ich bin mir ja sicher, dass ich für immer mit ihm zusammen sein will!!!das ist nicht mein problem. es ist eben meine erste beziehung, und ich frage mich, ob es auch mit einem anderen solche komischen momente geben würde. ich kann oft nicht auseinanderhalten, ob zwischen uns was nicht stimmt und es mir deswegen nicht gut geht, oder ob es mir allgemein nicht gut geht und deswegen teilweise eine komische stimmung zwischen und herrscht. ich liebe meinen schatz über alles!!und eigentlich könnten wir glücklich sein, aber das fällt mir allgemein serh schwer. immer wenn etwas zu schön wird, mache ich es mir irgendwei wieder negativ, weil ich das gefühl habe, mir darf es nicht gut gehen.


    das leben ist so kompliziert, ich bin ja meistens auch super glücklich mit ihm, weiss eben nicht, ob diese komische stimmung einfach dazu gehört.und da es jetzt schon seit acht monaten ab und zu komische tage gibt, mache ich mir eben gedanken, ob ich mir da nicht selbst etwas vorspiele.mein bauch sagt nein, mein kopf ist sich nicht sicher....

    weiss denn wirklich niemand eine antwort auf meine fragen? irgendwie beruhigt mich das auch, dann seteh ich damit nicht so alleine da.ich komme eben immer schnell ins grübeln und wenn ich zum beispiel irgendwo lese, das die liebe meist nicht ein ganzes leben lang hält, dann werd ich total traurig, ich liebe meinen schatz doch, will ihn doch nicht an die zeit verlieren...


    lauter solche sache halt.

    hallo Filou,


    ich kann dich schon verstehen. ich grüble manchmal auch ein bisschen zu viel.. das ist mir aber bewusst geworden und nun geht es besser.. ne ganze weile war es so, dass ich einfach ungemein angst hatte (ja und auch noch irgendwie habe) meinen Freund zu verlieren.. und in deinem letzten Beitrag meinte ich das auch herauslesen zu können.


    mittlerweile bin ich zu einer Einsicht der Gelassenheit (zumindest in der Hinsicht) gelangt, dass ich keine Angst mehr vor der Zukunft habe. Es macht keinen Sinn dauernd zu grübeln, was wenn dies passiert und was wenn das.. wichtig ist ehrlich zu sich zu sein und den Moment zu genießen und ihr habt die große Liebe, das zählt. also kopf hoch und sei glücklich. hast doch allen grund dazu :-)


    liebe grüße

    hallo carolie!


    danke für deine antwort. ich weiss ja auch, das ich zuviel nachdenke, nicht nur über meine beziehung sondern allgemein.so zum beispiel jetzt; ich targe gerade post aus und hab schon 2 verehrer. sie sehen beide echt gut aus und scheinen auch total lieb zusein. ich denke dann eben schon dran rum, wie es wohl wäre, mit einem von ihnen zusammen zu sein. nicht mehr, ich kenn sie ja kaum. aber das lässt mich dann wieder grübeln, ob ich sowas überhaupt "darf", da ich doch nen lieben freund hab. ich hab auch nichts dergleichen vor, aber mache mir eben meine gedanken. manchmal glaube ich, ich habe angst, etwas zu verpassen. also er ist mein erster richtiger freund (der davor, das waren nur 3 monate und ausser ein bischen küssen ist auch nichts gelaufen) ich liebe ihn über alles und will ihn nicht verlieren!aber irgendwie würde schon reizen, mal was anderes auszuprobieren, versteht ihr? nicht mal unbedingt in sexueller hinsicht, sondern allgemein.wenn ich mit ihm zusammen bin komme ich nie auf solche gedanken, aber wenn wir uns ein paar tage nicht gesehen haben undmich dann auch noch typen anflirten, dann kann ich leute verstehen, die sagen, sie müssen sich erst so richtig austoben.


    vielleicht ist das ja meine zwickmühle, ich suche keinen kick, aber woher soll ich wissen, ob er der richtige ist, wenn ich gar keinen anderen kenne?


    ich will ihn nicht verlassen oder so, käme nie auf den gedanken, ich liebe ihn viel zu sehr. aber kann sowas auf dauer gut gehen?

    hallo Filou,


    hmm ich kann dich gut verstehen.. mein Freund mit dem ich jetzt zusammen bin ist auch mein erster "richtiger" Freund und ich habe manchmal so Gedanken wie du. woher will man denn wissen, dass man nicht noch glücklicher sein kann?? ohne es ausprobiert zu haben meine ich.


    ich glaube die Sache ist die, dass du dir schon so gedanken machst wie, er ist der Mann fürs Leben.. Das hab ich mir nämlich auch ne ganze weile gedacht und dann gemerkt, dass ich meinen Freund die ganze Zeit getestet hab! also dass ich irgendwie hmm überanspruchsvoll in allem war. Jetzt habe ich den gedanken erstmal weggeschoben, ob er der Mann fürs Leben sein wird oder nicht, und fange an alles etwas lockerer zu sehen..


    bist du denn auch seine erste Freundin?


    na das wars schon wieder von mir, liebe grüße!

    hi carolie, echt lieb, dass du dir für meine kleinen probleme zeit nimmst;-)


    ja, ich denke, in die richtung gehen meine gedanken auch. dabei sollte ich es doch jetzt genießen.hm, ich werd dran arbeiten.stimmt schon, wenn mir mal was nicht passt denke ich manchmal, bei einem andren würde das eventuell nicht vorkommen...dabei hat der dann wieder andere macken.


    is echt kompliziert, wenn man sich selbst das leben schwer macht.wie schaffst du es denn, das alles lockerer zu sehen?glauib mir, ich hab es oft genug versucht, aber geklappt hat es bis jetzt leider nicht...


    gute nacht


    lg filou

    Zitat

    Und immer, wenn es mal kriselt, hoppelt mir ein Kerlchen über den Weg, den ich total anziehend finde, mir aber nie im Leben die Sicherheit geben könnte/würde, die ich von meinem Freund bekomme.

    warum wollt ihr unbedingt Sicherheit? Und welcher Art ist diese Sicherheit?

    Zitat

    ich bin mir ja sicher, dass ich für immer mit ihm zusammen sein will!!! das ist nicht mein problem. es ist eben meine erste beziehung, und ich frage mich, ob es auch mit einem anderen solche komischen momente geben würde.

    wenns deine 1. Beziehung ist, wie kannst du das dann wissen? Du bestätigst deine Zweifel ja selber:

    Zitat

    hab schon 2 verehrer. sie sehen beide echt gut aus und scheinen auch total lieb zusein. ich denke dann eben schon dran rum, wie es wohl wäre, mit einem von ihnen zusammen zu sein. nicht mehr, ich kenn sie ja kaum. aber das lässt mich dann wieder grübeln, ob ich sowas überhaupt "darf", da ich doch nen lieben freund hab. ich hab auch nichts dergleichen vor, aber mache mir eben meine gedanken. manchmal glaube ich, ich habe angst, etwas zu verpassen. also er ist mein erster richtiger freund (der davor, das waren nur 3 monate und ausser ein bischen küssen ist auch nichts gelaufen) ich liebe ihn über alles und will ihn nicht verlieren! aber irgendwie würde schon reizen, mal was anderes auszuprobieren, versteht ihr? nicht mal unbedingt in sexueller hinsicht

    STOP. Ich weiß aus dem anderen forum, dass du sexuell nicht zufrieden bist.


    Und glaub mir eins: Eine Beziehung, in der der Sex nicht stimmt, fehlt was. Es fehlt sogar ganz gewaltig was.


    Nur, du siehst das nicht bzw. willst das nicht sehen.

    Zitat

    wenn ich mit ihm zusammen bin komme ich nie auf solche gedanken

    ist ja auch klar, dann hast du ja dein Gefühl der Sicherheit. Aber:


    Leben ist KEINE Sicherheit. Es gibt KEINE Sicherheit. Ausser bei Versicherungen. A ship in a harbour is safe, but this is not what ships are built for.... du verstehst, was ich meine? Leben ist KEINE Sicherheit, die gibts nirgends. Du musst SELBER rausgehen und leben. Nur, davor hast du Angst.

    Zitat

    aber wenn wir uns ein paar tage nicht gesehen haben undmich dann auch noch typen anflirten, dann kann ich leute verstehen, die sagen, sie müssen sich erst so richtig austoben.

    tob dich erst mal aus. Nur, Sicherheit hast du dann keine. Ausser in dir selbst. Aber die musst du erst mal finden. Sonst kannst du dich nicht austoben.


    Steh doch endlich zu dem, was du willst!!

    @ sonnenwind

    was ich will?mit meinem freund glücklich sein, meine gedanken und beweggründe für diese verstehen und danach handeln.


    ich versuche doch nur zu verstehen, was in mir vorgeht.ich will mich nicht austoben, denn dann müsste ich mich ja von meinem schatz trennen und das kommt überhaupt nicht in frage, dafür lieben wir uns viel zu sehr!!!


    ich möchte nur verstehen, was mich in manchem momenten unzufrieden macht oder zweifeln lässt, und dann die ursachen beheben.kann denn niemand verstehen, dass ich meinen freund gar nicht verlassen will????

    FILOU

    Du musst ihn ja nicht verlassen, du bist es doch, die es gebetsmühlenartig wiederholt, dass du ihn liebst und ihn nicht verlassen will. Das ist ok, dann bleib mal für dich dabei und schau, ob du zufrieden bist. Wenn es nicht klappt, kommt es schon von allein und wenn in dir wirklich der Wunsch entsteht ihn zu verlassen, wird es dann dein Wunsch sein und die Welt geht nicht unter, im Gegenteil.


    Was du ständig bekämpfst sind deine eigenen Zweifel, die höchstwahrscheinlich nicht unberechtigt sind, denn an der ersten Liebe krampfhaft festhalten wollen ist ein Riesendruck. Du machst es dir selber schwer. Anstatt in der Beziehung zu sein und einfach auf dich zukommen lassen, wie sie sich entwickelt, fesselst du dich gedanklich daran und kämpfst aufkommende Zweifel nieder. Logisch, dass das nicht funktioniert. Lass die Zeifel doch einfach mal zu! Davon allein geht keine gute Beziehung kaputt, im Gegenteil. Und für dich wird es im späteren Leben immer wichtiger werden, dass du dich und deine Bedürfnisse ernst nimmst und dazu gehören eben auch Zweifel.

    Hallo Filou

    Als du darüber geschrieben hattest, dass du dir manchmal mehr Anteilnahme von deinem Freund erhoffst wenn du über irgendein Problem sprichst (Ausbildung etc.). Also wo du sagtest er war zwar ganz lieb und hat süß reagiert, aber irgendwie hättest du dir mehr gewünscht. Genau das kenne ich und muss daran arbeiten. Ich selbst hab viel scheiße erlebt und erlebe auch heut das ein oder andere Unangenehme. Mein Freund sagt zwar liebe Dinge, aber im endeffekt viel hilft er mir da nicht. Hab ich mich immer schlechter gefühlt als zuvor, weil ich dachte er müsste mir doch eigentlich helfen können und mich verstehen können. Hab an seiner Anteilnahe und seinem Interesse gezweifelt. Aber die Wahrheit ist nun mal, dass er ja garnicht in der Sache drinne steckt und alles wissen kann!! Das kannst nur du selbst, er ist für den Beistand da. Deine Angst z.B. vor der Ausbildung kann er dir nicht nehmen, sondern nur du selbst! Er wird dir aber immer zur Seite stehen. Da brauchst du auch nicht nach Anderen zu gucken, außer die haben zufällig das selbe erlebt (z.B. das mit deiner Mum).


    Gruß

    Tanzmäuschen

    Dass man selbst Dinge durchstehen muss, das ist mal klar. Aber es gibt schon mehr oder weniger Seelenverwandtschaft zwischen Menschen, ich habe da deutliche Unterschiede erlebt. Und natürlich fehlt etwas in einer Beziehung, wenn man in wichtigen Dingen nicht verstanden wird, wenn der Partner auf einer ganz anderen Welle schwingt. Das setzt ihn nicht herab, sondern ist nur ein Hinweis darauf, dass er eben anders ist. Aber das heißt nicht, dass es mit allen eventuellen Partnern so sein muss, im Gegenteil.

    Monika

    Klar ist alles richtig was du sagst. Es gibt ja auch nur immer ein und das selbe Thema wo mein Freund mich einfach wenig verstehen kann. Ansonsten ist ja auch alles paletti zwischen uns. Es geht um meinen Dad und da kann er mir einfach nicht viel helfen, da ich das selber wissen muss. Jedenfalls hab ich mir das irgendwann eingeredet. Er meinte mal er dachte immer es hilft mich in den Arm zu nehmen, da er auch nicht weiß was er richtig sagen soll. Und langsam verstehe ich das auch.

    Tanzmäuschen

    Das klingt sehr einleuchtend, was du schreibst. Ich meinte mehr eine generelle Sache, mit manchen Menschen schwingt man einfach mehr auf einer Ebene als mit anderen. Und sich "miteinander langweilen" z. bsp. ist für mich ein Zeichen, dass es nicht so besonders gut passt. Oder das Gefühl, mit sich innerhalb der Beziehung allein zu sein, wenn man eigentlich gerade etwas empfindet, das man teilen möchte...

    Monika

    Klar das versteh ich, dass kenn ich zum Glück nicht. Wir haben immer was zum quatschen *g*. Auch mal weniger und mal mehr aber ich langweile mich nie ;-) Aber ist doch gut das du weißt das es auch anders sein kann:-)

    hallo Filou..


    erstmal muss ich Monika zustimmen, die gemeint hat du bekämpfst dauernd deine eigenen Zweifel, weil du Angst hast ihn und somit deine erste große Liebe zu verlieren. Das kenne ich auch selbst von mir, ich habe auch viel gezweifelt, bin mir dabei darüber klar geworden, was in meiner beziehung gut läuft und was nicht. einfach nur zu sagen, ich liebe ihn und das wars reicht meiner Meinung nach nicht. Man kann THEORETISCH einen Menschen auch verlassen obwohl man ihn liebt, einfach wenn man nicht richtig zusammenpasst. dann wird vielleicht eine Freundschaft draus.


    In meinem Fall ist es so, dass ich auch ein paar Monate eher unbewusst gezweifelt habe und so meinem Freund das leben schwer gemacht habe da ich ihn kritisiert habe etc. Mittlerweile bin ich an einem Punkt angelangt, wo ich anfange mal an mir selber zu arbeiten, um die Beziehung schöner zu gestalten, denn ich habe schon Fehler gemacht. Irgendwie sehe ich das jetzt eben so locker, dass es entweder klappt dann ist es schön (und das möchte ich auch) oder eben nicht, und dann wird es dafür Gründe geben. Grundlos geht keine Beziehung kaputt.


    Vielleicht hast du auch so ein schlechtes Gewissen wegen deiner Verehrer, weil du eben diese Gedanken hast. Mache dir bewusst, dass eine Beziehung immer FREIWILLIG ist, es ist eine ENTSCHEIDUNG beiderseits, das heißt wenn du willst kannst du gehen, das gleiche gilt für deinen Freund, dann wird das ganze automatisch schon lockerer bei der Einstellung. Setze dich und euch nicht unter Druck!


    Viel Glück @:)