• Blasenentzündung ohne Leukozyten?

    Hey, hatte jemand hier schon mal mit Ureaplasmen zu tun? Ich bin im Mai diesen Jahres wegen Ureaplasmen Mykoplasma Hominis Staphylokokkus Haemolytikus und Enterrokokus irgendwas :D Behandelt worden Seitdem brennt es immernoch beim Wasserlassen, die Blase brennt wenn sie vollläuft, dezente Flankenschmerzen und leichte Proteinurie sowie Blut im Urin Beim…
  • 62 Antworten

    Das liegt wohl weniger an den Tests sondern an Lagerungsfehlern/Blutrückständen usw.




    Ich kann nur sagen vorgestern war die Harnröhre absolut druckempfindlich als wäre da ein Riss und heute, fast wie neu.

    So geht das seit Mai.


    Diese Schwankungen der Intensität der Symptomatik verwirren mich.


    Und es war Wie Nadelstiche in der Eichel.


    Villeicht sollte ich mir das Gerät morgen mit abschneiden und prüfen lassen.



    Flankenschmerzen bestehen seit Mai Proteinurie ebenso .




    Es hängt für mich entweder mit dem damaligen Antibiotikum oder einem bzw mehreren Keimen zusammen.

    Du hast doch überhaupt keine Proteinurie! Liest du eigentlich, was wir hier schreiben?


    So langsam bin ich auch der Meinung, dass das psychisch ist. Du steigerst dich da völlig in was rein.

    Mh. Es fällt mir einfach schwer Ärzten Vertrauen.

    Wie gesagt es wurde schon vieles versäumt bei mir bin auch nicht der einzige.


    Danke ich versuche ruhig zu bleiben

    Die Gallen OP ist wie man diesem Post entnehmen kann gut gegangen :)

    Deswegen gibts auch Kuchen für die ganze Station und die beteiligten Ärzte...


    Das Brennen beim Wasserlassen ist durch einen Harnwegsinfekt entstanden der zu einer Chronischen Form der Prostatitis geworden ist.


    Der Urologe hat ausdrücklich betont dass dies die Folge des HWIs ist.


    Ebenso ist eine Sinusarrythmie nicht psychisch diese ist der Grund für das Herzrasen.

    Welches zuvor als psychisch betrachtet worden ist

    Supraventrikuläre Extrasystolen sind auch eher nicht psychisch.


    Hätte ich auf meinen Arzt gehört bzw keine mehreren Meinungen eingeholt

    Wäre die Galle heute noch drin.

    Auch dort riet man mir wegen Bauchschmerzen zur Psychotherapie.


    Gut das die Nephrologin die richtige Eingebung hatte und einen Ultraschall der Galle vornahm


    Man ist eben darauf angewiesen das Ärzte die richtigen Ideen haben.


    Auch schadet es nicht mehrmalige Untersuchungen zu unternehmen.

    Denn am Ende sind drei organische Befunde rausbekommen

    Und nein auch dss Muskelzucken ist nicht psychisch

    Es trat 15 Tage nach dem Antibiotikum auf (heute gab es im übrigen wieder eines)


    Ich habe 20 Jahre unter einer unerkannten Lernstörung gelitten und wurde immer als faul dargestellt auch von den Ärzten.


    Bis es offiziell eine Diagnose gab die sich auch im bildgebenden Verfahren nachweissn ließ.


    Also ich bitte darum bevor wir alles auf die Psyche schieben, vertraut den Leuten wenn sie sagen sie haben etwas.


    Anscheinend ist unsere Gesellschaft aber so kaputt das dies kaum möglich ist.

  • Anzeige

    Vorgestern fanden sich im übrigens ziemliche Fetzen in meinem Urin


    Nicht einer, nicht zwei nein ganz viele

    Bis zu 2 mm lang

    Vermute es waren Schleimhautfetzen.

    Kann durch die Harnröhre die Prostata oder die Blase gewesen sein.


    Sowas verursacht die Psyche nicht.


    Ebenso gab ich im Mai mehrere Stuhlproben ab welche extremst stanken und hellgelb waren

    Der Arzt selbst hat diese nie gesehen ich erwähnte dies aber gegenüber ihm.

    Auch da hätte man auf die Galle kommen können.


    Diagnose

    Psychoooo


    Komisch jetzt ist die Gallenblase draussen....

    Ebenfalls im Mai beim Urologen gewesen wegen Verdacht auf Prostatitis.

    Diagnose

    Kann nicht sein dann könnten sie nicht laufen.


    Drei Minuten vorher habe ich dem Urologen gesagt das ich nicht sitzen kann weil es zieht und sich wie ein Golfball anfühlt am Damm.

    Auch das wäre wie die Galle ebenfalls im Mai schon zu klären gewesen.

    .

    Selbst der Harnwegsinfekt wurde erst

    Beim 3 Arzt diagnostiziert.

    Resultat davon Proteinurie

    Dankeschön.


    Ich verabschiede mich damit von hier und wünsche jedem dss er sowas niemals erleben muss.


    Fakt ist man kann nicht jeden auf die Psychischiene schieben nur weil msn mehr als eine Probe braucht oder eeil die Diagnose e nicht nach 5 Minuten steht.


    Passt auf euch auf.

    Du anscheinend meine Beiträge auch nicht denn denn sonst wüsstest du das inzwischen mehrere organische Diagnosen gibt.


    Gallenblase

    Herz

    Und Nieren

    Rechne die Proteinurie einfsch mal hoch

    1300ml ergibt 88mg Protein


    Rechne das auf 2 - 2,5 Liter.

    B

    Ich habe bei jeder Probe Blut im Urin

    Und inzwischen auch fetzen.

    Psyche?

    Niemals.


    Ich bin jetzt raus

    Einmsl Psycho Stempel immer Psycho Stempel.

  • Anzeige

    Noch ein letztes mal: Ich selbst habe auch eine Odyssee hinter mir und mir ist durchaus bewusst, dass es unter Ärzten auch Pfeiffen gibt.


    Ich war lange auf deiner Seite. Nur wenn du einen normalen, nicht pathologischen Wert immer wieder pathologisierst, dann ist das schlicht sachlich nicht richtig.

    Und von jeder Probe ( wieviele sind das? Täglich? Selber eine Packung Sticks gekauft?) Blut steht in deinen beiden Rundumschlägen uns hier gegenüber in der Tat nichts.

    Das macht aber mehr Drama, richtig?


    Pass du lieber auf dich auf. Ich kann das bereits. Alles Gute.

    Vor dem Hwi war aber Garantiert kein Eiweiss im Harn

    .

    Manche setzen auch ske Grenze bei 30mg pro Tag


    Wie kommt es zu diesen unterschiedlichen Angaben?


    Ja täglich seit 2 Wochen ermittelt über Stix, im Mai erstmals aufgetreten beim Hausarzt und seitdem bei jeder Urinprobe im Kh Blur drin.


    Ein Rundumschlag war das noch lange nicht dazu gibt es keinen Grund da wie aus der Geschichte zu entnehmen organische Befunde vorliegen.


    Und ich bleibe dabei Azithromycin ist ebenso für einen einen Teil verantwortlich.

    Hatte 5 Monate das Gefühl an einee Batterie zu lecken




    Andere haben ihren Geschmackssinn verloren oder sind taub geworden.

    Im übrigen Schade das du auch so eine Odyssee hintr dir hast.


    Traurig das dies tausendfach passiert.

    Man könnte viel Leid und Kosten sparen ..

  • Anzeige

    Flow1990

    Ich denke du solltest dich nicht verabschieden, sonder mal hier bleiben.

    Du fängst an dich wie ein anderer “Patient“ zu entwickeln, der eine extrem eingeschränkte Sicht auf die Befunde hat.

    Also ich war gerade mal pinkeln und hab in ein Glas 200 ml. Aufgefangen. ÜBERRASCHUNG lauter Fetzen drin normale Eiweissrückstände normaler Zellabbau. Gewebe unterliegt der Erneuerung.

    Ich habe geschrieben, das bei dir einige Symptome gleichzeitig vorliegen, die von seiten der med. bislang ungeklärt sind.

    Wenn maerad schreibt, das sie bei dir möglicherweise andere Hintergründe für möglich hält, dann ist deine Reaktion darauf beleidigt abzublocken falsch!

    Ich sage das du möglicherweise mit dem was man als somatoform oder psychisch verursacht ansieht auch mal eine andere Sichtweise darauf bekommen musst.

    Du reagierst darauf als wenn dir jemand sagt, du bist bekloppt.

    Seit Mai, drehen sich deine Gedanken mit dem Studium mehrer Fachgebiete um Tod und verderben.

    Dein Gehirn steuert über Stoffwechselvorgänge und biochemische Reaktionen alle Vorgänge im Körper. Die können mal durcheinandergeraten.

    Wie die Prüfungsangst die einen zum 3 mal Pinkeln lässt in 10 min. Die danach aber vorbei ist, weil das auslösende Ereignis überstanden ist.

    Was du aber glaubst, ist das dein Handy oder dein Rechner dessen Prozessor Auslastung bei 100% ist vollem Arbeitsspeicher und parallel 12 downloads keinerlei Funktionsbeeinträchtigung aufweist.

    Das ist eine sehr merkwürdige Ansicht.

    Fehlfunktionen durch andauernde Anspannung Erlernen von wissen, was über die eigenen möglichkeiten weit hinausgeht, die Sorge vor Tod, Behinderung Siechtum und dauernden Schmerzen reichen deiner Meinung nach nicht aus, um Dysfunktionen auszulösen.

    Deine Prostatopathie ist nicht chronisch und du wirst sie wieder los, da bin ich mir sicher.

    Was maerad dir versucht zu erklären und ich auch, ist das du keine Proteinurie hast. Ein paar Blutzellen die ausgezählt werden und im Teststreifen garnicht zu sehen sind sind auch normal. Für mich sind die Nieren O.B.

    Im übrigen kann jemand der Funktionsstörungen aufweist auch parallel eine echte Erkrankung entwickeln, was aber für den Behandler die Abgrenzung noch schwerer macht.

    Ein weiteres paradoxum ist, das du Befunde die O.B. sind für falsch oder inkompetenz hälst, aber Befunde die negativ sind für richtig.

    Weist du wieviele Fehldiagnosen path. gestellt werden, die sich aber danach als I.O herausstellen.

    Ich denke du solltest dich im Krankenhaus mal checken lassen und vor allem versuchen ruhiger zu werden.

    Du hast aus vielen meiner Beiträge gesehen, das ich nicht der simplifizierer und psycho Onkel bin.

    Aber du must mal in Ruhe deine ganze Situation bewerten.

    Interessant das du diess Fetzen auch hast.


    Ich habe vorher weder Schaum noch Fetzen beobachtet.

    Seit dem Hwi ist da unten allerdings einiges durcheinander geraten.

    Die Blase brennt imperativer Harndrang.

    Ist manchmal wie Säure in der Blase.



    Medizinisch ist ja jetzt einiges aufgeklärt was die Symptome betrifft.


    Wie gesagt ich denke auch das dsss Antibiotikum seinen Anteil hat wenn auch nicht ausschließlich..

    Das Battefiegefühl ist zb wieder weg, die Faszikulationen weniger.


    Ja eben bekloppt so fühlt man sich dann ja auch.


    Mag sein dass da eine Fehlinterpretation meinerseits vorliegt.


    Aber ich kanns nur noch mal sagen bis zu dem HWI war mein Leben stabil, daher wüsste ich nicht was das ganze auslösen sollte.



    Nun im Mai war ich noch nicht dem Tode geweiht dachte das geht alles wieder weg.


    Dachte es sind noch Nebenwirkungen.


    Bis dann alles zuckte und taub wurde.

    Und der dauernde Muskelkater kam

    Selbst vom Zähneputzen...


    Ja das mit dem Rechner ist ein guter Punkt

    Mein Körper hat immer funktioniert wie eine Maschine bis zum Tag X.


    Die Prostata Geschichte zieht sich seit Mai

    Ich denke nicht das das wieder weg geht aber ist mir inzwischen auch egal solange Wasserlassen klappt.


    Die Blutzellen sind mit dem Testreifen zu sehen die zweite oder dritte Farbe is das meist eine Mischung.


    Protein nur manchmal.



    Ja eben das macht es für den Behandler schwierig und dann rennr man eben zum Teil Monate oder Jahre mit ner Galle herum.


    Nein das weiß ich nicht aber sicher geht es auch in diese Richtung.


    Werde nur noch ein Belastungs EKG Ultraschall und ne Blasenspiegelung sowie Verlaufskontrolle der Nieren.

    Dann kann man immernoch ne Therapie machen aber ixh mache keine Witze wenn ich sage eine Gallenkolik ist als ob dir jemand n Dönermesser durch den Bauch zieht.


    Vielleicht ist meine Art wie ich Dinge anspreche Teil des Problems.

    Ich weiss das du kein hardcore Psychosomatiker bist.

    Ja das muss neu bewertet werden das stimmt.

  • Anzeige
    Maerad schrieb:

    Unterschiedliche Normbereiche kommen durch unterschiedliche Messmethoden zustande und sind absolut üblich.

    Dankeschön.

    Ich finde es eben merkwürdig manche drehen bei 30mg ab andere bei 300.

    Ich möchte meine Nieren daher so früh wie möglich schonen.

    Flow1990

    Bis jetzt ist alles in Ordnung! Sagt der Mann der aus dem 39 Stockwerk fällt und im 38 angekommen ist. Ich glaube niemand möchte dir aus boshaftigkeit oder weil wir Spass daran haben Menschen in den Wahnsinn zu treiben dich hier aufmischen.


    Wenn du glaubst das bei dir alles in Ordnung war, dann strafst du deinen eigenen Lebenslauf Lügen.


    Psyhosomatik sind Erklärungsmodelle.

    Ich hab da vielleicht andere Erklärungsmodelle.


    Nein, ich werde jetzt aber mal ganz deutlich, was ich bislang vermieden habe, um bei dir nicht weitere Agression, Angst und Ablehnungsverhalten zu erzeugen.


    Unabhängig davon, ob sich jemals herausstellen wird, ob du eine unheilvolle ,seltene, unerforschte Krankheit mit der Verquickung der unterschiedlichsten Symptome hast. Oder mehrere!


    Was bei dir auf jeden Fall, definitiv und zweifelsfrei ist, ist das du wirklich alle Kriterien einer PANIKSTÖRUNG erfüllst.


    Unabhängig davon, ob die Panikstörung durch die Erkrankung entstanden ist, oder umgekehrt, sollte bzw. muss diese zusätzlich behandelt werden.


    Weil ich glaube nicht, das du ohne fremde Hilfe morgen aufwachst und hast die Sorgen alle abgeschüttelt.


    Im übrigen zeigt dein gesamter Lebenslauf den du mal geschildert hast das du für die Entstehung einer solchen geradezu prädistiniert bist. Es geht jetzt hier zu weit um dir das aufzudröseln.


    Fass das jetzt nicht wieder so auf, das dir jemand sagt du hättest “ nicht alle Latten am Zaun“


    Dein gesamter biochemischer Stoffwechsel ist am Anschlag.


    Dein Vertrauen, sowie deine gesamte Selbstzufriedenheit sind auf einer Skala von 1 - 10 unter 0.


    Und es sieht nicht so aus als wäre da spontane Besserung in Sicht.


    Viele deiner Sorgen sind aber und ich drücke mich hier mal wieder sehr vorsichtig aus, maximal unbegründet.


    Diese Möglichkeit, das aber so zu sehen, ist dir abhanden gekommen.

    Weil du die Vielzahl der Symptome nicht einordnen kannst.


    Du schreibst bzw selber das die Beschwerden in der Harnröhre an einem Tag ganz schlimm am nächsten wie neu sind.


    PS: Teststreifen, der braucht bei Blut nur 5 sec. über der max Ablesezeit liegen ist der Wert schon falsch positiv. Da bist du noch am Rätseln ob er in das oder das Feld passt, schon vorbei.


    Entscheidend ist bei begründetem Verdacht die mikroskopisch ausgezählte Zellzahl. Frag Maerad !


    Kennst du eine organische Krankheit, eine Entzündung, einen Gewebeschaden, ein fortschreitendes degeneratives Geschehen, das innerhalb von 12 Stunden zu Spontanremissionen kommt? Und dann wieder krank ist?


    Aus eigener Erfahrung ich hatte das mit 30 Jahren einmal 6 Monate war Tageweise Beschwerdefrei, dann Monate, dann wieder Rückfall, dann für immer verschwunden.


    Das lässt Mediziner die Haare raufen und DD Diagnosen erstellen.


    Eine mögliche Erklärung dafür ist eine Fehlfunktion des Nervensystems. MALFUNKTION, RED ALERT.


    Du kennst den Spruch “ mir läuft die Galle über “


    Der ist natürlich med. nicht bewiesen, das Menschen mit Ärger mehr Gallenprobleme entwickeln.


    Was mir aber auch Kopfzerbrechen macht, ist das du auf Grund eines Urteils eine Gallenblase entfernen lässt.


    Für die meisten Menschen ist jede OP der reinste Horror und man versucht mit 2 oder 3 Meinungen die OP zu vermeiden.


    Auch das will ich dir jetzt im Moment nicht weiter aufdröseln. Man nennt das dann iatrogene Schädigung.


    Wenn du noch im Krankenhaus bist, was ich hoffe!


    Warum nimmst du nicht mal die Visite wahr und versuchst die gesamte Problemlage darzustellen!


    Da sind Ärzte und die könnten theorethisch wenn sie denn Zeit haben alle Befunde mit dir besprechen auf jeden Fall solltest du deine Sorgen ansprechen.


    Aber du entscheidest!

    Wenn noch 38 Stockwerke Zeit sind wäre das ja gut.



    Das mit der Panikstörung gebe ich auch zu aber nochmal erst kam das Organische dann die Angst.


    Die Sorgen abzuschütteln ist vl sogar unmöglich.

    Ja mein Leben wae vorher nich perfekt nahm aber eine gute Wendung

    Ich war glücklich auf der Arbeit imd privat.


    Mein Vertrauen in Menschen ist nei 0 das stimmt möglicherweise auch das Vertrauen in mich selbst nach dem ganzen.



    Ja deswegen verstehe ich es ja nocht als ob jn dee Harnröhre eine chronische Entzündung sitzt.

    Das ist manchmal als ob man Stricknadeln in den Dödel schiebt.

    Dann brennt der halbe Bauch die Nierengegend ist Kopfschmerzhaft...

    Es is echt nich einfach und nein es hat niemand mit voller Kraft drauf gehauen..


    Das Blut war auch immer bei Wergen zwischen 8 und 35 wenn man es ausgezählt hatte im Krankenhaus.



    Maerad hat ja bereits ausführlich darauf geantwortet

    Und die Sache mit den Normwerren erklärt :)


    Wie nennt sich dieses organische Geschehen von dem du geplagt worden bist?


    Die Gallen OP war auch der reinste Horror bzw ist es noch.

    Harnstau bis in die Nieren weil ich kein Wasser lassen konnte...

    Das hat übel gezogen....


    Die Gallen Op ist ja durch mehrere Ärzte abgesichert.

    Hatte ja Fettstuhl aufgeblähten Bauch, (Das kam wirjkeüber Nacht und war angeblich ein Stressbauch)

    Hatte Druckschmerzen an der Stelle und die Leberwerte haben sich verdreifacht.


    Ich hatte bislang nur eine Volllnarkose und bei dieser war ich wach ohne das es jemand mitbekam

    Da war ich 5 Jahre alt.


    Die Visite werde ich nachher wahrnehmen und die Ärzte daeauf ansprechen.

  • Anzeige