Zu schüchtern – Wie soll ich zeigen, dass ich Interesse hab?

    Hallo, :-)


    bevor ich mein Problem schildere, sollte ich ein wenig über mich erzählen. Ich bin 19 Jahre alt und hatte noch nie einen Freund. Ich finde diese Tatsache langsam echt peinlich und weiß nicht, wie ich antworten soll, wenn ich nach dem Grund gefragt werden.


    Der Hauptgrund ist womöglich, dass ich bis jetzt noch nie verliebt war. Es gab nur ganz wenige Männer, an denen ich Interesse hatte. Es ist nicht so, dass ich zu anspruchsvoll bin. Irgendwie stehe ich eher auf diejenigen Männer, die aus unerklärlichen Gründen mein Interesse wecken. Meist sind es Männer, die mich ignorieren. :(


    Das Problem ist aber auch, dass ich es nicht kenntlich mache bzw. kann, dass ich Interesse habe. Auch wenn ich nicht so wirke, bin ich eher ein schüchterner Mensch. Meine Freundinnen meinen, dass ich auf den ersten Blick echt eingebildet und arrogant wirken würde. Ich schaue den Menschen meist nicht in die Augen und ignoriere sie bewusst.


    Dies gilt hauptsächlich für Männer. Und wenn Männer mich angucken, schaue ich weg und wirke dabei ein wenig (oder sehr) arrogant. Der wirkliche Grund ist aber, dass ich zu schüchtern bin, kenntlich zu machen, dass ich Interesse hab.


    Da ich aber auch so unerfahren bin, weiß ich nicht die Blicke anderer so richtig zu deuten und möchte vermeiden, dass man meine Blicke falsch interpretiert. Ich finde es echt peinlich, wenn der Gegenüber denkt, dass ich interessiert bin. Ich denke, dass dies ein weiterer Gründ für das arrogante Weggucken ist. Dies kommt vielleicht davon, dass ich schon vorher Blickkontakt mit einem hatte. Daraus wurde aber nichts. Ich wusste nie, ob die Gegenseite Interesse hat oder denkt, dass ich Interesse hab. Dann stellte sich heraus, dass er eine Freundin hat. Seid dem bin ich in dem Punkt wohl schlimmer als vorher und zeige kein Interesse. Irgendwie zeigen Männer, dass sie nicht vertrauenswürdig sind. (leider empfinde ich es so)


    Jedoch versuche ich seid neuestem nicht mehr so arrogant zu wirken, was mir jedoch nur teilweise gelingt. Letztens hab ich einen Typ, der mir entgegen kam angelächelt. Dieser lächelte echt süß zurück. Aber das konnte ich nur machen, weil ich kein wirkliches Interesse an ihm hab. Wäre es Jemand, den ich wirklich mag, hätte ich ihn ignoriert. :(


    Auch beim Feiern. Es gibt eine Fülle von Typen, die mich ansprechen. Und ich merke, dass ich mit denen einfach reden kann, ohne mir sorgen machen zu müssen, wie die Gegenseite es auffasst. Denn diese Typen sind mit egal. Ein Mann kann mir 100 mal sagen, wie hübsch ich bin. Es bringt nichts. Ich denke immer, dass diese sowieso das EINE wollen. Es widert mich sogar an, wenn die so offensichtlich zeigen, wie sehr die mich begehren. Was stimmt bloß nicht mit mir? Man sollte doch über solche interessierten Blicke glücklich sein, oder nicht?


    Ich achte immer sehr auf mein aussehen. Ein dutzend Männer schauen mir hinterher (ich weiß, klingt sehr eingebildet ;-) ), aber ich mag das nicht. Meine Bemühungen sollen nicht bewirken, dass ich als Objekt betrachtet werde. Ich will nicht die Aufmerksamkeit, die ich erhalte. Es ist eher Ausdruck meiner Unsicherheit. Ich denke, dass ich sowohl durch mein Aussehen, als auch durch mein Verhalten so eine Wirkung erzeuge, als wäre ich der selbstbewussteste Mensch, den es gibt. Die Realität sieht aber kann anders aus.


    Und nun das eigentliche Problem. Derzeit hab ich an einem aus meiner Uni Interesse. Er ist entweder ein sehr arroganter oder ein echt schüchterner Typ (, wobei ich denke, dass er eher schüchtern ist). Jedenfalls schaut er immer nach unter und vermeidet wie ich Blickkontakt. Er ignoriert mich total. Natürlich kann es sein, dass er eine Freundin hat oder Schwul ist. Ich hoffe jedenfalls, dass es nicht so ist. :)


    Also wie gesagt, er ignoriert mich total. Aber irgendwie empfinde ich es so, als würde er es bewusst machen. Also wie ich. Natürlich kann es sein, dass ich so denke, weil ich mich ebenfalls so verhalte.


    Jedenfalls merke ich, dass ich ihn hauptsächlich interessant finde, weil er mich ignoriert. Einmal als ich gemerkt hatte, dass er mich anguckt, hatte ich sofort kein Interesse mehr. Als er mich wieder ignoriert hat, stiegt das Interesse wieder. Das ist nicht wie einige bezeichnen würden der Jagdinstinkt. Er vermittelt mir vielmehr, im Gegensatz zu anderen Männern, Sicherheit. Seine Blicke sind nicht wie die der anderen, die mich so angucken, als wäre ich nur ein Lustobjekt.


    Ich kann es nicht sagen, wie mich dies anwidert. Ist das überhaupt normal, so zu empfinden? Ich hab Angst, dass ich dieses Gefühl auch bei ihm haben könnte. :(


    Heute kam er mir entgegen und wirkte ein wenig (also jedenfalls mehr als sonst) arrogant. Wir hatten für eine Sekunde Blickkontakt und ich hab dann arrogant weggeguckt. Warum empfinde ich es so schlimm, dass er denken könnte, dass ich Interesse an ihm haben könnte?


    Ich will einerseits, dass er weiß, dass ich ihn interessant bin, anderseits auch nicht.


    Ich weiß, dass er mich niemals ansprechen würde, wenn ich keine Signale von mir übermittelt bekommt (wobei ich auch dann es bezweifle). Jedenfalls bin ich am verzweifeln. Warum kann ich nicht über mein Schatten springen und ihn ansprechen oder wenigstens anlächeln. Ich denke, dass ich zu viel Angst vor einer Absage hätte. Also kommt es wohl nicht in Betracht :(


    Nun denken viele bestimmt, da haben sich ja genau die Richtigen getroffen. XD


    Ich danke allen, die mir Tipps geben könnten :)


    Sorry für die Schreibfehler – ist halt 3 Uhr morgens ;-)

  • 4 Antworten

    Du sendest eher abweisende Signale aus, wie Du das ja auch beschreibst. Du darfst es ruhig als "Spiel" anschauen und alle Männer anlächeln und ihnen in die Augen schauen, das gibt Dir Routine, nimmt die Hemmungen und irgendwann ist dann auch der Richtige dabei.


    Konkret zum Jungen von der Uni: einer muss den ersten Schritt machen, sonst schweigt Ihr Euch noch lange an ... Nähe suchen, anlächeln, irgendwann mal ansprechen, irgendwas wird Dir schon einfallen: belegt ihr dieselben Kurse? Zusammen lernen? Bücher austauschen? Sport? Gibt es gemeinsame Bekannte? Da ist dann Kreativität gefragt.

    Nicht böse gemeint, sondern ganz im Ernst jetzt: Für so schräge Typen wie dich hat man den Schnaps erfunden. Find raus wo er feiern geht, geh auch hin. Wenn er solo da ist, trinkt was zusammen, Rest ergibt sich.


    Alternativ kannst du auch versuchen deine Marotten abzulegen (Du kannst innerhalb von Sekunden schwer an einem Mann interessiert sein, dann das Interesse wieder verlieren, dann wieder interessiert sein?!?). Also das ist in meinen Augen schon sehr außergewöhnlich. WIrd bestätigt durch den Fakt, dass du noch nie einen Freund hattest (wobei das nicht schlimm ist).


    Dass der Großteil der Frauen sich eher zum Typ A***loch hingezogen fühlt, ok, aber bei dir ist das ja schon echt ne Nummer mit deiner Denkweise...wirkt auf mich alles total verwirrt und klingt eher nach 13j Teenie als nach Studentin.

    Kann das Problem ein bisschen verstehen. Bin auch schüchtern und Blickkontakt ist nicht immer einfach. Aber man starrt ja auch nicht jeden an dem man vorbei kommt an, sondern wenn ein Blickkontakt entsteht, wird der bei unbekannten Personen immer schnell wieder abgebrochen. Ohne arrogant zu schauen, sondern einfach ganz neutral.


    Du könntest ja versuchen, einfach kurz und freundlich zu lächeln, bevor du den Blick wieder abwendest. Das signalisiert ja nicht sofort Interesse, sondern erstmal nur Freundlichkeit. Und vielleicht schaffst du das ja bald auch bei dem Mann der dich interessiert. Wenn ihr euch öfter über den Weg lauft, ist es doch auch normal, sich zu grüßen. Vielleicht lächelt er ja zurück. Und ab da ist das ansprechen auch nicht mehr so schwer. Aber lächeln ist der erste Schritt :-)

    Ich kann dich vollkommen verstehen. Mir geht es genau so wie dir . Ich bin auch sehr schüchtern und wirke dadurch sehr arrogant. Wenn mich jemand anguckt dann gucke ich schnell weg. Meine Freunde sehen mich natürlich nicht so aber immer wenn jemand Neues dazu stößt dann redet er mit meinen Freundinnen mich ignoriert man völlig . Am Anfang dachte ich es könnte an meinem Aussehen liegen, doch das ist es nicht ich bekomme viele Komplimente und so aber die Sache ist kein Junge spricht mich an🙈 Ich fühle mich dann voll schlecht. Ich habe soger welche helft die gesagt haben das ich nicht nett sei. Die kenne mich doch gar nicht nur mein Aussehen und das macht mich arrogant. Ich mag es mich zu stylen eigentlich sehe ich immer super aus ( soll nicht eingebildet klingen, ich finde mich einheitlich nicht so prickelnd wie andere das sagen) egal was ich mache oder sage man denkt ich wäre eingebildet bis man mich dann besser kennen lernt... Egal zu deinem Problem zu kommen... Wie schon gesagt ich kann dich verstehen. ixu will auch nicht das ein junge denkt ich habe Interesse an ihm aber ganz ehrlich so kriege ich nie Jemanden ab... Ich fühle mich Sooo schlecht deswegen. Ich könnte dir zwar nicht helfen aber damit wollte ich dir zeigen das du nicht alleine bist. Es gibt andere die deine Sorgen und Ängste nachvollziehen. PS: ich hatte ein Freund hat aber 4 Jahre gedauert bis ich ihm endlich klar machen könnte das ich auf den stehe und er sagt so das er mich auch schon immer geliebt hat , hat sich aber nicht getraut mich anzusprechen, da ich ja so fies ausgesehen habe... Egal das würde doch nichts.ich hoffe wir beide finden eine Lösung für mich wird das immer mehr zum Problem.:(

  • Gast

    Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.