Wie würdet ihr reagieren?

    Hallo ihr Lieben,


    Ich möchte gerne ein paar Meinungen zu einer Thematik einholen, die mich momentan beschäftigt. Dabei geht es mit hauptsächlich darum, einen etwas objektiveren Blick auf die Dinge zu erlangen und meine persönliche Reaktion besser einschätzen zu können, da ich bei dieser Thematik vorbelastet bin.


    Ich bin schon länger in einer Beziehung und immer mal wieder gab es Probleme bzgl anderer Frauen zwischen uns. Ich will das gar nicht groß ausführen, wichtig ist eigentlich nur, dass ich -auch schon vor dieser Beziehung - Schwierigkeiten habe, zu vertrauen. Mein Freund hat es mir dahingehend aber auch oft schwer gemacht. Ich habe das ganz gut im Griff und versuche, die Dinge erstmal mit mir selbst zu klären, also ob mein Zweifel / Misstrauen berechtigt ist, ob ich ihn einfach sacken lassen und runterschlucken kann oder ob das Thema angesprochen werden muss. Das es prinzipiell etwas ist, das ich mit mir rumtrage, weiß auch mein Freund.


    Nun ist er momentan für einige Wochen im Ausland und hatte anfangs Schwierigkeiten, Kontakte zu knüpfen. Nun hat er gestern morgen in einem Seminar eine Frau kennengelernt - sie waren dann auch Kaffee trinken und abends direkt gemeinsam bis 4 Uhr feiern. Er ist ganz begeistert von ihr, findet sie super nett und lieb und toll und auch attraktiv. Heute morgen habe ich dann die Nachricht bekommen, dass sie bei ihm geschlafen hat, da sie im Dunklen nicht mehr alleine nach Hause laufen wollte. Heute Abend sind sie wieder gemeinsam unterwegs.


    Ich bin ganz ehrlich: ein Teil von mir freut sich, dass er Anschluss gefunden hat. Ein anderer Teil von mir wäre glücklicher, wenn dieser Anschluss männlich wäre - was ich aber einfach hinzunehmen habe. Überhaupt nicht toll finde ich allerdings, dass er eine nahezu Fremde, die er vor 10 Stunden kennengelernt hat, bei sich schlafen lässt. Hätte sie sich nicht ein Taxi holen können? Hätte er sie nicht nach Hause bringen können?


    Ich weiss gerade nicht, ob ich zu empfindlich bin in diesem Punkt... Zumal er hätte wissen können, dass ich diese Übernachtung sicher nicht toll finde. Was meint ihr dazu? Ich möchte nicht, dass er anfängt, mir irgendwas nicht zu erzählen weil er das Gefühl hat, ich wäre sauer. Würdet ihr es ansprechen oder soll ich mein schlechtes Gefühl runterschlucken und mich freuen, dass er jemanden gefunden hat den er gerne hat?


    Danke für eure Meinungen :-)

  • 17 Antworten

    Ich kenn weder dich noch deinen Freund, deshalb ist es schwierig da was zu zu sagen. Ich kann dir nur sagen dass ich mich ganz sicher nicht freuen würde dass mein Freund Anschluss gefunden hat wenn es eine junge attraktive Frau ist. Und ja, ich würde ihm genau das sagen. Natürlich weiß er dass dir das nicht gefällt, zumindest wenn er halbwegs normal ist. Frag dich mal wieso er das dann tut.

    Das, was dich zweifeln lässt, ist die grundsätzliche Problematik eurer Beziehung. Ich bin in einer Beziehung, die komplett anders funktioniert und die auf gemeinsamer Achtung und auf Vertrauen basiert.


    Mein Freund hat einige Bekanntschaften, die in das Schema "jung, attraktiv" fallen und ich würde einen Teufel tun, ihm diese ausreden zu wollen. Ähnlich habe ich Kollegen (männlich, attraktiv), mit denen ich gerne zusammen bin.


    Dein Problem scheint mir nicht die Frau zu sein, sondern das Grundgerüst eurer Beziehung.

    Das diese Problematik besteht ist mir durchaus bewusst - das habe ich in meinem Eingangsbeitrag oben auch beschrieben. Daran arbeiten wir nicht erst seit gestern und haben auch schon große, große Schritte getan. Auch wenn das für andere vielleicht nicht ersichtlich ist.


    Darum soll es hier aber eigentlich nicht gehen sondern lediglich um diese konkrete Situation mit der Übernachtung.

    Wenn ich nur "ein paar Wochen" woanders bin, brauche ich überhaupt keinen "Anschluss" zu finden. Dann mache ich was ich da zu machen habe und komme danach wieder nach Hause.


    Du sollltest das mal gar nicht runterreden. Es ärgert und beunruhigt dich, dass dein Freund dort mit Frauen dort so nahe in Kontakt kommt dass sie sogar bei ihm übernachten. Du traust dich schon gar nicht mehr, ihm zu sagen dass dich das ausgesprochen stört. Ich denke, ihr habt komplett unterschiedliche Ansichten was in einer Beziehung ok ist und was nicht, daher wird das zwischen euch beiden nach meiner Einschätzung nicht von Dauer sein.

    Sry aber ich find allein dass er dir unter die Nase reibt wie toll nett UND attraktiv sie ist schon scheiße.


    Würdest du das gleiche mit nem Typ machen würde er wahrscheinlich auch heftig eifersüchtig werden....


    Ich finde es sieht nicht gut aus.

    Du weißt also selber dass ihr heftige Beziehungsprobleme habt, versuchst dies aber auf einen Punkt zu reduzieren. Ich glaube aber das geht so nicht, weil das was jetzt deine Frage ist, das gesamte Ausmaß zeigt. Wenn man in einer Beziehung ständig an einer Problematik arbeiten muss, wo bleibt da die Liebe, das Glück, die Leichtigkeit, das vertrauen zueinander? All das ist euch verlorengegangen und da bringt auch kein dran arbeiten mehr was. So leid mir das tut, ich denke es ist irgendwo längst vorbei und du weißt das selber. Willst es nur nicht wahrhaben.

    Zitat

    Nun hat er gestern morgen in einem Seminar eine Frau kennengelernt - sie waren dann auch Kaffee trinken und abends direkt gemeinsam bis 4 Uhr feiern. Er ist ganz begeistert von ihr, findet sie super nett und lieb und toll und auch attraktiv. Heute morgen habe ich dann die Nachricht bekommen, dass sie bei ihm geschlafen hat, da sie im Dunklen nicht mehr alleine nach Hause laufen wollte. Heute Abend sind sie wieder gemeinsam unterwegs.

    Was mich irritiert: Wieso schreibt er Dir das alles? ":/


    Ich meine, er ist weit weg und Du hättest von all dem überhaupt nix mitbekommen....


    Komisch.


    Vielleicht ja doch positiv zu sehen: er zieht Dich ins Vertrsuene und spielt - wenn auch etwas plump - mit offenen Karten.


    Würd ich "beobachten". @:)

    Hmmm...ich weiß jetzt nicht, wie ich das finden soll. Entweder ist dein Freund einfach nur superehrlich und will dir rein gar nichts verschweigen, oder er ist ein mieses Stück und reibt dir genau das unter die Nase, von dem er weiß, dass es dich verletzt. ":/


    Wie dem auch sei, Vertrauen hin oder her, das mit dem Übernachten finde ich auch strange. Das er eine junge Frau als Begleitung hat ist noch ok, aber die Übernachtung....nee..... :|N

    Haha, oder verarsch ihn:


    Sage, dass du einsam warst und durch einen Zufall derzeit von einer süßen Zuckerschnute begleitet wird, der dir den Alltag versüßt. Dann schwärmst du wie super der aussieht und wie unterhaltsam er ist. Und da er bei seiner aktuellen Unterkunft Probleme hat, darf er natürlich öfter bei dir schlafen. ;-D ]:D *:)

    Seminare finden selten in einsamen Bergdörfern statt.


    Feiern bis um 4 tut man selten in Tagungsort/Tagungshotel.


    Also ist fährt man mit dem Taxi nach Hause.


    Warum sie bei ihm mitfährt? Unklar.


    Warum er, wenn er weiß, wie du das empfindest (weil er dich kennt) dir das mitteilt? Weil er ein Arsch ist.


    Bei Seminaren, die ich kenne, wohnen eh alle im gleichen dafür gebuchten Hotel.

    Zitat

    Er ist ganz begeistert von ihr, findet sie super nett und lieb und toll und auch attraktiv. Heute morgen habe ich dann die Nachricht bekommen, dass sie bei ihm geschlafen hat, da sie im Dunklen nicht mehr alleine nach Hause laufen wollte. Heute Abend sind sie wieder gemeinsam unterwegs.

    Also egal, ob zwischen den beiden was gelaufen ist oder nicht, aber diese detaillierten Infos hätte er sich meiner Meinung nach sparen können. Das würde ich ihm auch genau so sagen. Meine Gedanken würden dabei auch beginnen zu rotieren und ich wäre verletzt, dass er so überhaupt nicht an meine Gefühle denkt...

    also, entweder dein freund ist ein absolut egoistisches arschloch, oder ein unempathischer volltrottel!


    nachdem das thema bei euch wohl sehr sensibel ist, solltest du das tatsächlich zum anlass nehmen, ihm deutlich zu machen, was du von ihm brauchst! was er tun kann, um dein vertrauen zu gewinner/erhalten!


    es kann ja gut sein, dass man sich nicht in jeder nuance dieser "geschlechterübergreifende freundschaften sache" ist, aber dann kann auch einer den anderen abholen, wo er/sie steht.

    Die Frage nach der Antwort das ok war oder nicht, ist die Frage nach den moralischen Wertvorstellungen. Die liegen aber bei jeder Person ganz unterschiedlich. Insofern musst du das für die selber herausfinden, was das für Dich bedeutet. Was erlaubt ist und was nicht, das legst Du ganz individuell mit Deinem Partner fest.


    Du und Deine Gefühle sollten Deinem Partner das wichtigste sein und er kann sich wohl denken, wie Du Dich fühlst, wenn eine hübsche junge Frau bei ihm übernachtet und er Dir von ihr auch noch vorschwärmt. Das beides wäre für sensible Personen durchaus schon ein Trennungsgrund.


    Er ist für einige Wochen im Ausland, das ist eine Ausnahmesituation für jede Beziehung. Da braucht es viel Vertrauen und das hat er gleich mal ganz zu Anfang ziemlich zerstört... Dass er Dir das offen erzählt, ist schon mal gut, aber die Konsequenz aus Deinen schlechten Gefühlen sollte jetzt NICHT sein, dass er das, was Dir weh tut von nun an verheimlicht, sondern dass er das von jetzt an bleiben lässt!

    Die Frage nach der Antwort das ok war oder nicht, ist die Frage nach den moralischen Wertvorstellungen. Die liegen aber bei jeder Person ganz unterschiedlich. Insofern musst du das für die selber herausfinden, was das für Dich bedeutet. Was erlaubt ist und was nicht, das legst Du ganz individuell mit Deinem Partner fest.


    Du und Deine Gefühle sollten Deinem Partner das wichtigste sein und er kann sich wohl denken, wie Du Dich fühlst, wenn eine hübsche junge Frau bei ihm übernachtet und er Dir von ihr auch noch vorschwärmt. Das beides wäre für sensible Personen durchaus schon ein Trennungsgrund.


    Er ist für einige Wochen im Ausland, das ist eine Ausnahmesituation für jede Beziehung. Da braucht es viel Vertrauen und das hat er gleich mal ganz zu Anfang ziemlich zerstört... Dass er Dir das offen erzählt, ist schon mal gut, aber die Konsequenz aus Deinen schlechten Gefühlen sollte jetzt NICHT sein, dass er das, was Dir weh tut von nun an verheimlicht, sondern dass er das von jetzt an bleiben lässt!