Zitat

    die ganze Beziehung ist perfekt bis auf die Sache mit dem Sex eben.

    Lissy,


    die ganze beziehung ist problematisch bis auf die sache mit gemeinsamen unternehmungen und gesprächen.


    lissy,


    dein freund will nicht mit dir schlafen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    das ist KEINE perfekte beziehung.

    Ich muss auch sagen, dass eine beziehung nicht perfekt sein kann, wenn so etwas elementares nicht stimmt. wenn man nicht glücklich ist, ist auch nichts perfekt. man wird leidiger, was zu streit führt (war bei uns der fall). dadurch noch weniger sex.


    bei uns ist es so:


    ich: wir streiten, weil wir keinen sex haben


    mein freund: wir haben keinen sex, weil wir streiten


    hmmm...:-/

    Lissy,

    Zitat

    :°(


    er will es ja, aber eben sehr selten.

    :°_


    "sehr selten" ist aber einfach nicht genug. :-|


    vorhin hast du geschrieben: "die beziehung ist perfekt bis auf die sache mit dem sex."


    wolltest du damit ausdrücken, dass du ansonsten in der beziehung sehr glücklich bist? :)*

    kuckucksblume

    ja, natürlich, sehr glücklich ist gar kein passender Ausdruck, ich bin einfach endlos glücklich und liebe ihn wirklich mehr als alles andere auf dieser welt.


    x:) er ist der tollste Mensch den ich kenne...

    Also ich habe es bei meiner Frau mit Druck versucht. HAt nichts gebracht. Sie hat nur zu mir gesagt ich soll sie nicht unter Druck setzen. Ich würde zuviel Sex wollen und eine Beziehung wäre ja nicht nur Sex. Sie hat einfach nicht so viel Lust und ich hätte das zu akzeptieren, Sie ließe sich nicht mehr unter druck setzen.


    Dann hab ich versucht micht zurückzunehmen, hab nicht mehr über dieses Thema gesprochen und hab auch nicht mit Sex angefangen. Das ende davon ist das wir jetzt halt gar keinen Sex mehr haben. Ehrlich gesagt ist mir die Lust vergangen. Ich hab keine Lust mehr immer der aktive zu sein, hab keine Lust mehr "Körbe" von ihr zu bekommen. Wenn wir mal Sex hatten war er langweilig und oft bin ich nicht auf meine Kosten gekommen. Dieses nach dem Sex rumdrehen und einschlafen kenn ich nur zu gut von meiner Frau.


    Eine Lösung hab ich bis heute nicht gefunden. Ich kann euch alle nur zu gut verstehen, allerdings so lange wie CHris würde ich das nicht mitmachen (habe aber auch keine Kinder). Ich denke früher oder später führt es zum Seitensprung bzw. zum Ende der Beziehung, da sich dieser Frust/wut auch auf andere Bereiche der Beziehung auswirkt.


    Falls jemand meine Geschichte mal nachlesen will:


    http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/239964/


    Ist allerdings wirklich so ähnlich wie bei euch gelagert, bzw. stehe ich heute an der gleichen Stelle wie Ihr. Paartherapie hatte ich schon vorgeschlagen, aber sie wollte nicht. Drüber geredet haben wir x mal. Außer Tränen und Streit hat es aber nichts gebracht. Wenn überhaupt dann wars mal 2,3 Wochen gut und dann gings wieder los.


    Vielleicht wär es wirklich besser die Beziehung zu beenden, als permanent zwischen Hoffnung und depressionen hin und her zu schwanken. Es raubt einem wirklich die Freude im Leben.


    Gruß


    Speedy

    Zitat

    Ich muss auch sagen, dass eine beziehung nicht perfekt sein kann, wenn so etwas elementares nicht stimmt. wenn man nicht glücklich ist, ist auch nichts perfekt.

    Ich hab in meiner Beziehung auch sehr wenig Sex aber ich bin trotzdem glücklich und es ist die beste Beziehung die ich je hatte und ich möchte mit ihm den Rest meines Lebens verbringen!!!

    Lissy

    Ich kann das ehrlich gar nicht nachvollziehen! Du kannst doch gar nicht glücklich sein, zumindest nicht vollkommen. Wenn du es wärst, dann könntest du doch die ganzen tollen sachen in eurer beziehung kompensieren hinsichtlich eures sexlebens!

    speedy

    Ich denke auch, dass du an einem Punkt bist, wo es nur um Akzeptanz oder Trennung gehen kann. Oder Fremdgehen, offene Beziehung.. das ist dann die Frage, wie gehe ich jetzt bzw. wir damit um. Aber Grundlage ist die Akzeptanz der Situation. Probiert worden ist genug, irgendwann muss man mal einsehen, dass die Dinge sind, wie sie sind und keiner aus seiner Haut kann.

    Velandra

    natürlich kann ich glücklich sein.


    Ich werde nicht mit ihm Schluss machen, nur weil es mit dem Sex nicht so gut hinhaut. Ich liebe ihn als Menschen so sehr dass ich ohne ihn nicht sein kann und da nehme ich eben in Kauf, dass ich mich selbst zurückstellen muss.


    Was nützt es mir, schluss zu machen und vielleicht jemanden zu finden der öfter mit mir schläft, aber mit dem ich geistig nicht harmoniere?


    Ich wäge halt ab, was mir wichtiger ist, und das ist halt zum Glück das ganze Leben "drumherum" statt nur der pure Sex.


    Ich kann natürlich nicht sagen, wie lange ich so noch denke, aber zur Zeit kann ich mir nicht vorstellen, anders zu denken, so lange wenigstens manchmal noch Sex stattfindet.