Ehrlich frisch verliebt und völlig weg geflasht vom aktuellen Partner geht komplett anders. Da sollte ein abservierter Ex ganz sicher weder die erste noch überhaupt eine Geige spielen.


    Irgendeine Art von platonischer Freundschaft in irgendeiner nicht weiter definierten Ferne von Zukunft, wenn man es denn braucht - ja mei gibt Paare die die dazu gehörenden Regel und den nötigen Respekt/Taktgefühl intus haben und beherrschen.


    Bei Deiner jetzigen Partnerin scheint das weder in der Konsequenz noch in ihren Emotionen klar angekommen zu sein. Was Du in dieser Situation machst ist Deine Entscheidung, wie Du damit umgehst auf Dauer natürlich auch. Aber eine Partnerin die von Dir völlig überzeugt ist, hätte nicht mehr das Bedürfnis sich weiterhin mit dem Ex gedanklich, räumlich oder emotional zu beschäftigen.


    Nach Deiner Schilderung (nur von dieser kann ausgegangen werden, mehr wissen wir nicht im Forum) wirkt das Ganze wie ein Machtspiel und als ob Du eine Art Platzhalter für eine andere Zukunft von ihr bist in der Du keine besondere Rolle mehr spielen wirst.


    In vielen frisch getrennten Beziehungen (nein nicht in allen und obligatorisch) wird ein neuer Partner für die Verarbeitung alter Probleme und Blessuren involviert. Ein wirklicher Trennungsprozess zwischen Deiner "Freundin" und ihrem Ex hat noch nicht realistisch gesehen eingesetzt. Genau deswegen bist Du auch noch nicht als fester Partner akzeptiert und in ihrer emotionalen Welt angekommen. Schon aus Respekt Dir gegenüber hätte sie bisher anders reagieren müssen. Du bist bisher zu sehr verliebt gewesen, um klare Grenzen zu setzen. Willst Du das so als Situation belassen? ":/ :-/


    Viel Verlustangst in Bezug auf Dich scheint Deine "Freundin" jedenfalls nicht zu verspüren. Warum das so ist, kannst Du nur raus finden wenn Du Deine klar definierten Konsequenzen auf ihr Verhalten hin deutlicher zeigst.

    Lieber TE, ich sehe hier zwei Möglichkeiten.


    1) Totale Trennung für einen oder zwei Monate ("Ich bin nicht sauer, aber Du solltest Dich entscheiden.")


    2) Hast Du nicht eine Ex, mit der Du Dich treffen kannst? - Ich würde gute Miene zum bösen Spiel machen. Wie Du mir, so ich Dir.


    Lange Leine halte ich für ein Zeichen von Schwäche, um ehrlich zu sein, das hat etwas hündisches.

    hallo,


    ich wollte nur mal sagen wie es jetzt aussieht.


    ich habe gestern das mit ihr/uns beendet, da einfach zu wenig von ihr kam. sie hat geweint und gesagt das sie mich braucht.


    mir ist das sehr sehr schwer gefallen aber ich habe gesagt das mein entschluss steht, uns hab sie vor die tür gesetzt. mir gehts zwar im moment nicht so rosig, aber es war die richtige entscheidung.


    ich hab auch sofort ihre nummer gelöscht und sie vorerst auf den sozialen medien blockiert.


    war wohl leider nichts... umsonst bis zum schluss gehofft...

    Spitze! :)= :)^ :-o auch wenn es viel zu lange gedauert hat - letztlich hast du die einzig richtige Entscheidung getroffen. Jetzt hart bleiben und auf den Verstand hören + keinen Rückzieher machen. :)z :)^

    Zitat

    sie hat geweint und gesagt das sie mich braucht

    JaJa bla bla bla.... schön auf die Tränendüse drücken konnen solche ganz besonders gut. %-| So ein scheinheiliges Geheule sollte bei dir nun max. ein unterkühltes Lächeln erzeugen. *:)


    Ihren " Ex" oder sollte man besser sagen ihren "Noch" braucht sie anscheinend dringender....und bald mit Sicherheit auch wieder einen Dackel der ihr den Hof macht.

    Zitat

    mir gehts zwar im moment nicht so rosig, aber es war die richtige entscheidung

    das legt sich spätestens wenn du den Kopf etwas frei bekommst & erstmal merkst wie sie dich eigentlich hingehalten, warmgehalten & letztlich verascht hat....und es wäre ja nicht zu Ende gwesen. Gut so das du den Schlussstrich gezogen hast. Es wird dir bald besser gehn. :)z

    Zitat

    ich hab auch sofort ihre nummer gelöscht und sie vorerst auf den sozialen medien blockiert

    So ist es richtig! du lernst schnell :)z und sollte sie wieder ankommen bzw. zufällig über den Weg laufen >schön am langen Arm absterben lassen. Freundlich aber bestimmt. Wenn das nicht reicht dann ordentlich vor den Kopf stoßen> zb. mit einem Lächeln sagen "Du bist unwichtig zzz" dann umdrehn und weitergehn *:)