Ich will, ich will, ich will sie zurück!

    Aaaaaaaaahhhhh warum ist das so schwer??


    Warum kann sie sich nicht einfach geirrt haben und jetzt merken, dass sie auch nicht ohne mich leben kann? Warum nicht??


    Ich erinnere mich heute an so viele schöne Tage mit ihr und dann kommt immer diese Ungläubigkeit, dass es das nicht mehr geben wird. Ich hab dann immer dieses Gefühl, dass das doch noch nicht alles gewesen sein kann und sie doch damals auch Spaß hatte- wie kann sie das so einfach vergessen??


    Ich will sie heute schon noch gerne sehen- will ihr dann das Buch vorbei bringen. Mal sehen, wie es ihr geht...

    Ich versteh dich nur all zu gut.


    Weißt du nun eigentlich schon einen Grund, außer, dass ihr alles übern Kopfgewachsen ist


    Hat sie Probleme mit Familie und Schule, hättest du sie doch bestimmt unterstützt... Ich versteh sie nicht...

    Genau ist es ja! Wenn es nur das wäre, dann würden wir doch sicher einen gemeinsamen Weg finden. Ich meine, dass ist ja nichts, dass für immer ist. Vielleicht habe ich es mir da aber auch teilweise selbst verbaut, weil ich bei unserem Gespräch am Montag gesagt habe, dass ich auch nicht auf abruf für sie bereit stehen will.


    Was ich aber noch gerne machen würde ist, sie zu fragen ob sie mir klar und deutlich ins Gesicht sagen kann, dass sie mich nicht mehr liebt. Dann würde wohl selbst ich Ruhe geben aber vorher müsste es doch noch eine Chance geben, denn wenn noch Liebe im Spiel ist, dann gibt es die doch immer, oder??


    Und zum einen bin ich mir sicher, dass sie mich zumindest vor zwei, drei Wochen noch geliebt hat, doch auf der anderen Seite weiß ich auch nicht mehr, ob sie es heute noch tut...


    Werde jetzt auf jeden Fall nachher bei ihr vorbei fahren um ihr das Buch zurück zu geben. Wer weiß, vielleicht können wir noch ein bisschen reden...

    ...es war schrecklich!

    Hab ihr das Buch gebracht und shon wollte mich wieder der Mut verlassen. Doch sie tat nichts um die Situation zu beenden und wir standen ne Weile bei ihr vor der Haustüre.


    Ich weiß nicht warum aber sie stellte sich ganz nah zu mir hin, sodass unsere Gesichter nur wenige Zentimeter voneinander entfernt waren und ihre großen Augen strahlten mich an und ich wusste, dass ich diese Schönheit darin nur noch mit schmerzen betrachten werde- grausam!


    Ich hätte sie so gern geküsst, sie umarmt oder ihre Wangen gestreichelt aber das wäre es ja auch nicht gewesen.


    Anstattdessen hab ich dann doch das Wort ergriffen und ihr einfach nochmal nahe gelegt, dass ich ihren Grund nicht ausreichende genug finde, um die Beziehung zu beenden. Habe sie gefragt ob sie nicht doch einen Weg sehe, das ganze gemeinsam zu beweltigen. Doch sie sagte nur, dass es ihr leid tue aber keine Chance sieht.


    Dann wollte ich, dass sie mir sagt, dass sie mich nicht mehr liebt, doch auch das konnte sie einfach nicht. Sie stand nur schweigend da. Mir sind dann die Tränen gekommen und ich war so fertig, dass ich gehen musste. Sie stand noch lange in der Tür und hat mir nachgesehen, wie ich ins Auto eingestiegen bin und fort fuhr...


    Und jetzt sitze ich hier, weiß dass es das nun endgültig war, kann aber zumindest sagen nochmal alles versucht zu haben, nur das tröstet mich leider wenig.


    Gute Nacht, ihr lieben!

    erinnert mich sehr an meine allererste kurze beziehung (2 wochen) also, ich zähl es aber nicht richtig unter beziehung, da war es auch so, stand auch bei ihr vor der haustür zusammen mit ihr.


    Sie stand mir auch nah, sah so schön aus, hätte sie auch soo gern geküsst, ihr duft, es war alles so schön, nur dass sie nicht mehr mit mir zusammen sein wollte, hab ihr auch gesagt, sie soll sagen, dass sie mich nicht mehr liebt, das hat sie aber nicht getan, sie hat nur gesagt "ich denke, du weißt das" hab sie dann versucht zu küssen, aber sie wollte net. Bin dann auch in mein Auto und zurück nach hause gefahren.....


    echt ne scheiß situation... weil mit der zeit wird alles so schön vertraut, ihr haus, ihr zimmer, allein der weg zu ihr hin war so schön, vor ihrer tür zu stehen war schön einfach alles, und nun ist all das nicht mehr.....


    naja ist zum glück schon vergangenheit

    och mann, ich hätte auch gerne so einen mann, der so ist wie du ;-D


    mir wäre das übrigens als grund auch nicht ausreichend. aber erzwingen kannst du da überhaupt nix. ich fidne übrigens, dass aufschreiebn immer sehr hilft...einfach alles was dir einfällt und du ihr noch sagen möchtest. und ihr dann schicken. reden oder hinfahren bringt eher das gegenteil.


    ansonsten versuch dich jetzt auf dein abi zu konzentrieren, wünsche viel glück dabei*:)

    Oh mann, du Armer, das tut mir echt total leid für dich.


    Das hört sich ja schlimm an... :°_


    Ich hoffe echt für dich, du wirst damit irgendwie fertig...


    Ich denke, es wird schon eine Zeitlang dauern, bis so die erste Trauerphase vorbei ist....lass das zu, irgendwann wird der Schmerz weniger werden....


    Und ich hoffe, du kannst dich wenigstens ein bisschen auf dein Abi konzentrieren...Versuch, das durchzuziehen, auch wenn es grad eine ganz schwere Zeit ist!


    Kann dicke76 übrigens nur zustimmen, ich finde, so einen Mann, wie du einer zu sein scheinst, gibt es nicht überall und alle Tage!


    Bleib so wie du bist, ich wünsche dir, du findest irgendwann jemanden, mit dem du ganz lange zusammenbleiben wirst...


    *:)

    Zitat

    Kann dicke76 übrigens nur zustimmen, ich finde, so einen Mann, wie du einer zu sein scheinst, gibt es nicht überall und alle Tage!

    Danke, dass ist echt lieb von euch!


    Vielleicht hab ich mich auch deswegen so sehr angestrengt, weil sie halt meine erste Freundin war und ich mir noch vor ein paar Jahren nichtmal ansatzweise vorstellen konnte einmal eine Freundin zu haben.


    Habe eben immer mein bestes gegeben- nur hat das am Ende wohl nicht ganz gereicht...


    Ja, das aufschreiben hilft wirklich. Bin echt froh, dass es hier so eine Plattform gibt, auf der man seine Gefühle niederschreiben kann und wo es so nette Menschen wie euch gibt, die einen dann auch trösten :)^


    Abi geht nun vor, die nächsten drei, vier Wochen. Mehr Angst hab ich vor der Zeit danach. Hatte mich den ganzen Winter schon darauf gefreut, die ersten warmen Tage mit ihr verbringen zu können...


    Das Gefühl niemanden mehr zum lieben zu haben ist schwer einzuordnen. Ich meine, ich liebe sie schon noch, dass wird auch noch dauern, bis das vergeht. Doch ich versuche es eben so weit wie mir möglich auszublenden. Der Besuch gestern hat diesen Prozess natürlich wieder verlangsamt... sie war so wunderschön als sie mir gegenüberstand :°(

    Zitat

    Bleib so wie du bist, ich wünsche dir, du findest irgendwann jemanden, mit dem du ganz lange zusammenbleiben wirst...

    Ja, irgendwie wünsche ich mir das auch- momentan eben (leider) nur mit ihr.


    Naja, wünsch euch auf jeden Fall ein schönes WE!

    N'Abend Leute,

    ich mache gerade eine schlimme "Ich hasse sie!" und "wie konnte sie mir das antun?"- Phase durch.


    Ich meine sie hat das ganze letzte Jahr, in dem wir beide Spaß hatten und glücklich waren, da bin ich mir eigentlich sicher (außer sie hat mir die ganze Zeit etwas vorgespielt), einfach so, wegen eines Problems, dass wir bestimmt hätten lösen können, weggeworfen!


    Und das glaube ich einfach nicht, ich will es nicht glauben. Da müssen doch noch andere Gründe dahinter stecken?! Doch sie will mir einfach nicht mehr sagen...


    Ach Freunde, dass kann doch nicht so schwer sein- was macht denn die Liebe für einen Sinn, wenn ihr Ende solche schmerzen bedeuten?


    Und warum zum Teufel kommen gerade jetzt im Radio immer irgendwelche Lieder über Trennungen???


    Obwohl eigentlich ja die normales Love-Songs noch viel schlimmer sind und am allerschlimsten sind irgendwelche Paare, ob auf der Straße oder im Fernsehen- warum dürfen die glücklich sein und ich nicht (keine Sorge, ich weiß, dass das blödes gelaber ist ;-) ).


    Ach, ich geh jetzt einfach ins Bett und hoffe, das die Welt morgen besser aussieht...

    *Tröst*


    Du Armer, das tut mir wirklich alles so leid für dich.


    Ich finde es eigentlich auch nicht richtig, dass sie dir nur diesen einen Grund (darf man fragen, welcher? Denkst du, es war für sie ein so schwerwiegender, dass für sie dieser eine Grund ev. gereicht hat?) sagt, warum sie Schluß gemacht hat, und über alles andere nicht mehr reden will...


    Vielleicht will sie dich aber auch nicht noch mehr verletzen....


    Oder es gibt wirklich nur diesen einen Grund....


    Wie geht es dir heute?

    @:)

    *:)

    Ach, mir gehts so lala, aber danke der Nachfrage!

    Es sind halt immer so Momente, in denen ich irgendetwas sehe, höre oder rieche, dass mich an sie erinnert, in denen ich dann wieder down bin aber ich denke, dass ist normal.


    Ja, der Grund war, dass sie eben meinte ihr Leben nicht mehr im Griff zu haben und mehr Zeit für sich zu brauchen.


    Ich war damit nicht zufrieden und hab sie am Donnerstag nochmal drauf angesprochen. Ich sagte ihr, dass ich meine, dass wir dieses Problem auch gemeinsam lösen könnten. Habe sie dann gefragt ob ich nun schon so lange ihr Problem sei, dass sie keinen anderen Weg sieht und sie mir doch bitte ins Gesicht sagen soll, dass sie mich nicht mehr liebt. Doch das konnte sie nicht- sie schwieg einfach.


    Ja, vielleicht wollte sie mich wirklich nicht noch mehr verletzten, doch dann würde ich ihr gerne sagen, dass sie das damit getan hat, indem sie geschwiegen hat, weil ich es nun wohl schwerer habe sie zu vergessen.


    Im innern warte ich nämlich immer noch drauf, dass sie sich doch noch melden wird...


    Naja, das Leben geht schon irgendwie weiter...

    Warum bekomme ich sie nicht aus meinem Kopf??

    Ich kann sie einfach nicht vergessen, schaue ständig auf mein Handy und hoffe, dass sie mir schriebt. Egal was ich mache, alles erinnert mich irgendwie an sie. Selbst wenn ich mich mal kurz gut fühle, denke ich sofort wieder dran, dass ich das letzte mal mit ihr so guter Stimmung war und bin dann deswegen wieder traurig... %-|


    Es ist einfach ein Teufelskreis aus dem ich momentan einfach keinen Ausweg sehe.

    ich glaube, das ist alles ganz normale, jeder kennt diese phasen und jeder hat sie schonmal erlebt. und das ist auch gut so :-)


    irgendwann (auch wenn du dir das nicht vorstellen kannst) wirst du darüber lachen und sagen "wie konnte ich wegen der tussi nur so fertig sein???"


    ich hab auch schon oft gedacht,dass ich nie mehr glücklich werden werde (was ein deutsch) und heute wundere ich mich , dass ich diese vermeintlichen traummänner überhaupt mal toll finden konnte ;-D


    du musst da jetzt leider durch, aber denk immer dran, es kann nur besser werden. und so ein gefühlsbetontert mann wie du es bist wird sicherlich irgendwann ne frau finden, die genau das lieben und schätzen wird. diese hat das nun mal nicht zu schätzen gewusst :(v

    Ja, dicke76. Stimme dir da gerne zu, da ich heute Morgen einen richtigen Hass auf sie habe. Die ganze Zeit erinnere ich mich an schöne Zeiten und denke dann, dass wenn sie sich auch daran erinnern würde, sie niemals so gehandelt hätte. Also kann sie (nach meinen Gedankengängen) sich einfach nicht mehr an diese Tage erinnern und dafür hasse ich sie, weil sie unsere schöne Zeit einfach so wenig schätzt.


    Ich hab mir dann auch gewünscht, dass sie ab jetzt nur noch Scheiß-Kerle abkriegt und mir für immer nachtrauert... und dafür hasse ich mich dann wieder, weil es absoluter schwachsinn ist, ich sie eigentlich noch liebe und wenn sie zurückkommen würde ich sofort zusagen würde...


    Im Endeffekt ist das einfach alles zu hoch für mich. Ich weiß nicht mehr so recht was ich fühlen darf/kann. Jedesmal wenn ich mir vornehme ab jetzt nicht mehr an sie zu denken, führt das dazu, dass ich an sie denke und leider schaffe ich es auch momentan nicht, mich an die schlechteren Tage mit ihr zu erinnern- vielleicht würde das ja helfen.


    Ach Freunde, hoffentlich hört das bald auf...


    Wünsch euch dennoch einen schönen Sonntag!