Schön und treffend:

    Zitat

    Du wirst das ganz sicher nicht bewusst und unbemerkt machen, aber wenn du ständig über eigene Mängel nachdenkst und voller Torschlusspanik eine Beziehung herbei sehnst, schreckt das diejenigen, die Antennen für so was haben, ab. Die Dumpfbacken, die nur eine schnelle Nummer wollen, bemerken das entweder nicht oder es ist ihnen egal. Diejenigen aber, die für eine ernsthafte Beziehung in Frage kämen, schreckst du damit ab.


    Wenn du aber voll innerer Zufriedenheit und voller Selbstbewusstsein ergebnisoffen am Leben teilnimmst und auf andere Menschen zugehst, ist das ein erster richtiger Schritt.

    Hm....


    Also ich denke auch, nach meiner "Fragerei" ;-) ...dass es keinen greifbaren Makel gibt.


    Entweder war der "Richtige" bis dato einfach nicht dabei oder du strahlst ggf "Ich suche schon so lange was festes, du bist es jetzt" zu stark aus oder aber du bist vlt nicht selbstbewusst genug?


    Da du ja nach "Hässlichkeit" fragtest, lässt das ja schon vermuten dass du nicht total von dir selbst überzeugt bist.


    Gerade das schrieb hier auch ein Vorredner: Man/n/Frau muss nicht optisch perfekt sein ( was immer das sein mag...), sondern Selbstakzeptanz ausstrahlen, die Dinge wuppen, in der Gruppe nicht "grau-mausen", sondern eher mittendrin sein...


    Ich selbst bin zwar schon seit 15 Jahren verheiratet, aber "WÄRE" ich wieder auf dem Singlemarkt, wäre ich sicher nicht lange ohne "Interessenten".... ;-)


    Warum? Ich bin ganz bestimmt kein Modelltyp, 5kg weniger würden nicht schaden, treibe regelmäßig Sport bin aber trotzdem keine Mrs Fitness, trage Brille...ABER mit den "scheinbaren" Makeln kann ich mittlerweile gut leben, stehe zu mir und betone die Vorzüge...mein Umfeld hat mich gerne um sich, weil ich was zu sagen habe, lustig bin und nur so vor Ideen sprudele, hinzu kommt ein weiblich-individueller Stil... :)z


    Herrje, das klingt total eingebildet... :=o


    Aber jetzt mit Ende 30 mag ich mich, steh zu mir und lach mich im Spiegel an und denk mir "Yo, du bist ne Powerfrau." :-D


    Aber sowas unterliegt auch einem Prozess...In den Zwanzigern war ich noch ganz anders.


    Also, sag ja zu dir selbst und denk dir"Schade Männer, ihr verpasst was!" ;-D

    Ob nun Selbstbewusstsein der Schlüssel zu allem Erfolg auf Erden ist?

    @ Sonja

    Vielleicht müsstest Du einfach Dein Beuteschema ändern, Deine Ansprüche senken?


    Es ist leichter, einen einfachen Mann zu bekommen als einen Top-Verdiener.

    @ Bater W

    Selbstbewusstsein öffnet viele Türen...


    Menschen die nicht dauernd mäkeln, fishing for compliments machen, nicht grau-mausen, sind meist sympathischer und kommen tendenziell besser an.


    Mal ein Klassiker ganz konkret: Ich behaupte mal, dass vielen Männern eine Frau mit 5kg plus lieber ist, die im Leben steht u sich mag als eine schlanke, die dauernd fragt"Schaaatz, bin ich zu dick?" Das nervt irgendwann.


    Ich will die Beziehungsfrage und Selbtbewusstein nicht aufs Gewicht reduzieren! Es war schlicht ein Beispiel.


    Naja, wenn sie selbst einen bestimmten/ etwas besseren beruflichen Werdegang hat, dann möchte sie mit dem potenziellen Partner auch auf Augenhöhe sein...


    Da geht es nicht ums Einkommen/Geld. Sondern um einen ähnlichen Background. Gespräche über bestimmte Inhalte, ähnliche Erlebnisse in der Bildung, das Freizeitverhalten ist auch ein Stück weit anders je nach Werdegang...usw


    Da kann ich sie durchaus verstehen. :)z


    LG

    @ Zimtkeks

    Zitat

    Da geht es nicht ums Einkommen / Geld. Sondern um einen ähnlichen Background.

    Das sehen die Männer mit dem ähnlichen Background aber anders.

    Zitat

    Da kann ich sie durchaus verstehen.

    Ich auch.


    Nur nützt unser beider Verständnis nichts, wenn sie für Gut-Verdiener als Ehefrau / Lebensgefährtin offenbar - warum auch immer - nicht in Frage kommt.


    Deshalb mein Rat an Sonja:


    Bevor Du einen Korb nach dem anderen kassierst, probiere doch einfach mal, die Ansprüche zu reduzieren.

    @ Bater W.

    Wo liest du denn heraus, dass die TE gezielt nach Gutverdienern sucht?


    Ich entnehme ihren Äußerungen in diesem Thread nur dass es sich so ergibt dass viele der Männer die sie gedated hat aus der IT Branche kamen und dass sie sich keinen arbeitslosen Partner vorstellen kann, wobei ich da eher rauslese dass sie damit den Typ "antriebsloser Langzeitarbeitsloser" meint.


    Da ich zufällig in der IT Branche arbeite weiß ich dass man da nicht immer richtig gut verdient.


    Also der Schluss IT -> Gutverdiener gilt meiner Meinung nach nicht. Wobei es da immer drauf ankommt in welche Relation man das setzt, verglichen mit dem Mindestlohn verdient man denke ich in vielen Berufen gut.


    Ich kann was Arbeitslose angeht die Motivation der TE schon verstehen. Ich war lange mit einer Frau zusammen die in den Jahren die wir zusammen waren nie einen Job hatte, und das nicht weil sie unmotiviert war. Liegt eher an einer Kombination von hoher Qualifikation, Alter und Branche.


    Ich empfand da schon eine teilweise enorme Schieflage in der Beziehung wenn die Partnerin Mitte des Monats kein Geld mehr hatte.


    Ich lese jedenfalls aus dem was die TE hier öffentlich geschrieben hat keine hohen Ansprüche an einen möglichen Partner heraus.

    Zitat

    weil denjenigen das Aussehen eben von Anfang an nicht genug für eine Beziehung gefällt.

    nein absolut unmöglich, jedenfalls bei "normalen" Männern, die eben eine Frau haben wollen und nicht ein möglich maxilamal attraktives Anhängsel zum vorzeigen.


    Je länger man sich kennt, jemehr kennt man den anderen und je mehr treten solche Dinge wie Aussehen in den Hintergrund.


    Atraktivität kommt neben dem Aussehen noch wo ganz anders her: ein humorvolles Wesen, besonders einfühlsam, selbstbewusst, brav lieb, anschmiegsam oder frech herausfordernd... na was eben jeder so für'n Typen so bevorzugt.

    @ Lord Hong

    Zitat

    Wo liest Du denn heraus, dass die TE gezielt nach Gutverdienern sucht?

    Sie schrieb, dass sie u. a. Nerds aus der IT-Branche und Ingenieure dated.


    Und glaube mir mal, ein Ingenieur verdient sicher einiges mehr als ein LKW-Fahrer oder ein Bäckergeselle.


    Aber da es mit den IT-Männern nicht klappt, würde ich sie abhaken und "einfachere" Männer ausprobieren.

    Zitat

    Und glaube mir mal, ein Ingenieur verdient sicher einiges mehr als ein LKW-Fahrer oder ein Bäckergeselle.

    Ha! Schön wär's ;-D Beim Discounter an der Kasse verdient man jetzt netto nicht unbedingt und in jedem Fall deutlich schlechter als als Diplomingenieur..

    Zitat

    Konkret beträgt das monatliche Brutto-Einstiegsgehalt - bei 38,5-Stunden-Woche - von Hofer Regalbetreuern bei 2039 Euro und von Verkaufsmitarbeitern 2176,50 Euro. Wer bis zur Fillialleitung aufsteigt, verdient ab der Filialübernahme 3870 Euro.


    http://www.krone.at/karrierepool/gehaelter-liegen-weit-ueber-den-kollektivvertrag-hofer-top-gehaelter-story-494298

    Dass man mit einem MINZT-Studium in der Tasche notwendigerweise zu den Gut- oder gar Spitzenverdienern gehören würde, das ist leider ein Trugbild.

    Ich wiederhole mich, aber das macht (mir) nichts ;-D : Ich glaube nach wie vor, dass das Problem woanders liegt, weil du noch nie eine Beziehung hattest. Und das lag/liegt ganz sicher nicht am Aussehen. Magst du erzählen, wie deine Erfahrungen vor deiner Internet-Dating-Zeit waren? Also seit wann interessierst du dich für Männer? Wie waren deine allerersten Erfahrungen in Sachen Liebe? Wie schätzt du die Paarbeziehung deiner Eltern ein? Wie wurdest du von ihnen erzogen, also wie war ihr Verhalten dir gegenüber (liebevoll, fordernd, kühl, ...)?

    Zitat

    Also ein Großteil war aus der IT-Branche oder Ingenieure. Nicht alle, aber da lässt sich schon eine deutliche Tendenz erkennen... Ich suche nicht gezielt danach, aber irgendwie scheinen das die Männer zu sein, mit denen ich am besten klarkomme... Wobei Ausnahmen natürlich immer die Regel bestätigen :)

    Probiere doch mal aus, bewusst einen anderen Typ Mann zu daten, also als eine Art "Versuchsballon", um zu prüfen, ob ein anderer Typ nicht doch besser passen könnte. Denn bei deinem aktuellen Beuteschema ist es ja so, dass es nicht für mehr passt - zumindest bei ihnen - entgegen deines Gefühls, dass du mit diesen Männern am besten klarkommst.


    Was ist es eigentlich, was dich an diesen Männern anzieht?

    Also, ich würde die Ansprüche keinesfalls reduzieren.


    Sie hat ja nicht mal große Ansprüche, zumindest konnte ich das nirgends entdecken.


    Ihr ist ein Partner mit ähnlicher Schulbildung/ ähnlichen beruflichen Status wichtig.


    Wie ich schon schrieb, geht das zu weit auseinander, wird es Klemmstellen geben.


    Bleiben wir bei bei Baters Bäckergesellen/LKW Fahrer:


    Sehr wahrscheinlich haben Männer aus diesen Branchen z.B andere Vorlieben in der Freizeit...


    Sie möchte vlt ins Musical, Mitglied in Kreis der Literaturfreunde sein, zu Buchmessen fahren, exotische Fernreisen machen, besucht vlt gern eine Vernissage, liest lieber Die Zeit als Bild...


    Das sind Beispiele...aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass mit unterschiedlichem Bildungsstand andere Interessen einher gehen.


    Sicher gibt es irgendwo LKW Fahrer die sich für Kunst u Kultur interessieren oder Bäckergesellen die schon mal am Taj Mahal waren...


    Aber es ist nicht die breite Masse.


    Wir selbst haben im Bekanntenkreis einen LKW Fahrer... ;-)


    Es klingt blöd und vlt herablassend, aber in den Interessen passen LKW Fahrer und Akademikerin nicht gut zusammen...


    Nicht umsonst haben Paarpsyologen herausgefunden, dass es möglichst viele Paralellen für eine dauerhafte Beziehung braucht. Gleich und gleich gesellt sich gern.

    @ FaSoLa

    Die ersten Fragen finde ich auch interessant...


    Erste Erfahrungen...Erfahrungen vor dem Internet...Wie wurde sie sozialisiert in Bezug auf Beziehungen z.b der Eltern usw..


    Vielleicht liegt ja da der Hase begraben... ":/

    Ich versuche hier mal auf alles zu antworten, ich hoffe ich übersehe niemanden... War den Nachmittag draußen und hab das schöne Wetter genossen :)

    Zitat

    Du wirst das ganz sicher nicht bewusst und unbemerkt machen, aber wenn du ständig über eigene Mängel nachdenkst und voller Torschlusspanik eine Beziehung herbei sehnst, schreckt das diejenigen, die Antennen für so was haben, ab. Die Dumpfbacken, die nur eine schnelle Nummer wollen, bemerken das entweder nicht oder es ist ihnen egal. Diejenigen aber, die für eine ernsthafte Beziehung in Frage kämen, schreckst du damit ab.

    Das ist sehr gut möglich, aber ich denke, dass ich in Wirklichkeit gar nicht so negativ bin, wie ich mich in dem Faden hier zeige. Ich wirke auf meine Außenwelt, als wäre ich mit der Situation zufrieden... Allerdings belastet es mich insgeheim schon, aber eigentlich zeige ich das nicht so... Daher glaube ich das eigentlich nicht... Aber wer weiß, was man unbewusst so alles merken kann..

    Zitat

    Andere können sich da durchaus die Frage stellen warum dieser Bauerntrampel alle abbekommt und man selber gar keine oder nur den Ausschuss. Der Unterschied liegt nicht im Körperbau sondern in der Ausstrahlung. Graue Maus die nur müde glimmt gegen Lichtgestalt die andere überstrahlt.

    Naja, ich bin sicher nicht der Mensch, der immer im Mittelpunkt steht, auch keine graue Maus... irgendwo dazwischen... Aber ich kann ja auch meine Art nicht vollkommen ändern und naja, es sind ja nicht nur Menschen in einer Beziehung, die sich permanent in den Mittelpunkt drängen... ALso auch daran kann es eigentlich nicht liegen...

    Zitat

    Da du ja nach "Hässlichkeit" fragtest, lässt das ja schon vermuten dass du nicht total von dir selbst überzeugt bist.

    Das bin ich tatsächlich nicht,a ber das liegt ja auch an den Reaktionen der Männer...

    Zitat

    Also, sag ja zu dir selbst und denk dir"Schade Männer, ihr verpasst was!"

    das versuche ich tatsächlich, aber es klappt nicht immer so... Ist halt nicht so einfach wie es klingt...

    Zitat

    Es ist leichter, einen einfachen Mann zu bekommen als einen Top-Verdiener.

    Wie es hier zu der Behauptung kam, ich würde einen Top-Verdiener suchen, ist mir auch nicht bewusst.


    Das habe ich nie gesagt. Oft erfährt man den Beruf ja auch erst, wenn man schon einige Zeit geredet hat und sich bereits sympathisch findet. Also ich suche keinesfalls gezielt nach Berufen. Dass es meistens diese Personengruppe ist, ist tatsächlich Zufall.


    Und um Geld geht es da wirklich nicht. Ich habe auch bereits einen Ingenieur gedatet, der sich keine eigene Wohnung leisten konnte und in einer WG lebte, also da sind wir von Top-Verdiener wohl noch weit entfernt...

    Zitat

    Naja, wenn sie selbst einen bestimmten/ etwas besseren beruflichen Werdegang hat, dann möchte sie mit dem potenziellen Partner auch auf Augenhöhe sein...


    Da geht es nicht ums Einkommen/Geld. Sondern um einen ähnlichen Background. Gespräche über bestimmte Inhalte, ähnliche Erlebnisse in der Bildung, das Freizeitverhalten ist auch ein Stück weit anders je nach Werdegang...usw

    Ja, genau so ist es. Danke :)

    Zitat

    Das sehen die Männer mit dem ähnlichen Background aber anders.

    Tun sie das? Das bezweifel ich doch stark...


    Ich bin sehr selbstständig und sicher nicht auf das Geld anderer angewiesen... Also wenn ich selbst beruflich nichts zu bieten hätte und mich durchfüttern lassen würde, wäre das was anderes, aber das tu ich ja nicht bzw würde ich niemals tun. Mir ist es wichtig, auf eigenen Beinen zu stehen... Daher ist es mir egal, wie viel ein Mann verdient, er sollte einfach nur intellektuell auf meiner Ebene sein..

    Zitat

    Ich lese jedenfalls aus dem was die TE hier öffentlich geschrieben hat keine hohen Ansprüche an einen möglichen Partner heraus.

    Danke Lord Hong, deinem Beitrag kann ich auch nur voll und ganz zustimmen!

    Zitat

    nein absolut unmöglich, jedenfalls bei "normalen" Männern, die eben eine Frau haben wollen und nicht ein möglich maxilamal attraktives Anhängsel zum vorzeigen.


    Je länger man sich kennt, jemehr kennt man den anderen und je mehr treten solche Dinge wie Aussehen in den Hintergrund

    Naja, aber wenn sie mich doch gar nicht erst kennenlernen?

    Zitat

    Sie schrieb, dass sie u. a. Nerds aus der IT-Branche und Ingenieure dated.


    Und glaube mir mal, ein Ingenieur verdient sicher einiges mehr als ein LKW-Fahrer oder ein Bäckergeselle.


    Aber da es mit den IT-Männern nicht klappt, würde ich sie abhaken und "einfachere" Männer ausprobieren.

    Wie bereits gesagt, suche ich nicht gezielt nach IT-Männern. Ich bin auch nicht der Meinung, dass andere Männer "einfacher" sind. Ich lerne die Männer ja erst (zumindest kurz) kennen, bevor man über den Beruf redet und ich suche keineswegs gezielt nach Berufen. Ich mag einfach intelligente Männer und die sind eben oft in solchen Berufen anzufinden.


    Ich hab kein Problem mit einem Bäckergesellen. Aber ganz ehrlich (und das ist ein gesellschaftliches Problem, das wir hier nicht weiter ausdiskutieren müssen), die meisten die halbwegs intelligent sind, studieren heutzutage. Ich halte das nicht für gut, aber es ist eine Tatsache, so dass Menschen in handwerklichen Berufen oft (nicht immer, ich will niemanden verurteilen) eben etwas weniger intelligent sind. Das ist an sich auch nicht schlimm. Man braucht diese Leute. Es ist gut, dass es diese gibt, aber deswegen, muss ich eben keine Beziehung mit einem solchen Mann anfangen, wenn wri doch so unterschiedlich sind. Wie hier auch bereits erwähnt, hat man dann einfach andere Vorstellungen vom Leben, einen anderen Werdegang usw... Ich denke, das würde nicht passen.


    Allerdings hatte ich auch mal einige Zeit einen Erzieher gedatet. Also ganz andere Branche. Wäre das in deiner Welt ein "einfacherer Mann"? Lief aber trotzdem ähnlich ab. Denke also auch nicht, dass es daran liegt...

    Zitat

    Magst du erzählen, wie deine Erfahrungen vor deiner Internet-Dating-Zeit waren? Also seit wann interessierst du dich für Männer? Wie waren deine allerersten Erfahrungen in Sachen Liebe? Wie schätzt du die Paarbeziehung deiner Eltern ein? Wie wurdest du von ihnen erzogen, also wie war ihr Verhalten dir gegenüber (liebevoll, fordernd, kühl, ...)?

    Ich weiß gar nicht, wie lange ich mich für Männer interessiere... Aber da es ja nie wirklich eine Beziehung gab, waren die Erfahrungen natürlich von Anfang an schlecht, cih war meistens unglücklich verliebt. Ein Mann, mit dem ich sozusagen eine Art Beziehung hatte, war gleichzeitig noch mit einer anderen zusammen... ein anderer fremdgegangen... Es waren also durchweg schlechte Erfahrungen, was ja aber naheliegend ist, bei meinem Problem


    Die Beziehung meiner Eltern ist denke ich ganz gut, also sie sind noch zusammen und keine größeren Probleme. Natürlich gibt es immer mal Streit, aber ist nach so langer Zeit ja auch normal... und mir gegenüber ist die Beziehung zu den Eltern schon eher liebevoll...

    Zitat

    Probiere doch mal aus, bewusst einen anderen Typ Mann zu daten, also als eine Art "Versuchsballon", um zu prüfen, ob ein anderer Typ nicht doch besser passen könnte. Denn bei deinem aktuellen Beuteschema ist es ja so, dass es nicht für mehr passt - zumindest bei ihnen - entgegen deines Gefühls, dass du mit diesen Männern am besten klarkommst.

    Wie gesagt, hatte ich bereits. Mit einem Erzieher lief es ganz ähnlich.

    Zitat

    Was ist es eigentlich, was dich an diesen Männern anzieht?

    Es sind nicht die Berufe an sich, die mich anziehen. Es ist wirklich eher Zufall. Was mich sehr anzieht ist Intelligenz. Alles andere ist reiner Zufall bzw. eine Folgerung daraus.

    Zitat

    Also, ich würde die Ansprüche keinesfalls reduzieren.


    Sie hat ja nicht mal große Ansprüche, zumindest konnte ich das nirgends entdecken.

    Sehe ich genauso! Danke! :)