Zitat

    Ja, echt ey! Warum ist das noch nicht zustande gekommen??

    tja... da müsste ein kerl seine aktivitäten und energien schon richtig verteilen... aber das haupthindernis ist die entfernung ;-)

    Zitat

    Solange du mit solchen Denkmustern lebst, wird sich nichts ändern was deine Frauengeschichen angeht!

    Ich finde auch Turn, generell, dass du erst mal drüber nachdenken solltest: Welches Muster hat sich in der Vergangenheit gezeigt? Welche Frauentypen waren das und wrum hat das nicht geklappt?


    Du schlitterst schon wieder blind in die nächste Sache, die vermutlich auch nicht gut ausgehen wird. ALso ich finde du solltest dich mal hinsetzten und Bilanz ziehen und schauen, was du wirklich willst und wie eine Frau für dich sein sollte!

    Ach ihr lieben, dieses eine Mal müsst ihr euch wirklich nicht um mich sorgen! Ich treffe mich mit ihr wirklich nur zum Spaß und ein bisschen aus Neugier. Natürlich fühlte ich mich geschmeichelt, als sie mir wieder schrieb- ich glaube das würde jedem so gehen. Doch eines weiß ich ganz sicher: ich will nicht das geringste von ihr. Und selbst wenn (und das ist ein ziemlich großes "wenn"), selbst wenn sie aus welchen Gründen auch immer jetzt etwas von mir wollen würde und ich unter diesen Umständen für einen Moment schwach werden und mich auf sie einlassen würde, dann hätte ich schon nach kürzester Zeit den Gedanken, dass sie mit anderen Kerlen genau so flirten wird, wie sie es damals mit mir getan hat- Beziehung hin oder her. Und spätesten an diesem Punkt, würde ich die Reißleine ziehen. Das könnt ihr mir gerne glauben!


    Tja, und was mein Denkmuster angeht mache ich mir aktuell sehr sehr wenige Gedanken. Liegt hauptsächlich daran, dass ich gerade sowieso nichts von der Frauenwelt wissen möchte. Und irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen das sich daran in absehbarer Zeit etwas ändert...

    Ja, haben wir. Und was war? Sie ist immer noch mit ihrem Freund zusammen ;-D ;-D ;-D


    Ich finde das wirklich amüsant! Da ich das Treffen wirklich ganz locker genommen habe, musste ich innerlich unweigerlich schmunzeln, als sie es nach einer Weile so eher beiläufig erwähnte. Ich habe dann ganz cool reagiert, mich normal weiter mit ihr unterhalten und ihr dann zum Abschied gesagt, dass ich es zwar ganz nett mit ihr fand, aber eher denke das wir uns nicht mehr sehen sollten, da sie ja einen Freund hat und so.


    Das einzige was mich wirklich nachdenklich stimmt, ist die Frage, wie ich mit einer solchen Frau als Freundin umgehen würde: hätte ich es gut gefunden wenn meine Freundin mit einem anderen Kerl schreibt, der sich mit ihr treffen möchte? Fände ich es gut, wenn sie diesem Kerl nach 2 Jahren wieder schreibt und mit ihm einen Kaffee trinken geht? Fände ich es gut, wenn meine Freundin sich mit diesem Kerl zum Kochen verabreden möchte (was sie getan hat)?


    Also entweder hat ihr Freund eine Charakterstärke, welche ich in diesem Maße wohl nicht hätte oder er weiß nichts von mir...


    Naja, für mich ist die Sache nun erledigt. An meinem Gemütszustand hat sich nichts verändert und das hat doch schon mal was ;-)

    Äh, mal dran gedacht, dass die Frau in dir nur einen Kumpel sieht? Also gar nicht böse gemeint. Aber man kann doch trotz Freund mit anderen Männern kumpelbefreundet sein? Ich mache das auch, also mit einem Kumpel Kaffee trinken, wenn ich in einer Beziehung bin. Und Kaffee trinken bedeutet doch nicht automatisch erotisches Interesse ?!

    Zitat

    Freundschaften zwischen Mann und Frau funktionieren selten auf die Dauer....

    Kommt wohl ganz auf die betreffenden Personen an.


    Turn, ich schließ' mich luis08 mal an: wahrscheinlich will sie dich wirklich als Kumpel. Und wenn nicht, wirst du das früh genug merken, um noch die Reißleine ziehen zu können.


    Es könnte ja auch sein, dass die beiden eine offene Beziehung haben, aber wär das dein Ding, Sex ohne romantische Gefühle zu haben oder würde das alles unnötig verkomplizieren?

    Ich möchte jetzt nochmal auf den Fadentitel zurückkommen: Wenn man das Gefühl hat, einen Menschen nicht nur sehr lieb zu haben sondern richtig zu lieben, dann gibt es keinen falschen Zeitpunkt. Dann sollte man es ihm auch sagen.

    Ooh. Verdammt. :-o Nein, da habe ich nicht drauf geachtet aber es ist doch trotzdem ein allgegenwärtiges Thema. Liebe wird es immer geben und es wird bei manchen Menschen auch immer diese Unsicherheit, WANN der richtige Zeitpunkt ist. :-X

    Zitat

    Kommt wohl ganz auf die betreffenden Personen an.


    Turn, ich schließ' mich luis08 mal an: wahrscheinlich will sie dich wirklich als Kumpel. Und wenn nicht, wirst du das früh genug merken, um noch die Reißleine ziehen zu können.

    Ich verstehe auch nicht, wie man sich so sicher sein kann, dass eine Frau, die einen Kaffee mit einem trinkt oder sich treffen will, auf jeden Fall mehr im Sinn hat als Kumpelfreundschaft. Das kommt doch auf die Situation an bzw. muss man erst mal schauen. Ihr kennt euch doch schon, warum soll man denn dann keinen unerotischen Kontkt haben ":/

    Zitat

    Ich verstehe auch nicht, wie man sich so sicher sein kann, dass eine Frau, die einen Kaffee mit einem trinkt oder sich treffen will, auf jeden Fall mehr im Sinn hat als Kumpelfreundschaft.

    Weil das hier das Einzige wäre, was aus Turnovers Sicht von Interesse ist.

    Zitat

    Ihr kennt euch doch schon, warum soll man denn dann keinen unerotischen Kontakt haben?

    Wenn ich das richtig nachgelesen habe, stand er damals auf sie. Ich finde es von seiner Seite aus total legitim, dass er dann auf keine weiteren Treffen Lust hat.


    Das soll jetzt nicht heißen, dass Männer und Frauen generell nicht befreundet sein können, aber in dem konkreten Fall stelle ich mir das schon schwierig vor.