lass dich ned verarschen mein Freund, auch sie ist es ned wert, also sei froh dass du sie los bist, wenn es so ist !


    ich hab mir vorgenommen mich ned mehr zu verlieben , und jetzt ists passiert und volle Knecke eingetreten, scheisse :-(

    Turnover

    Mal jetzt nicht den Teufel an die Wand. Du weißt nicht, was genau passiert ist und aus welchen Gründen. Du hast nicht mit ihr direkt gesprochen, sondern die News von einem dritten erfahren. Es wäre mehr als unfair bei der nächsten Gelegenheit über sie herzufallen. Wenn sie noch einmal Kontakt mit dir aufnehmen will, zB nachdem sie deinen Brief erhalten hat, kannst du das Thema ansprechen, wenn es dich wirklich so sehr belastet oder du einfach Gewissheit haben willst.


    Sollte sie sich jedoch nicht mehr bei dir melden oder nur mit ein paar kurzen Zeilen, solltest du die Sache auf sich beruhen lassen. Es ändert nichts. Ihr ward kein Paar und solltet es offensichtlich nicht werden. Natürlich kannst du jetzt dein Kopfkino anwerfen und dir die irrsten Hintergrundgeschichten zu diesem München-Besuch ausmalen. Aber das bringt nichts. Du liebtest diese Frau nicht und dein Herz ist nicht gebrochen. Klar, dein Ego ist ein wenig angekratzt, aber das ist dein Problem und nicht ihres! Versteh das nicht falsch, ich an deiner Stelle würd mir auch Gedanken machen, aber objektiv gesehen ist es das nicht wert! Diese Sache ist es nicht wert Trübsal zu blasen!

    Danke euch beiden!

    Ich will auch versuchen mir keine Gedanken darüber zu machen- denoch fällt es mir schwer.


    Am meisten geschockt bin ich ja auch über mich selbst, dass ich (wenn es denn nun so ist, was ich irgendwie schon gerne wissen würde auch wenn mir das wohl nicht so gut tun würde) das nicht gemerkt habe. Sie hat mir so tolle Sachen erzählt und ich habe ihr einfach jedes Wort geglaubt. Versteht mich nicht falsch, sie hat nie behauptet, dass sie mich liebt aber es waren auf eine andere Weise schöne Sachen, wie z.B. "Auto fahren war noch nie so schön wie als du neben dran gesessen bist!".


    Ich hab mich einfach von ihr verarschen lassen und ja, xibit, das sollte ich auf keinen Fall. Aber es ist wohl passiert nur die Gewissheit habe ich noch nicht und das tut auf seine Weise weh.


    Ich werde jetzt aber wirklich erst einmal abwarten. Den Brief sollte sie schon erhalten haben, da ich ihn am Freitag eingeworfen habe. Bisher kam jedoch noch keine Antwort.


    Zum Schuss noch ein lustiger Gedanke, der mir kam als ich heute Nachmittag von diesem Gerücht erfuhr. Denn sollte es wahr sein, dann wäre sie mit ihrem Typ genau ein Jahr nach meiner Ex und mir in ein und der selben Stadt gewesen. Sagt jetzt vielleicht nichts aus aber ich fand den Zufall einfach so erdrückend...


    Naja, danke für eure Antworten! Wie ihr wisst bin ich für jede weitere ebenso dankbar...


    Gute Nacht

    ich leb auch noch...


    mein freund und ich haben uns getrennt und es ist jemand in mich total verliebt, den ich auch sehr gerne mag, aber ich bin im moment einfcah nur traurig und fertig... :-( alles blöd..


    außerdem bin ich im klausuren stress und hab kaum zeit... :-(


    und mit leuten aus meinem umkreis kann ich auch nicht wirklich drüber reden... kA... einfach nur :-(

    Turnover

    Hallo Turnover,


    ich lese deinen Thread schon von Anfang an mit und habe mit dir gefiebert und gelitten. Nun wollte ich mich auch einmal zu Wort melden, um dir meine Geschichte zu erzählen, vielleicht hilft dir das ja etwas :-)


    Noch vor einem Jahr sah die Welt für mich nicht besonders rosig aus. Mein Freund, mit dem ich zu diesem Zeitpunkt schon fünf Jahre zusammen war und zusammen lebte hat sich immer weiter von mir entfernt. Ich hatte das Gefühl, nicht mehr an ihn heranzukommen und ihm wurde auch zunehmend unsere Beziehung egal. Er hatte auch ganz andere Vorstellungen von unserem gemeinsamen Leben als ich. Ich wollte mein Studium ordentlich beenden, er wollte auf der Stelle Kinder und hatte kein Verständnis, das das für mich noch zu früh war. Nun ja, er arbeitete eben schon seit seinem 16ten Lebensjahr. Ich kann ihm an sich nichts vorwerfen, wir haben uns beide Mühe gegeben, aber es hat einfach nicht gepasst. Trotzdem war die Zeit, in der man merkt, dass einem alles zwischen den Fingern zerrinnt ziemlich schlimm. Im Februar kam dann die endgültige Trennung. Ich habe ihn nicht aufgehalten, weil ich selbst die Sinnlosigkeit des Unterfangens gesehen habe, obwohl es mir wehgetan hat.


    Nach der Trennung bin ich sofort ausgezogen aus unserer (eigentlich meiner) Wohnung und habe mir (nach einer Übergangszeit, wo ich bei meinem Bruder auf dem Sofa geschlafen habe) ein Zimmer in der Stadt gesucht, in der ich auch arbeite. Vorher bin ich der Beziehung wegen immer eine Stunde zur Uni gependelt.


    Es traf sich von daher ganz gut, dass ich gerade meine erste Arbeitsstelle angenommen hatte und neue Kollegen um mich hatte, die mich freundlich aufgenommen haben. Ich war abends im Kino, oder im Theater und hatte meinen Spaß, auch wenn ich noch an meinen Ex-Freund dachte. Ich denke, da sich das Ende über ein halbes Jahr angekündigt hatte, hab ich auch schon vorher mit meiner Trauerarbeit angefangen.


    Nun habe ich einen nicht ganz einfachen Filmgeschmack, daher war ich um so begeisterter, als sich herausstellte, dass ein Kollege von mir ebenfalls nicht auf mainstream Filme steht, sondern mehr auf kleinere, unbekannte Produktionen. So blieb es nicht aus, dass wir gemeinsam ins Kino gingen.


    Ein weiterer Vorteil war, dass dieser Kollege überhaupt nicht an mir interessiert war, da er noch unglaublich an seiner Ex-Freundin hing, die ihn vor zwei Jahren verlassen hatte. Das kam mir ganz gelegen, da ich sowieso nichts von der Männerwelt wissen wollte.


    Aber du kannst dir sicher vorstellen, was passiert ist ;-)


    Wir sahen uns häufiger und stellten fest, dass wir uns in unserer Nähe so unglaublich wohl fühlten. Wahrscheinlich gerade weil kein Druck da war, sondern eher der Vorsatz Single zu bleiben. Unsere Annäherung verlief sehr behutsam und ich muss jetzt noch lächeln, wenn ich daran denke.


    Heute sind wir acht Monate zusammen und ich hätte mir in meinen Träumen nicht ausmalen können, wie schön eine Beziehung sein kann. Dieser Mann hat alles woran ich nicht einmal gedacht hätte, mir zu wünschen. Natürlich sind wir nicht immer einer Meinung, aber unsere Diskussionen laufen ruhig ab und er scheut sich auch nicht, mir einmal Kontra zu geben.


    Hätte ich ihn nicht kennengelernt, hätte ich gedacht, die Beziehung zu meinem Ex-Freund wäre super gewesen. Aber rückblickend, im Vergleich, kann ich sagen sie war ok, ich habe gelernt und bin gewachsen, aber es ist kein Vergleich zu meiner jetzigen Beziehung.


    Ich bin endlich zu Hause angekommen.


    Ich denke, du bist ein anständiger Kerl (nachdem, was ich hier deinen posts entnehmen kann) und ich bin mir so sicher, dass dir auch noch die Frau über den Weg läuft, die dich absolut umhaut. Und wahrscheinlich wirst du dann feststellen, dass du aus deinen früheren Beziehung etwas gelernt hast, das dir diese Beziehung erst ermöglicht.


    Viele Grüße und lass dich auf keinen Fall unterkriegen :-)

    Guten Abend ihr beiden!

    Zitat

    mein freund und ich haben uns getrennt und es ist jemand in mich total verliebt, den ich auch sehr gerne mag, aber ich bin im moment einfcah nur traurig und fertig... alles blöd..

    Da ist ja einiges passiert! Komm, lass dich erst mal drücken :)*


    Bitte, wenn dir das gut tut, dann schreibe was dir auf dem Herzen liegt, wenn du schon niemanden zum Reden hast. Ich werde es sicher lesen!!


    Würde dir nun gerne den Rat geben, dich mit Lernen auf deine Klausuren abzulenken aber ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass eher die Gedanken an den/die Ex vom Lernen ablenken und nicht andersherum. Mh, versuche jetzt erstmal egoistisch zu sein und konzentriere dich auf deine Arbeit... so schwer das auch bestimmt sein wird.


    Hi tiwi25!


    Jedesmal wenn sich hier wieder ein weiterer stiller Mitleser outet, frage ich mich, wieviele da noch sind und wie du bestimmt schon mitbekommen hast, freue ich mich über euch alle- also auch über dich!


    Ich danke dir für den Mut den du mir zusprichst! Und ganz tief in mir drin habe ich diesen Glauben auch, dass ich irgendwann einemal eine Frau treffen werde, mit der ich glücklich werde. Eine, die mich so sehr liebt wie ich sie und mit der ich mein Leben verbringen kann und viellicht sogar eine Familie gründen kann.


    Nur leider zweifle ich in letzter Zeit mal wieder an dem Glauben und frage mich ob es nicht nur ein sehnlicher Wunsch ist.


    Momentan treffe ich durch die Uni täglich einfach so viele unbekannte Menschen und ich kann mir da einfach nicht vorstellen, dass eine Frau, die ich lieben kann, genau mich unter diesen tausenden Menschen auswählt- so ein Zufall ist doch eigentlich unmöglich. Wenn ich in einer Vorlesung mit ein paar hundert Studenten sitze und so durch die Reihen blicke, dann sehe ich so viele Jungs, die attraktiver sind und bestimmt viel mehr drauf haben als ich. Warum sollte also eine interessante, intelligente und gut aussehende Frau (was ich mir ja wünsche) mich anstatt dieser Typen wählen???


    Will euch beiden nochmal für eure Beiträge danken!


    Schönen Abend noch!

    Wollte mich auch nochmal zu Wort melden, weil ich dir ja vor kurzem geschrieben hab, dass ich mit meinem Ex noch guten Kontakt hab...tja, jetzt ist der Fall eingetreten, dass ich einen neuen Freund hab, und mein Ex dreht total am Rad. Er hat mir gesagt, dass er die ganze Zeit gedacht hat, dass wir irgendwann wieder zusammen kommen (hat aber nie danach gehandelt). Er macht mir riesen Vorwürfe, dass ich ihn verarscht hätte (hab ich nicht!) und das ich egoistisch wär, weil ich "jetzt schon" einen neuen Freund hätte (wir sind 11 Monate auseinander) Na ja, ist eine blöde Situation. Mal sehen, wie es sich entwickelt...


    Wollte dir noch sagen, dass du dir solche Gedanken:

    Zitat

    Wenn ich in einer Vorlesung mit ein paar hundert Studenten sitze und so durch die Reihen blicke, dann sehe ich so viele Jungs, die attraktiver sind und bestimmt viel mehr drauf haben als ich.

    echt nicht machen musst! Du bist ein sehr einfühlsamer Mensch, dass würden sich viele Frauen wünschen. Du lernst irgendwann die Richtige kennen und die wird froh sein, so einen netten Menschen gefunden zu haben. Es wird immer Personen geben, die hübscher, klüger oder netter sind, aber die gleichen Sorgen machen sich Frauen auch ;-) und jetzt lernst du ja viele neue Leute kennen. Da ergibt sich bestimmt bald was @:)

    Hi auch ihr beiden!

    @ICS

    Wichtig werden noch die Seiten 46-49 und dann vielleicht die letzten 5. Dann dürftest du grob auf dem neuesten Stand sein.

    @SasiM

    Freut mich für dich, dass du einen neuen Freund gefunden hast! Ich kann dir nur sagen, dass du zumindest versuchen solltest deinen Ex zu verstehen auch wenn aus dieser Sicht betrachtet sein Verhalten absolut idiotisch ist (ich hab ja so ähnlich gehandelt %-|).


    Es ist nicht richtig aber wahrscheinlich hängt er immer noch so an dir wie ich beispielsweise an meiner Ex und die Tatsache, dass man auch die allerletzen Hoffnungen begraben muss können einen ganz schön fertig machen- vor allem da er ja noch hoffte, dass das mit euch beiden nochmal was wird.


    Aber konzentriere du dich jetzt erst mal auf deinen neuen Freund. Ich hoffe er ist was ganz besonderes!


    Schönen Tag euch allen.


    Ich geh dann mal zur Uni und versuche mir keine Gedanken zu machen ;-)

    Nur Mut!

    Hallo Turnover,


    erst mal wünsche ich dir einen erfolgreichen Tag an der Uni. Vielleicht hast du es schon mal geschrieben und ich hab's überlesen, aber was studiertst du eigentlich?

    Zitat

    Momentan treffe ich durch die Uni täglich einfach so viele unbekannte Menschen und ich kann mir da einfach nicht vorstellen, dass eine Frau, die ich lieben kann, genau mich unter diesen tausenden Menschen auswählt- so ein Zufall ist doch eigentlich unmöglich. Wenn ich in einer Vorlesung mit ein paar hundert Studenten sitze und so durch die Reihen blicke, dann sehe ich so viele Jungs, die attraktiver sind und bestimmt viel mehr drauf haben als ich.

    Natürlich ist mir klar, dass du nicht einfach aufhören wirst, darüber nachzudenken, nur weil jemand sagt "mach dir darüber keine Gedanken".


    Aber nicht nur bei mir, auch in meiner Umgebung hat es sich immer gefügt. Nicht immer dann, wenn man darauf gewartet hat, aber letztendlich hat wirklich alles einen Sinn ergeben.


    Für mein Beispiel: Hätte sich mein Freund nur drei Monate früher getrennt, hätte ich eine Stelle in Schottland angenommen. Nur wegen ihm bin ich in Deutschland geblieben :-) Dann hätte ich auch nie meinen jetzigen Freund kennen gelernt.


    Und zu deinen Befürchtungen: Mein Freund hat objektiv betrachtet ca 15kg Übergewicht und ist so ruhig, dass er eigentlich niemandem auffällt. Trotzdem war er der erste, der mir in der Abteilung bewusst aufgefallen ist.


    Es ergab sich, dass wir in der Mensa hintereinander in der Schlange standen und ich ihn angequatscht habe, ob er mir nicht was über die Abteilung erzählen kann (da hatte ich mich nocht nicht entschieden, ob ich die Stelle annehme).


    In dem Moment sind zwei ungewöhnliche Dinge passiert.


    Erstens hatte ich von Anfang an ein gutes Gefühl in seiner Nähe (und ich bin eigentlich ein mehr mistrauischer Mensch) und zweitens (und das verstehe ich bis heute nicht) hab ich tatsächlich den Mut aufgebracht, ihn anzusprechen. Ich bin nämlich so ziemlich der schüchternste Mensch auf der Welt :-) Aber es war wohl irgendwie seine Ausstrahlung.


    Und nur so als Größenvergleich, unser Institut hat ca 2000 Mitarbeiter. Die Chance sich da zufällig beim Essen zu treffen ist recht gering.


    Mach dir also bloß keinen Kopf, entspann dich, geh mit Elan an dein Studium und tu, wonach dir ist. Irgendwann wirst du (wenn du gar nicht damit rechnest) mit deiner Traumfrau zusammenstossen (klassischer Weise weil ihr gleichzeitig durch eine Tür wollt, oder so ;-) )


    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag,

    Turnover

    DU hältst dich für weniger attraktiv, als die jungen Herren in deiner Umgebung, das heißt nicht, dass dich andere Frauen für weniger attraktiv halten! Wenn jeder Frau die gleichen Männer gefallen würden, wo kämen wir denn da hin?


    Ich erzähl mal von meinem Freund: Er sieht sehr gut aus und die Frauen jeden Alters umschwärmen ihn. Und das obwohl er wirklich sehr dünn ist (er hat Probleme mit dem Zunehmen und macht Ausdauersport - früher sogar leistungsmäßig) und viele Frauen können ja solch männlichen "Hungerhaken" (ich hasse dieses Wort) nichts abgewinnen... mein Freund meckert auch manchmal über seine Figur. Aber 1.) er ist der heißeste Mann auf der Welt für mich, sein Popo ist zum Anbeißen und ich liebe alles an ihm. 2.) Wie er sich bewegt, seine Ausstrahlung, DAS ist der Punkt, warum die Frauen auf ihn fliegen... und in meinen Augen ist der wichtiger als perfektes Aussehen. Wenn mein Schatz auf der Bühne seine Hüften schwingt, dann fallen die Frauen allesamt in Ohnmacht. ;-D


    Gegenseitige Sympathie... Gemeinsamkeiten, gute Gespräche und Humor sind das, was für mich wichtig ist, was ich für eine Beziehung brauche. Die körperliche Anziehung kommt für mich hauptsächlich über die Ausstrahlung, keine Ahnung, es muss einfach passen. Ich kann oft gar nicht explizit in Worte fassen, was mich an einem Mann anzieht. Aber ganz bestimmt ist es nicht objektiv modelmäßiges Aussehen. Schönlinge stoßen mich sogar ab. Ich will das Ungewöhnliche. ;-)


    Es gibt keine Optik-Skala, die von 1-10 reicht, und auf der sich alle Männer einzureihen haben. Du bist eine 8 und du nur eine 4... Das was gefällt liegt immer im Auge des Betrachters, und was einer als das Nonplusultra erachtet, ist für den anderen nicht mal Durchschnitt.


    Verlauf dich nicht in so negativen Gedanken!

    @ :)

    @ Turn

    So ich blick jetzt wieder halbwegs durch ;-)


    Finds ganz gut wie du das ganze durchziehst. Deine Art gefällt mir auch ... Is fast schon "spannend" hier zu lesen ;-)


    Tja und das mit den Gedanken an die Ex kenne ich zu gut, bin nun seit 7 Monaten single (oder so)


    Zurück will ich sie zwar nicht, aber trotzdem denk ich noch oft an unsere 18-monatige Beziehung und die vielen, wunderschönen Momente.


    Naja is wohl normal ;-)


    Viel Glück noch beim Studium!

    Danke Turnover für deine Worte und sorry, dass ich erst jetzt antworte, hab das ganze WE mit meinem Freund verbracht x:)


    Ich verstehe meinen Ex sehr gut, und kann auch nachvollziehen, wie schlimm es für ihn sein muss. Hatte nur nicht damit gerechnet, dass es nach 11 Monaten Trennung immer noch so tragisch ist... na ja, ich hoffe, dass wir trotzdem "Freunde" bleiben.