• Wo sind die ganzen normalen Singles zwischen 25 und 30?

    War gestern mit ner Freundin unterwegs und mir fiel ganz extrem auf, dass es dort, wo wir waren keinen einzigen normalen Typ in unserem Alter gab! Weder als Single noch vergeben! Mir ist das letzte Woche schon aufgefallen und ich frag mich: Wo verstecken die sich? Die in Beziehungen ok, die sind wahrscheinlich zuhause, weil sie nicht mehr so oft weg sind,…
  • 1 Antworten

    So, wieder nicht weggegangen dieses WE. Was solls, kann mich nicht zwingen. Bin jetzt ein paar Tage in der Versenkung, fahre morgen mit meinem Dad nach Rom. Komme Freitag abend wieder zurück. Mal sehen, ob ich zwischendurch nen Netzzugang organisier, dann schreib ich auch die nächsten Tage. Wenn nicht, dann Freitag eben wieder.


    Im übrigen: Habe so in Erinnerung, daß autumn am 10.10. Geburtstag haben müsste, wenn ich nicht ganz verkehrt liege. Im Voraus wünscht man nix, deshalb sag ich einfach mal, daß ich am 10. an dich denken werde, autumn!


    Eine schöne Woche euch allen!


    :)*

    Hallo Leute :-)


    Hab den Umzug hinter mir und wurde dann gestern abend direkt von meiner Mitbewohnerin in ne Bar geschleift, zusammen mit dem Mädel dass ich vorher nur übers StudiVZ kannte und ein paar Leuten von ihr.


    Es war echt ein lustiger Abend, und heute bin ich auch schon ausgebucht.


    Vor allem ein Mädel fragte mich gleich, ob ich heute was machen will.


    Selbst wenn ich Single bleib - versauern werd ich dann wohl doch nicht :-)


    Euch allen noch ein schönes Rest-WE und dir viel Spaß in Rom, thisisyourlife! @:)

    Na schön, geht sich doch was.


    Bin inzwischen bei meiner Schwester in Parma. Ganz witzig da.


    Übermorgen gehts dann nach Rom weiter.


    Bin recht fertig, Zug fahren schlaucht ganz schön.


    Aber wenigstens mal wieder ein wenig Abwechslung und Aktivität...

    @ thisisyourlife

    Nachträglich noch ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG! @:)@:)@:)

    Zitat

    Schon mal Ursachenforschung betrieben zwecks Sozialphobie? An den Symptomen rumdoktern ist das eine, an den Hintergründen arbeiten das andere.

    An Symtomen rumdoktern bringt auf dauer nichts.


    Es ist so, das ich früher sehr viele Jahre immer nur versucht habe es immer allen recht zu machen und den anderen zu gefallen. Wenn was anlag habe ich mich natürlich dafür gemeldet. Dahinter liegt einfach das verlangen nach zuneigung, zugehörigkeit und das Gefühl das jemand da ist der einen mag evtl. sogar liebt. Darüber hinaus habe ich mich, meine Gefühle und meine Bedürfnisse ganz hinten angestellt. Irgendwann mußte ich aber feststellen dass in meinem Leben irgendwas nicht richtig läuft. Was genau wußte ich nicht. ich hatte auch keine Lust mehr dazu, es allen recht zu machen denn ich wurde immer mehr ausgenuzt. Nur jetzt war ich dann plötzlich der blöde, weil ich auch mal sage "ich kann nicht, hab keine Zeit o.ä.". Das wurde teilweise einfach auch nicht akzeptiert, sondern durch einreden von schlechtem Gewissen so hingebogen, das ich doch zusage.


    Wie gesagt, über Jahre hinweg lief das so. Die zusammenhänge kannte ich natürlich damals nicht. Mein Selbstbewußtsein war auch nie so sehr ausgeprägt, deswegen war es auch für andere manchmal ein leichtes mich da zu was zu bringen.


    In den ganzen Therapien mußte ich dann feststellen das ich eigentlich gar nicht wußte was ich will, welche Bedürfnisse ich gerade so habe.Ich habe mich ja immer nach anderen gerichtet. Hört sich blöd an, ist aber so.


    Hab dann noch ein paar unschöne Erfahrungen in der Schule machen müssen. ich war halt ein guter Schüler, und andere wollten das ja gerne genutzt. Und wenn man dann mal "falsch" reagiert… (Androhung von Gewalt, öfter mal einen abbekommen -->blutige Nase, blaue flecken etc. gehörten halt dazu). Schön war ja auch das die Mädels aus der Klasse genau diese Typen so toll fanden. Okay, das waren auch die, die in der 9. Klasse schon Autofahren durften ;-).


    Ich denke es ist eine Mischung aus allen, aber vornehmlich das andere-gefallen-wollen, suche nach Aufmerksamkeit, Angst vor Fehlern, Perfektionismuss, was-denken-andere-über-mich. Das sind wohl gute Grundlagen für Ängste und Depris. Ich will gar nicht andere dafür verantwortlich machen. Ich bin ja derjenige der Entscheidungen triff, und nur ich kann sagen was mir gefällt und was nicht. Andere können ja nichts dafür das ich mich selbst hinten anstelle (nutzen solche Personen aber natürlich gerne).


    Ansonsten war ich am Samstag mal auf der Piste. Körperlich gings mir zwar nicht so gut, aber ich musste auch mal raus. Sind erst in einem Studentenladen gelandet. Musik war gut, die Getränke günstig und die Frauen sehenswert :-D. Allerdings auch fast ausschließlich sehr jung, oder wenn interessant, dann vergeben. Habe dann mich aufs tanzen und studieren der anbandelungsversuche von Kerlen konzentriert. Was schon lustig. Später sind wir dann in einem Laden gewesen, für den wir musikalisch wie auch Hautfarbentechnisch einfach zu weiß waren. Also wieder zurück zum Studentenladen der dann eher als Sauna durchging. Aber die Musik war gut. War dann doch schon um 5:30Uhr im Bett. Ich sollte da auch mal eine Freundin von ner Freundin kennenlernen, wer weiß was da geht……Naja, hatte sich schnell erledigt da sie kurz vorher einen kennengelernt hat und der dann nachher dazustieß. Das leben ist eines der härtesten :°(.


    So und nu muß ich mal arbeiten. Gruß an alle *:)


    P.S.

    @ Kringel

    Na, wieder unter den Lebenden? ;-D

    *Zonk*


    Da ist sie wieder.... Mensch was ein WE! Bin völlig im Eimer und werde heute mal NICHTS machen! :-p


    Freitag war richtig gut! Mein Ex war ja auch da und es war nicht zu übersehen, dass er mich wiederhaben will..... Aber ich wollte überhaupt nicht darauf eingehen. Gegen 3 verabschiedete er sich dann und sagte mir mindestens 5x, dass ich auch zu ihm kommen könne zum übernachten. Hab ich aber nicht gemacht. Bin gegen 5 mit ner Freundin nachhause gewackelt....


    Samstag haben wir Mädels uns dann um 11 wieder getroffen und die restlichen Vorbereitungen für den Festzug am nächsten Tag getroffen. Was war das witzig.... Gegen 18 Uhr war ich dann völlig platt und bin erstmal nachhause gefahren, duschen, essen, Tiere versorgen... Und um 21 Uhr gings wieder feiern. Erst vorglühen bei ner Freundin und dann rein ins Getümmel! Aus irgendwelchen Gründen war ich an diesem Abend nicht so gut drauf - lag vermutlich daran, dass mein Ex an diesem Abend null Interesse an mir zeigte und sich stattdessen eine "Freundin" von mir an seine Fersen geheftet hatte... :-/ Also ab in die Bar - Frustsaufen! Nachdem ich den 10. Barcardi geext hatte tauchte mein Ex auf.... Er wolle was mit mir trinken. Muss ihn etwas blöd von der Seite angemacht haben, weiß es nicht mehr so genau, auf jeden Fall war er dann weg und später bekam ich ne SMS: Bin nachhause, will Deinem Frustsaufen nicht im Weg stehen, wenn Du einen Schlafplatz brauchst lass es mich wissen. Und was mach ich? Ruf ihn an, dass er mich abholen soll! Und was macht er? Holt mich ab! Sonntagmorgen aufgewacht und nur gedacht: OH SHIT! Da er nicht mehr da war hab ich meine Sachen gepackt und fluchtartig die Wohnung verlassen.... Meine Freundin hat mir nur den Vogel gezeigt als ich bei ihr aufkreuzte und mir angedroht, dass sie mir das nächste Mal das Handy wegnimmt wenn wir was trinken gehn! ;-D Naja, haben uns dann "gestylt" für den Festzug, Getränke gemischt und um 14 Uhr ging der Zug los. Wir schon wieder halb hacke und dazu noch Rollschuhe an! Aber, oh Wunder, es gab keine verschrammten Knie! Gegen 18 Uhr erreichte ich dann meinen Tiefpunkt und wollte nur nachhause. Gerade auf dem Weg nach draußen lauf ich meinem Ex in die Arme. Der mich so lange belabert bis ich doch noch dageblieben bin.... War keine weise Entscheidung! Ich konnte/wollte nichts mehr trinken und die anderen dafür um so mehr. Gegen 21 Uhr wollte ich die Heimreise antreten, sagte mein Ex, dass ich noch kurz auf ihn warten solle, er käme mit. Und was mach ich: Warte auf ihn... und warte.... Und gegen 23 Uhr sagt er dann: Ach, ich glaub ich bleib doch noch da! WIE BITTE! Ich hatte echt nen Hals! Ich war müde, mir war langweilig (meine Freundinnen waren schon lange weg...) und ich hatte nur wegen ihm gewartet und dann sagt er, dass er noch bleibt! Boar nee. Ich raus, er hinterher. Warum ich jetzt wieder sauer wäre und warum ich nicht verstehen könne, dass er heute feiern wolle. Ey man, kein Thema! Verstand ich ja auch. Mir an seiner Stelle wäre es ja nicht anders gegangen, ich ärgerte mich eher über mich selbst. Er bat mich dann zu ihm zu gehen. Nee.... Er würde doch dann auch kommen. Schön... Naja, was soll ich sagen, ich ließ mich dann auf den Deal ein, dass ich zu ihm fahren würde und er käme in 20 Minuten nach. Ich beschloss im Auto zu warten und zufahren, wenn er nicht käme.... 15 Minuten später stand er da.....


    Naja und jetzt bin ich wieder zuhause, lass das WE Revue passieren und kann sagen, dass es im Bezug auf die Party echt klasse war, nur was meinen Ex betrifft, hm ja, da ärger ich mich gerade etwas, dass ich mich wieder hab belabern lassen.... Allerdings war das jetzt vorerst das letzte Fest, auf dem wir uns über den Weg laufen können, weshalb ich jetzt erstmal wieder auf Distanz gehen werde!

    @ mcsmog_77

    Vielen Dank für deine Glückwünsche!


    Bezüglich deiner "Diagnostik": Wo ist der Zusammenhang zur Sozialphobie? Ich erkenn da sehr viel Elemente bzgl. mangelnden Selbstbewußtseins, Minderwertigkeitskomplexe usw. Oder ist die Sozialphobie quasi die Reaktion/Antwort darauf, weil du jetzt eben nicht mehr so leicht auf die Leute reinfällst, ihnen den A. nachträgst usw. ?

    Zitat

    Habe dann mich aufs tanzen und studieren der anbandelungsversuche von Kerlen konzentriert

    Kenn die Mischung recht gut: persönlicher Spaß + Feldstudien.

    Zitat

    Das leben ist eines der härtesten

    immer wieder mal. und dann doch wieder nicht. jaja, das leben eben.


    Und wir leben ja doch recht gerne. Ab und zu zumindest.

    Zitat

    werde heute mal NICHTS machen!

    Kannst DU das? Ich denke wohl eher nicht...


    Ja, du bist hier wohl die einzige, die sich überhaupt nicht unterkriegen läßt und es ohne Rücksicht auf Verluste krachen läßt. Respekt. Kommt vielleicht nicht immer das Gewünschte raus, aber zumindest tut sich was, viel Erfahrungen, viel Chancen und Potentiale. Langfristig müsste damit eigentlich Erfolg garantiert sein.


    Diesen wünsch ich uns allen.

    @ thisisyourlife

    Zitat

    Oder ist die Sozialphobie quasi die Reaktion/Antwort darauf

    Es ist eine Art Reaktion auf die Erfahrungen die ich gemacht habe und das was ich daraus gemacht habe. Irgendwo müssen die Gefühle ja hin. Dadurch erhält man dann schöne psychosomatische Beschwerden die einem das Leben bisweilen zur Hölle machen können. Das umfeld kann mit dem ganzen nicht wirklich umgehen, und ich anfangs auch nicht. Dazu gesellen sich noch die (teils) selbgemachten negativen Erfahrungen im Umgang mit Menschen, ja, und dann scheint DAS bei mir rausgekommen zu sein.


    Naja, aber ich kämpfe mich da so gut es geht raus. Dauert zwar schon ein paar Jahre, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Sind ja auch schon wieder einige schöne Dinge passiert in der Zeit. Aber die reichen nicht so ganz um diese negative Einstellung zu durchbrechen. Ich arbeite dran.....

    @Kringel

    Du nimmst aber auch alles mit was geht :)^. Aber warum auch nicht. Man ist nur einmal jung ;-D.Allerdings verstehe ich nicht so ganz warum du dich immer wieder auf deinen Ex einläßt.

    Zitat

    Kannst DU das? Ich denke wohl eher nicht...

    Erwischt... War dann mit nem Freund spontan nen Kaffee trinken und danach hatte ich Training und nun sitz ich hier und bin total aufgekratzt.... Sport am Abend ist einfach nix, da wird man nur wieder wach!

    Zitat

    Ja, du bist hier wohl die einzige, die sich überhaupt nicht unterkriegen läßt und es ohne Rücksicht auf Verluste krachen läßt.

    Ich frage mich schon die ganze Zeit wann sich das rächen wird... Seit 8 Wochen Dauerparty! Aber wie heißt der Standardsatz meiner Freundin: Ich kann länger feiern als meine Kontaktlinsen! :-p

    Zitat

    Allerdings verstehe ich nicht so ganz warum du dich immer wieder auf deinen Ex einläßt.

    Tja, das frag ich mich auch. :-/ Er will mich eindeutig wiederhaben, hat mir das nun auch mehrfach mitgeteilt und solange ich ihn nicht sehe und vorallem solange ich nix getrunken habe klappt es ja mit dem Abstand halten, aber wenn ich ihn dann sehe, tja, dann ist es leider wieder vorbei... :-( Und in Kombination mit Alkohol schaltet das Hirn eben komplett aus! Und wenn einem dann noch jeder sagt: Mensch, ihr habt doch immer so gut zusammen gepasst, warum probiert ihr es nicht einfach nochmal , naja, da fängt man dann halt doch wieder an drüber nachzudenken.... Er war eben der Mann meiner Träume und mir fällt es da schon schwer ihm zu widerstehen...

    Zitat

    Ich frage mich schon die ganze Zeit wann sich das rächen wird...

    Genieße einfach die Zeit in der du es noch kannst und hoffe das die Nebenwirkungen einfach ganz spät eintreten werden ;-D;-D;-D

    Zitat

    Er war eben der Mann meiner Träume und mir fällt es da schon schwer ihm zu widerstehen...

    Moment, aber wenn er doch der Mann DEINER Träume ist, und er DICH wiederhaben will, äh, warum seit ihr dann nicht zusammen? Oder habe ich da was nicht mitgeschnitten?


    *:)

    Hab jetzt nicht alles gelesen, aber wo (geografisch) haltet ihr den Ausschau nach Singels? Es ist so, dass in manchen Gegenden Deutschlands die Altersgrupper der 20-30 Jährigen unterrepräsentiert ist. In Universitätsstädten findet man sie dagegen sehr häufig. Wenn ihr nun einen Mann sucht müsst ihr einfach mal in eine Stadt fahren mit ner Uni, die etwas technisch ausgerichtet ist.

    Zitat

    Moment, aber wenn er doch der Mann DEINER Träume ist, und er DICH wiederhaben will, äh, warum seit ihr dann nicht zusammen? Oder habe ich da was nicht mitgeschnitten?

    Weil er Schluß gemacht hat mit den Worten, dass ich nicht die Frau bin, mit der er sein Leben verbringen will.... Und das soll sich jetzt plötzlich geändert haben? Ich weiß es nicht, aber mein Kopf sagt mir einfach, dass er mich vielleicht auch nur deshalb wieder will, weil er in den letzten 8 Wochen keinen "Ersatz" für mich gefunden hat...


    Einerseits wäre ich wahnsinnig gerne wieder mit ihm zusammen, andererseits hab ich zuviel Angst nur wieder von ihm verletzt zu werden. :-/

    Kringel: Ich wär da auch vorsichtig. Außerdem schmeckt aufgewärmtes nicht :-)


    Jackaroo: Vl möchte man aber eine andere Altersklasse, oder keinen Technikfreak, oder man wohnt zu weit von ner Uni weg ... aber ansonsten keine schlechte Idee.


    Für mich kommts in Frage, da ich studiere ;-D Aber ich brauch eher einen Denker als Techniker.

    @ .autumn.

    Zitat

    Aber ich brauch eher einen Denker als Techniker.

    Na prima, dann biste bei mir ja genau richtig. ich kann sogar beides ;-D

    @Kringel

    Zitat

    Weil er Schluß gemacht hat mit den Worten, dass ich nicht die Frau bin, mit der er sein Leben verbringen will... Und das soll sich jetzt plötzlich geändert haben?

    Hm, ich würde ja jetzt sagen, jeder kann seine Meinung ändern oder erkennen das man vielleicht einen Fehler gemacht hat. Allerdings kennst du ihn ja besser als ich, und kannst ihn dahingehend auch besser einschätzen.


    Vertrau auf dein Gefühl. wenn du da wirklich ein "schlechtes" Gefühl dabei hast wieder mit ihm zusammen zu kommen, dann laß es besser. Verletzt werden ist so schon nicht toll, man muß es ja nicht gleich auch noch absichtlich heraufgeschwören ;-)


    Auch andere Väter haben schöne Söhne. Und wenn du weiter so auf die Piste gehst, wird sich da wohl was ergeben ;-D

    @Jackaroo

    Zitat

    In Universitätsstädten findet man sie dagegen sehr häufig.

    Ja, das kann ich nur bestätigen. Als ich letztens in Hannover war, sind mir da schon einige nette Exemplare übern weg gelaufen;-D. Aber deshalb umziehen oder sogar studieren wäre ja ein wenig viel. Obwohl, studieren hätte ja mal was. 12 Wochen Ferien im Jahr. kein Chef der einem aufn Keks geht. Verantwortung nur für mich und jede Menge Studentenpartys.


    Ansonsten ist hier aber heute wenig los. Wo sind se denn die Singles ???*:)*:)*:)

    Hier zum Beispiel.

    Ist ja wirklich eine interessante Diskussion. Aber alle 63 Seiten habe ich denn doch nicht geschafft.


    Interessante Singles gibt doch bestimmt fast überall. Aber wie findet man sie?!


    Ich orientiere mich auch gerade. Vermutlich bin ich single. Ich will es nur noch nicht so recht wahr haben.


    Jemand neues zu finden ist aber wohl auch nicht so leicht. Da ich im Freundeskreis der einzige männliche Single bin, muß leider alleine los ziehen. Aber die Disco haltet ihr für ungeeignet, um jemanden kennenzulernen?! Am Samstag war ich bei einer Ü29 Party. Ich fand es ganz witzig. Aber alleine kommt man sich doch wie Falschgeld vor...


    Der Baumarkt bietet wenig Auswahl ;-) Wohin geht man denn als Mann (34) auf die Pirsch?