Habe heute Jubiläum!

    Heute vor einem Monat hatte ich den letzten Sex mit meiner Frau. Sie hat einfach keine Lust. Habe -zigmal mit ihr geredet. Sie versteht es nicht. Sie sagt, ihr fehlt ja nichts. Wenn ich versuche, ihr mein Problem klarzumachen, nennt sie immer neue Gründe für ihre Lustlosigkeit. Kaum ist ein Grund behoben, findet sie eben einen neuen. Früher hatten wir schon öfter Sex. Es gab auch Zeiten, da war es richtig gut. Aber seit ein paar Jahren ist Flaute, so dass ich inzwischen mehr oder weniger mitzähle. In diesem Jahr war es bisher ungefähr 12 Mal. Leider kann ich jetzt nicht mehr so einfach raus aus dieser Beziehung. Deshalb kann ich allen, die schon früh merken, das etwas nicht stimmt nur raten, rechtzzeitig zu gehen. Sex ist sicher nicht alles - aber ohne Sex ist alles nichts!

    sandmann

    ich hab mal den Fehler gemacht, nur zu kuscheln, wenn ich Sex wollte. Das gab ihr das Gefühl" Oh Mist, jetzt muss ich wieder ran". Frauen wollen aber oft auch mal kuscheln, ohne das es zum Sex kommt, ansonsten vergeht ihnen der Spaß, weil sie sich nur noch "benutzt" vorkommen. Zeig ihr doch mal wieder, das du sie liebst ohne Sex zu erwarten. Vielleicht liegt hier der Hase im Pfeffer :-/

    Hallo AndyNM

    danke für den Tipp - aber das ist nicht neu für mich. Ich glaube, sie hat eigentlich gar nichts gegen den Sex an sich-aber sie braucht einfach fast keine Zärtlichkeit mehr. Nie kommt sie mal angekuschelt, auch wenn sie genau weiß, dass es z. B. aus zeitlichen Gründen keinen Sex geben könnte. Wir haben da auch schon drüber gesprochen. Sie hat einfach kein Bedürfnis nach körperlicher Nähe bzw. Sex.

    Sternchen, die Beschreibung kommt mir sehr bekannt vor. Fast könnte man meinen, Du würdest meine Beziehung beschreiben. Das mit dem "Zurückzucken" bei Berührung kenne ich von mir. Ebenso das totalle Desinteressen, wenn sie nackt durch die Wohnung läuft.


    Ich bin schon eine ganze Weile mit meiner Lebensgefährtin zusammen, und ich liebe sie sehr. Aber ich habe keinen Bock mehr auf Sex.


    Sex ist Arbeit. Ich muß mich die ganze Zeit konzentrieren und kann dabei mit Sicherheit nicht entspannen. Es ist öde. Es ist langweilig und anstrengend. Ich will meine Freundin auch nicht in Strapsen sehen, das wirkt auf mich eher albern. Ich will nicht, daß sie mich antatscht, weil ich mich dann konzentrieren muß. Deswegen zucke ich zurück.


    Ich weiß nicht, wie man das abstellen kann. Vielleicht, wenn sie sich mal etwas interessanter machen würde, und mich nicht nur die ganze Zeit anguckt, und wartet, daß ich irgendwas mache oder sage. Vielleicht liegt es auch an mir, und ich muß irgendwelche Hormone zu mir nehmen, damit ich wieder Lust auf sie habe.


    Ich möchte auch nicht gerne mir ihr über das Thema reden. Erstens glaube ich nicht, das Reden hilft. Zweitens befürchte ich, das ich sie dann zum Weinen bringe, und das will ich nicht. Ich liebe sie, ich will sie nicht verletzen.


    Ich weiß keinen Ausweg aus dem Dilemma.


    Ich werde abwarten.

    Nurmalkurz

    Zitat

    Sex ist Arbeit.

    Seit wann ist es für dich Arbeit?

    Zitat

    Ich muß mich die ganze Zeit konzentrieren

    Auf was, ich meine irgendwann braucht man doch mal eine Auszeit, Energie tanken, damit man weiter Arbeiten kann, oder nicht?

    Zitat

    Es ist öde. Es ist langweilig

    Warum, was ist öde und langweillig am Sex mit deiner Freundin?


    Wenn es so für dich ist, dann muß nicht deine Freundin was machen, sonder DU, damit es dir wieder gefällt!


    Und wenn du darüber nicht mit deiner Freundin redest was du dann von ihr erwartest, dann wird sie so weiter machen, weil du es ja mal so mochtest, dann kann sich nicht ändern!

    Zitat

    Vielleicht, wenn sie sich mal etwas interessanter machen würde

    Wie interissanter? Was verlangst du von ihr, wie stellst du dir das vor, was findest du interissander an hier wenn sie es macht?


    Rede mit ihr darüber, denn nur so kann sie auf deine Bedürfnisse eingehen und kann es besser machen!

    Zitat

    und mich nicht nur die ganze Zeit anguckt, und wartet, daß ich irgendwas mache oder sage.

    Geht es dir jetzt darum, das mal deine Freundin bei dir ankommen soll, dich mal von vorne bis hinten verwöhnen sollte, so das du mal nix machen brauchst, sondern dich einfach mal Fallen lassen kannst?


    Wenn ja, aber wie soll sie an dich heran kommen wenn du sie schon alleine wegen kuscheln abblockst?!

    Zitat

    Vielleicht liegt es auch an mir, und ich muß irgendwelche Hormone zu mir nehmen, damit ich wieder Lust auf sie habe.

    Jein, Hormone, daran sollte es nicht liegen, aber an dir, du solltest mit ihr darüber reden, auch was du denkst und fühlst und willst was sie vielleicht besser machen kann!


    Denn dann weiß sie auch woran sie ist und hat auch einen Grund warum du so reagiert hast und kann dich dann vielleicht besser verstehen. Kann anders mit dir umgehen!

    Zitat

    Ich möchte auch nicht gerne mir ihr über das Thema reden.

    Das ist deine Sache, ob du es möchtest oder willst!

    Zitat

    Erstens glaube ich nicht, das Reden hilft

    Glauben ist nicht wissen! Wieso nimmst du es an, hast du es schon probiert?

    Zitat

    Zweitens befürchte ich, das ich sie dann zum Weinen bringe, und das will ich nicht.

    Mag schon sein, aber dich in Schweigen hüllen, das bringt weder dich noch sie weiter!

    Zitat

    Ich liebe sie, ich will sie nicht verletzen.

    Ich glaube es würde sie mehr verletzten, wenn du sie weiterhin ablockst und sie nicht weiß warum du sowas machst, sie immer wieder abblitzen lässt, obwohl sie lust hat!


    Versetze dich mal in ihre Lage, wie würdest du dich fühlen wenn deine Partnerin keine lust mehr auf dich hat, noch nichtmal kuscheln oder irgendwelche Berührungen und sie dich im ungewissen läßt, du nicht weißt warum und wie du es besser/anders machen kannst?

    Hallo Sandmann38,


    finde ich sehr interessant mal die Meinung von jemanden zu hören, dem es offensichtlich ähnlich geht wie meinem Freund. Vielleicht kannst du mir ja dann auch Fragen beantworten, der er mir nicht beantworten kann oder will.


    Ich sehe vollkommen ein, dass es mit der Zeit nicht mehr ganz so spannend ist wie am Anfang. Ich sehe auch ein dass man nicht mehr jeden Tag miteinander in die Kiste steigt. Aber ich versteh einfach nicht, was ihr mit eurem natürlich Trieb anstellt, der muss doch ab und zu zumindest durchbrechen.


    Überhaupt sehe ich Sex als überhaupt keine Anstrengung. Es ist doch einfach eine schöne Sache... Wieso will man das plötzlich nicht mehr?


    Wie lange geht das denn schon bei dir, kann man vielleicht damit rechnen dass es sich irgendwann bessert?


    Ich glaube auch wirklich nicht, dass mein Freund fremd geht.


    Hakt deine Frau nicht ab und zu nach, warum du dich plötzlich zurück ziehst? Wie reagierst du dann?


    Und gibt es rein gar nichts, was etwas an der Sache ändern könnte? Ich hab ja meinen Freund auch schon angesprochen, ob er irgendwelche Vorlieben hat - ich dachte die hätte jeder irgendwo.. Doch die sagt er mir - wenn er denn welche haben sollte - auch nicht. Ich liebe diesen Mann wirklich über alles, aber ich kann mir nicht vorstellen, den Rest meines Lebens mit zunehmender Verschlechterung meines Sexuallebens so zu leben...


    Vielen Dank für deinen Beitrag!

    @Nurmalkurz

    Hallo Nurmalkurz,


    ich finde es interessant, dass Du Sex als Arbeit empfindest. Mein Freund tickt scheinbar ähnlich wie Du, er sagt auch, er müsste sich dann so sehr konzentrieren. Ich verstehe das nicht, worauf denn? Er kann es mir nicht erklären. Du vielleicht?


    Weißt Du, das Problem ist, das es für Dich einfach nur Unlust ist, für Deine Partnerin ist es aber mit sehr großer Wahrscheinlichkeit Frust, Verzweiflung, Selbstzweifel etc. Zumindest geht es mir so. Ich finde es so grausam von ihm, denn er will ebenso wie Du auch nicht mit mir darüber reden. Es ändert ja doch nichts, sagt er. Ich bin nervlich am Ende, ich kann echt nicht mehr und muss deswegen andauernd weinen. Das kann keine Liebe sein, wenn man seinem Partner so etwas antut...


    Kannst Du vielleicht mehr über Deine Beweggründe schreiben? Wie kommst Du damit klar, dass Du ihr solchen Kummer machst?

    Schliesse mich my-milkshake an. Was ist da los bei euch?


    Meiner findet Sex auch viel zu anstrengend. Letzes Mal war Anfang Juni, davor das letzte Mal Anfang Arpil (ok, da lag ne Konisation dawischen). Kann es glaub ich an zwei Haenden abzaehlen dieses Jahr... :-/ ;-D


    Hab schon alles Moegliche probiert. Mir den Mund fusselig geredet. Ergebnis: Stress bei der Arbeit ??? Aber doch nicht das ganze Jahr ueber!!


    Letztes Jahr war es so in etwa alle paar Wochen mal. Das hat mir natuerlich zu wenig. Als ich dann mal mit meiner Family allein in Urlaub gefahren bin hats danach auf einmal wieder funktioniert. Aber nur einige Monate lang. Dann wurds schlimmer (siehe oben).


    Zaertlichkeiten, Kuscheln und Kuessen gibts sehr viel bei uns. Nur keinen Sex. Naja. Mal sehen was wird, wenn ich wieder da bin (Bin noch 8 Wochen im Ausland). Hoffe ja drauf, dass es wieder so wird wie nach dem Urlaub. ;-D

    Nurmalkurz

    ich glaube, Du hättest zwei meiner Vorrednerinnen einen Gefallen getan, doch noch einmal öffentlich zu antworten, weil das was Du, aus Deiner Sicht heraus, vielleicht Sternchen als PN gechrieben hast, sicher auch für die beiden interessant gewesen wäre ... ;-)