• Zu hässlich für die Liebe?

    Hallo an alle, ich wollte hier einfach mal eine Diskussion eröffnen, da mich dieses Thema derzeit irgendwie belastet. ich weiß nicht genau, was ich falsch mache, ob es wirklich an dem im Titel genannten Grund liegt... Jedenfalls bin ich nun 29 und hatte nie ne wirkliche Beziehung. Ich lerne immer mal Männer kennen, manche treffe ich auch über mehrere…
  • 217 Antworten

    @ Sonja

    Bitte kein Bild reinstellen oder versenden. Man weiß nie, wer was mit diesem Bild letztendlich anstellt.


    Eine ehrliche, objektive Meinung bekommst Du hier ohnehin nicht zu hören.


    Alle Kommentatoren werden schreiben, wie hübsch Du bist. Niemand traut sich, die Wahrheit zu schreiben.


    Das hat wirklich keinen Sinn.

    Zitat

    Ich finde, eine wichtige Frage bei Beziehungen ist dann noch eher, wofür man geliebt werden möchte.

    Naja, ich will doch nicht für eine bestimmte Eigenschaft an mir geliebt werden, sondern ganz allgemein, so wie ich bin...


    Aber ich kann dir auch nicht viel über Liebe sagen, da fehlen mir die Erfahrungen, auch wenn es traurig ist...

    Zitat

    Warum sollte ich, wenn ich auf der Suche nach Abenteuern und / oder einer Beziehung bin Zeit und Mühe in ein Kennenlernen mit jemanden investieren, den ich ohnehin nicht attraktiv finde?

    Ich habe einen Bekannten, der anfangs überhaupt nicht mein Typ war. Dann lernte ich ihn besser kennen, er ist ein toller Mensch und finde ihn dementsprechend auch attraktiver... Wir sind, naja, sozusagen friends with benefits... Aber ich will damit nur sagen, dass es sich auch bei Leuten die auf den ersten Blick nicht gefallen, lohnt, diejenigen kennezulernen.


    Vor allem wenn es sich beim ersten Blick um ein Foto handelt. Fotos spiegeln nun wirklich nicht die Person wieder. Ein erster Blick im realen Leben dann doch schon eher, weil da auch Ausstrahlung eine Rolle spielt... Aber ein Foto?


    Du würdest also womöglich die große Liebe verpassen, nur weil derjenige kein guter Fotograf ist?

    Zitat

    Ich gehe fest davon aus, dass die meisten Männer das ebenso sehen. Und natürlich sind Menschen wenn es nur darum geht ein Techtelmechtel zu finden weniger wählerisch, als wenn es um eine Beziehung geht.

    Genau das ist mein Problem, ja.

    Zitat

    Was wünschst du dir denn von einem Partner? Wie sollte eine Beziehung deiner Meinung nach aussehen, dass sie für dich erfüllend wäre?

    Naja, ich wünsche mir jemanden, der mich so liebt, wie ich bin, bei dem man sich nicht verstellen muss, der für einen da ist, mit dem man über alles reden kann... Man sollte gewisse Gemeinsamkeiten haben, ähnliche Vorstellungen für die Freizeitgestaltung, wobei die Hobbys natürlich nicht komplett identisch sein müssen, aber gewisses Verständnis für die Hobbys des anderen sollte man schon haben. Ich wünsche mir auch Verständnis für meinen Beruf, das klingt blöd, aber er sollte das was ich mache anerkennen. Ich arbeite in einer oft sehr unterschätzten Branche, wird oft sehr gering geschätzt bzw viele haben gar keine Vorstellung davon, was wir eigentlich machen (nein, darauf werde ich nicht näher eingehen, gehört hier auch nicht hin), aber ich wünsche mir halt, dass er das versteht und schätzt.... In der Beziehung ist mir außerdem Ehrlichkeit sehr wichtig, Vertrauen, Dinge, die ich bisher halt nie hatte... Dinge zusammen erleben, aber mir ist wichtig, dass auch jeder seine Freiheiten hat. Gerade wenn man lange Single war, hat man sich halt ein eigenes Leben aufgebaut, das man nicht für einen Partner komplett aufgeben will, also man sollte sich immer auch Freiheiten geben, auch mal einen Abend mit Freunden verbringen... Aber sich dann natürlich auch wieder auf den anderen freuen...

    Zitat

    Generell halte ich Singlebörsen für eine Sache, die für manche Menschen prima funktioniert. Und Singlebörse ist ja auch nicht gleich Singlebörse. Andere Menschen sind beim Fortgehen erfolgreicher als im Internet, wieder andere lernen Partner am ehesten am Arbeitsplatz oder bei einem gemeinsamen Hobby kennen. Viele Wege führen nach Rom, man muss halt nur einen für sich passenden finden.

    Für mich gibt es dann wohl gar keine Art... Singlebörsen funktionieren ja offensichtlich nicht. Am Arbeitsplatz sind nur Frauen und bei meinem Hobby auch... Und naja, das Party-Alter ist auch langsam vorbei. Ich gehe regelmäßig weg an den Wochenenden, aber mal ehrlich, wer von euch wird denn in Bars oder Cafés, wenn er mit Freunden unterwegs ist angesprochen? Sowas passiert doch eher in Discos oder Clubs, für die ich mich langsam zu alt fühle...


    Achja, und zur Beruhigung für alle hier: Ich werde hier kein Bild einstellen und auch keins Versenden. Es würde mir sowieso nichts bringen, wenn ihr mir sagt "ja, stimmt, bist zu hässlich" oder auch "ne, du bist doch überhaupt nicht hässlich", es ändert letztendlich nichts an der Situation...

    Zitat

    Du würdest also womöglich die große Liebe verpassen, nur weil derjenige kein guter Fotograf ist?

    Nein, absolut nicht. Mein Kerl hatte als Profilbild eines, auf dem er einen Partyhut und einen Fake-Schnurrbart getragen hat und dabei todesernst drein geblickt hat ;-D Fand ich erfrischend anders und ich habe ihn kontaktiert.

    Zitat

    Naja, ich wünsche mir jemanden, der mich so liebt, wie ich bin, bei dem man sich nicht verstellen muss, der für einen da ist, mit dem man über alles reden kann... Man sollte gewisse Gemeinsamkeiten haben, ähnliche Vorstellungen für die Freizeitgestaltung, wobei die Hobbys natürlich nicht komplett identisch sein müssen, aber gewisses Verständnis für die Hobbys des anderen sollte man schon haben. Ich wünsche mir auch Verständnis für meinen Beruf, das klingt blöd, aber er sollte das was ich mache anerkennen. Ich arbeite in einer oft sehr unterschätzten Branche, wird oft sehr gering geschätzt bzw viele haben gar keine Vorstellung davon, was wir eigentlich machen (nein, darauf werde ich nicht näher eingehen, gehört hier auch nicht hin), aber ich wünsche mir halt, dass er das versteht und schätzt.... In der Beziehung ist mir außerdem Ehrlichkeit sehr wichtig, Vertrauen, Dinge, die ich bisher halt nie hatte... Dinge zusammen erleben, aber mir ist wichtig, dass auch jeder seine Freiheiten hat. Gerade wenn man lange Single war, hat man sich halt ein eigenes Leben aufgebaut, das man nicht für einen Partner komplett aufgeben will, also man sollte sich immer auch Freiheiten geben, auch mal einen Abend mit Freunden verbringen... Aber sich dann natürlich auch wieder auf den anderen freuen...

    Das klingt für mich alles ziemlich normal, denke nicht, dass deine Ansprüche da beim Richtigen ein Problem darstellen sollten :)_

    Zitat

    Ich gehe regelmäßig weg an den Wochenenden, aber mal ehrlich, wer von euch wird denn in Bars oder Cafés, wenn er mit Freunden unterwegs ist angesprochen?

    Ich wurde und werde noch immer recht viel angequatscht, leider war es bislang immer so, dass mich nie Männer, die mich interessiert hätten, angesprochen haben. Ich habe das deshalb von Anfang an immer selbst in die Hand genommen und kann dieses Vorgehen, sofern man sich selbst damit wohl fühlt, echt nur weiterempfehlen.

    Zitat

    Nein, absolut nicht. Mein Kerl hatte als Profilbild eines, auf dem er einen Partyhut und einen Fake-Schnurrbart getragen hat und dabei todesernst drein geblickt hat ;-D Fand ich erfrischend anders und ich habe ihn kontaktiert.

    Naja, das ist ein lustiges Foto, macht ihn nicht zum schlechten Fotografen... Also keine Bestätigung, dass du das nicht tun würdest... Aber gut, darum geht es ja auch eigentlich nicht...

    Zitat

    Das klingt für mich alles ziemlich normal, denke nicht, dass deine Ansprüche da beim Richtigen ein Problem darstellen sollten :)_

    Wenn es den Richtigen denn geben sollte.... Mit dem Gedanken habe ich ja allmählich abgeschlossen.... Vielleicht fällt es mir dann auch leichter, keine Ahnung...

    Zitat

    Ich wurde und werde noch immer recht viel angequatscht

    Na gut, dann bin ich eben doch zu hässlich...

    Zitat

    Ich habe das deshalb von Anfang an immer selbst in die Hand genommen und kann dieses Vorgehen, sofern man sich selbst damit wohl fühlt, echt nur weiterempfehlen.

    Und dafür bin ich zu schüchtern ;-)


    Also ich muss sagen, im Internet mache ich es auch so. Die die mich anschreiben, sind meistens nicht sehr interessant. Ich stöbere lieber durch Profile und schreibe Leute an, die ich interessant finde... Im realen Leben traue ich mich das aber nicht, kann aber auch an meinem mittlwerweile doch sehr schlechten Selbstbewusstsein liegen... Wenn in einer Bar sehr viele hübsche Frauen sind, wird derjenige ja wohl kaum von MIR angesprochen werden wollen... Also lass ich es lieber...

    Zitat

    Im realen Leben traue ich mich das aber nicht, kann aber auch an meinem mittlwerweile doch sehr schlechten Selbstbewusstsein liegen

    Ich denke, da ist der Hund begraben. Also bei deinem schlechten Selbstbewusstsein. Aussehen mag ein Faktor sein, aber man ist ja mehr als nur sein Körper.


    Ob (und von wem) man angesprochen und angeschrieben wird, das hängt meiner Meinung nach auch zu einem gaaaanz großen Teil von der Ausstrahlung (≠ Aussehen) ab. Ob man freundlich und aufgeschlossen wirkt und sich selbst mag.


    Wie soll es einem anderen gelingen einen selbst so zu mögen wie man ist, wenn man es nicht mal selbst schafft?


    Kannst du da vielleicht etwas für dich selbst tun und dein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl aufpolieren? Der eigene Wert als Mensch definiert sich ja nicht darüber, wie viele andere Menschen einen äußerlich attraktiv finden und ob man eine Beziehung hat.


    Wenn ein potentieller Partner quasi das Gefühl haben könnte, dass er zu einem guten Teil für dein psychisches Wohlergehen verantwortlich ist, dann kann das durchaus eine Last sein, die viele Männer nicht auf sich laden wollen.

    Zitat

    Ich denke, da ist der Hund begraben. Also bei deinem schlechten Selbstbewusstsein.

    Das war ja aber nicht immer so. Das bedingt sich eher andersrum... Das Selbstbewusstsein wurde nach und nach aufgrund der Misserfolge schlechter...

    Zitat

    Ob (und von wem) man angesprochen und angeschrieben wird, das hängt meiner Meinung nach auch zu einem gaaaanz großen Teil von der Ausstrahlung (≠ Aussehen) ab. Ob man freundlich und aufgeschlossen wirkt und sich selbst mag.

    Naja, freundlich und aufgeschlossen bin ich trotzdem... Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun...

    Zitat

    Ob (und von wem) man angesprochen und angeschrieben wird, das hängt meiner Meinung nach auch zu einem gaaaanz großen Teil von der Ausstrahlung (≠ Aussehen) ab. Ob man freundlich und aufgeschlossen wirkt und sich selbst mag.

    Ich mag mich selbst. Ein paar kleine Kritikpunkte am Aussehen, aber generell mag ich mich.

    Zitat

    Kannst du da vielleicht etwas für dich selbst tun und dein Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl aufpolieren

    Nun ja, vielleicht die Datingseite aufgeben, damit mir nicht dauernd Leute mitteilen, wie unattraktiv sie mich finden?


    Aber sonst fällt mir wenig ein, da meine Unzufriedenheit mit mir selbst ja eher dadurch begründet ist. Ansonsten hab ihc kein Problem mit mir selbst, im Gegenteil.

    Zitat

    Wenn ein potentieller Partner quasi das Gefühl haben könnte, dass er zu einem guten Teil für dein psychisches Wohlergehen verantwortlich ist, dann kann das durchaus eine Last sein, die viele Männer nicht auf sich laden wollen.

    Das ist er ja nicht.... Generell denkt mein Umfeld wohl, dass ich mit der Situation so zufrieden bin. Nur zu wenigen sehr guten Freunden bin ich da so ehrlich und offen wie hier jetzt....

    Zitat

    Im realen Leben traue ich mich das aber nicht, kann aber auch an meinem mittlwerweile doch sehr schlechten Selbstbewusstsein liegen... Wenn in einer Bar sehr viele hübsche Frauen sind, wird derjenige ja wohl kaum von MIR angesprochen werden wollen... Also lass ich es lieber...

    Hallo, ich kann mich einigen anderen nur anschließen, durch dein (in diesen Dingen) schlechtes Selbstwertgefühl verbaust du dir wohl einiges.


    Ich würde auch gerne wissen, wie man sich ohne Erfolgserlebnisse an den eigenen Haaren aus diesem Sumpf herausziehen können soll.


    Was mich aber sehr wundert: Du hast doch eine friendship with benefits, aber du schätzst trotzdem deine Attraktivität so niedrig ein? Also eigentlich hättest du sehr wohl positive Erlebnisse (bei denen du spürst, wie dich jemand begehrt)... aber du nimmst diese scheinbar nicht als Bestätigung wahr, sondern knabberst an den negativen Erlebnissen, den Absagen?

    wie viel Männer haben dir gesagt, dass du zu unattraktiv für eine Beziehung aussehen würdest?


    Zwei? Drei? Bitte mal genaue Zahlen nennen.


    Ich verstehe nicht, warum du dich so darauf versteifst noch dazu, wenn diejenigen selbst nicht attraktiv ausgesehen haben. Aber bitte damit die Seele Ruhe hat:


    Ja du bist wohl zu unattraktiv, um eine Beziehung zu finden.


    (Ich finde dich in diesen Aspekt offen gesagt manipulativen und anstrengend und wenn ein Teil davon durchschimmert im Kontakt, wäre das ein Grund keine Beziehung mit dir einzugehen.)

    Zitat

    ich kann mich einigen anderen nur anschließen, durch dein (in diesen Dingen) schlechtes Selbstwertgefühl verbaust du dir wohl einiges

    Aber wie gesagt ist mein Selbstwertgefühl ja nur deshalb so schlecht. Es war früher noch deutlich besser... Ich mein, ich bin fast 30 und bisher wollte kein Mann eine ernsthafte Beziehung mit mir. Was soll ich bitte denken?


    Soll nicht heißen, dass ich in anderen Bereichen nicht selbstbewusst bin. Ich bin beruflich erfolgreich, Studium mit Auszeichnung, ich weiß, was ich kann... Nur eben mit den Männern läuft es nicht so, wie es sollte... Und das führe ich daher auf das Aussehen zurück, denn alles andere in meinem Leben läuft ja gut. Auch andere zwischenmenschliche Beziehungen usw.

    Zitat

    Was mich aber sehr wundert: Du hast doch eine friendship with benefits, aber du schätzst trotzdem deine Attraktivität so niedrig ein?

    Natürlich, ja. Derjenige schiebt zwar andere Gründe vor, weshalb er keine Beziehung will. Ich denke, aber dass er auch das irgendwann wollen würde, wenn die Frau eben alle seine Kriterien erfüllen würde und das tue ich wohl nicht. Auch das schiebe ich aufs Aussehen, da wir ansonsten super verstehen und eigentlich alles gut läuft. Wir kennen uns mittlerweile 3-4 Jahre (anfangs nur als normale Freunde), aber haben seit der Zeit täglich Kontakt, der sicher nicht nur aus Sex besteht...


    Ein Friend with benefits heißt ja noch lange nicht, dass der andere mich attraktiv findet... In gewisser Weise sicher, ja... aber eben nicht attraktiv genug für eine Beziehung...

    Zitat

    wie viel Männer haben dir gesagt, dass du zu unattraktiv für eine Beziehung aussehen würdest?

    So direkt natürlich niemand. Diejenigen, die ich besser kannte und die keine Beziehung wollten, nannten andere Gründe.


    Sowas kam dann eben eher von Leuten, die ich im Internet kennengelernt hatte nach dem ersten Foto.... Da hab ich aber auch nicht mitgezählt, da mr die Leute zu dem Zeitpunkt auch noch nicht sehr wichtig waren, aber das waren auf jeden Fall einige... Also da wohl eher 10-20 oder noch mehr...

    Zitat

    Ich verstehe nicht, warum du dich so darauf versteifst noch dazu, wenn diejenigen selbst nicht attraktiv ausgesehen haben. Aber bitte damit die Seele Ruhe hat:


    Ja du bist wohl zu unattraktiv, um eine Beziehung zu finden.

    Ich versteife mich nicht darauf. ich kann mir manche Dinge nur langsam nicht mehr anders erklären...

    Zitat

    Ich finde dich in diesen Aspekt offen gesagt manipulativen und anstrengend und wenn ein Teil davon durchschimmert im Kontakt, wäre das ein Grund keine Beziehung mit dir einzugehen.

    Warum manipulativ? Also anstrengend sicher, aber du kannst diesen Faden jetzt auch nicht mit einem normalen Kennenlernen vergleichen. So würde ich mich da natürlich nicht zeigen.... Aber dass ich hier etwas anstrengend wirke, ist mir natürlich bewusst.

    Ich glaube nicht, dass dein Äußeres der entscheidende Faktor dafür ist, dass du noch nie wirklich eine Beziehung hattest. Sicherlich ist es so, dass jeder mal einen Korb bekommt, weil das Äußere nicht passt oder man das Gegenüber aus diversen Gründen nicht anziehend findet und sicher herrscht im Netz nochmal eher eine "Wisch und weg"-Mentalität, aber du bist (in dieser Hinsicht) schon Ende 20, das heißt vermutlich schon 10-15 Jahre an Männern interessiert. Wenn da nie eine Beziehung zustande kam, obwohl du es eigentlich möchtest, liegt der Hund woanders begraben. Irgendetwas in dir hindert dich daran, die Männer kennenzulernen, mit denen eine Beziehung möglich wäre.


    Diesen Gedanken, dass man selbst und Beziehungen nicht zueinander passen und man vielleicht dazu verdammt ist, alleine zu bleiben, kenne ich sehr gut. Denn den hatte ich früher auch, weil ich immer ins Klo gegriffen habe. Einige Zeit und noch mehr Klogriffe später habe ich verstanden, dass es ein Schutzmechanismus meinerseits war. Den habe ich (mit therapeutischer Hilfe) aufgedröselt. Daran würde ich auch bei dir ansetzen: Versuche zu ergründen, wovor du dich schützen willst oder was deine inneren Glaubenssätze sind, über das "Ich bin zu hässlich" hinaus. Das Perfide an einem Glaubenssatz wie dem "Ich bin zu hässlich, um geliebt zu werden", ist, dass du dem hilflos ausgeliefert bist, weil du an deinem Äußeren nur sehr bedingt was machen kannst (oder sonst nicht mehr so aussiehst wie du bist)und gleichzeitig eine sehr bequeme "Ausrede" (ich glaube nicht, dass du das bewusst einsetzt, aber es funktioniert m. E. Trotzdem so) dafür hast, keine Beziehung eingehen zu "können". @:)

    Zitat

    Natürlich, ja. Derjenige schiebt zwar andere Gründe vor, weshalb er keine Beziehung will. Ich denke, aber dass er auch das irgendwann wollen würde, wenn die Frau eben alle seine Kriterien erfüllen würde und das tue ich wohl nicht. Auch das schiebe ich aufs Aussehen, da wir ansonsten super verstehen und eigentlich alles gut läuft. Wir kennen uns mittlerweile 3-4 Jahre (anfangs nur als normale Freunde), aber haben seit der Zeit täglich Kontakt, der sicher nicht nur aus Sex besteht...


    Ein Friend with benefits heißt ja noch lange nicht, dass der andere mich attraktiv findet... In gewisser Weise sicher, ja... aber eben nicht attraktiv genug für eine Beziehung...

    Das halte ich für einen Denkfehler. Man findet jemanden attraktiv oder nicht, und dann "reicht" es in dieser Hinsicht auch für eine Beziehung. Und attraktiv findet er dich eben.


    Aber es können trotzdem Welten liegen zwischen den Eigenschaften von jemandem, mit dem man "sich super versteht" und befreundet sein kann, und den Eigenschaften, die man bei einem Partner erwartet.


    (Dem Nicht-Zitierten von weiter oben stimme ich zu, geht mir genauso.)

    @ FaSoLa

    Ja, es ist ein Schutzmechanismus, sogar gar nicht mal so unbewusst, wie du vielleicht denkst...


    Ich versuche mir einzureden, dass es einfach niemanden für mich gibt, um es mir damit leichter zu machen.


    Das mache ich allerdings erst seit dem letzten Typen vor etwa 4 Monaten. Davor war das nicht so.


    Momentan habe ich einfach keine Kraft mehr für weitere Enttäuschungen...

    @ invisible_man

    Ich habe das auch bereits mit männlichen guten Freunden ausdiskutieren. Sie sagen, sie würden eine Frau, die ihnen nicht 100%ig gefällt zwar für Sex in Erwägung ziehen, jedoch nicht für eine Beziehung. Und das sagen (mit ein paar Ausnahmen) die meisten Männer.


    Ihn selbst habe ich natürlich nicht egfragt... Aber in dem speziellen Fall jetzt... Ich kenne seine Ansprüche an eine Beziehung sehr gut. Wir haben oft darüber geredet (nicht auf uns bezogen, ganz allgemein) und ich weiß, dass ich die eigentlich erfülle.


    Er sagt halt nur, er will generell momentan keine Beziehung. Beruflich zu eingespannt usw.... Ich halte das aber für einen Vorwand.

    Zitat

    Ich kenne seine Ansprüche an eine Beziehung sehr gut. Wir haben oft darüber geredet (nicht auf uns bezogen, ganz allgemein) und ich weiß, dass ich die eigentlich erfülle.

    Naja, aber so funktioniert Verlieben und die Liebe nun mal nicht. Selbst wenn alle Punkte auf einer imaginären Strichliste abgehakt werden können, führt das noch lange nicht notwendigerweise zu einem Gefühl der Verliebtheit.


    Bei dir etwa schon?

    Zitat

    Selbst wenn alle Punkte auf einer imaginären Strichliste abgehakt werden können, führt das noch lange nicht notwendigerweise zu einem Gefühl der Verliebtheit.


    Bei dir etwa schon?

    Nein, natürlich nicht. Aber es kann eben durchaus vorkommen....


    Und es geht ja nicht nur um ihn. Es gab so einige, bei denen alles gut passte und trotzdem eben offensichtlich kein "Gefühl der Verliebtheit" beim jeweiligen Mann entstand... Dann muss man sich doch irgendwann fragen, woran es liegt, dass sich offensichtlich kein Mann in mich verlieben kann

    Zitat

    Es gab so einige, bei denen alles gut passte und trotzdem eben offensichtlich kein "Gefühl der Verliebtheit" beim jeweiligen Mann entstand... Dann muss man sich doch irgendwann fragen, woran es liegt, dass sich offensichtlich kein Mann in mich verlieben kann

    Das Problem ist halt, dass man nicht objektiv feststellen könnte ob wirklich für beide "alles gut passte". Und genauso könnte man diesen Männern nicht wirklich eine Pistole an die Brust halten um herauszufinden, warum keine Verliebtheit aufkam. (Vielleicht könnten sie es selber gar nicht in Worte fassen).


    Also, ja, ich finde, den Zwang darüber nachzugrübeln auch natürlich, aber vielleicht kann dabei auch nichts wirklich herumkommen und du schießt dir nur ins eigene Bein, weil du in einen deprimierenden Teufelskreis gerätst. Also lieber ins Leben stürzen, Hobbies ausüben, neue Hobbies, ausgehen, alles was Freude macht... da hat man in jeder Hinsicht mehr davon. (So sind meine Erfahrungen.)