Zitat

    Und warum nehmen Deine schmächtigen Untermänner nicht einfach zu und schaffen sich ordentlich Muskeln an?

    Weil die maximale Muskelmasse genetisch vorgegeben ist. Abseits von wenigen Krankheiten, kann jeder Mensch genug abnehmen, um körperlich akzeptiert zu werden, aber nicht genügend Muskulatur aufbauen, um dieses Ziel zu erreichen.

    Zitat

    Und wieso siehst Du Ausnahmen und Regeln und Zusammenhänge immer nur da, wo sie Dir in den Kram passen?

    Mach ich ja nicht :)

    Zitat

    Weißt Du, J_B, das Problem bei Dir ist, glaub ich, dass Du ein Kotzbrocken bist.

    Also mir wird gesagt ich solle mich selbst hassen, ich werde persönlich angegriffen und es wird versucht mir grundlos das Wort zu verbieten, aber ich bin der Kotzbrocken, obwohl ich niemandem hier etwas getan habe. Hmmm...

    Zitat

    Weil die maximale Muskelmasse genetisch vorgegeben ist.

    Wieder was gelernt.


    Schmächtige Männer können genetisch bedingt keine Muskeln aufbauen (und auch keine Fettreserven, vermutlich).


    Die übergewichtige Frau mit Damenbart hingehen ist selbst schuld, die kann ja abnehmen (das ist nämlich genetisch möglich).

    Zitat

    Die es aber trotzdem nicht tun und dennoch Partner haben?

    Tja, so ist das. Voll unfair!


    Wieso haben denn so viele schmächtige Männer eine Partnerin, nur ganz bestimmte schmächtige Einzelschicksale nicht, hm?

    Zitat

    Wieder was gelernt.


    Schmächtige Männer können genetisch bedingt keine Muskeln aufbauen (und auch keine Fettreserven, vermutlich).

    Habe ich nicht geschrieben.

    Zitat

    Die übergewichtige Frau mit Damenbart hingehen ist selbst schuld, die kann ja abnehmen (das ist nämlich genetisch möglich).

    Ja, und das wusstest du vorher nicht?

    Zitat

    Wieso haben denn so viele schmächtige Männer eine Partnerin, nur ganz bestimmte schmächtige Einzelschicksale nicht, hm?

    Hab ich doch schon geschrieben: Karriere.

    Zitat

    Von Untermenschen schreibe ich nicht. Männer können durch ihre körperliche Männlichkeit ranglistenförmig bewertet werden. Menschen sind Menschen.

    ja, weil dein konzept komisch ist. du könntest z.b. unterfrauen definieren mit flachen brüsten und schmalen hüften.



    Zitat

    Hab ich doch schon geschrieben: Karriere.

    stimmt. aber die sollten eigentlich keine kinder haben, weil die wieder untermänner werden, richtig?

    Na, na, richtig lesen. Ich schrieb das du deinen Selbsthass auf andere projezierst. Es wäre ein deutlicher Fortschritt, würdest du dein Ablehnung richtig zu ordnen. Nicht nur für die Anderen, denen deine Ablehnung ja unter Umständen ziemlich am Arsch vorbei geht, sondern vorallem für dich. Weil du dich dann nämlich mit der Lösung deines Problemes beschäftigen könntest, weil du es erkennen würdest, statt dich selbst machtlos zu machen in dem du es nach aussen verlagerst. Ich habe nicht gesagt du sollst dich selbst hassen sondern die Behauptung aufgestellt, dass du das bereits tust.

    Zitat

    ja, weil dein konzept komisch ist. du könntest z.b. unterfrauen definieren mit flachen brüsten und schmalen hüften.

    ??? Das sind doch keine Unterfrauen.

    Zitat

    stimmt. aber die sollten eigentlich keine kinder haben, weil die wieder untermänner werden, richtig?

    Ja, das Risiko ist vorhanden.

    Zitat

    ist Kotzbrockentum auch genetisch vorgegeben oder könnte man was dagegen tun?

    Das ist so eine richtig komplexe philosophische Frage. Wir gehen ja immer davon aus, man könnte durchaus etwas dagegen tun - in einem konsequenten Blockuniversum beispielsweise wäre das aber nicht der Fall. Aber in einem solchen könnte ich auch nichts dafür, dass ich gemein zu J_B bin.

    Zitat

    Also mir wird gesagt ich solle mich selbst hassen, ich werde persönlich angegriffen und es wird versucht mir grundlos das Wort zu verbieten, aber ich bin der Kotzbrocken, obwohl ich niemandem hier etwas getan habe. Hmmm...

    Streng genommen wollte Danae, so wie ich sie kenne, nicht darauf hinaus, dass Du lieber Dich selbst hassen solltest als andere, auch wenn es so klang, sondern darauf, dass Du die Probleme, die Dir so zu schaffen machen, komplett nach außen verlagerst und verlangst, die Welt solle sich verändern oder wenigstens schämen, statt Deine Beziehung zur Welt (und ihre zu Dir) als System mit Wechselwirkung zu begreifen, ein System, an dem Du selbst erheblichen Anteil hast, auch als schmächtiger, kleiner, beruflich nicht besonders erfolgreicher Mann.


    Ja, Du benimmst Dich wie ein Kotzbrocken, und doch, Du tust anderen etwas. Du schmeißt sie gnadenlos in selbstgebaute Klischeeschubladen und verlangst unablässig lautstark, dass man Deinen kruden Thesen zustimmt, ohne Dich selbst auch nur im Geringsten auf andere Sichtweisen einzulassen.

    Zitat

    Zudem ginge es bei der Unmännlichkeit als Krankheit ja nicht ausschließlich um die Partnersuche, sondern zusätzlich um Diskriminierung, Mobbing etc.

    Was genau meinst Du mit dem hervorgehobenen teil? Wie muss ich mir das vorstellen? Wirst Du auf der Straße von Alphamännchen ausgelacht, weil Du ein Untermann bist? Wenn ja, woran machen die das fest?

    Zitat

    Das sind doch keine Unterfrauen.

    das ist ebenso willkürlich wie deine definition des untermanns. skispringer simon ammann -> 1,73m, 60kg wettkampfgewicht. radfahrer marco pantani (†) -> 1,72m, 52kg renngewicht usw.

    Zitat

    Ja, Du benimmst Dich wie ein Kotzbrocken, und doch, Du tust anderen etwas. Du schmeißt sie gnadenlos in selbstgebaute Klischeeschubladen und verlangst unablässig lautstark, dass man Deinen kruden Thesen zustimmt, ohne Dich selbst auch nur im Geringsten auf andere Sichtweisen einzulassen.

    Komisch. Während die anderen Diskussionsteilnehmer exakt dasselbe tun, ist das bei denen irgendwie in Ordnung. Liegt es nicht doch letztlich nur daran, dass dir meine Meinung nicht gefällt? ;-)


    Ganz abseits davon, dass persönliche Angriffe weiterhin eine ganz andere Kategorie sind, als das Beharren auf der eigenen Meinung.

    Zitat

    Was genau meinst Du mit dem hervorgehobenen teil? Wie muss ich mir das vorstellen? Wirst Du auf der Straße von Alphamännchen ausgelacht, weil Du ein Untermann bist? Wenn ja, woran machen die das fest?

    Ja, das passiert Unmännern. Allerdings geht das nicht nur von "Alphamännchen" aus.


    Und woran die das festmachen? Sehen die doch.

    Zitat

    Ja, das passiert Unmännern. Allerdings geht das nicht nur von "Alphamännchen" aus.


    Und woran die das festmachen? Sehen die doch.

    Kannst Du mir hierfür konkrete Beispiele nennen? Es interessiert mich wirklich.