Hallo Turn,


    ich habe seit langer Zeit mitgelesen und gefiebert, aber bevor Du in Selbstmitleid versinkst, muss ich jetzt handeln.


    Natürlich ist das vollkommen falsch. Du musst handeln!


    Erster Schritt: Ziehe dich für ein paar Tage in Deine "Hütte" zurück. (Den Traum, mal Zeit nur für sich zu haben, teile ich. Aber Isolationshaft ist vermutlich weder etwas für Dich noch für mich.)


    Zweiter Schritt: Denke nach.


    Dritter Schritt: Entscheide.


    O.k., ich gebe zu, ich habe nicht gesagt worüber du nachdenken sollst - nicht grübeln, sondern denken!


    Was erwartest Du vom Leben; von einer Partnerschaft, von einer Frau?


    mögliche Antworten: Lachen, Erfolg; das Leben teilen, gegenseiten Halt und Unterstützung; Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit plus ein paar optische Merkmale, die Dir einfach wichtig sind. Dann gibt es noch die Dinge, zu denen ein Gentleman schweigt - welche dir da wichtig sind? It's up to you.


    Entscheide! Der Markt wird mit jedem Jahr enger. Irgendwann kommen zwar viele wieder in die Verlosung, aber ich vermute, Du möchtest nicht so lange warten und Dich dann mit Randbedingungen arangieren. Du bist ein guter Beobachter, wenn ich nach Deinen Texten gehe. Warum beobachtest Du immer erst hinterher. Natürlich musst du das Eisen schmieden, so lange es warm ist, aber auch dann kannst Du feststellen, dass die Frau Dir gegenüber Grenzen überschreitet, die Dir wichtig sind. Dann solltest Du schnell einen ehrlichen Haken hinter eine weiter Zukunft machen. Sei ehrlich zu Dir. Du hast selbst erkannt, dass Du Deine Prioritäten nicht klar reflektiert hast.


    Übrigens, wenn Du Dir nicht im Klaren bist, was Du willst, dann darfst Du Dich nicht beschweren, wenn es in lauwarmen "Bezeihungen" endet. Das spiegelt sich! Darum erstens, zweitens, drittens. Good luck. Manchmal geht es schneller als man denkt.

    Hey zusammen,


    dieser Faden liegt ja wieder seit einigen Monaten brach wie ich sehe.


    Lieber Turn, wie sieht es denn bei dir derzeit aus? Wenn du magst kannst du ja berichten was du die letzten Monate so getrieben hast.


    Zu mir kann ich nur sagen dass ich immernoch sehr sehr glücklich mit meiner Freundin bin ;-D


    5 Monate sind es jetzt schon und wir sind immernoch so verliebt wie am ersten Tag.


    Ich bin mir 100%-ig sicher dass sie die Frau fürs Leben ist :)^ ;-)


    Wir bauen unsere Beziehung immer Stück für Stück ein bisschen weiter aus, dass ist richtig herrlich einen Partner an seiner Seite zu haben. Und vor einem Jahr habe ich immer gesagt: "Ich bleib lieber allein" :|N


    Das war der größte Unsinn den ich je geredet habe. :-D


    Darüber wollte ich nur kurz berichten.


    Und dir lieber Turn und allen anderen Mitlesern wünsche ich auch dieses Glück auf der Welt jemanden zu finden auf dem man bauen und sich verlassen kann.


    Bis dahin alles Gute weiterhin @:)


    Euer Styluz89 :-)

    Hallo alle miteinander!

    @ Niederrheiner65

    Danke für deine aufbauende Nachrichten! Ich bin zwar jetzt erst dazu gekommen dir zu antworten, doch deine Worte begleiten mich schon über einen längeren Zeitraum.

    Zitat

    Erster Schritt: Ziehe dich für ein paar Tage in Deine "Hütte" zurück. (Den Traum, mal Zeit nur für sich zu haben, teile ich. Aber Isolationshaft ist vermutlich weder etwas für Dich noch für mich.)


    Zweiter Schritt: Denke nach.


    Dritter Schritt: Entscheide.

    Vielleicht habe ich mich nicht eins zu eins an deine Anleitung gehalten, bzw. lagen noch diverse Schritte dazwischen. Aber im Großen und Ganzen habe ich damit begonnen (und bin immer noch dabei) einige Dinge in meinem Leben umzukrempeln!


    Das hatte Auswirkungen auf verschiedenste Lebensbereiche: in meinem Job nutze ich meine Zeit effektiver und arbeite seitdem weniger als noch in den letzten ein, zwei Jahren. Ich habe an verschiedensten Freizeitaktivitäten teilgenommen um zum einen einfach meinen Horizont zu erweitern, zum anderen um neue Menschen kennen zu lernen- und das WIRKLICH nicht mit der Prämisse eine Frau kennen zu lernen, sondern einfach allgemein. Im Gegensatz dazu habe ich alte "Freunde", die mir jedoch immer nur eine Belastung waren aus meinem Leben gestrichen, bzw. habe ich den Kontakt zu ihnen auslaufen lassen. Zu guter letzt habe ich mich dann natürlich trotzdem auch mit dem Thema Frauen beschäftigt. Hierbei habe ich mich vor allem mit der Frage beschäftigt was ich will. Und meine ganz klare Erkenntnis war, das ich eine Beziehung auf Augenhöhe möchte (hierzu gleich noch etwas ;-) ), mit einer Frau, die auch schon weiß, was sie will und mich daher nicht ständig hinhält. Es sollte ein Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen sein und ich möchte mich respektiert und geliebt fühlen und nicht so als wäre ich der kleine Bittsteller, der dankbar sein kann, dass er seine Zeit mit der holden Dame verbringen darf.


    Danke dir auf jeden Fall für diese Denkanstöße!!

    @ Styluz89

    Zitat

    Zu mir kann ich nur sagen dass ich immernoch sehr sehr glücklich mit meiner Freundin bin ;-D


    5 Monate sind es jetzt schon und wir sind immernoch so verliebt wie am ersten Tag.


    Ich bin mir 100%-ig sicher dass sie die Frau fürs Leben ist :)^ ;-)

    Geil, das klingt großartig!!

    Zitat

    Lieber Turn, wie sieht es denn bei dir derzeit aus? Wenn du magst kannst du ja berichten was du die letzten Monate so getrieben hast.

    Ja, das mag ich jetzt |-o


    Nachdem ich mir, wie oben beschrieben, viele Gedanken zum Thema Frauen gemacht habe, traf ich mich auch mit ein paar Frauen, wobei sich allerdings nicht sofort "Erfolgserlebnisse" einstellten. Nicht, dass ich das erwartet hatte und auch wenn ich mir dessen bewusst war, mich auch dementsprechend psychisch gewappnet hatte, fing ich trotzdem an, mir wieder schlechte Gedanken zu machen.


    Glücklicherweise habe ich mich davon nicht aus der Bahn werfen lassen und blieb einfach entspannt. So habe ich mich in den letzten Monaten mit fünf Frauen getroffen. Bei vieren war das Ergebnis dann, wie gesagt, dass es einfach nicht gepasst hat (und zwar mal von ihr und auch mal von mir aus- was ich dann auch gesagt habe). Bei Nummer fünf, das war vorgestern, sieht es gerade aber ganz gut aus!


    Ich kenne sie über einen gemeinsamen Freund und wir sind bei einem Kochabend ins Gespräch gekommen. Daraufhin haben wir uns verabredet und uns in einer Bar getroffen. Dort haben wir uns knapp sechs Stunden richtig, richtig gut unterhalten! Ich finde sie großartig! Sie wirkt sehr unkompliziert, steht voll im Leben, weiß was sie will und kann auch über sich selbst lachen. Es war einfach toll und wir haben total die Zeit vergessen. Um kurz vor eins haben wir nämlich auf die Uhr gesehen und beide mit Erstaunen festgestellt das es schon kurz vor eins war, wir mittlerweile die einzigen Gäste in der Bar waren und die Kellnerin uns schon böse ansah, weil sie wohl auch gerne Feierabend machen wollte... ups! Ich habe sie dann noch nach Hause begleitet und als wir vor ihrer Tür standen, war da dieser Moment, in dem man sich in die Augen schaut und das Knistern in der Luft förmlich zu spüren ist!


    An dieser Stelle nur kurz die Info: sie ist ein paar cm größer als ich. Da wir dieses Thema ja hier schon mal hatten, habe ich in diesem Moment auch an euch gedacht ;-D


    Naja, wir haben uns dann geküsst, was zwar anfangs, aufgrund des "nach oben küssens" etwas ungewohnt war, aber sie schien es nicht zu stören um mich erst recht nicht! Seitdem hatten wir auch weiter Kontakt per whatsapp und uns gleich für morgen Abend verabredet.


    Gerade schwebe ich auf Wolke sieben! Ich merke das ich dieses Gefühl schon länger nicht mehr hatte und das tut mir gerade richtig gut.


    So, dann hoffe ich, euch geht es mindestens genau so und freue mich natürlich auch weiterhin auf euer Beiträge und Meinungen...

    Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt...


    Ich (heute morgen): Heute Abend 19 uhr - passt dir das?


    Sie: Entschuldige bitte, aber ich bin zu dem Entschluss gekommen, heute Abend nicht vorbeizukommen. Ich hatte Mittwoch einen schönen Abend, aber ich möchte das nicht weiterführen


    Ich: Okay...


    Ein paar Stunden später...


    Ich: Ich wollte das eigentlich so stehen lassen aber es lässt mir jetzt doch keine Ruhe:


    Würde einfach gerne wissen woher dein (plötzlicher) Sinneswandel kommt, da ich das Gefühl hatte das wir uns eigentlich super verstanden haben?


    Sie: Wir haben uns auch super verstanden! Habe während des Dates allerdings schon festgestellt, dass da meinerseits nicht mehr ist. Wollte es dann trotzdem versuchen. was dir ggü. nicht fair wäre, sodass heute morgen meine Nachricht entstanden ist.


    Ich: Ok. Danke für deine Ehrlichkeit!


    :-|

    Zitat

    Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt...

    Das kann öfter passieren (jedem Menschen, passierte mir auch)- kein Grund lange Trübsal zu blasen. Irgendwann findest du die Richtige ...


    Kopf hoch, vergiss sie und sei offen für neues Kennenlernen ...

    Hallo liebe Freunde, ich habe mal wieder etwas zu berichten. Die Überschrift könnte dieses Mal "Freitag der 13. mal anders" lauten. Denn ich Großen und Ganzen ist es eine sehr positive Geschichte, lediglich durch ein paar Fragezeichen erweitert.


    Wie es die ersten Zeilen schon vermuten lassen, sind die folgenden Dinge am letzten Freitag passiert. Zuerst machte mir am Mittag mein Chef ein ziemlich spannendes Jobangebot. Was zusammengefasst eine positive Erweiterung meines Aufgabenfeldes und mehr Geld bedeutet. Ein detaillierteres Gespräch werde ich mit ihm in den nächsten Tagen haben, doch bisher klingt es wirklich sehr verlockend!


    Am Abend hatte ich mich dann noch mit einer Frau zum Date verabredet. Ich kannte sie über verschiedene Bekannte und wir haben uns immer mal wieder bei Partys usw. gesehen. Im Verlauf der letzten Woche, haben wir uns immer wieder Nachrichten geschickt und uns dann für Freitag verabredet. Sie ist Französin, arbeitet bei einem Energieversorger als Bindeglied zwischen dem deutschen und dem französischen Unternehmensbereich, ist sehr direkt, selbstbewusst und nicht auf den Mund gefallen.


    Wir trafen uns in einem Restaurant. Während dem essen haben wir uns toll unterhalten und es gab auf fast keine Verständigungsprobleme, da ihr deutsch wirklich ausgezeichnet ist (ich spreche leider kein französisch). Anschließend gingen wir noch in eine Bar, tranken einen Cocktail und redeten weiterhin sehr viel über verschiedenste Dinge. Als wir aufbrachen, fragte ich sie ob ich sie noch nach Hause begleiten darf, was sie auch hätte ablehnen können, da sie mit dem Fahrrad und ich nur zu Fuß gekommen war. Vor ihrer Haustür, ergriff sie dann die Initiative und fragte ob ich noch mit rein kommen möchte. Ich nahm dankend an |-o


    Wir tranken Wein, unterhielten uns weiter, während sie zwischendurch noch ihre Wäsche aufhing- also sehr ungezwungen! Dann neigte sich der Abend aber doch dem Ende entgegen- sie musste am nächsten Morgen früh aufstehen, da sie mit Freunden nach Berlin fuhr und ich, weil ich einer Freundin beim Umzug half. Als ich meine Schuhe und Jacke angezogen hatte, wollten wir uns verabschieden, unsere Gesichter kamen sich immer näher und "zack" küssten wir uns :-x


    Doch dabei blieb es nicht! Der Kuss wurde immer intensiver, unsere Hände begannen den Körper den anderen zu streicheln und irgendwann fragte sie: "Du willst jetzt nicht immer noch gehen, oder?". Wir zogen uns gegenseitig aus, landeten in ihrem Bett und... ihr wisst schon ;-)


    Ein interessanter Aspekt vielleicht noch: Als ich sie nach Kondomen fragte, musste sie erst in Bad gehen und eine Weile (was mir wie eine Ewigkeit vor kam) danach suchen. Ich wollte diesen Punkt nur darlegen, da ich deswegen davon ausgegangen bin, das sie "sowas" noch nicht so oft gemacht hat.


    Nun kommen wir zu den Fragezeichen: Am Samstag habe ich mich dann nicht bei ihr gemeldet und sie sich auch nicht bei mir. Hatte selbst viel zu tun, dachte aber auch, dass sie in Berlin mit ihren Freunden bestimmt einfach nur ihren Spaß haben möchte. Am Sonntag (gestern) hatte sie Geburtstag und ich habe ihr am Morgen eine Nachricht geschrieben: "Hey xxx, alles Gute zum Geburtstag! Genieße deinen Tag und lass es dir gut gehen".


    Darauf kam bisher noch keine Antwort. Hätte ich sie anrufen sollen? Hätte ich mich doch schon am Samstag melden sollen? Soll ich jetzt nochmal schreiben/anrufen oder darauf warten, bis sie den nächsten Schritt macht??


    Und wieder einmal ein dickes Sorry in die Runde! Ich weiß, ihr würdet am liebsten mal eine Geschichte von mir lesen, in der das Happy End schon vorprogrammiert ist. Anstatt dessen, muss der alte Grübler wieder alles zerdenken... %-|

    Zitat

    "Hey xxx, alles Gute zum Geburtstag! Genieße deinen Tag und lass es dir gut gehen".


    Darauf kam bisher noch keine Antwort. Hätte ich sie anrufen sollen? Hätte ich mich doch schon am Samstag melden sollen? Soll ich jetzt nochmal schreiben/anrufen oder darauf warten, bis sie den nächsten Schritt macht??

    Na gut SIE hätte sich am Samstag ja nun auch als erste melden können!


    Kommt halt immer drauf an, wie sie drauf ist, da gibts kein Patentrezept. War es für sie nur ein ONS? Ist es für sie klar, dass ihr jetzt zusammen seid nach dem ersten Sex und erwartet da einen Anruf; gibt ja alle möglichen Varianten.


    Kannst ja in ein paar Tagen nochmal fragen, ob alles ok ist und wenn es dann immer noch keine Antwort gibt, dann passts vielleicht einfach nicht.


    Ih überlege greade, was ich gemacht hätte. Also ich bin nicht der Typ, der erwartet, dass der Mann sich als erstes meldet. NAch Sex hätt ich mich allerdings über einen Anruf wohl mehr gefreut als über eine SMS. Aber vielleicht ist sie da ganz anders als ich. Da hilft nur fragen. Und wenn es keine Antwort gibt, weiss man halt auch Bescheid, so bitter das manchmal ist :-(

    Also ich finde es ehrlich gesagt sehr strange dass du dich nicht mehr gemeldet hast, erst Recht nachdem du wusstest, dass sie am So Geburtstag hat. Vielleicht hätte sie dich einladen wollen? Und dann, nach der leidenschaftlichen Nacht, ne schnöde SMS "schönen Geburtstag"? Wirkt sehr sachlich-höflich/ pro forma auf mich, nicht so als wäre das ein nachhaltiges Erlebnis für dich gewesen.


    Was ich an ihrer Stelle gemacht hätte wenn ich gern weiter Kontakt/ eine Wiederholung mit dir gehabt hätte: Ich hätte dir spätestens am nächsten Morgen eine Nachricht geschrieben ob du gut nach Hause gekommen bist + noch was Nettes über den gemeinsamen Abend. (Ich hab mich nie an irgendwelche Melde- und Nichtmelderegeln gehalten und bin immer sehr gut damit gefahren.)

    Uiuiui....


    Hier gibt's ja ne menge zu lesen :-o

    @ Turn

    Vielleicht erinnerst du dich ja noch an mich...Magst mir mal einen kurzen überblicken verschaffen, was man so verpasst hat in den letzten Jahren?


    Den überblick würde ich natürlich auch von allen anderen annehmen :)^


    Gruß


    Nebelgeist

    Turn, wie sieht es aus, geht's dir gut? Lange nichts mehr gelesen. Ich hoffe es ist ein gutes Zeichen - und du bist glücklich vergeben und hast keinen Grund mehr, dir hier Ratschläge zu holen. Würde mich trotzdem freuen mal zu hören, wie es im Moment aussieht. Mit der letzten interessanten Dame von 2016 oder eine neuen? :-) *:)