Zusammenziehen rausschieben

    Hallo,


    ich beende bald mein Studium und wollte danach zu meinem Freund in die Stadt ziehen (führen Fernbeziehung) und dort Praktikum machen. Habe mich schon mehrfach beworben aber entweder nur Absagen oder noch gar keine Rückmeldung bekommen. Oft nehmen die Unternehmen überhaupt keine Praktikanten.


    In meiner Heimatstadt hätte ich die Möglichkeit ab November ein Praktikum für 4 Monate zu machen. Ich weiß aber nicht ob ich zusagen soll da mein Freund sich so drauf freut dass ich endlich zu ihm ziehen kann. Aber vielleicht wäre es mit etwas Berufserfahrung leichter etwas in seiner Stadt zu finden. Am Wochenende wäre ich dann immer bei ihm.


    Wärt ihr anstelle von meinem Freund enttäuscht?

  • 4 Antworten

    Ja, natürlich.


    Aber auf der anderen Seite wäre ich wohl auch realistisch genug zu wissen, dass es dich persönlich nicht weiter bringt, wenn du ohne irgendeine berufliche Perspektive umziehst - und gerade wenn du in deiner Heimatstadt die Möglichkeit hast ein gutes Praktikum zu absolvieren, das dich weiter bringt, würde ich dafür auch Verständnis aufbringen.


    Solange das keine faule Ausrede und eben ein aktives Aufschieben des Zusammenziehens ist, würde ich das gar nicht problematisch sehen.

    Wenn ich das richtig gelesen habe, seid ihr noch nicht mal 8 Monate zusammen und hattet im Vorfeld schon die ein oder anderen Problemchen. Meinst du nicht auch, dass die Investition in deine Zukunft momentan mehr bringt, als die in eure Beziehung? Was sind schon 4 Monate Praktikum?! Ich würde die Chance in deiner Stadt wahrnehmen.

    Nimm das Praktikum. Wenn du es nicht tust, wirst du es bereuen. Berufserfahrung ist grad wichtiger als dass du mit deinem Freund zusammen ziehst. Stell dir vor ihr zieht zusammen und dann ist plötzlich Schluss.Wie blöd würdest du dann dastehen?