Blasenentzündung geht nicht weg - verzweifelt!

    Hallo zusammen,


    ich wende mich an euch, weil ich einfach nicht mehr weiter weiß.


    Vor 3,5 Wochen ging es los. Blasenentzündung. Früher einer Dauerbrenner bei mir. Heute plagt mich das zum Glück 2-3 mal im Jahr.

    Ich habe damals dauernd Antibiotikum bekommen und es hat sich schlichtweg ein Teufelskreis entwickelt. Deswegen bin ich eigentlich strikt gegen eine Antibiotikatherapie.


    Ich mache da schon seit 3,5 Wochen mit rum. Normalerweise habe ich das immer mit Cystinol akut, Nieren und Blasentee in den Griff bekommen. Diesmal bringt es das nicht. Es ist ein auf und ab. Mal denke ich nun ist es überstanden, dann fängt es wieder an. Solange ich nicht auch nachts trinke und spätestens alle 2 Stunden zur Toilette gehe, habe ich wieder Nitrit im Urin und der Kreislauf beginnt von vorn ? Heute Nacht habe ich es gewagt 4 Stunden am Stück zu schlafen und habe heute morgen direkt die Quittung bekommen. Wieder Nitrit im Urin. Beim Urologen war ich natürlich auch schon. Der nahm Katheterurin und meinte lediglich die Entzündung wäre nicht schlimm. Er hätte „nur“ Leukozyten im Urinsediment gefunden, kein Blut, keine Bakterien. Wie auch, wenn ich zuvor schon einen Liter Wasser getrunken habe. Er schrieb mir widerwillig Antibiotikum auf als würde ich übertreiben ? Ich möchte es aber eigentlich nehmen, nur langsam habe ich auch keine Energie mehr. Überall liest man das eine Blasenentzündung auch innerhalb von 1-2 Wochen ohne jegliche Behandlung ausheilen würde. Woran kann’s liegen, dass das einfach nicht weggehen will?

    Bitte um Rat!

    Btw. hat mir D-Mannose nix gebracht außer dass es wieder schlimmer wurde.

  • 2 Antworten

    ich würde dir dringend raten diesesmal das AB zu nehmen, nicht das es noch chronisch wird oder in die nieren wandert.


    Wenn du mit naturheilmittel behandelst hören die meisten menschen auf wenn sie besserung verspühren und das ist nicht gut da es dann eben wieder auslösen kann. Also für ein nächstesmal deine mittel eine weile , evtl 1 woche, ka, müsstest mal einen naturheilpraktiker fragen, weiternehmen auch wenn du das gefühl hast es ist wieder gut

    Ich halte rein gar nichts, von der Behauptung, dass eine Blasenentzündung mit Schmerzmitteln von alleine weg geht. Bei einer Blasenentzündung ohne Bakterien vielleicht, dann hat das aber andere Gründe. Bei einer Blasenentzündung mit Bakterien geht das auf keinen Fall! Mit einer Blasenentzündung zuzuwarten, kann alles nur schlimmer machen, für die Blase, die Schleimhaut, und im schlimmsten Fall für die Nieren.

    Für's erste nimm das Antibiotikum!

    Dass bei dir der Befund nichts gebracht hat, wundert mich nicht, wenn du davor viel getrunken hast. Ich rate selten zu einem schnellen Arztwechsel - aber bitte such dir wirklich einen guten Urologen raus, zu dem du gehen kannst!

    Wichtig ist halt die Vorbeugung. Kennst du die Bakterien, die deine Blasenentzündungen auslösen? Sind es E.Coli? Dann kann dir D-Mannose schon helfen - aber da ist halt wichtig, wie oft du sie einnimmst. Ist bei dir vielleicht auch Sex ein Auslöser für deine Blasenentzündungen? Hast du das schon mal beobachtet (dass die Beschwerden dann so 1-2 Tage danach losgehen)?
    Klick mal auf meinem Profil, in meinem Blog habe ich beschrieben, wie D-Mannose einzunehmen ist, dass man blasenentzündungsfrei bleibt.


    Vielleicht hilft dir das!


  • Anzeige