Zitat

    Einfach so?


    Oder habt Ihr über Deine "Sucht" gesprochen?

    Nein, haben wir nicht. Einfach so. :-)

    Zitat

    Aber er ist ja gar nicht die Droge. Die Droge ist der Rausch des Neuen für dich und die Rolle kann eine Person immer nur eine begrenzte Zeit ausfüllen.

    Aber es ist so unfassbar mit ihm, ich weiß nicht, wann es das letzte mal so schön war...

    Dann genieße es halt.


    Interessant dass er von sich aus mit diesem Drogen-Spruch kommt. Passt wohl für Euch - zumindest für den Moment.


    Ob Du das ewig so weiter machen willst - immer mal wieder einen neuen Kerl für den Kick - musst Du entscheiden.

    ich glaub wenn man mit dieser Sucht vorsichtig und bewusst umgeht kann man sie genießen und dennoch nach und nach ergründen und auflösen. (in ner Beziehung müsste da dann halt Liebe die Sucht ersetzen sonst wär die Beziehung mit der Freiheit von der Sucht schätzungsweise hinfällig). Übrigens ist diese spezielle Sucht meiner Meinung nach nichts sonderlich ungewöhliches, sozusagen einfach nur die älteste Droge der Welt halt. Es ist je nach Ausprägung zwar schon ein Abgrund aber ich glaub ob man da regelrecht "reinstürzt" ist, wenn man will, Entscheidung.

    Ich merke wie wichtig er mir ist...mir macht das Angst. Ich erwäge das zu lindern, indem ich mit einem anderen Mann Sex habe, auch wenn ich eigentlich nur auf ihn Lust habe. Aber ich ertrage das alles nicht. Außerdem spricht er von uns, als wären wir ein Paar...und dass er nicht teilen will. Also ich nehme an dass das keine gute Idee ist?! Wenn er es rausfindet?

    Das weiß ich doch :-( aber ich muss doch irgendwie damit umgehen, dass er mir so wichtig ist.


    Er selbst hat gesagt, dass ihm noch nie nach so kurzer Zeit ein Mensch so wichtig war wie ich. Und dass ich für ihn wie eine Droge bin. Ich muss es kontrollieren, weil ich Angst habe, dass sich das bei ihm ändert.