Hallo Ice,


    hmmm, hat er keine Lust generell (nur kuscheln) oder wird er immer schlapp?


    Nur sagtest ja oben:

    Zitat

    Am Montag ging dann die Initiative von ihm aus - wir waren beide sehr sehr heiß - haben rumgemacht usw.


    Wieder ist sein bestes Stück irgendwann zusammengefallen, bevor es zum Sex kam

    Wie war<es seitdem?


    also: einmal blasen: zusammengefallen, dann Sex: wieder zusammengefallen. Klappte es seitdem noch mal normal? oder eben gar nichts mehr?


    Erzählte er Dir von seiner Ex, er hätte keine Lust gehabt oder er war scharf und konnte nicht?

    cacestmoi

    Seit Montag lief gar nichts mehr. Kuschelnd eingeschlafen sozusagen. Mehr nicht. Ich fange auch auf keinen Fall mehr an.


    Damals bei seiner Ex war es wohl so, dass er zwar Lust hatte, aber eben nicht konnte.


    Wie gesagt - am Dienstag wollte ich ihm durch mein Gespräch den Druck nehmen, allerdings hat er mich ja völlig auflaufen lassen und war null gesprächsbereit - da es - laut ihm - keinen GesprächsBEDARF gibt. %-|


    Es nervt einfach unheimlich. Habe am meisten Angst, dass er mich nicht mehr erotisch findet.


    Ach shit...

    Ice

    Also noch habt Ihr ja wenigstens Sex, und es ist auch nach 8 Monaten normal weniger zu haben!! Wirklich!


    Also jetzt warte erstmal ab! :)D


    Man muss auch ein wenig Geduld haben, wenn Du ihn zu oft forderst, vll fühlt er sich überfordert! Männer geben sowas natürlich nicht zu, auch nicht wenn man danach fragt! Vor allem dann ;-)


    Halt uns mal auf dem Laufenden!

    Hallo Ihr Lieben!


    Ich bin gerade mal wieder so unglaublich frustriert wegen dieser No-Sex-Einstellung meines Freundes... Ich bin wirklich kurz vorm Flennen!


    Bitte nicht persönlich nehmen, Ice, aber nur 2 Wochen ohne Sex wären für mich eine Wohltat. Wir hatten vor etwa 1 Monat das letzte Mal Sex und davor 4 Monate lang nicht...! Und das letzte Mal war ehrlich gesagt so schlimm für mich, dass ich das ganze abbrechen musste. Ich konnte ihn einfach nicht körperlich so nahe haben, und dass obwohl mir ja eigentlich Sex mit ihm wünsche...


    Es ist so schrecklich. Zumal wir uns gerade zwischenmenschlich wunderbar verstehen und es kaum Spannungen gibt...


    Sorry, musste mich hier nur mal ausheulen.


    Warum muss das alles nur so fürchterlich sein?! :°(

    My Milkshake

    erstmal: :°_


    willkommen im Club der Frauen deren Freunde nicht wollen...


    Ich hatte am 30.12.06 das letzte Mal schlechten Sex, seitdem NICHTS MEHR, und davor ungefähr 5x im letzten halben Jahr, und davor MONATELANG nicht!


    Ich bin auch fürchterlich frustiert und schwanke zwischen Wut, Frust, Enttäuschung, Traurigkeit....


    Das "schlimme" ist: ansonsten ist die Beziehung wunderbar!


    Wie lange seid Ihr zusammen?

    Vielen Dank, cacestmoi, ich bin allerdings schon länger in diesem und auch anderen Fäden zu dem Thema vertreten und habe hier schon oft (wenn auch nicht in letzter Zeit) mein Leid geklagt.


    Wir sind seit über 3 Jahren zusammen, das Problem fing aber bereits nach einem halben Jahr an, zwar schleichend aber dafür stetig. Die Abstände wurden immer größer und größer, mittlerweile sind wir bei 3-4 Monaten. Der Sex, der dann doch mal zustande kommt, ist für mich wie gesagt fast schon unerträglich. Kann mich nicht fallenlassen und entspannen, habe 1000 Gedanken im Kopf, fühle mich so nackt und nicht geborgen und sicher oder gar sexy...


    Wie ich das aushalte kann ich echt nicht sagen, Ice. Es ist wohl so wie cacestmoi sagt, es läuft sonst einfach zu gut mit diesem leidenschaftslosen Mann, die Gefühle sind zu tief für eine Trennung. Es ist schwer nachzuvollziehen, ich weiß. Ich konnte mir das auch nie vorstellen. Jetzt steck ich mitten drin und weiß keinen Ausweg.


    :°(:°(:°(:°(:°(:°(:°(:°(

    Hatten grad nen 3 Minuten Streit... wenns man Streit nennen kann.


    Habe nach dem besagten Buch (PN an Dich My Milkshake) bei ebay geschaut, da kam er ins Zimmer und fragte als er das kurz sah: nach was schaust Du denn? Undich: das interessiert Dich doch sowieso nicht.


    Dann geht er aus dem Zimmer und kommt wutenbrannt zurück und zischt: mir gehts verdammt beschissen, und ich habe auch dir ein schlechtes Gewissen gegenüber weil ich Dir nicht gerecht werde. Ich will nicht über Probleme reden. Ich habe Dich ins Kino eingeladén weil ich Dir was Schönes tun will.


    Mir kam alles hoch und die Tränen auch. er sagt dann nur: wein jetzt nicht. Ich: wäre ja schöne wenn man die Gefühle per Knopfdruck ein und ausschalten könnte.....


    Ich habe immer mal irgendwelche andeutungen in die Richtung gemacht, das lasse ich auch bereits seit Wochen sein, bringt außer Frust ja auch nichts.... :-(


    Ich kann icht mehr, My Milkshake hat das so treffend formuliert:

    Zitat

    Wie ich das aushalte kann ich echt nicht sagen, Ice. Es ist wohl so wie cacestmoi sagt, es läuft sonst einfach zu gut mit diesem leidenschaftslosen Mann, die Gefühle sind zu tief für eine Trennung. Es ist schwer nachzuvollziehen, ich weiß. Ich konnte mir das auch nie vorstellen. Jetzt steck ich mitten drin und weiß keinen Ausweg.

    Die Liebe überwiegt den Schmerz des Zurückgewiesen-werdens.


    Noch, aber wie lange kann ich das noch aushalten? Ich bin 30, und möchte Kinder, WIR möchten Kinder.... wie soll das weitergehen?


    Grad bin ich wieder so unendlich traurig...:°( und frustriert. na Außen sind wir DAS perfekte Paar, und außer der leidenschaft ist ja auch alles schön.... aber mir fehlt es so sehr.


    Mir fehlen seine Berührungen, sein Begehren, das ZEIGEN dass er mich liebt, mit Streicheln und allem. Der körperliche Ausdruck von Liebe. Er sagt er liebt mich über alles, und er findet mich schön. Wieso kann er nicht mit mir intim sein?? Bin schon wieder am heulen, er ist grad gefahren und mir gehts so schlecht............{:(

    cacestmoi

    Fühl dich getröstet!!!


    Er muß doch allmählich merken, dass es ernst wird!!!


    Hast du dir schon mal überlegt, ihm einen Brief zu schreiben? Ihm einfach schriftlich zu schildern, was in dir vorgeht, wie sehr dich das belastet, wie ungeliebt du dich fühlst?


    Briefe haben eben den entscheidenden Vorteil, dass der Empfänger die Worte in Ruhe überdenken kann...Wirkt vielleicht mehr als viele Worte!


    Kopf hoch!!!

    Hallo Ice,


    ja habe ich, und wir haben bis zum Abwinken darüber geredet....


    Wir wissen keine Lösung, wir wissen nur, dass wir "trotzdem" zusammen bleiben wollen!!!


    Er hat mir letztens erst gesagt, ich solle beim weggehen "Spaß" haben, er möchte davon aber nichts wissen hinterher.


    Aber es geht mir doch nicht einfach ums F*****, es geht um die Leidenschaft und den Sex mit IHM. habe ihm darauf auch nicht geantwortet


    Werde mir mal wieder Ratgeber holen, vll ist ja der entscheidende Tipp :-/ darin zu finden, weiß sonst keine Lösung mehr.

    Worin kann denn auch eine Lösung bestehen? Seien wir mal ehrlich, es kann eigentlich nur in der Akzeptanz liegen, das ist die einzige Option. Zumindest vorläufig, als Grundlage. Jeder Kampf verschlimmert die Situation, belastet die Beziehung. Ich denke, das ist das, was bei uns alles gerettet hat. Ich hätte es auch gern oft anders, ich hoffe auch noch, dass es mal wieder zumindest ein wenig anders wird, aber durch die Akzeptanz kann ich damit leben.

    Ich kann es NOCH irgendwie akzeptieren (mal mehr mal weniger...) aber wir wollen Kinder! Wie soll das denn aussehen wenn es soweit ist?


    Ich sehe nicht tatenlos zu und besorge mir jetzt erstmal diese Bücher

    Vielleicht, ja. Schließlich kann ich nicht einfach für einen Mann sprechen.. Mir ist ohnehin nicht ganz begreiflich, wie die Verweigerung so strikt sein kann, dass man nicht mal Kinder bekommen kann. ???