@ schnuckie

    danke dir für deine worte...


    haben die schwiegereltern dabei, also kinderbetreuung inklusive :-D


    da können wir auf jeden fall mal alleine losziehen.


    es ist auch nicht so, dass ich mein kind betüddel. so eine übermutter bin ich nicht (wenigstens in dieser haltung bin ich mir treu geblieben)... es ist eher so, dass ich "raum" für mich benötige, also ziemlich egoistisch eigentlich ;-)


    so, werde jetzt mal n bisschen klar schiff machen, während der kleine schläft. sonst hab ich die zeit wieder nicht sinnvoll genutzt :=o

    @ JaMalGucken

    Zitat

    Die Männer wollen verständnisvoll sein, werden aber so verständnisvoll, das die sexuelle Ausstarhlung verloren geht, wodurch sie evtl. sogar feminines Verhalten an den Tag legen.

    Das trifft den Nagel in meinem Beispiel ja so was wie auf den Kopf!!!


    Mein damaliger Partner hatte in meinen Augen plötzlich gar »weibische« Züge, die ihn für mich absolut unattraktiv machten!

    Zitat

    Somit verliert der Mann seine eigne Interesse aus den Augen und wird somit noch unattraktiver.

    recte

    Zitat

    Die Libido der Frau ist zwar permanent vorhanden, aber durch das "schwache" Verhalten des Mannes liebt die Frau ihn zwar noch, fühlt sich aber nicht mehr sexuell von ihm angezogen, was eher zu einer Art "Schwester-Bruder" Verhältnis führt aus sicht der Frau.

    Unterschreibe ich in meinem Fall sofort!


    Tantenhaftes Verhalten von einem Mann ist einfach irrsinnig abturnend...

    Zitat

    Das "Geduldhaben" ist also quasi eine Art der Schwäche, denn man kann die Beziehung nur weiterführen, wenn beide Partner sowohl sexuell als auch emotional zufrieden sind.

    Vergleiche, was ich oben schrieb!


    Oje... Die arme Männerwelt wird manchmal wahrscheinlich von uns Frauen so weichgeklopft, oder?!


    Dabei wollen wir nichts anderes als Männer, die mit »Schild und Schwert« unsere Liebe erkämpfen und sich um uns ringen.


    Es ist nicht so, dass ich unten stehe und mit meinem Musikinstrument dem Holden auf dem Balkon ein Ständchen bringe, nein, es soll genau umgekehrt sein!


    Verzwackte Sache! :-/

    @ milchmann,

    ich glaube, ich hatte mit keinem Satz erwähnt, dass du 20 Jahre auf deinen Sex verzichten sollst.


    Es ging darum , dir klarzumachen, das ihr mit Kleinkindern keineswegs aus dem GRÖSSTEN raus seit sondern noch mittendrin.


    Und das du etwas mehr Geduld und Verständnis aufbringen könntest.


    Vielleicht wäre es ja was, wenn du deine Frau tatkräftig mit den Kindern unterstützen könntest? Dann wäre sie entlastet und ihr hättet mehr Zeit für eure


    Zweisamkeit. Vielleicht kommt dann auch die verschwundene Lust wieder.


    Aber letzendlich müsst ihr beiden euch durch eure Ehe wurschteln. Mit anderen Worten: macht mal....

    Zitat

    Vielleicht wäre es ja was, wenn du deine Frau tatkräftig mit den Kindern unterstützen könntest? Dann wäre sie entlastet und ihr hättet mehr Zeit für eure

    Anscheinend hilft er ihr doch schon tatkräftig, also was soll er denn noch tun? Zeit, um mit Freunden wegzugehen , hat sie ja auch, also so überlastet kommt mir das echt nicht vor.

    Sollte evtl. noch was hinzufügen.


    ACHTUNG: Ich bin nicht stolz drauf!


    Ich wurde ab und zu von Frauen angesprochen, von denen ich genau wusste, dass sie einen Freund haben und ich quasi einfach mit mir austoben wollten, da ihr Freund "zwar super nett und fürsorglich ist, sich im Bett aber nix traut".


    Die Damen sind/waren um die 20 rum und ich habe immer abgelehnt. (mir ist treue sehr wichtig und ich mag – mittlerweile – keine ONS (mehr) )


    Sie waren da teilweise sogar echt hartnäckig. (Was ich um so trauriger fand. Schluss machen wollten sie alle nicht, weil sie ja so an ihm hängen)

    @ TrullaRulla

    Gerade bei deinem momentanem Standpunkt wäre deine Meinung zu meinem vorherigem Post mal sehr interessant.

    Ein Mann kann sexuell nur attraktiv werden/sein, wenn er auch im Alltag seinen "Mann" steht und das Zusammenleben harmonisch verläuft. Besondere Bettspielchen tun's da wenig...


    Dein Ziel sollte sein, dass sie dich generell anziehend findet auch außerhalb eures Intimlebens.


    Was kann man da u. a. machen?


    - du musst dir Zeit für dich nehmen (Kumpels, Hobbys) ganz wichtig!! Somit merkt sie, dass sich nicht alles nur um sie dreht und du wirst interessanter.


    - Grenzen setzen! Ruhig mal auf dem Tisch hauen und sagen: Bis hierhin und nicht weiter!


    - ihr auch mal die Kinder abnehmen (machst du ja bereits :)^ )


    - Zeit für euch schaffen


    - sie sexuell erregen aber nicht auf Sex drängen bzw. nur Vorspiel und dann aufhören ;-)


    - Unternehmungen vorschlagen und zwar aktiv


    - einen reinen Männerabend machen


    - ein bisschen egoistisch sein


    - ihr gut zuhören wenn sie Probleme hat


    Die richtige Mischung macht es aus.

    auch wenn ich mich wiederhole, ich geb dir einen guten rat, milchmann. hör NICHT auf solche "tipps". es ändert sich eh nicht, und außerdem ist es schlicht unmöglich diese "tipps" als mann in die tat umzusetzen.


    "sie sexuell erregen aber nicht auf sex drängen"


    das ist wohl das beste beispiel. kennst du einen typen der das kann und mit dieser masche öfter sex hat als du?!? wenn ja, stell ihn mir bitte vor.


    glaub mir je mehr du versuchst solche "tipps" umzusetzen umso schlimmer wird es für dich weil du dann automatisch öfter drüber nachdenkst und spätestens nach einer woche ein fazit ziehst und dann entäuscht bist dass ihr trotzdem nicht öfter sex hattet

    Zitat

    es ändert sich eh nicht, und außerdem ist es schlicht unmöglich diese "tipps" als mann in die tat umzusetzen.

    Würde ich so nicht sagen. Wieviele Frauen schreiben: Wenn er mich anfasst weiß ich, dass er gleich Sex möchte und das nervt!! Einfach nur streicheln, dass gibt es gar nicht... ich weiß sofort was läuft wenn er mir an den Po fasst!! Alle Schema "F" !!


    Manchmal geht da wirklich jede Lust verloren, ist so.


    Und diese Tipps sind nur Aufzählungen, die einen Mann interessant machen (jedenfalls für manche Frauen).

    Zitat

    das ist wohl das beste beispiel. kennst du einen typen der das kann und mit dieser masche öfter sex hat als du?!? wenn ja, stell ihn mir bitte vor.

    Das ist keine Masche, das muss eine innere Einstellung und eine innere Überzeugung sein, sonst wird das nichts!

    Zitat

    Also soll er alles so weiterlaufen lassen wie bisher? Das ist deine Lösung?

    das ist meine lösung: es soll alles weiterlaufen wie bisher. damit muss man(n) sich abfinden oder was neues suchen. aber "das feuer neu entfachen" is nich, zumindest nicht in der realität.

    Zitat

    Wenn er mich anfasst weiß ich, dass er gleich Sex möchte und das nervt!! Einfach nur streicheln, dass gibt es gar nicht... ich weiß sofort was läuft wenn er mir an den Po fasst!! Alle Schema "F" !!

    ja aber das ist es eben was wir wollen und genau deswegen ist es auch unmöglich diese tipps umzusetzen. wann soll ich man "nur streicheln" und mehr nicht, wann "darf" ich weitergehen ohne dass es nach schema f aussieht?! hey ganz ehrlich das weiß kein mann der welt.


    und wenn dazu einfach von der frau gar keine anzeichen mehr kommen dass sie vll auch mal lust hat, tja dann darf sie sich auch nicht über schema f beschweren

    Zitat

    damit muss man(n) sich abfinden oder was neues suchen. aber "das feuer neu entfachen" is nich, zumindest nicht in der realität

    Doch das geht aber es müssen beide wollen.


    Man darf sich jedoch nicht verstellen und muss authentisch bleiben. Hätte sie gerne einen Mann, der öfter mal alleine weggeht und ihr zeigt, dass er noch andere Interessen hat, er selbst jedoch lieber ein Stubenhocker ist, tut er sich keinen Gefallen, wenn er sich nur wegen ihr ändert.

    genau das sag ich ja. aber die meisten hier wollen ihm "tipps" geben wie er sich ändern soll dass es wieder besser wird. und ich sage ihm er soll eben so bleiben wie er ist und akzeptieren dass es so ist wie es ist

    @ -Toffifee-:

    Danke, das klingt wirklich vielversprechend! Genau sas werde ich machen!

    @ Ben1001´:

    Weißt du, warum ich diese Tipps befolgen will? Nicht um mich noch mehr zu verbiegen und zu verdrehen! Wo bliebe da mein Glück?


    Nein, weil es eigentlich genau die Dinge sind, die ich gerne machen will. Die ich früher gemacht habe. Als diese besch.... übetriebene Rücksichtnehmerei noch nicht da war.


    Partnerschaft bis zur totalen Selbstaufgabe? No way! Ich will mein Glück finden, und das Glück in der Partnerschaft im Idealfall so "on the fly" zurückbekommen. Zurück zu Spaß, Stärke und Männerkram!!! ;-D Wenn sie mich dann immer noch nicht will, dann bin ich wohl nicht mehr länger der Richtige.