• Zwischen Mutter und Freundin, ich kann nicht mehr

    Hallo liebe Forenleser, nachdem ich seit 2 Jahren dieses Forum nach helfenden Beiträgen durchforste, möchte ich nun meinen eigenen Fall schildern, da ich völlig am Ende bin und DRINGEND eine objektive Meinung brauchen könnte! Ich bin 26 Jahre alt und leben seit 4 Jahre in einer Beziehung mit meiner Freundin. Es ist meine erste Beziehung, sie hatte schon…
  • 85 Antworten

    Hallo


    ich könnt jetzt auch schreiben daß du dich aus dieser Beziehung lösen solltest. Das kannst aber nur du entscheiden und vor allem durchziehen.


    Mich interessiert mehr wo für dich der Gewinn dieser Beziehung liegt.


    Ich meine, du fühlst nix mehr für sie, deine Lebensfreude ist dahin, und ständig die Drohung von ihr daß sie wie ferngesteuert durch dich agiert.


    Dabei versucht sie dich wie eine Marionette tanzen zu lassen. Geheule, Gejammere, schlechtes Gewissen etc.


    Was erwartest du dir davon?


    Ich kann dich nur davor warnen auch nur zu versuchen sie zu verstehen.


    Da müßtest du so ticken wie sie. Lieber nicht.


    Bitte schreib mal darüber wenn es dir nichts ausmacht.


    Ich meine, ertragen bringt dich nicht weiter wie du mehrmals geschrieben hast.


    Dabei wirst du eher stumpf und gefühllos.

    Eine Frage:


    Suchst du die Schuld allein an dir?


    Ich habe meinen Ex mal gefragt, warum er überhaupt 5 Jahre bei seiner Ex geblieben ist, nachdem sie so "seltsam" ist – er meinte – er habe gemeint, es liegt an ihm – sie verlangte auch stets, dass er sich ändern müsste.


    Komischerweise war sie nie schuld. Sie macht Aufstände ohne Ende, was ich als normaler Mensch nicht nachvollziehen kann.


    So gesehen war es gut, dass er mich kennen lernte – denn mittlerweile hat er begriffen, dass es auch andere normale Frauen gibt und will keinen Neustart mit ihr mehr wagen. Sie wollte schon wieder zu ihm zurück...


    Du – ich hab auch lang gebraucht, bis ich die Trennung für mich selber akzeptiert habe von meinem Mann – nach 20 Jahren – ich wollte nicht mehr so leben.


    Aber mein Mann war bei weitem nicht so wie deine Ex und ich hab mich trotzdem getrennt und du hängst an ihr, wie sonstwas.


    Wach auf! Denk darüber nach – halt Abstand zu ihr.


    Du weißt, wie ich es meine. Ist nicht bös gemeint, ok?

    Zitat

    Dennoch weiß ich – es ist nicht die Beziehung an sich, die mich glücklich macht. Glücklich und zufrieden bin ich an sich, aus mir heraus. Glücklich sind wir, weil wir einander gefunden haben, nicht weil wir einander brauchen um existieren zu können.

    :)^ Genau darum geht es, das ist sehr gut ausgedrückt.

    Ich hab mir grade nur die erste Seite durchgelesen. APRIL. und jetzt haben wir JULI!!! Und ich bin schockiert, dass dir die Leute immer noch schreiben, dass du dich trennen sollst, weil du immer noch mit ihr zusammen bist! Wie kannst du dir das von ihr gefallen lassen, hast du keinen Stolz? Sieh doch mal, wie sie dich behandelt!


    Sie ist herrschsüchtig ohne Ende. Sie ist wirklich krank und braucht Hilfe. Du bist nicht Jesus, dass du sie retten musst. Sie macht dich zu ihrem Werkzeug und du lässt das zu. Was immer sie hat, ich glaube nicht, dass sie so was wie Liebe empfinden kann. Sie braucht einfach jemanden, den sie kontrollieren kann und der weiß, dass er immer bei ihr bleibt, der das tut, was sie sagt. Wie kannst du DEIN Leben von ihrem abhängig machen?


    Selbst, wenn sie sich was antun würde, das läge nicht an dir. Wäre Hänschen Treudoof ihr Freund gewesen und hätte sie verlassen, würde sie das gleiche tun. Sorry, aber was du deiner Familie damit auch antust... ich kann das echt nicht verstehen.


    Wenn du dich bald mal nicht entscheidest und das Richtige tust (DICH TRENNEN) wirst du auf ewig verdammt sein mit diesem Leben. Da kann ma auch gleich in der Hölle Urlaub machen. Du musst es so sehen. Wir leben nicht ewig. Du kannst jeden Tag krank werden und jeden Tag abtreten und dann würdest du nur einen Gedanken haben, wenn du auf dein Leben zurückblickst: Das war's? Das soll eine glückliche Beziehung gewesen sein?


    Denk mal über meine Worte nach. Kein Mensch hat es verdient, so behandelt zu werden.


    Alles Gute @:)

    Zitat

    dass zu so einem destruktiven "Spiel" immer mindestens zwei gehören, und Du bist der ANDERE, ohne den das alles nicht stattfinden würde

    :)^ da kann ich nur zustimmen!

    Was Du da beschreibst ist der pure Horror!!!!!


    Das ist keine Liebe und keine Beziehung und keine Freundin! In eriner Beziehung sollte es nicht so sein, dass einer bestimmt - und schon gar nicht ueber den anderen. Auch wenn man in einer Beziehung ist so ist doch jeder eine eigenstaendige Persoenlichkeit mit Wuenschen und Beduerfnissen und dem Recht auch Privatsphaere und Entscheidungen seine Person betreffend.


    Was bei Euch ablaeuft ist Terror hoch 10. Ob Deine Freundin psychisch krank ist ist erstmal zweitrangig. Weil egal ob oder ob nicht - sie macht Dich krank.

    Zitat

    Was soll ich nur tun?

    So schnell wie moeglich die Beziehung beenden, Dein Leben nach Deinen Wuenschen gestallten und es mit den Menschen verbringen mit denen Du moechtest!

    Zitat

    ich kann sie nicht im stich lassen!

    Natuerlich kannst Du das. Die ist 30 jahre alt - die ist in der Lage fuer sich selbst zurecht zu kommen - ist sie vor Dir doch auch. Und wenn die droht sich umzubringen - tja mei....Pech! Soll sie halt....


    Keiner ist fuer das Glueck eines anderen menschen verantwortlich - nicht mal in einer gut funktionierenden Beziehung!


    Die Dame hat es ganz schoen raus andere nach ihrer Pfeiffe tanzen zu lassen. Wahrscheinlich waere eine Person, die nicht macht wie sie will, die irritierendste Erfahrung, die diese Frau im Leben machen wuerde - und wahrscheinlich ist so eine Person, die sie mal kraeftig in ihre Schranken weist genau das, was sie braucht!

    Zitat

    Und wenn die droht sich umzubringen – tja mei....Pech! Soll sie halt..

    Der Lebensgefährte einer Freundin hat auch jahrelang damit gedroht und sie hat viele Jahre damit zugebracht nur noch für IHN da zu sein, er war cholerisch, hypochondrisch und zeitweise wirklich hundsgemein.


    Eines Tages, als es wieder einmal um das Thema ging, sie mußte dringend ins Krankenhaus weil schwer krank,


    hat sie gesagt sie geht jetzt weg und kommt in einer Stunde wieder.


    Als sie nach einer Stunde wieder kam hing er dann an der Heizung.


    Meine Freundin hatte einen riesen Schock als das passiert war aber ihr war auch klar daß sie seine emotionalen Erpressungen und Suizid-Drohungen einfach nicht mehr ertragen wollte.


    Und dann ist es eben so gekommen.

    @ maia2

    Das war sicher ein riesen Schock fuer Deine Freundin. Ich hoffe, dass sie sich dafuer keine Schuld gibt!


    Weil - klingt jetzt vielleicht hart - der Typ hat sich das selbst ausgesucht. Wenn einer meint, dass er die Zuneigung und Zuwendung einer anderen Person um Gedei und Verderb (woertlich!!!) erpressen kann und die Person darunter leidet....tja...dann soll er halt verderben und sich aufhaengen, erschiessen oder was weiss ich fressen. Jeder ist fuer sein Glueck verantwortlich und wenn man meint das mit Selbstmorddrohungen erzwingen zu koennen - sorry...aber das ist total krank und diese Leute werden nie gluecklich!

    @ LadyZ *:)

    hab ne Weile nicht mehr hier reingeschaut.


    Ja, das war ein riesen Schock obwohl sie schon ahnte was auf sie zukommt.


    Leider hat diese irre Beziehung (ging immerhin 40Jahre lang) sehr tiefe Spuren bei ihr hinterlassen. Wirklich leider, sehr sehr schade.


    Sie war zarte 13Jahre jung als sie diesen Irren kennen lernte und dachte immer sie müßte doch irgend etwas tun können um das Ruder herum zu reißen.


    Deshalb, solche Beziehungen so schnell wie möglich ändern.

    Eines Tages, als es wieder einmal um das Thema ging, sie mußte dringend ins Krankenhaus weil schwer krank,


    hat sie gesagt sie geht jetzt weg und kommt in einer Stunde wieder.


    Als sie nach einer Stunde wieder kam hing er dann an der Heizung.


    Meine Freundin hatte einen riesen Schock als das passiert war aber ihr war auch klar daß sie seine emotionalen Erpressungen und Suizid-Drohungen einfach nicht mehr ertragen wollte.


    Und dann ist es eben so gekommen.

    @ maia

    Das ist voll heftig :(


    Und ich denke mir manchmal, dass viele Leute, die auf dieser Suizidschiene fahren, ein hohes Aggressionspotential haben, das sie dann auch gegen sich selbst wenden. Man hat sogar das Gefühl, dass einige von ihnen ihre Mitmenschen bestrafen wollen, eben vor allem WEIL die nicht so sind wie man sie gerne hätte. Das würde auch auf diese Geschichte passen.


    Auf der anderen Seite gehören zu einer Beziehung immer zwei. Der eine macht was, und der andere macht es mit. Solange ein Erwachsener Dinge mit sich machen lässt, ist er beteiligt und hält das Spiel am Laufen.