Fühl Dich gedrückt, cacestmoi, ich weiß sehr genau, wie es Dir geht. Mittlerweile bin ich aber zum Großteil dazu übergegangen, die Situation zu ignorieren - von aussen betrachtet könnte man meinen es sei Akzeptanz. Ich tue das aber aus schlichtem Selbstschutz, denn dieses zermürbende Grübeln und Verzweifeln macht mich kaputt.


    So lässt sich das Problem, denke ich, nicht lösen. Denn schließlich wiegt er sich so in "Sicherheit", denkt sich wohl, sie will ja auch keinen Sex, dann ist ja alles super. Nichts ist super. Aber ich muss meine Nerven schonen, sonst lande ich noch in der Klinik. Ich meine das leider sehr ernst, mir geht das alles sehr sehr nahe. Wenn ich versuche, es auszublenden, dann ist es einfach nicht so präsent und akut. Und dann haben wir auch mal wieder schöne Augenblicke zusammen und nicht nur Streitereien wegen dem elendigen Thema Sex.


    Gestern musste ich leider wieder sehr intensiv daran denken, wie wenig ich mich eigentlich als Frau fühle in dieser Beziehung. Das darf eigentlich nicht sein. Sowas ist grausam. Dein Freund, cacestmoi, lässt wenigstens den Gedanken an sich ran, dass Dir etwas fehlt, was er Dir im "Normalfall" geben könnte, aber aus diversen Gründen nicht will. Mein Freund ist sich dessen nicht bewusst, zumindest scheint es so. Er weist dies immer komplett von sich, wird böse, dass ich diesen Mangel an Intimität als so schrecklich empfinde. Er will absolut nicht annehmen, dass er etwas damit zu tun haben könnte, es ist mein Problem, nicht unseres oder gar seins. Unglaublich, dass man wegen so etwas wie Sex so verkorkst und lieblos sein kann. Sonst ist er "normal"...

    Ich fühle mich auch eher als neutrale Person, bin ich in seinen Augen eine Frau? nein, denn er sieht nichts in mir, was er begehrt, das ist schlimm.


    Naja, habe Dir ja PN geschickt!


    Oh, er ist wach, werden dann mal Frühstücken.


    :)D

    Irgendwann Anfang Januar haben wir es probiert. Mussten abbrechen, da sein kleiner Freund nicht mitgemacht hat. :-| Davor wars im Juni das letzte Mal und davor im April. Der Sex letztes Jahr lässt sich an einer Hand abzählen.... :(v


    Bin momentan auch megafrustriert. :-|


    Lasse ständig ironische Bemerkungen in dieser Hinsicht fallen. Ich will das nicht, da es ihn verletzen könnte. Aber es sprudelt einfach aus mir raus. Kann die letzten Tage auch an kaum was anderes denken.


    Wenn es so weiter geht verlernen wir "es" wirklich....

    Hatte ich hier ja schon mal geschrieben, glaub ich.


    Die Arbeit. %-| Ist ja sooo stressig und überhaupt.


    Es ist echt skurril, wie das so abläuft. Ich könnt schon fast lachen, wenns nicht so traurig wär. :-/


    Ich frag, wann ich denn mal wieder damit rechnen kann (denn einfach spontan ihn berühren und zu verführen, das wird eh abgeblockt!). Jaaa, wie wärs mit Donnerstag? Tja, Donnerstag kommt und nix passiert. :-| "Ich versprechs, diese Woche wirds noch was!". Nix wars

    Zitat

    So lässt sich das Problem, denke ich, nicht lösen. Denn schließlich wiegt er sich so in "Sicherheit", denkt sich wohl, sie will ja auch keinen Sex, dann ist ja alles super. Nichts ist super.

    Das ist auch kein einfach lösbares Problem! Das meine ich mit Akzeptanz, da kommt man nicht drum herum. Fies, ich weiß. :-(


    Eine große Veränderung der Gesamtbeziehung könnte etwas bewirken, echte Verlustängste, z.bsp., aber ich denke, auch nur für kurze Zeit, wenn die Beziehung nicht dauerhaft anders bleibt und selbst das ist fraglich. Leidenschaft zwischen zwei Menschen ist da oder nicht, das Übliche habt ihr ja sicher schon alles ausprobiert.


    Es hilft einfach nichts... Was ich allerdings immer wieder schlimm finde, ist, einfach so zu tun, als hättet IHR ein Problem. Das stimmt natürlich so nicht.

    @ cacestmoi:

    Danke für die PN. Hast Antwort.


    Tja. Was soll ich sagen... Ich weiss auch nichts mehr.


    Grad war ich auf ner Seite eines Erotikversandhandels. Er hats gesehen und nur ne kurze erstaunte Bemerkung, sonst nichts. Kein Interesse, nicht mal Entsetzen... ;-)

    Ah, ich seh grad, dass es das eine empfohlene Buch auch bei uns in der Bibliothek gibt. Klasse. Da geh ich Montag früh gleich als erstes hin. :-D Vielleicht kommt ja doch mal Bewegung in die Sache...


    Hab übrigens auch mal überlegt, ihm eine Rauchentwöhnung ans Herz zu legen... Wegen Durchblutung, Fitness usw... ;-) %-| *seufz*