Wie wichtig ist euch eine stattliche Größe beim Mann?

    Jemand sagte mal: "Ein kleiner Mann hat es mindestens genauso schwer wie eine dicke Frau, wenn es um den Partnermarkt geht"

    Legt ihr als Frau viel wert darauf? Habt ihr eine Mindestgröße, die der Mann haben sollte und dadrunter gar nichts ginge? Gibt es eine Idealgröße für euch, die der Mann haben sollte?

    Und für wie wichtig erachtet ihr die Körpergröße als Attraktivitätsmerkmal im Vergleich zu anderen körperlichen Merkmalen? Ganz interessant wäre dann auch noch zu wissen, wie alt und groß ihr selber seid.

    ;-)

  • 182 Antworten

    Benutze vor dem Posten doch bitte einfach einmal die Suchfunktion. Diese Fäden gibt es hier nämlich schon bis zum Erbrechen.


    zzz

    Sylphide schrieb:

    Benutze vor dem Posten doch bitte einfach einmal die Suchfunktion. Diese Fäden gibt es hier nämlich schon bis zum Erbrechen.


    zzz

    Am Ende soll er noch vorher googeln, oder was? :D

    Völlig irrelevant.


    Das einzig wichtige an einem Mann ist, dass er zu dem steht was er hat, und sich nicht "schämt" weil er sich "zu klein" findet.


    Ich schaue bei Männern auf Ausstrahlung, nicht auf Größe.

    Wieder so ein Thread :=o


    Ich finde, dass Körpergröße keine Variable für Attraktivität ist.


    Ich bin Anfang 30 und rd. 1,70 m groß. Im Laufe meines Lebens habe ich mich in Männer mit diversen Körpergrößen verguckt. Es waren auch kleinere Männer dabei (also unter 1,70 m).

    Ich habe keine Mindestgröße bei der Partnerwahl und auch keine Idealgröße. Der Größenunterschied sollte aus „praktischen“ Gründen im besten Falle nicht zu groß sein (<+/- 15-20 cm).
    In Bezug auf das Äußere muss das Gesamtpaket einfach passen. Ich empfinde allerdings schlanke/drahtige Männer als deutlich attraktiver als korpulentere. Übergewicht oder skinny fat empfinde ich bei Männern als sehr unattraktiv.

    Platypus schrieb:

    Ich empfinde allerdings schlanke/drahtige Männer als deutlich attraktiver als korpulentere. Übergewicht oder skinny fat empfinde ich bei Männern als sehr unattraktiv.

    Das ist echt lustig.


    Wie gesagt interessiert mich ja eher Ausstrahlung aber es fällt mir doch auf das ich leicht übergewichtig mit viel Kraft deutlich attraktiver finde als Drahtigkeit mit Kraft.


    Ich finde dieses "Stämmige" gut. Und zwar unabhängig von der Körpergröße.

    Also ich war mit übergewichtigen, untergewichtigen, großen, kleinen, ... Männern zusammen.

    Der größte bisher ist 2 meter groß, der kleinste war 1,72 meter groß. Wichtig ist es mir nicht, anatomisch kann es aber beim zb Sex relevant werden. Meinen 2m großen Freund kann ich mit meinen 1,67m nicht küssen, wenn er über mir ist, dafür ist sein Brustkorb zu lang. Aber ansonsten wüsste icht keinen Grund, warum die Körpergröße ein Thema sein sollte.

    Hängt von persönliche Präferenzen ab. Ich bin gross und habe gern irgendjemanden meine Große haben. Andere Frauen mögen eher kleine Männer. Mein Mann ist kleiner als ich.

    Also, bei 1.67 Größe kämst du bei mir nicht an. Einfach, weil ich du mir tatsächlich 20 cm zu klein wärst. Charakter hin oder her...


    Mein Ex-Mann war gleich groß und und hat mich jahrelang drangsaliert, weil ich zu groß sein würde. Das hätte ich immer noch im Ohr....


    Nö. Ich bin weiterhin großartig und er ist immer noch ein Arschloch.... Schlägt meine Nachfolgerin seit Jahrzehnten.... Obwohl sie deutlich kleiner ist als er.


    Mindestens 8 cm größer als ich darf ein Mann gerne sein.

    Und das Drangsalieren hatte irgendwas mit der Körpergröße zu tun?!?

    Das ist ja das Schöne an der Partnerwahl, grundsätzlich kann alles als attraktiv/anziehend empfunden werden und es müssen sich nur die richtigen Individuen finden.


    Männer finden an Frauen ja auch unterschiedliche Attribute wichtig/attraktiv. Der eine steht auf große Brüste, der andere mag lieber kleinere. Wieder ein anderer findet einen hübschen Po deutlich wichtiger ;-)