Zitat

    Ich will das aber auch wieder angehen und nicht dauerhaft schleifen lassen. Nur dafür müssen wir halt überhaupt erstmal wieder etwas Zweisamkeit haben...

    Sex schafft noch mal eine besondere Art der Verbundenheit – über kritische Phasen und stressige Momente hinaus. Nicht nur die Entspannung, die man dabei erfahren kann, sondern auch das Band, das Sex knüpft.


    In angespannten Phasen schafft ein Quickie oft, wofür man sonst keine Energie mehr hat: die Vertrautheit, das Vertrauen in den anderen. Für Gespräche muss man sich Zeit nehmen, man muss sich selbst zurücknehmen, den anderen wahrnehmen.


    Schneller Sex passiert einfach.


    Vielleicht fehlt euch genau das. ":/

    KMoody:


    Theoretisch weiß ich das. Aber halt eher nur theoretisch. Da es bei mir meist nicht so funktionierte, ich auch keine wirkliche Befriedigung empfinden kann. Spontanen Sex will ER aber auch meist nicht. Habe das ein paar Mal versucht, er ist dann immer irgendwie nervös und überfordert und es klappt nicht. Obwohl er sonst sagt, dass er sich wünschen würde, dass ich auch mal den Anfang mache...


    Du siehst, es ist also irgendwie kompliziert. Theoretisch kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass es hilft, wenn es denn funktionieren würde...

    Zitat

    Du siehst, es ist also irgendwie kompliziert. Theoretisch kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass es hilft, wenn es denn funktionieren würde...

    Ich würde ja jetzt schreiben: da haben sich ja die richtigen beiden gefunden, aber irgendwie will mir das nicht so recht über die Lippen.


    Ich meine das um Himmels willen nicht als Angriff, aber es tut mir wirklich leid für euch beide, dass ihr etwas so simples wie Sex, so verkopft.


    Hilft jetzt nicht weiter, aber meine Anteilnahme habt ihr. :°(

    Hallo zusammen! *:)


    Es geht uns wieder etwas besser. Ich habe den schwersten Teil an Arbeit der letzten Wochen jetzt erstmal hinter mir, die große Aufregung ist weg. Ich bin noch ziemlich kaputt, habe das Gefühl, das Wochenende war zu kurz, aber mich zumindest schon ein bisschen erholt.


    Mein Freund ist dann gestern doch nicht zum Fußball gegangen, obwohl ich ihm noch "Starterlaubnis" erteilt hatte, d.h. gesagt, dass ich nichts dagegen habe, er ruhig gehen kann. Das habe ich auch so gemeint, ich wollte es ihm nicht vermiesen. Na ja, aber dann hab ich mich doch gefreut, dass er geblieben ist. Wir haben nach dem Ausschlafen etwas Haus-/Gartenarbeit gemacht und uns dann Zeit füreinander genommen. Gegessen, gekuschelt, gemeinsamen Mittagsschlaf, auch mal wieder Sex und abends ein Spiel gespielt, also bewusst mal die Glotze ausgelassen. War schön. x:) Nachts stand zwar eigentlich nochmal Sex im Raum, doch irgendwie machte wieder keiner den Anfang und wir beide waren irgendwie wieder etwas frustriert, aber das ist halt ein schwieriges Thema bei uns, das sich wohl nicht von heute auf morgen lösen lässt. Aber wie gesagt, insgesamt ist's wieder viel besser!


    Heute muss er arbeiten, aber morgen Abend gehen wir zusammen in ein Lokal Hochzeitsprobeessen... x:)