• Wo sind die ganzen normalen Singles zwischen 25 und 30?

    War gestern mit ner Freundin unterwegs und mir fiel ganz extrem auf, dass es dort, wo wir waren keinen einzigen normalen Typ in unserem Alter gab! Weder als Single noch vergeben! Mir ist das letzte Woche schon aufgefallen und ich frag mich: Wo verstecken die sich? Die in Beziehungen ok, die sind wahrscheinlich zuhause, weil sie nicht mehr so oft weg sind,…
  • 1 Antworten

    Hm, das ist immer so ne Sache! Ich persönlich würde solchen Situationen im Moment noch aus dem Weg gehen! Ist halt immer die Frage wie man sich danach fühlt!:-/

    Bin grad aufem Sprung. Werde nun doch hingehn! Mal sehn wies wird. Vielleicht ist er ja auch gar nicht da. Kann ja auch sein...

    Zitat

    hab mich gestern noch aufgerafft und in so einer single-börse registriert. mal schauen ob ich auf dem weg auch ein paar leute kennen lernen kann. dass ich die große liebe dort treff bezweifel ich, aber zum kennenlernen und sich vielleicht mal auf ein gutes abendessen treffen ist's vielleicht nicht schlecht. erste erfolge stellen sich auch schon ein und ich bin guter dinge.

    Hab mich auch schon registriert und Profil erstellt. Schon ein paar Wochen her. Aber irgendwie drückts mich nich recht. Hab einige Profile durchforstet, aber nix dabei aufn ersten Blick. Die Herangehensweise ist schon verdammt anders als in real life. Da setz ich voll auf Blickkontakt, nonverbale Kommunikation, Ausstrahlung usw. Fällt hier ja alles weg. Profile sind meist recht dürftig. Also Katze im Sack anschreiben? Mir fehlt da die Dringlichkeit. Wenn ich eine direkt vor meiner Nase habe und was rüberkommt, ja, dann will ich zur Tat schreiten. Aber mit Tastatur ein Profil kontaktieren? Muß ich mich wohl erst dran gewöhnen. Und anscheinend halt welche anschreiben, die vom Foto her dem eigenen Geschmack entsprechen und kein Müllprofil haben. Ansatzpunkte sind halt dürftig. Für mich ist das alles wenig greifbar. Dann sol der Kontakt natürlich auch noch recht persönlich ablaufen, wo ich aber doch gar nichts persönliches von ihr weiß? Wird immer aufs gleiche rauslaufen, hübsches Photo blabla netter Eindruck blabla aufs Profil notdürftig eingehen blabla witzig rüberkommen zur Auflockerung blabla ein wenig auf sich selbst eingehen und sich interessant machen blabla Fragen aufwerfen blabla. Und dann hoffen, daß was zurückkommt. Ab dann kanns meiner Meinung nach erst richtig losgehen. Hoffe, daß ich diese erste Hürde nehme.


    Was wertest du denn als erste Erfolge?

    Zitat

    Hm, gehör ich nicht dazu. Wenn ich einen will, dann zeig ich das und zwar nicht mit irgendwelchen versteckten Gesten, sondern direkt! Beginnt mit Blickkontakt und dann quatsch ich den Typen auch mal an, wenn er Interesse zeigt

    Schön zu hören, daß es solche Frauen wirklich gibt! Sollte doch alles auch ein gegenseitiges Geschäft sein, nicht die übliche Eroberungs/Überzeugungs/Überredungstour seitens der Männer.

    Zitat

    Wobei ich kein Model bin, aber ich behaupte mal ganz arrogant, dass ich schon gut ausseh und entsprechende Wirkungen auf Männer habe

    Hmm, typisch. Kringel hält sich für gutaussehend und ists wahrscheinlich auch, glaub ich einfach mal so. Und bei wem geht hier im Forum die ganze Zeit was? Kringel. Scheint wohl wirklich so zu sein, wer gut aussehend ist / sich dafür hält, hat zumindest was am Laufen, Garantie fürs Gelingen ist das nicht, aber immerhin läuft was. Was läuft da verkehrt, seh doch auch ganz gut aus;-D

    Zitat

    bin aber schon sehr anspruchsvoll, daher gibt's meist wenige die mir echt gefallen und bei denen ich mir denk: die solltest du ansprechen.

    Denk mir auch recht selten, daß ich eine unbedingt ansprechen müsse. Aber nicht aufgrund eines engen optischen Rasters, sondern weil eben zu wenig/nichts/das falsche rüberkommt. Bin da wohl auf irgendsone klitzekleine Spezialeigenschaft scharf, die aus den Augen derjenigen blitzen soll. Und das tuts so gut wie nie. Mein Sinn ist aber ultrascharf dafür. Hab auch schon welche angesprochen, wo ich diesbezüglich nix wahrgenommen habe, ergab sich entsprechend niente. Wo ichs aber in den Augen sah, entwickelte sich zumindest ein gutes Gespräch, ein Flirt oder dergleichen. Ich behaupte: Ich seh das, ohne ein Wort gewechselt zu haben. Deshalb laber ich auch selten Frauen an, außer ich hab eben Lust nur zu labern, aber wenns um weitergehndes Interesse geht, seh ich schon im Vorfeld, was es geschlagen hat. Wurde auch seltenst eines Besseren belehrt. Intuition rules.

    So, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt... Wollte gerade gehn, als der Arbeitskollege von meinem Ex bei mir vor der Tür steht... Und da zu allem Überfluss noch mein Auto eingeparkt war, ich eh schon viiiiel zu spät dran war und dann noch einen Anruf von den anderen bekam, dass sie nicht mehr lange bleiben würde, hab ich dann doch beschlossen zuhause zu bleiben. Wer weiß für was es gut war. Zumindest waren die letzten zwei Stunden sehr unterhaltsam und amüsant! ;-D


    Singlebörsen - kann ich leider nicht mitreden, bin ich nicht registriert. Die Kohle investier ich lieber am WE.... Da hab ich dann die direkten Kontakte. :-p

    Meiner Meinung nach geben viele Leute in diesen Börsen Dinge vor, die sie gar nicht sind oder erfüllen können,...


    Da wird viel geflunkert! Hab mich mal mit jemandem aus so einer Börse getroffen, war ein reinfall! Kann sicher auch gut gehen!


    Aber ich lern die Leute auch lieber live kennen!

    Zitat

    Was wertest du denn als erste Erfolge?

    ich freu mich schon wenn eine auf eine nachricht von mir antwortet :-)


    für mich ists mehr so ein versuch und ich nehms als gelegenheit endlich mitreden zu können. in meinem bekanntenkreis war fast jeder schon mal auf sowas registriert. und interessant ist's allemal. allerdings hab ich das gefühl, dass sich dort nur perverse und mädels rumtreiben, die keinen abkriegen und das als letzte chance sehen. hässlich sind die meisten obendrein...


    naja, mal schauen ob sich zumindest IRGENDWAS ergibt. ein monat und dann bin ich wieder weg von dem zeug. kann gar nicht verstehen wie leute da jahrelang einzahlen


    :-o

    Jaja, das Singlebörsenzeugs. Ist halt wirklich die Frage, ob sich da ein ganz normaler repräsentativer Durchschnitt rumtreibt, oder ob die Auswahl vorselektiert ist. Und was die jeweiligen Motivationen sind. Aufgrund der Photos kommts mir eher repräsentativ vor, konnte nicht feststellen, daß hauptsächlich Hässliche im Sinne des Massengeschmacks vertreten sind, ganz normal gestreut, wie draußen auch. Betreibt ein bestimmtes Klientel Kontaktgesuche online? Ich weiß es nicht. Anzunehmen ist schon, daß ein großer Anteil drauf setzt, da in real life schüchtern, Kontakthemmung, Sozialphobie und dergleichen. Vielleicht wollen aber auch viele distanziert und unverfänglich anfangen, ohne dem Gegenüber gleich direkt ausgeliefert zu sein. Motivationen: Mutmaße, daß viele Männer Abenteuer suchen und Frauen nach Egoaufwertung durch viel Post streben. Gezielte Beziehungsabsichten unterstell ich wenigen. Wer das wirklich will, wird sich mit dem Börsenkrempel wahrscheinlich nicht lang rumschlagen, da zu zermürbend: Viele Fakes, Doppelaccounts, viele wollen nur ewig rummailen, Antwort bekommt man als Mann selten, da die Frauen es beim täglichen Postvolumen nicht nötig haben, auf alles zu antworten usw. Gezieltes Vorgehen ist da eher unmöglich. Halt aus Jux und Langeweile kann man sich da betätigen, aber nicht im Sinne einer real vorhandenen guten Möglichkeit, einen Partner zu finden. Da machts wahrscheinlich noch mehr Sinn, sich in Vereinen zu betätigen, neue Interessen entwickeln usw. Das ist zwar zunächst irre aufwändig im Vergleich zu ein paar Mails rausschicken, aber man ist dann am Schluß wahrscheinlich viel näher am Ziel dran. Ich scheu zugegebenermaßen auch diese langwierigen Wege. Ich denk mir halt immer: Ich leb mein Leben so, wie es mir entspricht und guttut, eigentlich will ich dran gar nichts ändern. Und an und für sich sollte da doch auch eine der zahlreichen Frauen dazupassen. Zu dem, was ich bereits bin. Änderungen stehen bei einer Beziehung dann noch genug an. Anscheinenend muß man von sich selber weggehen, um da was zu reißen, das versuch ich bisher eben zu umschiffen. Weils mir intuitiv unlogisch erscheint. Ich bin ich, mir gehts gut mit mir selber, bin mit mir und meiner Vergangenheit im reinen. Jeder Psychologe würde hier sagen: Beste Voraussetzung für ne Beziehung. Ist nur leider praktisch nicht so. Das ganze Geschäft ist unlogisch und läßt sich durch gar kein Handwerkszeug wirklich einfangen. Ich greif ja selber dauernd auf Biologie, Soziologie, Psychologie, Philosophie usw. als Erklärungsmodelle zurück. Weil man damit THEORETISCH alles wunderbar begründen kann. In der Realität greift aber nichts davon. Z.B. hab ich schon vielen Menschen, die mich persönlich gut kennen, meine Lage geschildert bzw. sie bekommen sie direkt mit. Und diese finden es ebenso wie ich total unverständlich, daß ich angesicht meiner Ausstrahlung, Ansichten, Einstellungen und Verhaltensweisen massive Schwierigkeiten habe, positive Erlebnisse mit der Frauenwelt zu haben. Ich bin durchaus ein sehr selbstkritischer Mensch, natürlich entdeck ich dieses und jenes Defizit, aber an und für sich sollte es passen. Die Realität belehrt mich eines Besseren. Und solange sich die Realität in diesem Gesicht zeigt, werd ich immer ausgefuchstere Erkjlärungsmodelle dafür finden, die im Grunde noch weniger mit der Wirklichkeit zu tun haben. Der verzweifelte Versuch irgendeine Form der Logik in was total Unlogischen zu sehen. Anders ausgedrückt: Wohl doch alles Schicksal, und ich wills ums verrecken nicht wahrhaben wollen. Aber so bin ich halt, wenn was scheiße läuft, möcht ich wenigstens wissen warum. Und ob vielleicht ich selber an der Misere "schuld bin". Einmal mehr wird mir das heute wieder sonnenklar: Ich werde niemals Ruhe geben, solange bis sich mein Traum verwirklicht. Weil ich ich bin. Und weil ich ganz allein für mich selber entscheiden kann, wofür ich lebe und nach was ich strebe. Und wenns noch so sinnlos, unwahrscheinlich, unrealistisch ist. Das Privileg des freien Geistes. Ich nutze es. Und am Schluß kann ich wenigstens sagen: Ich hab mein bestes gegeben, alles versucht, hinter die Kulissen geblickt, gestrebt, Ziele entwickelt, Träume hochgehalten. Und vielleicht sogar einen klitzekleinen Teil vom großen Ganzen verstanden.


    Immerhin gibts diese Momente immer wieder, wo ich glaube zu verstehen, um was es in diesem Leben wohl überhaupt geht:


    Wenn ich an nem schönen Sommertag auf ner Luftmatratze in der Mitte vom FKK-Weiher treibe, wenn mir Musik die Körperbehaarung aufstellt, wenn ein Filmemacher mein Gedankengut in Bilder preßt, wenn ich mit Freunden Tränen lache, wenn ich den Comuter nach Tagen dazu bringe den Sound in meinem Kopf wiederzugeben, wenn ich abends in nem Restaurant bei gutem Essen und nem Glas Wein der entsprechenden Frau gegenübersitze und ihr mit meinen Augen sage "Ich liebe dich" und sie ohne Worte erwidert "Ich weiß".

    Im übrigen kommt ja bald wieder die kalte Winterszeit. Beliebte Singlebeschäftigung ist da ja mitunter auch, sich ein paar gute Filme reinzuziehen. Will hier mal ein paar Empfehlungen geben von der Sorte Filme, die einem was mit auf den Weg geben, sprich nicht reine Unterhaltungsfilme sind (trotzdem keine schwere Kost!)


    Vielleicht ist ja was dabei für euch, sind alle nicht soo bekannt, aber trotzdem total sehenswert:


    Harold & Maude, Indien, Der Krieger und die Kaiserin, Liegen lernen, High Fidelity, Im Juli, Italienisch für Anfänger, The Straight Story.


    Allesamt beinhalten schöne Ansätze im Hinblick auf Leben, Liebe, Freundschaft.


    Viel Spaß!

    Ausgehen ist mitunter nicht der richtige Weg, um Singles kennenzulernen. Die meisten sind mit ihrer Freundesgruppe beschäftigt, und meiner Erfahrung nach bleiben Gruppen gerne unter sich, da es billiger und individueller zu gestalten ist, wenn man sich bei irgendwem in der Bude trifft.


    So viel, ohne die 20 Seiten vorher gelesen zu haben.


    LG,

    Zitat

    Beliebte Singlebeschäftigung ist da ja mitunter auch, sich ein paar gute Filme reinzuziehen.

    Alleine aber auch eher langweilig oder? Schau zwar gerne Filme, aber nur in Gesellschaft. :-/


    Meine Winterbeschäftigung wird eh wieder eine andre sein... Wenn ich es diesen Winter schaffe fertig zu stellen werde ich Euch dran teilhaben lassen was es ist! Aber ich bin guter Dinge, dass es dieses Jahr klappt, denn jetzt hab ich ja "Zeit" ;-D

    @Extremspätzünder

    Kann jetzt nur von mir und meinem Freundeskreis sprechen. Diese Abende zuhause bei jemand gibt es bei uns zwar auch, aber die kann ich - übers Jahr verteilt - an einer Hand abzählen.... Wir sind halt irgendwo Kneipengänger und egal ob nun nur zu zweit oder zu zwanzigst, rausgehn heißt die Devise.... ;-) Neue Leute kennenlernen! Dabei bleiben wir auch nicht nur unter uns. Wer sich uns anschließen will ist immer herzlich willkommen!

    seh's eher wie kringel. doch viele männer sind da extreme gewohnheitstiere. gehe halt fast nie in eine andere kneipe, geschweige denn in disco's, altstadt, etc...


    witzig: wenn sich dann mal hübsche, "fremde" frauen verirren, weiß man schon immer vorher, wer sie abschleppen wird (wenn überhaupt). sind halt immer die selben. so eine art gelegenheitsaufreisser. nett, aber nicht wirklich bindungsfähig. kann frau natürlich vorher nicht beurteilen:°_


    sind diese typen nicht anwesend, wird in 98 % der fälle auch wirklich nichts passieren - die anderen fängt man nur schwierig ein. erforderlich wäre:


    - selbstbewusstes aber nicht offensichtl. arrogantes auftreten


    - leider oft: etwas eigeninitiative


    - frau muß sich frühzeitig (bemerkbar, nicht zu subtil ;-D ) auf eine bestimmte person festlegen und hoffen, daß es der richtige ist...


    wobei, wenn ich so recht überlege, isses vielleicht doch nicht so schwierig - leider lassen sie sich halt vorher von den aufreissern wegfischen :-/


    :-/:-/;-D

    Zitat

    doch viele männer sind da extreme gewohnheitstiere

    Nur mal so am Rand: Ich bin ne Frau! :-p


    Wenn wir unterwegs sind, sind wir aber ein buntgemischter Haufen. Mal nur Mädels, mal gemischt, mal geh ich mit den Jungs alleine weg.


    Eigeninitiative find ich schon wichtig. Nicht nur von Männerseite. Ich warte doch nicht, bis mir irgendjemand den schnuckelischen Typen wegschnappt, weil ich denke, dass der Typ sich bei mir "melden" muss.... Keine Angst haben vor eine Abfuhr macht mutiger. Was macht es denn schon, wenn der andre wirklich nicht will? Was hat dass mit mir persönlich zu tun? Ich gefall ihm halt nicht, und? Dann halt eben nicht, gibt ja noch andre!:-p

    Btw: Innerhalb von 1 Monat wurden hier über 700 Beiträge geschrieben! Das ist doch mal was! Hoffe der Faden geht noch ganz lange weiter!!!

    hier ich bin doch single, will jetzt nicht behaupten dass ich n supermodell bin aber auch keine entlaufenes monster aus der geisterbahn!!!


    bin 26 und seid ca 5 monaten single! und natürlich für jeden spass zu haben

    Ich wäre ja dafür, dass wir hier mal eine interne Bildergalerie machen! So kann ja jeder behaupten, dass er gut aussieht! :-p


    Also PN an mich wo man diese ganzen Singlemänner bewundern kann! ;-D