• Wo sind die ganzen normalen Singles zwischen 25 und 30?

    War gestern mit ner Freundin unterwegs und mir fiel ganz extrem auf, dass es dort, wo wir waren keinen einzigen normalen Typ in unserem Alter gab! Weder als Single noch vergeben! Mir ist das letzte Woche schon aufgefallen und ich frag mich: Wo verstecken die sich? Die in Beziehungen ok, die sind wahrscheinlich zuhause, weil sie nicht mehr so oft weg sind,…
  • 1 Antworten

    @Kira-Aso

    Nein, auf gar keine Fall. Der spruch hat absolut nichts mit Piercings zu tun...


    Hätte nie gedacht, dass man auf sowas kommt.


    Sollte heissen: Ich bin nicht der Glöckner von Notre Damme.


    Bin im Dunkeln Vorzeigbar.

    Zitat

    Sollte heissen: Ich bin nicht der Glöckner von Notre Damme.


    Bin im Dunkeln Vorzeigbar.

    Na ich denke mal im hellen bist du sicher auch vorzeigbar. *g*

    Zitat

    Soll ich bisschen was erzählen?

    warum nicht.

    linnea23

    Erzähl uns mehr aus deinem kaputten Leben. ;-D


    Wir lasse ja auch keine Details aus...


    :-p


    Aber eigentlich wollte ich ein Beweis, dass Du 23 bist. hi,hi. Bin gespannt wie du das hinbekommst... :)D

    Kira-Aso

    du traust mir viel zu... Im dunklen und im hellen Vorzeigbar. Das sind ja zwei Dinge auf einmal...Ich glaub ich bin überfordert....


    Männer können doch nicht mehrere Sachen auf einmal. Und jetzt im Winter? Ist es noch dunkel draussen, oder wird es schon hell??


    Hilfeeeee!!!! ;-D

    Hallllooooo!


    So, ich bin wieder da, nach einem absoluten HAMMER Wochenende! Ganz VIEL Spaß gehabt, noch mehr gelacht und sogar einige sehr nette Singles kennengelernt, wo man sich dann wirklich fragt: Wo waren die, als ich Single war?! Ist irgendwie ein Fluch oder?


    Ich war von Donnerstag bis gestern Skifahren. Sauguter Schnee, super Wetter - nur ziemlich eisig (aufem Gletscher waren es -21 Grad + Wind = gefühlte -25 Grad oder so...) Apres Ski war der Kracher!


    War ne private Fahrt mit 43 Leuten oder so. Ich kannte lediglich 6 Leute vorher. Hab also wieder ziemlich viele neue Leute kennengelernt! Einziger Haken: Fast alle jünger als ich. Gut, mich schätzten alle wie üblich auf 20-22.... Selbst der Fahrtenleiter war platt, dass er gerade mal 2 Jahre älter ist als ich und fragte mich, ob ich mich nachts irgendwie auf Eis legen würde. :-p Ich find das echt klasse! ;-D


    So und heute heißt es Endspurt beim weihnachtsgeschäft und ich bin noch sooooo müde!zzz

    @ Kira

    ist natürlich blöd gelaufen. Miststück. Aber vielleicht solltest du deine Augen auch nicht nur auf das äußere lenken sondern auch auf den Charakter, ich glaube nämlich das da der Hund begraben sein könnte. Eine schöne Hülle ist nun mal nicht alles.


    Nur so ne Vermutung.

    Hatte den Schwerpunkt jetzt nicht bewußt nur aufs optische gelegt. Gut, ich bin ein Mann, da ziehen optische Sachen eher ;-D. Sie war mir halt sympathisch und wir haben viel Spaß gehabt, getanzt, geredet, rumgealbert und so weiter. Aber ihren wahren Charakter hat sie ja gut verschleiert. Hatte das bei dem Telefongespräch ganz gut merken können. Sie redet viel von wir und man die Männers und so weiter. Also möglichst wenig von sich preisgeben. Da war dann klar, das ist nichts für mich. Aber interessant wars allemal. Jemand der sehr überzeugt ist von sich und sagt das er über Emotionen und Gefühle reden kann, aber dann nur im Allgemeinen spricht. Gaaaanz toll!!!

    @Nostalgia f Infinity

    Zitat

    Diese glückliche-Päarchen-Bilder der Gesellschaft und der Medien umgeben uns alle permanent. Die Singles denken sich, scheisse, warum gehöre ich nicht zu dieser dauer-glücklichen-Gruppe der Päarchen. Und die Päarchen denken sich, warum ist meine Beziehung nicht so, wie sie in der Werbung als Ideal hingestellt wird?


    Der Motor des Ganzen ist "Neid" (das ist die Kraft, die auch die Wirtschaft mit all ihren bunten Gütern am laufen hält und Menschen dazu bringt, Ehrgeiz zu entwickeln und Anschaffungen zu tätigen)

    Sehr treffend formuliert:)^


    Ich muß ja zugeben, gab bei mir schon öfter Zeiten in denen ich neidisch auf die Pärchen war die einem über den Weg laufen, und gerade wenn man Single ist scheint sich die Welt verschworen zu haben. Aber ich habe jetzt schon einige Beziehungen im Bekannten und Freundeskreis "Hautnah" erlebt, und ganz ehrlich, da bin ich keinesfalls neidisch drauf und frag mich warum die noch zusammen sind. Dazu fiel mir nur ein, das sie wahrschein nicht allein sein können und dann lieber so eine Beziehung "ertragen". Ist natürlich nicht generell so, aber eine ernüchternde Erkenntnis.


    Es gibt nichts perfektes, weder Menschen, noch Maschinen noch Beziehungen.

    @tiyl

    Zitat

    Es paßte nicht, Punkt. Und aus dieser Sicht heraus kann man es als simples "schade" abhaken. Damit lebt es sich meines Erachtens dann besser, als was zu verfluchen, sich zu ärgern, sich beschweren und jammern. Schade, sonst nix.

    Geb ich dir völlig recht. Und jetzt mit etwas abstand finde ich es (meist) auch einfach nur "Schade". Leider sehen das meine Gedanken und mein Hirn zwischendurch öfter mal anders. Ich gehe ja nicht umsonst zur Therapie.

    Zitat

    ich zitiere hier mal Papa Schlumpf. Dieser geht denn aber auch rigoros mit solchen Fragen um:

    Na, zuviel die Schlümpfe geschaut? ;-D


    Da sieht man mal wieder, fernsehen bildet doch :)^:)^:)^

    @Eddy

    Zitat

    Bin im Dunkeln Vorzeigbar.

    Den kannte ich so auch nocht nicht.... Naja, dann bleibt da immernoch der Tastsinn wenns denn umbedingt im Dunkeln sein soll ;-D

    @linnea23

    Zitat

    Soll ich bisschen was erzählen?

    Ja, mach doch. Geschichten die das Leben schrieb sind immer herzlich willkommen ;-)

    @Kringel

    Ha, wie immer, Kringel wieder als einzige hier so richtig auf der Piste unterwegs (im wahrsten Sinne des Wortes). ;-D


    Ansonsten hab ich meinen Kummer und meine Gedanken am WE mal Ordentlich im Alkohol und Spaß ertränkt (mehr oder minder). Freitag Hochzeit meiner Schwester und Samstag Weihnachtsfeier vom Verein.


    Partnermäßig war in beidern Fällen nichts zu holen, es sei denn ich würde doch auf die 2x16Jahre Geschichte zurück kommen.... aber das hatten wir ja schon geklärt. Gut wäre jetzt nicht ganz so aufgefallen, da die eine nen guten halben Kopf größer war als ich:-o. Aber lassen wir das.....


    Gruß an alle und nen schönen Start in die Woche *:)


    Der Countdown für die letzten Geschenke beginnt ...........

    Zitat

    und sogar einige sehr nette Singles kennengelernt, wo man sich dann wirklich fragt: Wo waren die, als ich Single war?! Ist irgendwie ein Fluch oder?

    Der altbekannte Fluch, ja. Bzw. eben einfach ne verzogene Wahrnehmung. Wenn ich Single bin, dann bin ich für viele Frauen einfach nicht so zu erwärmen, wenn ich in Beziehung bin, seh ich das ganze einfach etwas anders. Da wird man dann anscheinend etwas unkritischer...

    Zitat

    Jemand der sehr überzeugt ist von sich und sagt das er über Emotionen und Gefühle reden kann, aber dann nur im Allgemeinen spricht. Gaaaanz toll!!!

    Wohl interessant, aber wenig greifbar.

    Zitat

    Dazu fiel mir nur ein, das sie wahrschein nicht allein sein können und dann lieber so eine Beziehung "ertragen".

    Meines Erachtens handhabe viele das so. Merkt man ja auch daran, wie die Betreffenden miteinander umgehen, kommt oft so gut wie gar nix oder eher Freundschaftliches rüber. Wär nix für mich, dann eindeutig lieber allein. Entweder es kracht und scheppert, dann bin ich dabei, wenn nicht, dann eben nicht.

    Zitat

    Und jetzt mit etwas abstand finde ich es (meist) auch einfach nur "Schade". Leider sehen das meine Gedanken und mein Hirn zwischendurch öfter mal anders. Ich gehe ja nicht umsonst zur Therapie.

    Mußte mir dieses "Schade-Konzept" auch erst mal angewöhnen, is nicht einfach. Macht aber dann vieles leichter, weil es die ganze Verärgerung, Reinsteigerei, Wut, Trauer und Verzweiflung gnadenlos dezimiert. Wenn ich was koche und es klappt nicht zu 100%, dann is es zwar schade, aber das Essen in aller Regel doch noch genießbar. Und so isses mitm Leben auch, da klappt auch nicht immer alles, aber es is dennoch annehmbar, genießbar und halbwegs bekömmlich. Und zwischendurch hat man halt ausnahmsweise mal ne Magenverstimmung und ab und zu is es einfach ein traumhaftes Menü. Eine Wahrnehmungsänderung hilft da ganz viel, vieles is eben einfach nur schade und nicht gleich das Drama schlechthin.

    Zitat

    Na, zuviel die Schlümpfe geschaut?


    Da sieht man mal wieder, fernsehen bildet doch

    Kinderfernsehen bildet allemal. Da werden alle klassischen Lebensgrundkonzepte verwerkt. Auf einer sehr elemntaren und damit für Kinder verständlichen Ebene. Kann man auch als Erwachsener davon lernen.

    Zitat

    Naja, dann bleibt da immernoch der Tastsinn wenns denn umbedingt im Dunkeln sein soll

    Somit nicht vorzeigbar sondern antastbar;-D

    Hallo!


    Aalso:


    Ich bin wie gesagt 23,was ich nicht beweisen kann, is aber so ;-D


    Studiere seit 4 Jahren Kunst und Design (was nichts mit Malerei zutun hat), habe viel mit Fotographie gearbeitet und zwei Jahre eine Fernsehsendung auf einem freien Kanal produziert, in der Fotoabteilung einer Zeitung gejobbt sowie in einem Kulturbüro Praktikum gemacht.


    Freizeittechnisch habe ich immer wieder in Bands gesungen, mache überhaupt gern Musik, lese und schreibe extrem gern und bin ein absoluter Filmfan. Prinzipiell alles Kreative reizt mich, liegt aber nicht an meinem Studium sondern war schon in der Kindheit so. Ist aber auch bestimmt anerzogen, weil meine Eltern das immer sehr gefördert haben.


    Ich komme aus einer im großen und ganzen intakten Familie, Eltern noch immer verheiratet, zwei Geschwister, große Verwandtschaft.


    Habe viele liebe Freunde- das klappt ganz hervorragend- bin im Prinzip eher extrovertiert, hatte bisher aber erst eine lange Beziehung. 3 Jahre lang, doch das war vor 2 Jahren aus- seither komplette Flaute. In der Pubertät war ich eher single mit kurzen Beziehungsversuchen :-)


    Im Grunde mag ich mein Leben und finds sehr schön. Aber das Single sein geht mir gehörig auf den Geist. Und man weiss ja auch nie wann ein Ende kommt, vielleicht ewig nicht. Und dauernd kommen alle Freunde um mich herum mit jemandem zusammen.Momentan sind schon wieder zwei meiner engsten Freundinnen frisch verliebt und erzählen mir jeden Tag wieviel Sex sie haben und wie toll ER ist. Das nervt mich total. Ihr seht also, meine Frustrationsgrenze ist gerade ziemlich gereizt, vor allem weil sich bei mir gerade wiedermal garnichts tut.


    Woran dass bei mir liegt weiss ich selbst nicht. Vielleicht war einfach der Richtige noch nicht dabei, kanns mir aber momentan garnicht mehr vorstellen dass das jemals wieder anders wird.Ich bin auch sehr wählerisch, will halt echt was Ernstes und dafür muss es jemand sein der für mich besonders ist.


    So, weiss nicht ob das jetzt zuviel Info war oder zuwenig- auf jeden Fall würde ich mich als normalen Single bezeichnen.

    @ linnea23

    Zitat

    So, weiss nicht ob das jetzt zuviel Info war oder zuwenig- auf jeden Fall würde ich mich als normalen Single bezeichnen.

    Was du über dich erzählt hast, hat ja nur den gängigen, objektiv gehaltenen Lebenslauffaktor, der sagt denn doch wenig über das "normal" im Sinne der Diskussion hier aus. Dahingehend is wohl fast jeder Mensch auf irgendeine Weise normal, interessant wären dann schon noch zusätzlich "Psychofaktoren", dann kann man schon mehr zur "Normalität" sagen. Mit bisherigem Infostand kann ich nur 2 Faktoren anmerken, wieso denn Flaute bei dir ist: zum einen der simple Faktor wählerisch, den du ja selber anführst. Ändern kann man daran nichts/wenig. Zum andern is das Beziehungsthema für künstlerisch angehauchte Menschen generell ein wenig heikel nach meinen Erfahrungswerten, was in der Natur der Sacge liegt und auch wenig zu ändern ist. Vielleicht gibts ja noch weitere Faktoren bei dir, die sich ändern ließen, vielleicht bist du aber auch wirklich dem Richtigen noch nicht begegnet, kann auch wirklich so simpel sein. Ich sehs für mich inzwischen sehr ähnlich, ich begegne einfach der Richtigen nicht, weils aus diversen Gründen nicht soviele Richtige für mich gibt und ich im Vorgehen auch wenig auf Massendurchsatz setze. An und für sich gibt es bei mir auch keine offensichtlichen hinreichenden Begründungen dafür, daß sich nix geht, es liegt wohl an der eigenen Persönlichkeit, die eben nicht so massenkompatibel ist, es liegt an ner Gesellschaft die generell Beziehungsfindung immer mehr erschwert usw. Gründe gibts viele, an manchen kann man was ändern, an vielen nicht. Am Schluß gehört wohl wirklich auch einfach Glück dazu, das hat man halt nicht immer.


    Willkommen im Faden!:)*

    @ thisisyourlife:

    Wieso sollte es für kreative Menschen schwieriger sein? Denkst du nicht dass das ein Vorurteil ist? Genauso wie es eine große Menge Menschen gibt die glauben dass tatsächlich nur total durchgeknallte Leute kreative Berufe ausüben.Ich finde diese Stereotype schon seit Jahren ärgerlich.


    Im Radiosender wo meine Schwester arbeitet sind die meisten vergeben und in meinem Freundeskreis in dem sich sagen wir mal zu 60 Prozent Leute finden die in den Medien arbeiten sind auch die meisten vergeben. Daher fällt dieser Faktor meiner Meinung nach flach.


    Die Psychofaktoren versteh ich nicht. Hatte weder eine psychische Krankheit bisher noch ist mir etwas Traumatisches passiert. Naja,ich hatte mal ein Jahr lang eine psychosomatische Krankheit,aber da war ich grade in einer Beziehung, das war Stress bedingt. Und ok, die Trennung von meinem Ex war vielleicht doch etwas traumatisch. Aber ich denke immer: Nichts was anderen nicht auch passiert die sich gleich wieder zu einer Beziehung aufrappeln.

    @ linnea23

    <Nichts was anderen nicht auch passiert die sich gleich wieder zu einer Beziehung aufrappeln.>


    Genau das ist es, was ich auch immer seltsam finde. Zwei meiner besten Freundinnen, ich finde es unglaublich, welch kurzen Abstände die zwei immer wieder zwischen Beziehungen haben. unglaublich. Ich frag mich: Sind die nicht besonders wählerisch? Wollen die nicht mal ihr Single-Leben genießen? (Es gibt ja auch ein paar Vorteile ;-) ) Also mein Ideal ist das nun auch wieder nicht. Ich muss erst einmal wieder mit selbst klar kommen. Und das war so wichtig (auch wenn ich das noch nicht sooo ganz geschafft habe). Aber ich war jahrelang in einer Beziehung und habe da mein ganzes Herz reininvestiert. Da kann ich mich doch nicht gleich auf den nächsten Kerl stürzen. Mit der Trennung ist für mich so viel kaputt gegangen: mein Herz, meine Zukunftspläne, der Alltag musste neu strukturiert werden.


    Und vor allem musste ich diese einsamkeit nutzen, um mir Zeit für mich zu nehmen. Mich endlich mal mit mir selbst beschäftigen. Und ich glaube, ich habe noch nie so viel über mich selbst gelernt, wie in den inzwischen zwei :-o Jahren nach der Trennung. Dass erste Jahr habe ich Männer ja nicht einmal angesehen ;-D. Inzwischen bin allerdings wieder viel offener Männern gegenüber (und manchmal leider auch wieder zu offen). Und ich glaube schon, dass ich jetzt langsam wieder bereit bin für eine Beziehung. Doch ich finde es dann schon extrem, wenn die eine Freundin von mir, in der Zeit, in der ich alleine war, inzwischen die 5.!!!! Beziehungen hat ...