• Wo sind die ganzen normalen Singles zwischen 25 und 30?

    War gestern mit ner Freundin unterwegs und mir fiel ganz extrem auf, dass es dort, wo wir waren keinen einzigen normalen Typ in unserem Alter gab! Weder als Single noch vergeben! Mir ist das letzte Woche schon aufgefallen und ich frag mich: Wo verstecken die sich? Die in Beziehungen ok, die sind wahrscheinlich zuhause, weil sie nicht mehr so oft weg sind,…
  • 1 Antworten

    @ Tiyl

    ;-D Ich vermute da doch auch mal sehr stark, dass das gute Gerät nicht funktioniert hat, denn ich kenns so, dass man den Wert immer gesagt bekommt. Wobei ich selbst noch nie als Fahrer in ne Kontrolle kam. Liegt irgendwie an meiner Karre. Rentnerauto eben, total unscheinbar. Bin jetzt in den 10 Jahren, in denen ich Autofahre noch nie angehalten worden! Gut, einmal, als sie mich geblitzt haben. Aber die Beamten waren echt total nett und zum Glück konnte ich sie so in ein Gespräch verwickeln, dass sie aufhörten meine Reifen zu kontrollieren, hatte nämlich drei Sommerreifen und ein Winterreifen drauf, weil ich einige Tage zuvor nen Platten hatte und da das ganze im Herbst war und die Reifen in den nächsten Tagen eh komplett gewechselt werden sollten, hatte ich mir das bei dem einen schon mal gespart. War echt der hammer. Die haben sich alle drei Sommerreifen angeguckt und bei dem vierten stellte ich dann irgendeine blöde Frage, sodass er nicht weiter ums Auto rumging, sondern wieder zu mir zurück kam... Glück gehabt! :-p


    Naja und was die Verbandskastengeschichte betrifft: Meiner ist schon in dem Auto, seit es vom Band lief, also aus dem Jahre 1991. Ich nehm an, dass da kein einziges Pflaster mehr klebt... Aber ich hab ja immer meinen Einsatzrucksack im Auto. Da würden sie bestimmt nicht schlecht staunen, wenn ich den ausgrabe.... Der enthält nämlich neben dem ganzen Sanitätskram sämtliche Hundeutensilien, die man halt so für einsätze braucht. ;-D


    Was das trinken und fahren betrifft: Ich finde auch, dass es Tage gibt, da könnte ich nach drei Bier noch locker fahren und dann wieder bin ich nach einem schon so hacke, das nichts mehr geht... Muss aber echt sagen, dass mein Freund da einen enormen Einfluß auf mich hatte. Er fährt nicht, selbst wenn er nur ein Bier getrunken hat und er lässt auch mich nicht mehr fahren, wenn ich was getrunken habe. Gut, er sagt dann zwar schon, dass ich es selbst wissen muss, aber irgendwie hat er mich echt soweit gebracht, dass ich nichtmal mehr nen Radler trinke, wenn ich weiß, dass ich noch fahren muss! :)^


    Schuhthema:


    Ich finde auch, dass Schuhe etwas über den Menschen aussagen und ich finde es gerade sehr interessant, dass wir nun schon wieder bei dem Thema sind, denn das hatten wir hier ja schonmal ziemlich am Anfang! ;-D Das bestätigt es ja nun nochmal.

    Zitat

    Was das trinken und fahren betrifft: Ich finde auch, dass es Tage gibt, da könnte ich nach drei Bier noch locker fahren und dann wieder bin ich nach einem schon so hacke, das nichts mehr geht... Muss aber echt sagen, dass mein Freund da einen enormen Einfluß auf mich hatte. Er fährt nicht, selbst wenn er nur ein Bier getrunken hat und er lässt auch mich nicht mehr fahren, wenn ich was getrunken habe.

    joa das könnte auch so in etwa auf mich zutreffen :=o

    Zitat

    Ich finde auch, dass Schuhe etwas über den Menschen aussagen

    was zB?

    Blätter mal einige Seiten zurück, da haben wir das schonmal ganz ausführlich durchgesprochen! @:) Müsste ziemlich am Anfang gewesen sein...

    Zitat

    Also, ich atme tief über den Bauch ein, heißt ich "blas" den richtig auf, am besten die Hand drauf legen, dann merkt man gleich, ob man es richtig macht. Dann kurz die Luft anhalten und ganz langsam wieder ausatmen. Bei Bedarf wiederholen. Ich mach sie meistens einmal und dann schlummer ich auch schon weg. Neutrale bzw am besten gar keine Gedanken in dem Moment machen, dann klappts am besten. Ist ne Übungssache.

    Atmest du dabei durch Mund oder Nase?

    Zitat

    Zum Schuhethema: 45 Paar?! Ich glaube soviele hatte ich in meinem ganzen Leben noch nicht! Nee, also bei Schuhen seh ich echt keinen Sinn, warum man da soviele haben muss.

    Ich auch nicht.

    Zitat

    Er reicht mir das übliche eingepackte Mundstück begleitet mit folgender an Kleinkind gerichteter Aussage: "Das dürfen sie jetzt selber auspacken.

    Oh. Ja ist denn schon Weihnachten. *g* Aber du solltest nicht so viel trinken wenn du fährst.

    Zitat

    Ich würde den Wert aber aus Interesse gerne wissen".

    Oh man. ^^° Treib es nicht zu weit.

    Zitat

    Ich trink ja ohnehin selten was, und oft bin ich ja dann nicht zwingend mit der Karre unterwegs. Aber wenn, dann schein ich die Kontrollen nahezu magisch anzuziehen.

    Das ist ein Zeichen. *G* Also willst du mit dem Auto fahren, musst du dir den Alkohol sparren. ;-D

    Zitat

    Ich finde schuhe sagen viel über einen menschen aus... oder einiges zumindest..

    Aha. Und was?

    Zitat

    Er fährt nicht, selbst wenn er nur ein Bier getrunken hat und er lässt auch mich nicht mehr fahren, wenn ich was getrunken habe.

    Finde ich eine gute Einstellung. :)^ Bin derselben Meinung.

    Zitat
    Zitat

    Zitat:


    Ich finde schuhe sagen viel über einen menschen aus... oder einiges zumindest..

    Aha. Und was?

    Ok, weil ihr beide so liebt fragt ;-)


    Was Kleidung über uns aussagt: Oben = so will ich sein, unten = das bin ich.


    Alte und ausgetretene Schuhe lassen nicht etwa auf Geiz schließen, sondern zeigen eher Anhänglichkeit und Treue, Abhängigkeit von eingefahrenen Gewohnheiten. Der Besitzer alter Schuhe trennt sich schwer von vertrauten Beziehungen und wird manches tolerieren, um einen Wechsel zu vermeiden.


    Modische Schuhe: Modern sein um jeden Preis, das Heute gilt, das Gestern ist vorbei, von Morgen reden wir später, Bequemlichkeit ist so egal wie ruhiges Wohlbefinden.


    Breite, bequeme Schuhe zu steifem Anzug spiegeln den Widerspruch in sich. Man will die Erwartung an seine Rolle erfüllen, aber im Prinzip ist einem das zu aufwendig und zu umständlich. Man macht was verlangt wird, aber bitte nicht so kompliziert. "Ich bin eh froh, wenn ich wieder zuhause bin, aber verkauf mich deshalb nicht für blöd"


    Dünne, schmiegsame Schuhe sind fein, teuer, bequem und elegant. Für solche Lebensqualitäten ist man auch zu einigem Einsatz und Mühen bereit. Solche Schuhe halten nur, wenn man sorgsam mit ihnen umgeht.


    Derbe Schuhe und eine dicke Sohle verraten einen soliden Haushalter. Er wendet etwas auf, aber dafür muss auch etwas Dauerhaftes rauskommen.


    (Quelle Körpersprache/Samy Molcho - einfach genial der Mann)

    hallo zusammen :-)


    wollt mich nur mal kurz melden um zu berichten wie's mir geht. also diese panik-anfälle haben sich wohl wieder vertschüsst. hoffentlich bleibt das so - hat mir ein wenig angst gemacht. mit der ernährung gehts auch wieder so halbwegs. war die letzten beiden tagen daheim und habs mir ein bisschen gut gehen lassen - auf anraten meines arztes. hab viel obst gegessen und gemüsesuppe. heute sogar wieder feste nahrung :-) das mit dem schlafen klappt noch nicht so ganz, aber das kenn ich schon bei mir. wird schon wieder werden. ich kann zwar überraschenderweise ganz gut einschalfen - hab da auch so meine technik - aber dafür wach ich mindestens 2x in der nacht auf und lieg für eine halbe stunde wach. zum sporteln hab ich heute auch wieder begonnen und werd versuchen jetzt wieder regelmäßig den crosstrainer etwas in bewegung zu bringen.


    glaub also, dass der weg, den kontakt endgültig abgebrochen zu haben, der richtige ist und ich fühl mich auch schon besser. von "gut" und "glücklich" zwar noch weit entfernt, aber eine richtung ist erkennbar :-)


    danke euch allen, dass ihr mir immer wieder "zuhört".


    finde die thorie mit den schuhen eigentlich ziemlich klasse und kann mich da teilweise schon drin wieder finden. wobei ich sehr unterschiedliche arten von schuhen trage, aber am liebsten halt die alten, ausgelatschten ;-)

    Schön! Das freut mich zu lesen!

    Zitat

    danke euch allen, dass ihr mir immer wieder "zuhört".

    Ehrensache!


    So, Feierabend! Bis morgen! *:)

    Zitat

    unten = das bin ich.

    Ich bin ein von Strandsand verschmutzter Turnschuh? *G*

    Zitat

    Alte und ausgetretene Schuhe lassen nicht etwa auf Geiz schließen, sondern zeigen eher Anhänglichkeit und Treue, Abhängigkeit von eingefahrenen Gewohnheiten. Der Besitzer alter Schuhe trennt sich schwer von vertrauten Beziehungen und wird manches tolerieren, um einen Wechsel zu vermeiden.

    |-o möglicherweise.

    @Kringel

    danke. Ich probier das heute Nacht mal aus.

    @Muck

    Freut mich zu hören, dass es dir wieder besser geht. Eine Blume zum Krankenbesuch. @:) Bald bist du sicher wieder vollständig auf dem Dam.

    So, heut hab ich Zeit, Lust und Laune, nochmals auf vieles der vergangenen Zeit bezug zu nehmen, wo ich mich ein wenig ausgeklinkt hatte.

    Zitat

    müssen jetzt nur mehr die anderen jungs hier etwas auf vordermann bringen. den mädels scheints ja ganz gut zu gehen mittlerweile.

    Ja, den Eindruck hab ich auch so gewonnen. Frauen sind oft doch die besseren Singlekünstler.

    Zitat

    vielleicht sind nicht-proleten auch mehr in kleineren, gemütlicheren bars anzutreffen

    Proleten, das bezieht sich ja auf Proletarier, diese sind ja die Vertreter der untersten Gesellschaftsschicht. Die stellen ja erfahrungsgemäß den größten Anteil an der Gesellschaft, also wirds wohl schwierig ihnen zu entgehen. Wohl auch so eine Definitionssache, halt eine der üblichen Schubladen. Jeder trägt irgendwelche Proletenansätze in sich, der eine halt mehr, der andere etwas weniger. Reine Wahrnehmungssache, wer bezeichnet sich schon selber als Prolet? Die allermeisten sind in dem Sinn welche, viele davon tarnen sich nur recht gut und tun halt mal kultiviert.

    Zitat

    Ich bin 25, Single und ganz normal. Und tageslichttauglich.

    Aussagen betreffend "25", "Single" und "tageslichttauglich" entspringen vileleicht einer realistischen Selbsteinschätzung, bei einem Begriff wie "normal" kann man meilenweit danebenliegen;-D Darüber haben dann doch eher andere als man selber zu befinden. Hab den Satz schon vielen Leuten gehört "Bin ganz normal", fällt gerade bei sehr unnormalen Leuten recht gern. Die Gleichung Normal = Gut und Positiv gilt auch nicht zwingend. Also aus meienr Sicht auch nicht unbedingt eine Aussage in Hinsicht von Eigenwerbung. Würde ich mich selber als normal anpreisen, hieße das für mich persönlich eher, daß ich ein Negativkriterium zur Schau stelle... Ich bin definitiv unnormal im wörtlichen Sinne von "nicht der Norm entsprechend", das is auch gut so. Aus meiner Sicht.

    Zitat

    Wer in diesem Alter noch keine Bezieung hat ist echt verloren.

    Jaja, im Sinne von in den tiefen der Verzweiflung verloren, keinen mehr abzubekommen. Eben so eine vorgelagerte Midlife-Crisis, greift ja gerne in dem Alter um sich. Faktisch stehen die Chancen in dieser Altersgruppe wohl auch nicht schlechter als in ner anderen, aber subjektiv wird die Lage eben ganz anders wahrgenommen. Ich sitz diesen Effekten leider auch immer wieder auf, aber ich bessere mich. Ganz simpel betrachtet ists doch so: Fast alle Menschen sind in irgendeiner Form an Beziehungen interssiert, die allermeisten Beziehungen gehen aber kurz oder lang in die Brüche. Somit ist immer sehr viel Bewegung im Markt, die Aktien werden mehr gehandelt als längerfristig behalten und sind gleichermaßen stark in Angebot und Nachfrage vertreten. Mehr oder minder nur ne Frage dessen, wie man sich am Markt verhält, konservativ oder risikobewußt, ob man zu "Geheimtipps" oder zu stark überzeichneten Aktien greift, welche Branchen man wählt, welche Entwicklungspotentiale man wahrnimmt usw. Der Markt an sich is riesig, mit sauviel Dynamik, halt die Frage ob man sich selber ebenso dynamisch verhält.

    Zitat

    Vor einigen Wochen war ich auch einem klassichen Konzert. Da waren nur Leute über 50. Ich könnte ja echt verzweifeln.

    Ja, das is halt die Krux, wenn man spezielleren Geschmack hat. Wer auf altersgemäße Zeitgenossen treffen will, sollte lieber Charts, Pop, Rock, querbeet hören;-)


    Ich hab das Pech von der anderen Seite her, mir sagt elektronische Musik recht zu. Zwar nicht gerade der kommerziell orientierte Krempel, aber doch dieses Genre. Und so geh ich zu sowas auch öfters gerne in Diskotheken zum tanzen, da bin ich dann oft vom Kindergarten umgeben. Selber produzier ich ja auch gern in die Richtung, aber eben alles andere als massentauglich. Bin zudem sehr langsam in meiner musikalischen Entwicklung, werd ich wohl mit 60 was veröffentlichen können. Aber dafür gibts ja gottlob dann sowas wie den Radiosender Bayern 2 bei uns. Da tauchen immer wieder so Spezialprogramme auf mit folgender beispielhafter Ansage: "Wir begrüßen sie zu unserem Kulturprogramm Klangwelten, heute präsentieren wir ihnen mehrere Werke von Christian Müller aus seinem aktuellen Zyklus "Tonreligion", hier das Intro "Metamorphische Evolution".


    Dann hört man eine Produktion, die der liebe 60 jährige Christian Müller in seinem Heimstudio im Keller irgendwo in Deutschland an abstrusen Synthesizern aus den 80er Jahren in mühevoller Kleinarbeit hochgezüchtet hat, das Werk is mindestens 15 Minuten lang, hat keinerlei erkennbare musikalische Struktur und bedient wohl ein ebensoaltes Klientel, welches neben mit Naturinstrumenten gemachter Klassik sich auch mal "Technoklassik" gönnt... Vielleicht land ich ja da mal;-D

    Zitat

    Aber meistens ergibt sich sowas doch irgendwie über den Freundeskreis, oder nicht?

    Nebst Beruf/Ausbildung und Hobbies/Vereinen eine der "Hauptquellen", ja.

    Zitat

    meint ihr, dass dadurch singles eher aus auswegslosigkeit unbewusst nach jüngeren oder älteren Menschen schauen?

    In nem gewissen Rahmen is das doch Naturprogramm. Mann bevorzugt gerne eine etwas jüngere Frau, Frau schielt auf etwas ältere Männer. Ganz normal. Gleichaltrige werden dagegen sehr oft platonische Freunde, da eben die Wahrscheinlichkeit einer gleichen Ebene dafür sehr groß.

    Zitat

    Auch 25 bis 30 Jährige haben ein recht auf einen Partner

    Seh ich im Grunde auch so, wobei die Bezeichnung "Recht" halt eher unangebracht ist. Man kann wohl eher das Privileg einer Beziehung im entsprechenden Fall genießen, Recht hat man aber (leider) keins darauf.

    Zitat

    geh mich wieder in meine bücher vergraben und versuch was sinnvolles rauszulesen

    Geile Formulierung! Kenn ich nur zu gut, es ist keinerlei Sinnhaftigkeit an sich zu erkennen, dann muß man zwanghaft versuchen, einen Sinn drin zu sehen. Grad bei so Sachen, die man von Ausbildung/Studium her lesen "muß" und nicht freiwillig liest.


    Bis hierher mal, später folgt noch mehr.:)*

    Zitat

    Ja, den Eindruck hab ich auch so gewonnen. Frauen sind oft doch die besseren Singlekünstler.

    Ist mir neu.

    Zitat

    Ich bin definitiv unnormal im wörtlichen Sinne von "nicht der Norm entsprechend", das is auch gut so. Aus meiner Sicht.

    dito.

    Zitat

    Der Markt an sich is riesig, mit sauviel Dynamik, halt die Frage ob man sich selber ebenso dynamisch verhält.

    Der Markt ist vor allem aber unübersichtlich und irgendwie läuft einem selten was passendes über den Weg.

    Zitat

    welches neben mit Naturinstrumenten gemachter Klassik sich auch mal "Technoklassik" gönnt... Vielleicht land ich ja da mal

    Nicht wenn du dir mal einen Plan machst. ;-D Und dich natürlich auch dran hälst. Dann kannst du deine Musik auch schon in jungen Jahren genießen.

    Zitat

    Grad bei so Sachen, die man von Ausbildung/Studium her lesen "muß" und nicht freiwillig liest.

    Ich muss meine Typografiebücher mal durchwälzen. - -° und ich hab mir schon wieder ein neues Buch gekauft, wo dazu was sinnvolles drin stehen soll. Keine Lust. Na ja. Die Klausur ist irgendwann nächstes Jahr. Wenn ich es jetzt schon lese vergesse ich vermutlich eh wieder über die Hälfte von dem was ich gelesen habe. Und Weihnachten ist ja auch noch ein Tag. :-p Zugegeben ein Tag an dem ich auch noch arbeiten muss, aber na ja. Wozu gibt es einen 1 und einen 2 Weihnachtstag.

    Weiter im Text. Immer noch in Schreiblaune, ihr habt ja das Futter eingefordert, also hinterher keine Klagen! :=o

    Zitat

    Falls dir garnichts einfällt, schmeißt du dich nackt mit nem schleifchen drum auf Bett und dann darf die angebetete reinkommen

    Ein Schleifchen also? Um den ganzen Körper, so quasi romantisch sich selber schenken im Sinne einer übertragenen Variante, oder die Schleife um den Rüssel schnüren, mit der Aufschrift: "Geile Weihnachten!" ? Klingt ja beides recht vernünftig...

    Zitat

    Bei der Singlebörse läuft garnichts. Die interessant wären sind vergeben, notorische Raucher (find ich bäh) oder haben ihr Profil so geringfügig ausgefüllt das ich gar keine Lust habe nachzufragen. Wo soll ich denn da anfangen?

    Kann man wohl nur "blind zuschlagen". Hab mir so Profile auch angesehen, Aussagekraft in aller Regel gleich null. Also kann man wohl nur nachm Ausschlußverfahren arbeiten, wer einem optisch laut Foto überhaupt nicht zusagt bzw. explizit Müll im Profil von sich gibt, wird wohl ausgesondert. Dann bleibt wohl ein größerer Rest, da kann man dan schon fast blind reingreifen. Einen wirklichen Eindruck gewinnt man ja durchs Profil meist nicht, somit kann man nur versuchen, mehr Infos zu gewinnen, dan is man nen Schritt weiter. Im Vorfeld kann wohl fast gar nix dazu sagen, also anschreiben. Von wem überhaupt was zurückkommt, kann manschon mal als total positiv verbuchen, Frauen habens in so Börsen ja nicht gerade nötig, sie werden ja von Post überschwemmt. Schreibt eine also tatsächlich zurück, kann mman zumindest schon von einem gewissen Grundinteresse ausgehen. Und dann muß man halt weiter sehen. Funktionieren kann sowas wohl schon, aber echte Erfolgsstories sind wohl eher die Ausnahme. Sicher heiraten da auch mal welche, aber das wird natürlich aus Werbezwecken künstlich hochgepusht, von den zahlreichen Pleiten Pech und Pannen erfährt man nur von ehrlichen Usern direkt. Und da herrscht ja meist ne sehr einhellige Meinung dazu vor.

    Zitat

    Hat eigentlich schon jemand eine Frau einfach nur mal so (auf der Strasse beim Einkaufen bei Ikea ) angesprochen, dass sie nett aussieht oder ob sie mal mit einen was trinken gehen möchte...?

    Einfach so angesprochen nicht, hab mich aber zum Zwecke des Frühstückens schon zu ner einzelnen Dame hinzugesellt. Aber irgendwie zieht sowas anscheinend nicht wirklich. Zumindest in Deutschland sind die meisten Leut zu borniert und reserviert dafür, die wollen meist lieber ihre Intimssphäre alleine genießen und fühlen sich sehr schnell bedrängt. Als ob nun gemeinsam frühstücken so verfänglich wäre... Hab sowas halt ausprobiert, weil ich mir dachte, daß es schöner wäre, zu zweit zu frühstücken, so jemanden ein enig kennenzulernen, einfach nett dabei plaudern. Wird aber meist nicht so gesehen, leider. Inzwischen laß ich sowas eher bleiben, wenn die Leut ihren Frieden haben wollen, sollen sie ihn haben.

    Zitat

    es sind ja nur paar Tage... dann ist es Januar.. und ruck zuck ist es Frühling Die kurzen Röcke kommen wieder und die Hormone kommen auch bei den weiblichen Menschen zum Vorschein

    Ich hab mich die letzten AJhre gut an den Herbst/Winter-Film gewöhnt, aber ich freu mich definitiv auch wieder aufs Frühjahr, ganz klar. Winter is halt eher kuschelig gemütlich, im Frühjahr wirds wieder etwas feuriger. Und kurze Röcke, bauchfreie Oberteile oder luftige Kleidchen machen da schon Laune. Wobei es im Winter sowas ja auch zu sehen gibt, muß man sich halt in Diskotheken bequemen. Mir macht das durchaus schon Spaß, ab und an so "Modenschauen" zu bewundern, manche machen da schon was aus sich, is doch nett anzuschauen. Sicher wird man vom Schauen allein nicht satt, Spaß machts aber allemal.

    Zitat

    Aber es sollen noch Zeichen und Wunder geschehen wo Raucher für Partner zu Nichtrauchern werden wollen.

    Sicher. Rauchen is für nen Nichtraucher schon ne arge Belästigung. Ich rauche selber sehr gern und viel, halte es aber ohnehin auf absehbare Zeit dringend notwendig, damit aufzuhören, vor allem bei meiner Pollenallergie is das ne arge Zusatzbelastung für die dann ohnehin angeschlagenen Lungen. Würd ich eine Nichtraucher-Freundin erlangen, würd ich durchaus wegen ihr aufhören, ganz klar. Bisher hatte ich halt nur mit Raucherinnen das Vergnügen, von dem her wars nicht erforderlich.

    Zitat

    Wenn mir nichts tolles einfiel habe ich halt was einfaches ganz toll verpackt oder was gebastelt so mit liebe und selbstgemachster Karte. Ein Essen bei Kerzenschein (natürlich selbst gemacht ) kam auch sehr gut an

    Sowas is immer ne gute Idee, ganz klar. Ich neig da zu der erotischen Variante, als Geschenk am besten gleich schöne erotische Unterwäsche, die ihr und einem selber gefällt, und dann eben ein schönes Bad gemeinsam nehmen, können durchaus auch Kerzlein im Spiel sein, und dann gibts erst mal ne kunstvolle, ausgiebige Ganzkörpermassage mit gutem Öl, und dann kann Weihnachten so zelebriert werden, wie ich mir das vorstelle. Besser als irgendwelche Parties oder Ewigkeiten bei Eltern rumhängen. Weihnachten in Beziehung gehört sich zu zweit gefeiert. Und dabei seh ich das ganze dann wirklich als Liebesfest, wo es nicht um materielle Geschenke geht, sondern ums Zelebrieren der gemeinsamen Liebe. Dahingehend bin ich durchaus klassisch romantisch. Da kann man durchaus auch nen Weihnachtsbaum aufstellen, vielleicht mal selber Plätzchen backen, Glühwein kredenzen usw. Im Beziehungskontext kann ich sehr viel damit anfangen, als Single halt eher weniger. Weihnachten is was für Familien, Kinder und Verliebte. Als Single kann man nur das Beste draus machen. Aber es geht schon, man hat ja auch Singlefreunde, denen es genauso geht, tut man sich eben mit denen zusammen. Und dann paßt das schon.

    Zitat

    Rauchen ist eine Sucht und in meinen Augen einfach einer Charakterschwäche.

    Sucht ja, Charakterschwäche nein.

    Zitat

    Bin ja froh das es jetzt endlich ein paar neue Gesetze zum Schutz der Nichtraucher gibt.

    Bin selber Raucher, aber selbst ich begrüße als solcher diese Gesetze. In anderen Ländern is das ganz normal, wird man sich bei uns auch dran gewöhnen. Sollte eben ein friedliches Nebeneinander sein, Raucher wie auch Nichtraucher sollten nicht diskriminiert und beeinträchtigt werden. Wird eben wie in Italien üblich auf der Straße geraucht werden. Is doch schön, wenn man in Diskotheken und Restaurants ne bessere Luft hat, zum qualmen macht man dann halt nen kurzen Abflug. Seh da auch eindeutig nen neuen Kontaktansatz, man braucht ja zum ansprechen immer nen Aufhänger. Noch simpler und zugleich ungekünstelt und unverfänglich gehts ja dann gar nicht mehr, da kann man dann bedenkenlos eine ansprechen und fragen, ob man denn nicht schnell zum Rauchen rausschaut. Dürfte eigentlich nicht blöd rüberkommen, da es ja im Interesse beider ist, mal wieder eine zu rauchen, und schon is man mitten im 2er Gespräch drin. Seh da also durchaus auch Vorteile drin...

    Zitat

    Und nach 2h war recht frustriert, da in meiner Größe fast nicht gescheites verfügbar war das nicht gerade den finanziellen Rahmen sprengt

    Kenn ich nur zu gut. Meine perfekte Hosengröße in amerikanischen Größen wäre wohl 30/37. Sowas findet man in normalen Läden nicht. Aber immerhin gibts inzwischen doch recht oft 32/36, auch mal 31/36. Das is dann noch nicht zu kurz und mit Gürtel gehts dann auch. Eh so ein Scheiß, das da von Normmenschen ausgegangen wird, hat ja doch jeder ne andere Figur. Wer da eine wenig ausm Rahmen fällt, hat da sehr schnell Pech. Entweder findet man nix oder es wird sehr schnell sehr teuer. Aber is in den letzten Jahren zumindest ein wenig besser geworden.

    Zitat

    Gut ich hätte ja zwei 16 jährige (=32) nehmen können, aber das ist ja auch rein rechtlich sehr bedenklich.

    Nö. Ich halt zwar nix von 16 jährigen, aber rechtlich gibts da kein Problem. Problematisch is nur Sex mit Minderjährigen, wenn es sich um ein Verhältnis von Schutzbefohlenen handelt. Deutsches Recht geht dahingehend sehr weit, erstaunlicherweise ist es sogar so, daß Sex mit 14 jährigen erlaubt ist, sofern von der Fähigkeit zur freien sexuellen Selbstbestimmung ausgegangen wird. Find ich schon irgendwie kraß, sicher sind 14 jährige nun nicht gerade Kleinkinder, aber vom Erwachsensein dann doch sehr weit weg. Also für mich sind wohl weder die 16 jährigen, noch die 32 jährigen wirklich was. Beides irgendwie zu weit weg von mir.

    Zitat

    naja, vielleicht läutet die prinzessin ja irgendwann an meiner tür

    Irgendwie ist dieser Traum wohl nie kleinzukriegen! Sicher erachtet es keienr als realistisch, aber nein sagen würd man im Zweifelsfall wohl auch nicht. Theoretisch könnts ja wirklich passieren, vielleicht ne nette Aushilfspostbotin während der Semesterferien;-D


    Soweit wieder, später gehts nochmal weiter.


    Muß grad telefonieren.

    Zitat

    werd versuchen mich in zukunft etwas weniger rar zu machen

    So wolln mer das haben!

    Zitat

    Und oft würde ich am liebsten nur noch zu Hause bleiben. Aber das tut mir genauso wenig gut.

    Nene, immer zu Hause bleiben is nich. Man muß sich ja auch nicht permanent krampfhaft zwingen, da draußen mitzumischen, aber nur zu Hause abzugurken eracht ich auch als wenig sinnvoll. Wie immer is das gesunde Mittelmaß das beste.

    Zitat

    Wäre ja auch schade wenn das hier total einschläft.

    Ja irgendwie is immer noch nicht die alstgewohnte Dynamik eingekehrt. Ich geb ja schon mein bestes, aber alleine werd ichs wohl nicht rumreißen können. Also tret ich euch alle hiermit mal ganz lieb ein wenig in den Arsch, hier muß es wieder rund gehen! Ihr bekommt dafür sogar als Vorschuß ne @:) von mir.

    Zitat

    Aber irgendwie schon lustig. Vielleicht sollten wir mal ne Abstimmung machen, ob inzwischen nicht doch eher Männer die Schuhsüchtigen sind.

    Also ich komm auch mit 5 Paar über die Runden, also nicht süchtig.

    Zitat

    bin auch ein ganz normaler Single zwischen 25 und 30. Aber scheinbar doch nicht ganz so normal, sonst wär ich wahrscheinlich nicht so lange single

    Willkommen hier, Liali!


    Singledasein an sich is ja heutzutage was ganz normales. Also sind wir alle hier normal!


    Und hoffentlich kommen wir alle von diesem Normalzustand auch wieder weg...

    Zitat

    Mir kommt es allerdings inzwischen nicht mehr so einfach vor, einfach rauszugehen und jemanden kennenlernen (und sich dann zu verlieben).

    Einfacher wird die Kiste ja auch nicht wirklich werden, Zeit streicht ins Feld, (Negativ-)Erfahrungen werden mehr, vielleicht stumpft man auch einwenig ab und läßt sich nicht mehr so leicht überrollen und beeindrucken. Ich geh aber stark davon uas, daß es letztendlich doch vom betroffenen Menschen und der Situation abhängt. Selbst 60 jährige führen an, daß das Verliebtsein so "reinhauen" kann wie in jugendlichen Jahren. Also einfach Geduld üben, wenn einem der/die entsprechende über den Weg läuft, krachts auf alle Fälle. Das ist aber nun mal selten, als Jugendlicher kommt einem das nur häufiger so vor, weil man eben eher "falschen Illusionen" aufsitzt. Sich wirklich gegenseitig voll und ganz verlieben hat einfach Seltenheitswert, das muß einem klar sein. Aber es is auch alles andere als unmöglich. Der Mensch macht es sich da selber künstlich schwer, weil er an allem dreht und rummurkst, anstatt sich rein intuitiv zu verhalten. Und Verlieben is eine der intuitivsten Angelegenheiten dieser Welt. Wers so handhabt, is der Sache schon näher als man glaubt. Augen der Intuition auf beim Beziehungskauf!

    Zitat

    Zumal mein ganzer Freundeskreis gerade der Zweisamkeit fröhnt

    Also bei meinen Freunden regiert nach wie vor das Singledasein. Letztes Jahr wars ganz komisch, ich hatte nach dreijähriger Pause ne Freundin, ein Kumpel, der vorher noch nie eine hatte, hatte auf einmal auch eine, und ein weiterer Freund, der schon seit zig Jahren keine mehr hatte, hatte auf einmal auch ne Beziehung. Inzwischen sind wir alle wieder Single. Läuft wohl in so Wellen ab...

    Zitat

    Ausbrechen kann man aus diesem Teufelkreis, in dem man bewusst aufhört zu grübeln!

    Damit is in der Tat sehr viel gewonnen! Anfangs schwierig umzusetzen, aber man gewöhnt sich mit der Zeit dran, mehr zu leben, als übers Leben nachzudenken.

    Zitat

    Wobei du ja eher 80 wirst als ich. Mano ich muss länger warten. So was doofes.

    Keine Sorge, es wird bei keinem von uns bis 80 andauern. Is definitiv zu unwahrscheinlich.

    Zitat

    hab mir deinen längeren Beitrag mal durchgelesen. Ich habs ja schon mal gesagt. An dir ist ein Dr. verloren gegangen.

    Danke! Manchmal halt was brauchbares, manchmal Dr. Schlauschwätzikus. Je nach Tagesform.

    Zitat

    Naja und was die Verbandskastengeschichte betrifft: Meiner ist schon in dem Auto, seit es vom Band lief, also aus dem Jahre 1991. Ich nehm an, dass da kein einziges Pflaster mehr klebt.

    Dahingehend schau ich schon drauf, daß ich für alle Lagen gerüstet bin. Verbandskasten hab ich vor kurzem getauscht, da veraltet. Und hab auch immer Pannenspray, Starthilfekabel und Abschleppseil dabei, kann ganz nützlich sein. Für einen selber oder auch für andere. Muß man doch der Traumfrau an offener Motorhaube stehend zur Not nen Energieschub anbieten können (wenn auch nur aus der Batterie, aber wer weiß).

    Zitat

    Gut, er sagt dann zwar schon, dass ich es selbst wissen muss, aber irgendwie hat er mich echt soweit gebracht, dass ich nichtmal mehr nen Radler trinke, wenn ich weiß, dass ich noch fahren muss!

    Wie gesagt, da is Eigenverantwortung gefragt. Zum einen will man keinen Ärger riskieren, zum nadern is aber noch viel wichtiger, daß vertretbar ist, was man so treibt. Hab auch mal bei 35 Grad im Schatten im Biergarten schnell ein Bier runtergekippt, das kann ganz schön reinknallen. Dann bin ich eben nicht sofort losgefahren, sondern bin eben noch durch die Stadt gelaufen und hab mir ein Eis geholt. Selbtdisziplin is da wichtig, wenn man nicht fahren kann, aus welchen Gründen auch immer, wird definitiv nicht gefahren. Vor allem der anderen wegen, für sich selber kann man was riskieren, wenn man denn will, andere ins Verderben zu reissen is inkorrekt. Und sowas wie 2 kleine Pils is im gesetzlichen Rahmen und in aller Regel bin ich da auch voll fahrtüchtig. Wenn nicht, fahr ich nicht.

    Zitat

    also diese panik-anfälle haben sich wohl wieder vertschüsst.

    Sehr schön! Is ja doch was äußerst unangenehmes, muß man nicht unbedingt haben.


    So, nun bin ich wieder im Hier und Jetzt angelangt, und hab mal zu allem, wo ich es für erforderlich hielt, rückwirkend noch meinen Senf dazugegeben. Ich geh dann bald schlafen, morgen noch arbeiten, dann is ja schon wieder Wochenende!


    Auch schon Sachen geplant, morgen gibts wieder nen 4er Männerkochabend mit anschließender Spieleaction, am Samstag villeicht nach monatelanger Abstinenz mal wieder in ne Diskothek, ein Kumpel schaut wohl auch mit. Langweilig wirds mir zur Zeit überhaupt nicht, gut so. So macht das Leben doch Spaß, auch wenn Beziehung im Moment ausbleibt. Aber was man nicht hat, darauf kann man sich dann wenigstens freuen. Meine Zeit wird auch noch kommen.


    Gute Nacht euch allen, bis denn.

    Hi Leutz *:)


    So nun hatte ich endlich mal Zeit den langen Beitrag von tiyl zu lesen. Kann dir da nur zustimmen, und mir fällt auch nicht viel zur Ergänzung ein.


    Ich habe da jetzt schon seit 4 Jahren mit zu tun und schon einige Termin bei der Gesprächstherapie hinter mir. Anfangs war ich sehr skeptisch und konnte mich nicht wirklich drauf einlassen. Aber ich konnte da ne Menge erkennen und lernen, und irgendwann gings dann.


    Die Verhaltensweisen die man über jahre "antrainiert" hat, stehen einem natürlich oft recht gut im Weg. Und da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, und gerne auch mal Faul, ist es nicht immer einfach da raus zu kommen.


    Das beste was mir je passiert ist, waren 3 Monate Klinikaufenthalt in der Psychosomatik. Gut mein Arbeitgeber fand es nicht ganz so lustig, aber mir war egal was er findet. Für mich gabs da nur das. Solange ich noch Chancen sehe, tue ich alles was möglich ist. Dieser Aufenthalt war hart, oftmals sehr schwer und ging bis an die Grenzen. Doch erst da habe ich wieder gelernt zu leben und konnte viele Erkenntnisse über mich selbst und auch andere sammeln. Dazu habe ich noch einige tolle Leute kennengelernt zu denen ich auch heute (nach fast 2 Jahren) immer noch Kontakt habe.

    @Kringel

    Grübeln ist wirklich ganz schlecht. Passiert mir auch noch leider sehr oft. Da komme ich dann ganz schwer wieder raus. ist aber schon wesentlich besser geworden als früher.


    Atemübungen mache ich auch um wieder zu mir zu kommen und die Konzentration auf was anderes (die Atmung) zu legen. Klappt nicht immer gleich gut, aber es bringt immer zumindest ein bischen was.

    @Lila8

    Zitat

    Ich habe halt gerne eine große Auswahl und die passenden Schuhe zu manchen Outfits

    Genau so gehts mir auch. Hängt auch viel von der Stimmung ab. Ich brauche einfach die Auswahl, warum weiß ich aber auch nicht so genau. Vielleicht damit es nicht langweilig wird?

    @kira

    Zitat

    ich eigentlich nicht. Bin da quasi reingerutscht.

    Ja, so ist das leben. Aber hier bist du ja nicht alleine ;-)


    So, Gruß an alle und jetzt werd ich mich mal auf ins Bett machen und noch etwas lesen. Und dann mit süßen träumen dieser Welt entschwinden ;-), es sein denn die Erkältung die ich mir eingefangen habe hat da was dagegen.......


    Lg