Zitat

    Ist doch alles blöd. Man versteht sich prima, man ist ein Team, man hat schon allerhand gemeinsam durchgemacht. Aber es klappt nicht im Bett. Liegt es an Dir? Liegt es an mir? Bist Du zu langweilig? Bin ich irgendwie gestört? Alles blöd.

    Ja, alles blöd :-(

    Alles ganz anders

    @ die Zurückhaltende

    Hab versucht dir per PN zu antworten. Es funktioniert leider nicht.


    Wenn ich dir die Nachricht anderweitig zuschicken soll, bitte PN mit e-Mail?


    Ansonsten wünsch ich euch ebenfalls alles Gute. Nutzt die


    Frühlingsgefühle für euch. Die warme Sonne tut mir sehr gut.


    Gruß Jatika

    *aktivier*


    Also meinem Schatzl gehts wieder besser. Er arbeitet seit einer Woche wieder.


    Sex haben wir trotzdem nicht. :-( Am Sonntag gabs wieder ein paar Diskussionen weil ich ihn so sexy fand und gern mit ihm geschlafen hätte. Er wollte aber nicht. Erste Ausrede: ich war im Krankenhaus. Hab ich nicht gelten lassen, da er eine Woche gearbeitet hat. Wer arbeitet kann auch poppen. ;-)


    Nach einigem Hin- und Her war ich schon wieder den Tränen nahe, weil ich ihn so vermisse. Also seine Nähe halt. Klar, wir kuscheln genug, aber das ganz ganz nah sein fehlt dadurch, dass wir nicht mehr miteinander schlafen.


    Er kam dann später von selbst zu mir und meinte, er versteht es ja, dass es mir fehlt. Er könne sich ja Viagra besorgen? :-o Hab dann gemeint, dass Viagra nur seinen kleinen Freund stramm stehen lässt, aber nicht die Lust wieder bringt. Ist doch so, oder???


    Ach, jedenfalls bin ich in der Hinsicht etwas gefrustet. Wie gesagt, letzter Versuch im Januar, das letzte Mal richtig im Juni letzten Jahres und der letzte Orgasmus beim Sex..... Keine Ahnung. So lang her, dass ich es vergessen hab.... :°(

    :)D


    Oh, habe gerade diesen Faden entdeckt, ich finde mich hier wieder.... Dieses Jahr hatten wir erst einmal Sex (letztes Wochenende), davor Anfang Dezember..... und sehr befriedigend war es auch nicht...


    Früher war unser Liebesl eben aber durchaus belebter, allerdings nach sooo vielen Jahren (14) hat das ganze halt an Glanz verloren... Mein Freund ist auch oft zu schnell fertig, ich bin froh, wenn er überhaupt eine Erektion hat. DAnn suche ich immer das Problem bei mir, früher war ich schlank und attraktiv, heute wiege ich 12 Kilo mehr und bin halt über 40..... er zwar auch ;-), aber seine Figur ist durchtrainiert und eher besser als zu Beginn unserer Beziehung.x:)

    Ja, also das mit dem Gewicht hab ich auch immer gedacht, bzw denke es manchmal noch. Aber er hat auch das ein oder andere Pfund mehr drauf als anfangs unserer Beziehung. :=o


    Gestern hat er mich wieder von selbst wegen Viagra angesprochen. :-o Er war in einer Apotheke und hat einen Apotheker gefragt, ob es rezeptpflichtig ist. :-o Er hat auch mal mit einem Arbeitskollegen gesprochen! :-o Sie haben rumgeflachst, dass es bei den Reifenausdünstungen (die Firma verkauft die) ja kein Wunder wäre, dass man keinen hochbekommt. :-/ Und dann hat der Kollege erzählt, dass er Viagra nimmt. :-o Und nun will mein Schatzl das vielleicht auch ausprobieren.


    Muss heut nochmal mit ihm drüber reden. Denn wie gesagt, die Lust bringts nicht zurück, sondern nur die Errektion. :-/ Und schlecht für den Magen ists auch!


    Ich hoffe, er lässt sich drauf ein, mal mit einem Arzt darüber zu reden. Evtl sind ja seine Hormone gestört oder so...


    Jedenfalls zeigt er endlich auch mal ein klein wenig Engagement. :-|

    Hey, alles Gute! Und das mit den Nebenwirkungen soll er nicht unterschätzen, zumal

    Zitat

    wie gesagt, die Lust bringts nicht zurück, sondern nur die Errektion.

    Wenn es doch bloss etwas gäbe, ein Zaubertrank oder so....


    Dabei: im Urlaub sind wir immer sehr aktiv, auch letztes Jahr noch (wo zuhause Flaute herrschte), und im Juni geht es in die Sonne.... |-o8-):=o

    Es ist, glaube ich normal, dass man im Laufe einer Beziehung weniger Lust auf Sex hat. Bei mir ist leider jede Beziehung daran zerbrochen. Diesmal habe ich einen tollen Mann gefunden, und mir fest vorgenommen, dass mir das diesmal nicht passiert. Die Folge: jedes Mal wenn ich keine Lust habe, horch in mich rein, ob es dies jetzt schon wieder gewesen sein soll. Die Angst ist verdammt groß. Aber dann kommt doch wieder eine schöne Nacht und ich bin wieder beruhigt, und denk mir, alles wird diesmal gut.


    ich merke einfach, dass mir einfach Zeit für mich fehlt. Vielleicht ist das bei euren Männern auch so.Und dann fühlen sie sich unter Druck gesetzt. Ich hab manchmal so das Gefühl, ich funktioniere nur noch. Erst 10 Stunden im Job, und abends will man auf den partner eingehen, ihn um sich rumhaben. Das Gefühl für sich selber fehlt. Und dann ist natürlich alles andere zuviel. Und dann versucht man dem mit allen möglichen Schmerzen aus dem Weg zu gehn. Man will einfach mal zu sich selbst finden. Und die Zeit, die Wochen, rasen an einem vorbei. Das Kitzeln ist ein Zeichen, dass man die Berührung unangenehm findet.


    Außerdem finde ich es immer sehr schwierig, wenn man längere Zeit nicht hat, dass Gefühl wieder zu entwickeln. ich sag mir dann einfach, so jetzt, wenn man erstmal wieder angefangen hat, sich zu berühren, läuft das wieder ganz gut. Es ist aber manchmal eine Überwindung.


    ich hab leider keinen anderen Rat, sorry.

    Auch mal wieder da

    tja... nix Neues von der Front.


    ICh habe auch das Gefühl, dass er total genervt ist.


    er hat vor 3 Wochen einen Job angfangen, und er ist bis abends weg und ich fordere natürlich auch ein wenig Aufmerksamkeit. er reagiert sehr genervt auf alles, und eben auch auf mich, was mich zusätzlich zu unserem Problem belastet-


    Am Samstag morgen erzählte er mir, er hätte von uns geträumt wie wir auf einer Wiese Sex hatten, und immer an anderen Orten und er irgendwann weg war, ich ihn dann gesucht hätte.


    Meine erste Reaktion war: bist Du sicher dass Du von MIR geträumt hast? Naja, kam nicht so gut. Also er erzählte von seinem Traum und ich dann: und wann wird das in die Tat umgesetzt? Und er: so schnell wie möglich, aber "eben nicht heute, habe doch Rückenschmerzen".


    Also das übliche. Und heute ist Dienstag...muss ich mehr sagen?


    Ich mag langsam nicht mehr... immer diese Ablehnung.


    Mit der Viagra Sache ´kam er vor einem Jahr an, also er machte den Vorschlag. Aber das Problem der Lust ist damit ja nicht weg.


    Aber er hat es sich auch nicht gekauft.


    KOTZ. :°(

    Ich gesell mich mal dazu und kotz auch ganz gewaltig! >:(


    Bis jetzt ist auch nichts weiter geschehen bei uns.


    Dann heute vormittag hat er sich nochmal ins Bett gelegt und wollte ein wenig dösen. Ich hab mich gerade umgezogen, weil ich in die Uni fahren wollte. Als ich nackt war hat er mich dann gefragt, ob ich mich dazu lege. Hab ich getan. Haben ein wenig gekuschelt. Aber als ich dann mehr wollte, meinte er erst, er wäre müde, und hätte keine Lust. Aber der kleine Freund hatte sich zum Einsatz gemeldet. |-o Also meinte er: "Na Gut..." %-|


    Ich mich gefreut wie blöd, angefangen ihn zu küssen, streicheln usw. Und von ihm kam GAR NIX. Der lag da wie ein Brett! :-o


    Ich hab dann ein wenig mehr Einsatz gefordert. Aber da kam auch nix drauf. Er hat auch bissl rumgemosert, weil wir ja ein Kondom hätten benutzen müssen (hab ja die Pille abgesetzt wegen Nebenwirkungen). Also hab ichs abgebrochen. :°(


    Schöner Scheiß! >:(


    Ich war so verletzt. Hab nur noch geheult. Er hat zwar versucht mich zu trösten ("Warum weinst du denn jetzt schon wieder?" Ja, warum wohl!!!! >:( ), aber ich bin dann wortlos aufgestanden, hab mich angezogen und bin in die Uni gefahren. Heut abend geh ich wahrscheinlich mit Freundinnen weg.


    Ich frag mich, warum er mir so weh tut? Was soll das Ganze???


    Ich lieb ihn doch. Und seinen Worten nach zu urteilen liebt er mich auch. Aber warum können wir uns nicht mehr auf diese Weise nahe sein???


    Ich verstehs einfach nicht! :°(

    @ satine

    ich fühle mit dir, ich mache genau so eine Sache nun schon seit September 2005 mit meiner Freundin durch (siehe Faden). Ich kann deine Trauer und all die Verzweiflung die sicher noch mehr in dir vorgeht, als es hier steht, sehr gut verstehen. Momentan mal wieder trauriger Rekord von 8 oder 9 Wochen kein sex. vor 8-9 Wochen nichtmal fertig gemacht sondern wie oben aufgehört. Davor wieder etliche Wochen..usw... in den letzten 1,5 Jahren weniger Sex und zärtlichkeit, als mit meiner Ex in 2 Monaten. Das ist schon sehr hart, dies dürfte bei dir nicht anders zu Buche schlagen.


    Lass dich von den selbstzweifeln nicht unter bekommen, ich knabbere da nun auch schon sehr lange dran und halte das alles momentanwirklich nur durch, weil ich mich mit anderen Sachen davon ablenk, oder es zumindest versuche. Wann dies endlich mal überwunden sein wird weiß ich nicht, ich habe aber ganz ehrlich gesagt den Glauben daran verloren, dass es mal wieder besser sein wird. Irgendwann wird der Punkt kommen, an dem einfach nichts mehr geht und ich glaube, bei mir wird dieser leider dieses Jahr erreicht sein.


    Wie du in dem Faden lesen kannst stimmt es sonst zwischen uns, alles normal wie ich sagen würde.


    Wie du oben schreibst regt sich bei deinem Freund schon etwas, aber er wirkt wie gerade verstorben. Genauso ist es irgendwie bei meiner Freundin, ihr Körper ansich kann, aber irgendwas ist da. Vielleicht 1-3 % des Engagement vom Anfang der Beziehung was den Sex angeht.


    Ich hoffe für dich, dass du die Zuversicht nicht verlierst und das es sich doch irgendwie wieder bessert.


    lighter

    Ich bin eine von denen, die keine Lust haben...:-(


    siehe thread "wie wichtig ist sex"


    Hab in den letzten Tagen gedacht, ich bin wohl irgendwie ne Außerirdische oder sowas...


    :°(


    Natürlich gönn ich diese Probleme absolut keinem, aber bin trotzdem froh, daß ich anscheinend nicht die einzige bin :°_!!


    Gebt nicht auf, finds echt super, dass ihr durchhaltet!!! :)^:)^:)^

    Ich fühle für Santines Mann. Santine, Du setzt ihn so sehr unter Druck, und denkst tatsächlich, daß er dich absichtlich quält und denkst sogar daß er irgedwie krank sei (hormongestört). Aber eigentlich hat er einfach nur keine Lust, und er weiß selbst nicht warum er keine Lust hat. Und du machst ihm durch deinen Psychterror noch die Hölle heiss, und unterstellst ihm Absicht. Ganz toll, überleg mal wie er sich fühlt. Und dann solche Sprüche wie "Wer arbeiten kann, kann auch poppen".


    Na ganz toll, als wenn das das selbe wäre. Ihr denkt immer, daß Sex ja so herrlich entspannend ist. Ich finde es zunächst mal nicht entspannend, man muß sich die ganze Zeit ziemlich konzentrieren auf das ganze Gefummel. Wenn man dann einen anstregenen Tag nach einer anstregenden Woche in einem anstregenden Scheißjahr hatte, und dann soll man Abends fröhlich rammeln. Das funktioniert nicht.


    Ich persönlich mag im Moment nicht an die Zukunft denken. Mein Terminkalender ist so voll, ich bin so erledigt, daß sie es offenbar irgendwie versteht, daß wir keinen Sex haben. Ich vermisse es überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich schaue zwar anderen Frauen hinterher, gerade jetzt im Frühling, aber ich denke nur entfernt daran mit ihnen zu schlafen. Vielleicht wäre es irgendwie reizvoller, aber beim Gedanken daran denke ich auch, Oh!, aber Du bist kein toller Liebhaber, es würden ihnen nicht besonders gefallen. Das wäre dann wieder so ein negatives Feedback, da habe ich keinen Bock drauf. Natürlich mache ich ab und zu SB. Aber das ist mehr eine physische Geschichte. Ich habe nicht mal Phantasien an irgend welche mir bekannten Frauen dabei.


    Keine Ahnung wie es weiter gehen soll. In meinem Job gibt es in einigen Monaten ein paar Veränderungen, vielleicht bin ich danach weniger frustriert, und habe nicht mehr so dieses Sisyphus Gefühl. Dieses Gefühl, daß man nur noch existiert, aber nicht mehr lebt. Das es jetzt keinen Spass und keine Entspannung mehr gibt, daß jetzt nur noch ein ödes Familienleben auf dich wartet, das hinarbeiten auf die Rente. Sie ist voller Erwartungen, denn um sie herum heiraten alle und werden demnächst mit Kinder produzieren anfangen. Sie will heiraten und Kinder kriegen, ich nicht. Ich will einfach nur jung bleiben, nicht älter werden müssen, und gesund sein und nicht unattraktiv und müde uns schlaff sein, und ständig Rückenschmerzen und Verspannungen haben, wie ein alter Greis.


    Was ist falsch gelaufen, warum bin ich so ein Wrack? Alles verbockt, nix gerissen. Alles anderen machen es besser, haben ein funktionierendes privatleben, machen jede Menge Geld, bauen Häuser und fahren 3mal im Jahr in Urlaub.


    Ironie: Vielleicht muß ich auch Kinder zeugen, dann hat man ja angeblich andere Sorgen und dafür keinen Sex mehr. :-/


    Ironie II: Früher habe ich nur an Frauen und Sex gedacht aber weil ich so eine Flasche bin, hatte ich nie ein tolles Privatleben. Jetzt könnte ich eine Frau jeden Tag haben und was ist...:-/