist es leider nicht ganz... im Grunde genommen gar nicht.


    Die letzten Wochen und Monate waren eher ruhig. Das habe ich auch ganz bewusst so gemacht, da ich ein wenig Abstand von den Frauen brauchte. Ich habe auch nichts mehr von meiner verflossenen Sommerromanze gehört, was wahrscheinlich auch gut war!


    Nichtsdestotrotz bin ich natürlich nicht komplett an der Frauenwelt vorbei gekommen. Geschichte Nr.1 handelt von einer Frau, die im letzten Sommer ein Praktikum in unserer Firma gemacht hat. Als ich kurz hier nachgelesen habe, konnte ich feststellen, dass ich sie hier gar nicht erwähnt hatte, weil ich sie wohl bei der ganzen Aufregung vergessen hatte. Wir hatten uns damals schon sehr gut verstanden, haben uns dann im Herbst, als sie schon nicht mehr bei uns arbeitete, auf einen Kaffee verabredet und später habe ich ihr noch bei ihrem Umzug geholfen. Da sie neu in der Stadt ist, hatte ich sie auch ein paar Mal zu WG-Partys und wenn ich mich mit Freunden getroffen habe, mitgenommen. Und sowohl ich, als auch andere, die uns zusammen gesehen haben, vermuten, das sie mich mag- und vielleicht noch mehr.


    Das paradoxe an dieser Geschichte ist, das sie rein objektiv gesehen eine wundervolle Frau ist: schön, sexy, intelligent, aufgeschlossen, witzig, lebensfroh. Alle meine Freunde, die sie bisher kennen gelernt hat, sehen das genau so und ich konnte ihnen wirklich nicht beantworten, weshalb ich mir bei ihr nicht mehr vorstellen kann.


    Sie meldet sich auch regelmäßig bei mir, ohne das etwas von mir ausgeht und langsam habe ich die Angst das es so eine "Ich will nur was ich nicht haben kann", bzw. "Was ich haben kann, will ich nicht"- Geschichte ist. Ich wollte sie auch immer mal wieder darauf ansprechen- habe es aber bisher nicht geschafft- ihr kennt mich ja... :-/


    Geschichte Nr.2 handelt von einer alten Bekannten. Vielleicht erinnert sich der Eine oder Andere an die Geschichte aus dem vergangenen Winter. Ich hatte eine Freundin einer guten Freundin kennen gelernt, die mittlerweile in einer anderen Stadt studiert. Schon am ersten Abend haben wir uns geküsst. Danach aber länger nicht gesehen, jedoch viel und intensiv getextet und telefoniert. Von einem auf den anderen Tag änderte sich jedoch ihre Stimmung und sie beendete die Sache.


    Im Frühling darauf schrieben wir noch hin und wieder, bis ich das ganze dann aber irgendwann abbrach. Das funktionierte solange, bis sie mir vor ein paar Monaten kurz und dann vor etwa 2 Wochen wieder schrieb. Seit letzteren dann auch sehr regelmäßig. Ich habe WIRKLICH kein Problem damit. Die Sache von damals ist abgehakt und ich kann damit sehr gut umgehen. Deswegen antwortete ich auch immer brav und so schrieben wir seitdem beinahe täglich, wobei der Anfang immer ausschließlich von ihr ausging. Daher mache ich mir momentan eher Sorgen um sie, das also sie (wieder) etwas von mir will. Für mich ist das allerdings kein Thema, doch auch bei dieser zweiten Geschichte habe ich es nicht geschafft, sie darauf anzusprechen... :-/ :-/


    So, das wars erstmal von mir. Was ist denn bei euch in letzter Zeit passiert??

    Och schade, ich hatte gehofft endlich die ultimative Lovestory von dir zu lesen :-(


    Aber was nicht ist, wird hoffentlich noch :)*


    Man mir ist grad aufgefallen, dass ich nun auch schon seit 4 1/2 Jahren hier im Turnoverschen Faden vertreten bin...was für eine lange verrückte Zeit ;-D


    Zu Geschichte #1 kann ich nur sagen: Abwarten und Tee trinken! Wenn da nichts draus wird, was ja offensichtlich in deinem Interesse liegt, dann hast du aber vielleicht mindestens ein offenes Ohr oder eine Ratgeberin.


    Oder aber es kommt irgendwann zum berühmten "1000 mal berührt" ;-D


    Bei mir ist so einiges passiert in letzter Zeit.


    Vorweg: JA ich bin immernoch mit meiner Herzdame (meine Kollegin) zusammen. In naher Zukunft werden wir auch keine Kollegen mehr sein, da sie die Einrichtung wechseln wird, was man für die Beziehung nur als positiv sehen kann, da man sich so nicht 24/7 sieht, ihr wisst was ich meine ;-)


    Ansonsten...joa...ich hab sie zu Weihnachten gefragt ob sie mich heiraten will. Kam ganz unerwartet für sie, aber sie hat sich sehr drüber gefreut und auch ohne zu zögern JA gesagt. Wir heiraten nun am 24. Mai.


    Kann manchmal immer noch nicht glauben, dass das alles nun so gekommen ist, aber ich freue mich auch die Zukunft.


    Das wars dann erstmal zu später Stunde von mir, bis demnächst :-D *:)


    P.S.: Turn, ich schulde dir noch ein Bier!! ]:D

    Zitat

    Ansonsten...joa...ich hab sie zu Weihnachten gefragt ob sie mich heiraten will. Kam ganz unerwartet für sie, aber sie hat sich sehr drüber gefreut und auch ohne zu zögern JA gesagt. Wir heiraten nun am 24. Mai.

    Du alter Hund! Schreibst erst über meinen vollkommen belanglosen Blödsinn und beginnst dann diesen Satz mit "Ansonsten...joa" :-o Wow das sind ja großartige Neuigkeiten!! Ich freue mich gerade RIESIG für dich (oder sagt man schon "für euch"?) :)= :)^ ;-D *:) :)*


    Fantastisch! Einfach nur fantastisch... mir fehlen gerade die Worte ;-)

    @ Turn:

    Zu deiner ersten Geschichte fällt mir nur die Geschichte mit einem guten Freund von mir ein. Wir kennen uns inzwischen seit über 10 Jahren. Und er ist auch intelligent, attraktiv etc

    , im Bekanntenkreis haben mich immer alle gefragt wieso ich nicht mit ihm zusammen bin, aber ich konnte und kann mir das einfach nicht vorstellen (und er kann sich das mit mir auch nicht vorstellen), er ist einfach wie eine gute Freundin für mich, oder wie ein Bruder.


    Ich denke es gibt so Menschen, da springt eben einfach der sprichwörtliche Funken nicht über.


    Was ist denn mit deiner Sommerromanze passiert? Hat sich doch so gut angehört...


    Wie auch immer ich bin überzeugt, dass du dein Liebesglück finden wirst, wahrscheinlich wenn du es am wenigsten erwartest.

    @ Nebelgeist:

    Deine Geschichte habe ich ja auch mitverfolgt. Das sind ja großartige Neuigkeiten. Wünsche euch alles Gute und eine schöne Hochzeit. Der Mai ist ein toller Monat um zu heiraten!

    Hey lalaine und alle Anderen,

    Zitat

    Was ist denn mit deiner Sommerromanze passiert? Hat sich doch so gut angehört...??angehört...bitte entschuldige meine Neugier??

    Die Sache hat ihren "natürlich" Verlauf genommen :-/ (also in meinem Fall: irgendwann hatte sie keine Lust mehr auf mich und hat mich abserviert)


    Ich muss heute mal wieder schreiben, weil sich Geschichte Nr.2 immer weiter ausdehnt. Sie schreibt mir weiterhin "fleißig", jeden Tag. Und weiterhin antworte ich jeden Tag, seit Whatsapp ist es schließlich auch schwieriger geworden, jemanden zu ignorieren. So schreiben wir uns, meistens abends, über Stunden hinweg hin und her. Vieles davon ist belanglos aber zwischendurch kommen Themen auf, die einfach nach "da ist mehr" schreien.


    Ihr werdet mich nun vermutlich zu Recht für geistesgestört halten, doch ich glaube, bei mir keimen wieder Gefühle für sie auf. Ja, ich weiß: Eine Frau, die mich fallen gelassen hat, wie eine heiße Kartoffel, weil da irgendwas mit einem verflossenen Kerl war. Eine Frau, die mit sich selbst wahrscheinlich genau so viele Probleme hat, wie ich mit mir. Eine Frau, die zum Teil auch mit Stolz, von sich sagt, seit 5 Jahren single zu sein... und ich Trottel springe gleich darauf an... %-|


    Aber gut, erst einmal wieder tief durchatmen. Noch ist nichts passiert! Aber was will sie eigentlich von mir? Ich meine, wir wohnen ein ordentliches Stück voneinander entfernt, es würde also keine Möglichkeit geben, unverbindlich Zeit miteinander zu verbringen. Und trotzdem schreibt sie mir jeden Tag. Warum das alles?


    Ja, schon klar. Das sollte ich sie fragen und ich würde es auch gerne tun. Doch es fehlen mir, wie so oft, die richtigen Worte. Wobei ein einfaches: "Was willst du von mir?" vermutlich das zielführendste wäre.


    Und dabei war ich doch gerade so schön glücklich unglücklich mit meiner Entscheidung mich eine Weile von den Frauen fernzuhalten :°( ;-)

    Nebelgeist

    oh, wie wundervoll! herzlichen glückwunsch @:)

    Turn

    ;-D jaja... was will die von dir? ;-D natürlich kannst du das ja mal so direkt fragen, kommt aber ganz darauf an, ob du wirklich denkst, du bekämest eine wirklich ehrliche antwort!!! man kann das ganze ja auch ein wenig anders, subtiler anfragen, oder? ;-)

    @ Turn

    Hmm.. hört sich zumindest so an als hätte sie nicht nur freundschaftliche Absichten. Gibt es denn nicht die Möglichkeit, dass ihr euch einmal trefft und dann seht ihr weiter?


    Nur durch SMS und Co. wird es denke ich schwierig werden Näheres herauszufinden.

    Hallo auch an Die Seherin, danke euch schon mal für eure Beiträge!

    Zitat

    man kann das ganze ja auch ein wenig anders, subtiler anfragen, oder?

    Echt?? Geht das?? Wie? Wie? Wie?? Ich wäre über Tipps dankbar! :)^

    Zitat

    Gibt es denn nicht die Möglichkeit, dass ihr euch einmal trefft und dann seht ihr weiter?

    Naaaajaaaaa, also auf der einen Seite, war ich es, der vor einem Jahr ein Treffen forciert hat und ich glaube, das was damals eher kontraproduktiv. Auf der anderen Seite (und fragt mich bitte nicht, wie es dazu gekommen ist) habe ich sie mehr oder weniger auf eine Übernachtung in einem Hotel eingeladen... Na gut, ihr werdet ja eh fragen: Als unser Chat zum Thema "Hotels" kam, erzählte sie, das sie noch nie in einem übernachtet hat und dann meinte ich, das man das ändern müsse und habe sie eingeladen- jedoch nicht damit gerechnet, dass sie darauf eingeht. "Schlimmer" ist nur noch, dass ich davon ausging, sie komme hier zu mir und übernachte dann alleine im Hotel. Sie fragte dann aber, ob WIR auch in ihrer Stadt ins ***-Hotel gehen könnten ???


    Also, ich bin, einmal mehr, über jeden Ratschlag dankbar!!