• Wo sind die ganzen normalen Singles zwischen 25 und 30?

    War gestern mit ner Freundin unterwegs und mir fiel ganz extrem auf, dass es dort, wo wir waren keinen einzigen normalen Typ in unserem Alter gab! Weder als Single noch vergeben! Mir ist das letzte Woche schon aufgefallen und ich frag mich: Wo verstecken die sich? Die in Beziehungen ok, die sind wahrscheinlich zuhause, weil sie nicht mehr so oft weg sind,…
  • 1 Antworten

    Das

    Zitat

    ich frage mich, wo die "normalen" weiblichen Singles zu finden sind

    und das

    Zitat

    Wahrscheinlich verstecken sie sich in den gleichen Löchern, wie die männlichen Singles?!

    lässt nur einen Schluss zu: Die stecken unter einer Decke! Im wahrsten Sinne des Wortes... ;-D

    Nö es war schön und alles andere...Wir werden sehen. Ich glaub wir mögen uns schon, aber ich mach mir da momentan keinen Stress!:-D

    Hi Leutz *:)

    Zitat

    lässt nur einen Schluss zu: Die stecken unter einer Decke!

    Na wäre ja schön wenn wenigsten eine von Damen unter meiner Decke stecken würde ;-D

    @.autumn.

    Zitat

    Bald 21 und mag Männer von 22 - 29 (30 fänd ich glaub ich komisch - aber in nen 29-Jährigen hat ich mich vor ein paar Wochen verguckt).

    Ich bin jetzt seit ein paar Monaten 30, und ganz ehrlich, ich bin nicht plötzlich ein anderer Mensch, nur weil ne 3 davor steht 8-)

    Zitat

    Ich bin jetzt seit ein paar Monaten 30, und ganz ehrlich, ich bin nicht plötzlich ein anderer Mensch, nur weil ne 3 davor steht

    geht mir genauso! aber ich kann schon verstehen, dass für eine 20-jährige der 3er etwas abschreckend wird. aber wie ein paar seiten davor schon besprochen: bei den "jungen" hab ich halt die angst, dass die nicht wirklich was dauerhaftes suchen, sondern eher noch auf der suche nach einem "lebensabschnittspartner" sind - auch wenn sie sich dessen gar nicht bewusst sind. deshalb bin ich eben eher auf der suche nach mädles zwischen 26 und 30. was, wie wir ja mittlerweile festgestellt haben, gar nicht so einfach ist!


    ich war samstag wieder "auf der piste" in einer disco in wien. unglaublich viele (hübsche) mädels und gar nicht mal sooo jung. da waren bestimmt ein paar über 26 dabei. hätte nur den mut gebraucht eine davon anzusprechen. wo wir wieder beim alten problem wären :-( bin dann gegen 4 heim - leicht deprimiert und sauer auf mich selbst...


    sonntag war dementsprechend mühsam...


    mal sehen was die woche so bringt. hab einiges vor abends und vielleicht lern ich die eine oder andere prinzessin ja doch noch kennen. die hoffnung schwindet allerdings täglich :°(

    Ich glaub, ich hab auch deswegen ne Hemmung bei ner 3 davor, weil meine Mama erst seit vorletzter Woche aus den 30ern raus ist ;-)


    Außerdem bin ich noch nichtmal 21, 10 Jahre wären mir da noch zu viel Unterschied.


    Aber man sollte ja auch niemals nie sagen.


    Mit dem Lebensabschnittspartner könntest du recht haben.


    Vielleicht suche ich das - aber ich glaube, eher weil ich glaube, dass ich jetzt eh nichts dauerhaftes finden kann.


    Wäre aber auch zu schön ...


    Aber mit 20/21 schon einen finden und für immer bei ihm bleiben? Kann mir nicht vorstellen, sobald jemanden so tolles zu finden.

    Zitat

    bei den "jungen" hab ich halt die angst, dass die nicht wirklich was dauerhaftes suchen, sondern eher noch auf der suche nach einem "lebensabschnittspartner" sind - auch wenn sie sich dessen gar nicht bewusst sind.

    So oder das Extrem in die andere Richtung: Meine erste Freundin war 17, ich 20. Sie wollte sehr bald heiraten und Kinder haben, ich war noch nicht so weit. Daran ists dann wohl letzendlich gescheitert. Rückwirkend betrachtet hätte die Beziehung zwar keine ganz große Zukunft gehabt, aber sie war die Liebe meines Lebens bisher (mal unabhängig vom Erstefreundineffekt).

    Zitat

    hätte nur den mut gebraucht eine davon anzusprechen

    Kenn den Discokram zur genüge. Ich sprech da auch welche an, aber das führt zu nichts. Bin eben nicht der heile Welt Wochenende alles geil Spaß total besoffen alles wurscht männlich markant dreifach bebrannte Frauenheld. Von dem her werf ich mir da wenig vor. Geh weg wegen Musik und Tanzen. Das madige Gefühl hinterher kenn ich auch, aber nicht, weil ich mir was vorzuwerfen hätte, sondern weil eben nix annähernd passendes für mich da war oder von evtl. passenden null rüberkam. Klar, wenn mir eine gefällt und vielleicht sogar wohlwollender Blickkontakt hergestellt wurde und ich dann aus welchen Gründen auch immer untätig war, könnt ich mich auch in den Arsch beißen. Kommt aber sehr selten vor.

    Zitat

    vielleicht lern ich die eine oder andere prinzessin ja doch noch kennen

    Das Zeitalter der Prinzessinnen ist leider vorbei. Zumindest in der Form, wie ich mir solche vorstelle. Lauter überemanzipierte, überanspruchsvolle arrogante Schicksen.


    Gibt schon auch andere, aber wohl wenig in Discos. Keine Menschen dort, sondern Schaufensterpuppen und Schauspieler.


    Das tröstliche sind eben allgemeine Erfahrungswerte. Wir alle hier sind trotz dieser und jener Ecken und Kanten doch im Grunde normale Menschen. Und irgendwann geht da bei jedem was. Zumindest in Dimensionen von Jahren oder Jahrzehnten. Das ist quasi Fakt für mich. Aber im Rahmen von Wochen oder Monaten passiert bei mir wenig, darauf hab ich mich schon realitätsnah eingestellt. Aber irgendwann ists dann doch so weit. Bis dahin muß man sich eben um andere gleichermaßen lukrative dinge kümmern und Spaß dabei haben. Und doch zwischendurch immer wieder die gleiche Krise schieben, selbstredend;-)

    Zitat

    Aber mit 20/21 schon einen finden und für immer bei ihm bleiben? Kann mir nicht vorstellen, sobald jemanden so tolles zu finden.

    Sowas stellt man sich auch niemals vor, es passiert oder nicht. Man kann jahrelang niemanden kennenlernen, mehrere kennenlernen, wo man gar nicht dabeibleiben will, von anderen gegangen werden wo man schon dabeibleiben will oder eben auch auf jemanden treffen, der einem erhalten bleibt und umgekehrt. Alles möglich. Was davon bei jedem einzelnen in welcher Abfolge eintreten wird, weiß kein Mensch. Prognosen sinnlos. Man kann da auch was bestimmtes planen, aber andere Menschen neigen dazu, einem die Pläne durcheinanderzuwerfen. Unberechenbar.

    Klar kann man sich das nicht aussuchen. Aber manche können sich das schon mit 20 sehr gut vorstellen, den Mann des Lebens zu finden (ob es dann passiert, ist dann eben ein anderes Thema).


    Nur ich kann es mir eben nicht vorstellen ;-)


    Bei meinem Ex ging das, und ich glaube jetzt geht das nicht mal mehr theoretisch, einfach aus Angst ;-)

    Naja, immerhin hast du es dir ja schon mal vorstellen können. Also ist das Potential dazu da. Halt aus vermutlich weniger guten Erfahrungen eingegraben. Gräbt sich schon wieder aus, dauert halt. Kommt sowieso alles komplett anders, als man es sich vorstellt, von dem her eh egal...

    Ja, das stimmt.


    Ich hab mal nen Typen in unserem Wohnzimmer kennengelernt ;-D Seitdem überrascht mich nichts mehr. Es kann einen IMMER und ÜBERALL treffen. Außer, wenn man sucht. Also, vorsicht! ;-)

    Wohl richtig. Man bekommt unter Garantie immer genau das, was man nicht will bzw. niemals genau das, was man will.


    Oder man bekommt einfach grundsätzlich nix unabhängig vom Wollen (sowas solls auch geben...)

    I´m back...

    Hallo Ihr lieben!


    Hinter mir liegen die geilsten Tage im Jahr und ein Abend liegt noch vor mir....


    Mal ein kurzer Bericht im Schnelldurchlauf (hoff ich kann mich kurzfassen... :-p ) Wir hatten hier ja "DAS" Fest im Jahr....


    Donnerstag: Offizielles Stelldichein in der Kneipe bei mir gegenüber. Obwohl ich nicht lange bleiben wollte doch wieder bis halb 1 gesessen....


    Freitag: 2 Uhr treffen mit den Mädels. Gegen 19 Uhr zurück, gut betrunken.... (was muss man auf der Tour auch an jedem Haus nen Schnaps o.ä. bekommen...) Zusammen mit den Kerlen zur offiziellen Festeröffnung ins Zelt, wieder nachhause, umziehen und ab zur Party. Gefeiert bis 6 Uhr.


    Samstag: Treffen um 10 bei mir zum Frühstück (insgesamt waren 12 Leute da) Danach Kranz binden und Umzugswagen fertig bauen. Während des kompletten Tages nur am lachen - es ist wahnsinn wieviel Blödsinn man an einem Tag reden kann! ;-D Um 21 Uhr von Freunden abgeholt worden. Überraschenderweise tauchte auch ein Typ auf, der mich ganz interessant findet. Da wir alle noch vom Tag vorher "geschädigt" waren, endete der Abend aber bereits um 3.30 Uhr. Der Typ übernachtete dann bei mir.... |-o


    Sonntag: 11 Uhr Frühstück bei ner Freundin. Diesmal nur zu 7... Danach fertigmachen für den Umzug. Während des Zuges in der Sonne gebrutzelt und viiiiiel Sangria getrunken. Entsprechend war die Stimmung.... Bis um 19 Uhr im Zelt gefeiert, danach alle Mann zum essen in eins der Hotels. War schon witzig - waren ca 40 Leute, alle noch in den Kostümen vom Umzug und sind dann singend dort eingelaufen. Die Gesichter der anderen Gäste waren göttlich! ;-) Gegen 21 Uhr überkommt mich dann etwas die Müdigkeit und ich bin am Tisch eingepennt.... :=o Eigentlich wollte ich dann nachhause. War auch schon fast dort, als ich plötzlich wieder fit wurde und so bin ich doch noch mit den anderen in die Kneipe.... Dort bin ich dann heute morgen um halb 4 raus, mit dem Arbeitskollegen einer Freundin im Schlepptau - allerdings hab ich dem nur einen Schlafplatz zur Verfügung gestellt.... Da ist nix gelaufen....


    Heute: Um 12 Uhr von den Toten auferstanden, wieder direkt ins Zelt, mittagessen und Freibier trinken... Nee, für mich gabs heute nur Wasser! Vor ner Stunde bin ich dann nachhause. Ausruhen für heute abend. Hab die letzte Schicht in der Bar. 12 Uhr bis Ende....


    Ausruhen war gestern lautet die Devise! :-p


    War richtig schön! Schade, dass es wieder viiiiiel zu schnell rumgegangen ist!

    Edit

    Im nächsten Jahr werde ich meine Schlafplätze entgeltlich vermieten! In diesem Jahr haben von Freitag bis gestern 10 Leute bei mir genächtigt! Einen davon kannte ich nichtmal.... Der stand dann am Samstag morgen in meiner Schlafzimmertür und fragt mich ob sein Kumpel noch da wäre... Antwort: Bei mir ist er nicht, aber guck mal in den anderen Zimmern! Und wer bist Du überhaupt?! :-p Und einer hat meine Haustür nicht mehr gefunden und um halb 7 meinen Dad rausgeklingelt.... Der hat sich dann gedacht, bevor er ihm jetzt den Weg zu mir erklärt schlägt er ihm mal eben schnell das Klappbett auf! ;-D Is wohl das Los, wenn man genau am Festplatz wohnt und alle wissen, wo der Schlüssel liegt! Aber ich finds jedes Mal interessant wer da dann so alles eintrudelt! ;-)

    @ .autumn.

    Zitat

    Außerdem bin ich noch nichtmal 21, 10 Jahre wären mir da noch zu viel Unterschied.

    Es ist auch teilweise ne Menge. habe eine gute Freundin, die ist 20. Wir verstanden uns immer ganz gut, zwischendurch sind wir uns auch mal einiges näher gekommen als gewollt. Hat dann nichts gegeben weil sie nicht wollte/konnte. Vor kurzen habe ich sie für ein paar Tage besucht, und da mußte ich festellen, da wir wohl in ganz anderen Welten leben. Wir reden immer noch über alles und es lustig. Aber so das zusammenleben war schon komisch. 10 Jahre mehr im Leben zu sein (und auch im Job, sie studiert noch) machen doch mehr aus als ich immer gedacht habe. Verdammt, ich bin alt :°(

    Zitat

    Ich glaub, ich hab auch deswegen ne Hemmung bei ner 3 davor, weil meine Mama erst seit vorletzter Woche aus den 30ern raus ist

    Okay, das erklärt einiges ;-)

    @Kringel79

    Das hast du es ja schon wieder richtig krachen lassen. Du scheinst ja hier die einzige zu sein die das so aufn Putz haut ;-D

    @Muck77

    Zitat

    hätte nur den mut gebraucht eine davon anzusprechen. wo wir wieder beim alten problem wären

    Das Gefühl kenne ich nur zur Genüge. Ich bin halt nicht so der Ich-sprech-mal-die-nette-Blondine-da-vorne-an Typ. Da gehe ich lieber Tanzen und genieße die Musik. Ich bin mir sowieso nicht sicher ob das ansprechen da überhaupt was bringt.

    Zitat

    Ich bin mir sowieso nicht sicher ob das ansprechen da überhaupt was bringt.

    denke schon, dass das was bringt - und wenns "nur" dafür gut ist neue leute, oder speziell mädels, kennenzulernen. kann nie falsch sein ;-)

    So, gerade nachhause gekommen.... Ein paar Betrunkene haben sich mal wieder sehr hartnäckig an ihren letzten Getränken festgehalten...


    Irgendwie bin ich grad etwas down. Das We war zwar richtig gut und wir haben es auch richtig krachen lassen, aber irgendwie hab ich meinen Ex heute schon den ganzen Tag im Kopf. Weiß der Geier warum....


    Finde 10 Jahre Unterschied auch schon heftig. Wär mir jetzt auch zuviel, selbst mit 28 kann ich mir irgendwie nicht vorstellen mit einem 38-jährigen zusammen zu sein. Liegt aber bei mir auch daran, dass ich eher "flippig" bin. Sprich von den Interessen her mich eher im Altersbereich einer 23/24-jährigen bewege...

    Zitat

    Da gehe ich lieber Tanzen und genieße die Musik. Ich bin mir sowieso nicht sicher ob das ansprechen da überhaupt was bringt.

    Also ich bin ja auch der Meinung: Wer nicht wagt der nicht gewinnt! Und man muss ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Mal abchecken "was geht" und neue Kontakte knüpfen ist nie schlecht!


    Dazu fällt mir grad die "Kennenlernstory" meiner Freundin und deren Freund ein: Wir zu zweit unterwegs in ner Ecke, in der wir normalerweise nicht "jagen". ;-D Kommen dann mehr oder weniger zufällig mit zwei Typen ins Gespräch und einer davon teilt uns mit, dass sie im Dezember einen Weihnachtsmarkt veranstalten und wenn wir wollten könnten wir ja mal kommen. Zufällig hatten wir dann an dem WE nichts vor und sind wirklich dorthin gefahren. Ihr Freund arbeitete damals hinter der Bar und so kamen sie ins Gespräch. Sie hatte ihn übrigens angesprochen, nicht er sie. Aber ohne diesen neuen Kontakt einige Wochen zuvor hätte sie ihn nie getroffen! Es gibt immer irgendwo neue Leute, die man kennenlernen kann. ;-)


    Und jetzt geh ich mal einige Stunden Schlaf nachholen! zzz