speedy

    Natürlich weiß ich nicht, ob in eurer Beziehung anderweitig der Wurm drin ist und sie sich deshalb so verhält. Aber ich könnte es mir durchaus auch so erklären: Am Anfang war sie jünger, die Beziehung frisch, alles Umstände, die einen zu ungeahnter Formauflaufen lassen. Vielleicht hatte sie auch vor der Hochzeit schlichtweg Angst, dich anders nicht halten zu können. Nun - wie jeder Mensch sich ein wenig gehen lässt bzw. sein wahrer Kern ans Licht kommt - lässt sie es im Bett ruhig angehen, weil: sie hat dich ja.


    Aber es bleibt immer schwierig, eine Ferndiagnose zu stellen.

    @ uhu2

    Zitat

    ob in eurer Beziehung anderweitig der Wurm drin ist

    Eigentlich nicht, habe ich auch in meinem anderen Beitrag schon geschrieben. Läuft finanziel und Beziehungsmäßig einfach super. Deswegen habe ich sie wohl auch noch nicht verlassen.


    Aber wer weiß schon ob wirklich alles super ist. Wenn sie mir 4 Jahre sexuell etwas vorgespielt hat, kann sie mir den rest ja wohl auch noch locker vorspielen.

    Zitat

    sie hat dich ja

    Tja ein trugschluss den viele Menschen ziehen.


    Aber ist wohl so wie Monika65 und du es sagen.


    Ich übersetzt:


    Hingehalten und verarscht worden, bzw. sexuell paßt es halt nicht. Damit leben oder gehen. Damit leben kann ich nicht also .....


    Trotzdem Danke.


    Gruß


    Speedy

    Zitat

    Wenn sie mir 4 Jahre sexuell etwas vorgespielt hat, kann sie mir den rest ja wohl auch noch locker vorspielen. ... Hingehalten und verarscht worden, bzw. sexuell paßt es halt nicht.

    Du siehst das sehr negativ - übertrieben negativ? Ich glaube nicht, dass sie dir bewusst Theater vorgespielt hat um dich zu verarschen. Vielleicht hat sie sich seinerzeit besonders angestrengt, um dem von ihr über alles geliebten Menschen zu gefallen. Irgendwann ist aber mal Alltag, und das Sonntagsgesicht bleibt für Sonntag. Ein kleiner Vergleich: Als es heuer so heiß war, saß ich im Unterhemd beim Abendbrot, wäre mir am Anfang der Beziehung nie passiert.


    Aber irgendwo versteh ich deinen Frust auch wieder. Wenn ich bloß alle paar Wochen "ran" dürfte, wäre ich auch sauer.

    Speedy

    Ich kann dich sehr gut verstehen. Du fühlst dich wie ein notgeiler Typ, der über seine Freundin hergefallen ist. Ich kann auch nicht genau sagen, warum deine Freundin früher so aktiv war und heute nicht mehr. ich vermute aber mal stark, dass es mit ihrer generellen Lustlosigkeit zu tun hat. Mach dir keine Gedanken darum, warum sie jetzt dir mit geschlafen hat. Eins steht fest: sie WOLLTE es und darüber kannst du dich freuen. Dass der Sex nicht der Hit war, ist doch auch klar: ihr seid da wohl beide mit großem Erwartungsdruck rangegangen. Man muss Sex auch erstmal wieder "trainieren". Du schreibst, sie sei dir zu passiv, aber im Endeffekt bist du es ja auch ein wenig: warum sagst du ihr während dem Sex nicht, was du dir wünscht? Sag ihr doch, dass du gern oral befriedigt werden möchtest oder dass du Lust auf Doggy Style hast. Oder noch besser: mach es einfach, ohne vorher zu fragen, ob sie doch wieder die Missionarsstellung will (die ich im übrigen auch die langweiligste überhaupt finde). Führ euch erstmal wieder langsam an Sex heran und hab nicht gleiche riesige Erwartungen. das muss sich langsam wieder einspielen. Red auch nicht mit ihr darüber, was dir jetzt nicht gefallen hat am Sex, sondern zeig ihr, dass du es toll findest, dass sie auf dich zugekommen ist.

    @ velandra

    Zitat

    warum sagst du ihr während dem Sex nicht, was du dir wünscht? Sag ihr doch, dass du gern oral befriedigt werden möchtest oder dass du Lust auf Doggy Style hast. Oder noch besser: mach es einfach, ohne vorher zu fragen, ob sie doch wieder die Missionarsstellung will (die ich im übrigen auch die langweiligste überhaupt finde).

    Hab ich ja gemacht. Mit Ihr geredet, oder einfach mal gemacht was mir in den Sinn gekommen ist. Aber


    1. Problem: will sie in dem moment dann vielleicht gar keinen Sex


    2. Problem: wenn man dann dabei das Gefühl hat das es Ihr nicht gefällt und sie es dann nur macht weil man es verlangt, ist es auch nicht prickelnd.


    3. Problem: Man ist wieder derjenige der Sexgeil ist und fühlt sich nicht wirklich begehrt. Und immer beim Sex zu sagen:"Los dreh dich rum... Mach jetzt dies oder jenes, schneller, langsamer, fester zarte", ist auch nicht der bringer.


    Anscheinend fehlt da einfach prinzipiell das interesse an Sex oder eben an mir. Von daher denke ich eigentlich das sie mich nicht wirklich liebt, es vielleicht selbst nur noch nicht weiß oder eingestanden hat.


    Ich mein es gab eine Zeit da ist sie total auf Oral und Analverkehr abgefahren, hat sogar einmal nach Analverkehr total versaut mit nem Blow Job angefangen. Sowas hätte ich ihr nie zugetraut und auch nie verlangt - fand es natürlich super. Aber heute hat man das Gefühl sie ekelt sich davor mir "nur" einen zu blasen. Und an meiner hygiene oder am geschmack des Spermas kann es nicht liegen - habs selbst probiert :-) Und Ananas Saft hat ihre Lust auch nicht verbessert :-)


    Ich mein soll ich sie einfach in den Ar... f...en oder ihr den Schwanz in den Mund stecken (hat ihr früher zwar gefallen aber heute).

    Zitat

    Red auch nicht mit ihr darüber, was dir jetzt nicht gefallen hat am Sex, sondern zeig ihr, dass du es toll findest, dass sie auf dich zugekommen ist

    Das tu ich schon lang nicht mehr. Das letzte mal als ich mich generell mit ihr über Sex unterhalten wollte war letztes Jahr Oktober/November. Seither hab ich gelassen. ich will nicht mehr mit Ihr darüber reden - bringt eh nichts, setzte sie damit anscheinend eher noch mehr unter druck.

    Speedy

    Ich muss zu allererst mal sagen, dass die Lustlosigkeit von Frauen meistens nicht daran liegt, dass man den Partner ekelig oder unerotisch findet. das mag zwar in manchen Fällen so sein, aber sicher nicht in deinem. Obwohl ich in diesem faden schreibe, weil mein Freund der Lustlose ist bzw. war ;-), hatte ich auch mal eine lustlose Zeit von etwa 5 Monaten. da hatte ich ziemliche familiäre Probleme und alles im Kopf, nur nicht Sex. da war ich diejenige, die meinen Freund oft abgewiesen hat. Vermutlich ist das auch ein Grund, weshalb er in den letzten 1,5 Jahren so lustlos war. Vielleicht habe ich ihm damals vor den Kopf gestoßen. Auf jeden fall wollte ich damit sagen, das du sicherlich nicht unerotisch bist, obwohl es dir so erscheint. Viele Frauen messen Sex einfach einen anderen Stellenwert bei als Männer, das hat aber nichts mit Gefühlen zu tun. Ich schildere dir einfach mal, wie ich meine lustlose Zeit damals erlebt habe:


    zum einen waren da die familiären Schwierigekeiten, weswegen ich keinen Sinn für Sex hatte. In dieser zeit war mein Freund Tag und Nacht für mich da, ich habe ihn abgöttisch geliebt. Aber unbewusst habe ich ihn wohl immer mehr als tiefen Vertrauten gesehen und weniger als erotischen Mann. Auch Vertrautheit kann zu Sexlosigkeit führen. Aber trotzdem habe ich ihn total geliebt und fand ihn sicherlich damals noch sexy, aber das stand einfach nicht im vordergrund. im vordergrund stand das vertrauen und dass ich mich 100%ig auf ihn verlassen konnte. vielleicht ist das in eurem falle ja ähnlich. falls ja, es gibt einige sachen, die du dagegen machen kannst (frauen sind da recht einfach gestrickt): zeig ihr, dass du ein begehrenswerter mann bist! Beispiel: flirte offen vor ihr mit anderen frauen. Natürlich nicht so auffällig absichtlich durch blöde anmachsprüche, sei z.b. mal besonders nett zu einer kellnerin im café, wenn sie hübsch ist. geh offen auf andere frauen zu, wenn deine freundin dabei ist. zum einen merkst du, dass dich auch noch andere frauen begehrenswert finden, zum anderen merkt deine freundin, dass du durchaus auch noch auf andere frauen sexy wirkst. das kann oft schon einiges bewirken.


    vielleicht triffst du dich mal öfters mit kumpels, fährst mal mit denen allein in urlaub- einfach was, wodurch deine freundin merkt, dass du nicht nur parat für sie bist, sondern dass du eventuell auch mal eine andere kennen lernen könntest. mach dich interessant für sie, indem du mehr allein auch dein leben gestaltest. durchbrech eure vertrautheit. mir ihr zu reden nützt nichts, also lass sie spüren, dass du dich durchaus auch neu orientieren kannst. bring sie dadurch dazu, dass sie sich unweigerlich gedanken machen MUSS.


    Uff, ich hoffe, das hat dir etwas geholfen. ;-)

    speedy

    Zitat

    Anscheinend fehlt da einfach prinzipiell das interesse an Sex oder eben an mir. Von daher denke ich eigentlich das sie mich nicht wirklich liebt, es vielleicht selbst nur noch nicht weiß oder eingestanden hat.

    So, wie du es jetzt beschreibst, glaube ich tatsächlich auch, dass sie das Interesse am Sex ziemlich verloren hat, aber der Schluss daraus, dass sie dich nicht liebt, muss absolut nicht zutreffen. Nur mit dem Begehren hapert es vermutlich, warum... gibts viele Gründe. Es könnte schlicht am Alltag liegen, an der Pille, daran, dass du dich verändert hast oder einfach nur der Kick fehlt. Manchmal weiß man nicht mal, woran es liegt, ich vermute stark das Letztere. Alltag kann einfach ein Sexkiller sein. Ich habe mal eine Untersuchung dazu gelesen, dass Frauen das viel häufiger so geht als Männern.


    Dann kann Sex zum dem werden, wie du es schilderst, mit so wenig wie möglich Aktivität, die einen eher anstrengen als befriedigen würde. Kann ich total nachvollziehen. Im Grunde wird es zu einem gewissen Programm, dass man ab und zu eben mal einschaltet, aber mit so wenig wie möglich Umständen.


    Eine wirkliche Lösung weiß ich auch nicht, ich denke, es läuft letztlich immer auf Akzeptanz hinaus. Man kann versuchen, gewisse Anregungen zu schaffen, sich selbst nicht vernachlässigen, womöglich auch mal überhaupt aus der Beziehung rausgehen und sich ein wenig abnabeln.. das alles kann wieder die Lust erhöhen. Aber letztlich muss man es akzeptieren, es kann sich auch um eine reine Phase handeln. Passieren kann dir das jedenfalls mit jedem Partner.

    @ velandra

    Zitat

    Viele Frauen messen Sex einfach einen anderen Stellenwert bei als Männer

    Ja das hab ich auch immer gedacht. Dann habe ich im Bekanntenkreis gesehen das viele Frauen Sex nicht so wichtig ist, der Partner leidet darunter und zu guter letzt ist die Frau dann Fremdgegangen.

    Zitat

    flirte offen vor ihr mit anderen frauen.zum einen merkst du, dass dich auch noch andere frauen begehrenswert finden, zum anderen merkt deine freundin, dass du durchaus auch noch auf andere frauen sexy wirkst

    Das hab ich mir abgewöhnt weil meine Frau extrem eifersüchtig ist. Obwohl mir nachgesagt wird das ich ganz gut aussehe und sehr charmant bin und angeblich ziemlich oft flirte, hab ich nicht das Gefühl das ich recht erfolgreich bin bei Frauen. Ich hab auch keine Lust mehr darauf. Außerdem hab ich angst das ich dadurch vielleicht jemanden kennenlerne und dann wär glaub ich zu jetzigen Zeitpunkt meine Ehe wohl eh beendet.

    Zitat

    vielleicht triffst du dich mal öfters mit kumpels, fährst mal mit denen allein in urlaub- einfach was, wodurch deine freundin merkt, dass du nicht nur parat für sie bist, sondern dass du eventuell auch mal eine andere kennen lernen könntest. mach dich interessant für sie, indem du mehr allein auch dein leben gestaltest.

    Kann ich versuchen. Wobei das jetzt schon der Fall ist. Ich bin öfters beruflich mal ein paar Tage weg. Geh auch mal mit Kumpels alleine weg. Mach auch mal etwas ohne Sie. Gehe auf distanz. Hat nicht wirklich geholfen. Oft hab ich dann von Ihr zu hören bekommen:"DU bist ja nie da". Also war anscheinend schon wieder zuviel für Sie.


    Zu Beginn unserer Beziehung war ich ein Party Löwe und laut Ihrer aussage eher ein Frauenheld. Das hat zu so viel Krach und Ärger geführt das Sie sich faßt von mir getrennt hätte. Aber vielleicht hast du recht und genau das hat mich auf der anderen Seite anziehend gemacht.


    Versteh einer die Frauen.

    @ Monika65

    Zitat

    Es könnte schlicht am Alltag liegen, an der Pille, daran, dass du dich verändert hast oder einfach nur der Kick fehlt. Manchmal weiß man nicht mal, woran es liegt, ich vermute stark das Letztere. Alltag kann einfach ein Sexkiller sein. Ich habe mal eine Untersuchung dazu gelesen, dass Frauen das viel häufiger so geht als Männern.

    Ja der Streß auf der Arbeit könnte es sein. Alltag eben -ja bestimmt.


    Aber auf der anderen Seite versuche ich immer etwas dagegen zu machen. Wir fahren mindestens 2 mal im Jahr in Urlaub, 1 mal im Monat gehn wir essen, machen uns ein schönes Wochenende in ner anderen Stadt, ich bring ihr Blumen mit usw. Das sollte doch gegen den Alltag helfen?

    Zitat

    Aber letztlich muss man es akzeptieren, es kann sich auch um eine reine Phase handeln. Passieren kann dir das jedenfalls mit jedem Partner.

    Grundsätzlich MUSS man gar nichts. Man hat immer alternativen. Akzeptanz ist eine Möglichkeit, Trennung eine andere. Diese Phase dauert nun 2 -3 Jahre und es geht eher Bergab als Bergauf.


    Es ist richtig das kann einem mit jedem Partner passieren, das sollte aber kein Grund sein um bei so einem Menschen zu bleiben und selbst krank und unglücklich zu werden. Vielleicht sollte man aus diesem Grund dann halt einfach keine zu festen (zu langen) Partnerschaften mehr eingehen.


    Gruß


    Speedy

    @Speedy

    Du bist anscheinend jemand mit großer Leidensfähigkeit. Ist die Frau das wirklich wert?? Liebst du sie wirklich so sehr, dass du dieses Spielchen schon seit 2-3 Jahren mitmachst? So wie du das beschreibst klingt das so als würdest du mehrere Schritte auf sie zu gehen sie aber eher einen Schritt von dir weg. Das kanns doch wohl nicht sein!! Deine Frau erwartet von dir doch auch sicher viele Dinge - wäre sie bereit auf etwas dass ihr wirklich wichtig ist 2-3 Jahre mehr oder weniger zu verzichten weil du es ihr nicht geben willst/kannst??


    Beantworte diese Frage mal für dich und es wäre auch nicht schlecht ihr mal diese Frage zu stellen. Also ich hätte bei weitem nicht soviel Geduld wie du!

    Zitat

    Sie ist morgens aufgestanden, ich hab noch etwas geschlafen. Nach einiger Zeit ist sie nackt ins Zimmer gekommen. Sie schläft ja seit einiger Zeit nur noch mit Pyjama, also von daher war mir klar Sie will Sex.

    speedy,


    und wenn du ihr es das nächste mal nicht ganz so einfach machen würdest?


    wenn du dich so lange zieren würdest bis sie laut und gut zu hören sagt, dass sie jetzt sofort unbedingt mit dir schlafen möchte?


    von "Wonne Worte" gibt es seit april eine neuausgabe!


    http://www.klausheer.com/frameset.htm?1&4&1


    das buch ist mir eingefallen als ich deinen kleinen bericht las.

    Speedy

    Deine Frau ist wirklich ein hartnäckiger Fall. So ganz verstehe ich Euch beide nicht. Sie sagt dir, was ihr an dir nicht passt (Partylöwe etc.) und du änderst das direkt. Warum?? Wenn es aber um dich geht, was dich verletzt (Sex), ändert sie nichts? Liebe ist doch ein Geben und Nehmen! Ich an deiner Stelle würde ab jetzt erst recht, was ich will. Nur weil sie extrem eifersüchtig ist, darfst du nicht von anderen Frauen begehrt werden, obwohl das in deiner jetzigen Situation absolut dein recht wäre!? Leb dein Leben, flirte, selbst wenn sie eifersüchtig ist und es ihr nicht passt, du hast immerhin auch nichts mehr zu verlieren. Schlimmer kann es nicht kommen. Soll sie mal um dich kämpfen. Und selbst wenn du eine andere kennen lernen würdest- vielleicht wäre das sogar positiv für dich! Du würdest deine Lebensfreude wiederfinden. Klar ist die Ehe dann kaputt, aber du kannst dir nicht vorwerfen, dass du nicht bis zum bitteren Ende gekämpft hast!