• Wie wollen Frauen angesprochen werden

    Liebe Frauenwelt. Ich habe ein großes Problem. Ich traue mich einfach keine Frau die mir gefällt ansprechen weil ich nie weiß was ich sagen soll. Darum würde mich mal interessieren, was wollt ihr zB von einem fremden Mann der euch anspricht hören und was geht gar nicht. War heute zB im Schwimmbad und habe einige Meter von mir entfernt eine Frau gesehen…
  • 358 Antworten
    Zitat

    Aber für's Ansprechen in der Disko muss es doch etliche Beispielsätze geben, denn da ist die Situation immer gleich: Frau steht an der Bar und ich weiß nicht was ich zu ihr sagen soll.

    "Hey... du bist mir beim Tanzen aufgefallen, hast du das irgendwo gelernt?"


    "Bist du ganz alleine hier oder mit Freunden?"


    "Was trinkst du da?"


    "Darf ich dir einen ausgeben?"


    Gibt doch genug... ;-)

    Was denn? Du wolltest einen Satz, du hast einen gekriegt. Ich war mit dem mehrfach erfolgreich, also muss er klappen. Dass es daran gelegen haben könnte, dass ich qua Beobachtung vorher wusste, welche Frau vllt gern ein Bier mit mir trinken würde, kann ja offenbar nicht sein, und dass der erste Satz es nicht entscheidet, willst du nicht hören. Dann lern halt durch Schmerzen. Geht auch, dauert nur länger. Tipp: Wenns nicht funktioniert, liegts nicht am Satz, sondern an dir.

    Direkt. Kein blödes Drumherum, um ins Gespräch zu kommen. Keine Anmachsprüche. Da käme bei mir ein "Hi, ich find dich sympathisch, hast du mal Lust was mit mit zu unternehmen?" angenehmer.

    Zitat

    Ein Kompliment wie "dieser Rock steht dir außerordentlich gut – wo kann man so was kaufen?" ist schon unverfänglicher und bietet auf Grund der Frage gleich einen Anknüpfungspunkt

    ??? da wäre doch mein erster Gedanke "Der Typ trägt Frauenklamotten" oder "Der hat ne Freundin"

    :)^

    Der erste Satz geht schonmal nicht, wenn ich sie nur an der Bar stehen sehe.


    Satz 2 und 3 wären mir auch eingefallen, aber das alleine wird wohl zu wenig sein.


    Satz 4 kann man denke ich vergessen. Sofort jemandem auf einen Drink einladen ohne noch ein paar Worte gesprochen zu haben wirkt verzweifelt, so nach dem Motto "ich nehme jede".

    Zitat

    Was denn? Du wolltest einen Satz, du hast einen gekriegt.

    Einen Satz wollte ich nicht sondern mehrere. Außerdem klang dein Kommentar so nach "Friss oder Stirb" bzw. "Da hast du deinen Satz und häng dich auf damit".


    Ich kann mir kaum vorstellen dass eine fremde Frau einfach so ein Bier für mich bestellt. Also ich würde das nicht machen. Außerdem müsste ich ihr dafür auch Geld geben. Also dieser Satz ist für die Fisch.

    Ich hab meinen Mann beim Tanzen kennen gelernt.


    Ich stand mit einer Freundin an der Bar und bewegte mich ein bisschen zur Musik.


    Er sagte: Die Tanzfläche ist da hinten!


    War aber völlig egal was er sagte... Hauptsache er hat was gesagt ;-D


    Wichtig war, dass er mir gefiel und sympathisch war.


    Einer, der mir nicht gefiel hätte weder mit dem Spruch, noch mit einem anderen Erfolg gehabt ;-)

    Zitat

    Direkt. Kein blödes Drumherum, um ins Gespräch zu kommen. Keine Anmachsprüche. Da käme bei mir ein "Hi, ich find dich sympathisch, hast du mal Lust was mit mit zu unternehmen?" angenehmer.

    Ist das mit sympathisch nicht etwas gewagt für eine Person die man überhaupt nicht kennt? Sympathie erlangt man ja nicht nur durchs aussehen. Und als Frau würde ich mir wohl überrumpelt vorkommen wenn so jemand gleich etwas unternehmen will und sicherheitshalber mal nein sagen.

    Zitat

    Einer, der mir nicht gefiel hätte weder mit dem Spruch, noch mit einem anderen Erfolg gehabt ;-)

    Darum geht es wohl. Aus meinem Mund ist schon soviel blödes Gedruckse rausgekommen, das hätte eigentlich nicht für ein Date gereicht sondern für die Frage "So jetzt mal langsam mein Kleiner, wo wohnt denn Deine Mama ich versteh kein Wort ich fahr Dich auch hin."


    Aus irgendeinem Grund durfte ich aber manchmal da bleiben und wurde doch nicht heimgeschickt. Das heißt, Absicht klar zeigen ist wichtig, mit welchen Worten ist zweitrangig. Und man muss die Eier haben, einen Korb wegzustecken, sowas passiert halt. Die eine lehnt einen ab, und dann kommt eine viel tollere und die will einen sogar. Das findet man aber nur raus indem man was tut.


    Sehr viele Frauen sind sehr passiv wenn es um Annäherung geht. Wenn sie nicht angesprochen, geführt und erobert werden, passiert halt gar nichts. Auch wenn solche Frauen sonst sehr bestimmend sein können und willensstark – bei sowas verhalten sie sich eigentlich immer so. Und wenn man selber nicht die Initiative ergreift tut es ein anderer. Mehr als verlieren kann man nicht. Also ist es den Versuch immer wert.

    @Gürteltier32 Jemandem wie mich bringt so etwas was du schreibst Null weiter. Mein Vater sagt das selbe immer. "Egal was du sagst, sag einfach irgendeinen Blödsinn". Aber so etwas geht nur wenn du jemand bist der viel redet und ständig Leute anquatscht. Wenn du so ein ruhiger Typ bist wie ich dem einfach nichts einfällt dem hilft man mit Sachen wie "sag einfach irgendwas" überhaupt nicht weiter. Da müssen schon konkrete Beispielsätze her.

    Wer so Kommunikationsschwach ist und nach Beispielen für Anmachsprüche sucht, der wird die Kommunikation auch nicht aufrecht erhalten könne. Also erstmal am eigene Ego arbeiten und Kommunikation lernen (kann man lernen). Alles andere macht keinen Sinn.


    Ich schaue mir den Menschen an und finde immer was besonderes mit dem man die Kommunikation eröffnen kann. Das kann auch ein weibliches Attribut (aber nur ein veränderbares) sein. Auf Titten, Arsch Beine usw. beziehen ist einfach nur primitiv und spricht höchstens Tussen an.


    Wenn eine Frau eine besondere Frisur, auffallende Schuhe, besonders gestylte Nägel trägt, will sie damit auffallen. Wenn das jemand bemerkt kommt bestimmt ein wohlwollendes Danke zurück.

    Ich muss konkretisieren: Ich bin kommunikationsschwach bei Personen die ich nicht kenne bzw. wo es keinen Anlass gibt. Im Büro rede ich den ganzen Tag irgendwas lustiges und lache die ganze Zeit mit den Kollegen. Da habe ich überhaupt keine Probleme. Aber die kenne ich auch und weiß was ich sagen muss um sie zum lachen zu bringen. Wenn ich im Supermarkt die Mitarbeiterin nach irgendwas bestimmen frage das ich suche habe ich auch kein Problem.


    Mein Problem ist dass ich nicht weiß wie ich jemandem ohne konkreten Anlass ansprechen soll. Wenn sich was ergibt dann geht es eh. Ich kam zB gestern von Freibad und eine Frau mit Kinderwagen sagte zu ihrem Kind "wo ist denn die Bushaltestelle" und ich sagte sofort "die suche ich auch" und wir sind schon ins Gespräch gekommen. Natürlich war diese Frau nichts für mich (will keine mit Kindern) und zu alt war sie auch. Aber was ich damit sagen will: Wenn sich etwas ERGIBT, also ein ANLASS jemanden anzusprechen habe ich kein Problem.


    Aber fast immer ergibt sich nichts und ich sehe einfach nur eine Frau die mir gefällt und nichts darumherum dass es zwingend erforderlich macht sie anzusprechen.

    Daher suche ich nach Beispielsätzen die man zu einer fremden sagen kann, aber ohne gleich mit der Türe ins Haus zu fallen. Ich will sie ja auch gar nicht sofort auf einen Drink einladen oder ihr meine "Liebe" gestehen. Ich muss ja auch erst im Gespräch herausfinden ob sie überhaupt etwas für mich ist. Ich schaue ja nicht nur aufs aussehen.

    Heldenplatz, ich alleine habe ca. 10 Beispiele gebracht wie ich bereits "positiv" angequatscht wurde.


    Du meinst gleichzeitig "es gibt keine Beispiele" - es tut mir leid, aber mehr als Beispiele bringen kann ich nicht. Ansonsten schließe ich mich denen an die meinen: üben, üben, üben! Egal ob's die fremde Omi ist, oder der Schuljunge der dir fast über die Füße rollt, jemand der klein ist und Hilfe braucht, oder einen schweren Koffer trägt ("der schaut schwer aus, darf ich helfen?") - du LERNST einererseits wie man ein gespräch "erzeugt" und andererseits ist es dann nicht mehr so ein großes Ding wenn man eine "gefallende" Frau anspricht.


    Ich mache öfter Frauen im Vrobeighen Komplimente zu Kleidungsstücken - obwohl ich null an Frauen itnerssiert bin - da hat sichbis jetzt noch jede gefreut. Mit eienr hab ich mal 10 Minuten gequatscht, weil sie aus dem gleichen Stoff ein Kleid gemacht hat, aus dem ich ein Shirt gemacht habe.


    Ich quatsch öfter Mänenr an, wenn mich das geekige Motiv auf ihrem Shirt anspricht - bei Frauen seltener, die tragen so was nicht. Ich frage fremde Leute mit Kidnerwägen ob ich zB bei den Öffis helfen kann - manchmal ergibt sich ein Gespräch.


    Ich hab schon im Vorzimmer von Ärzten mit einem "Opa" total tolle Gespräche gehabt. Einmal mit einem Paar aus Australien, wo er gebürtiger Österreicher war und sie gebürtige Polin - einfach weil ich mitbekommen habe das sie ein technisches Studium hatte, was in ihrem Alter einfach noch seltener war, als heute und mich fasziniert hat.


    Wenn du einen "Standard-Anmachspruch" haben willst; hier bitte "Hallo schöne Frau!" Wenn sie darauf nix sagt, Pech gehabt.

    That's amore und auch ich haben versucht Dir das näher zu bringen. Irgendwelche vorgegebenen Sprüche helfen Dir gar nichts. Schau die Leute aufmerksam an, Du findest irgendetwas!!!! Übe, übe, übe, eben auch an Personen von denen Du jetzt nicht unbdingt was willst, wie die Frau mit dem Kinderwagen. Wenn Dir das Gespräch eröffnen leichter fällt wird es dann auch bei dem Objekt der Begierde klappen.

    @ Heldenplatz

    Annäherung nach Drehbuch gibt es nicht. Damit machst Du Dich lächerlich. Klar – ein Drehbuch verschafft Dir das Gefühl der Sicherheit. Die Sicherheit kann aber nicht von einem Drehbuch kommen, sondern muss aus Deiner Seele kommen. Denn DANN ist es wirklich egal was Du sagst. Du bist dann nämlich überzeugt von Dir, die Frau die Dir gefällt, gewinnen zu können, bzw. überzeugt, dass es den Versuch wenigstens wert ist. Und genau das wollen Frauen spüren. Leider macht die Emanzipation einen Bogen um die Frauen wenn es um Sex und Annährung geht. Frauen wollen einen selbstbewussten Mann der sie führt und zeigt, dass er einen Plan hat, einen Willen, was als nächstes geschehen soll. Dann fühlen sie sich sicher und tauen auf. Einem zu unsicheren Mann trauen sie nicht und machen dicht. Ist leider so.


    Und was unterstellst Du mir was für ein Typ ich sei. Ich bin selber ruhig. Ich bin selber kein großer Anquatscher. Ich würde sogar behaupten, ich bin Dir ähnlich, ich habe nur eben an mir gearbeitet und dazu gelernt die letzten 15 Jahre.