Blasenentzündung: Werde immer nachts wach, wieso?

    Hallo. ..oder soll ich lieber sagen Guten Morgen zusammen-.-,


    Es ist 5:00 und ich sitze seit 3:00 auf dem Klo und komme hier auch nicht weg. Nur der gedanke aufzustehen verschlimmert das brennen und das flaue Gefühl im unterbauch.


    Ich verstehe einfach nicht wieso immer nachts ...und am Tag ist alles wieder Gut?


    Ich war gestern morgen, auch nach einer schlaflosen Nacht und verbarrikadierung im bad plus ein sündigem Aufenthalt in der heißen Wanne, beim Arzt. ..doch er hat nix gefunden. .keine Bakterien im Urin. .bzw "nicht genug für Antibiotika".


    Ehm?!


    Nun sitze ich hier. ..total übermüdet, verzweifelt und stink sauer.


    Ist es vielleicht stress bedingt? Kopf sache?


    Psychisch?


    Weil ich immer wenn ich eine BE habe..Nachts wach werde und schon merke. .oh okay du wirst die Nacht auf der Schüssel verbringen. Ich bekomme nie mittags oder morgens oder vor dem schlafen gehn eine..da ist es immer gut...nur Nachts.


    Wieso? ??? Und was kann ich machen um schnell wieder ins Bett zu können? Tipps und Tricks?


    Nächtliche grüße aus meinem Bad *:)

  • 23 Antworten

    Was heisst du wirst die Nacht auf der Schüssel verbringen?


    Verspürst du einen Harndrang, Brennen beim Wasserlassen ?


    Wenn der Arzt keine Bakterien, somit keine BE feststellen kann würde ich mal von einer Blasenreizung dann ausgehen.


    Trinkst du tagsüber viel ? Und keine süßen Sachen, die würde ich komplett weglassen, mich auf Wasser und Blasentee konzentrieren. Ebenso keine säurehaltige Lebensmittel konsumieren.


    Mir hat Canephron gut weitergeholfen. Ebenso würde ich dir empfehlen beim ersten nächtlichen Toilettengang viel zu trinken um Niere und Blase gut durchzuspülen.

    Hallo littledragon,


    ich hatte das auch mal, hat sich angefühlt wie eine Blasenentzündung, aber immer nur nachts. Hatte damals keine Zeit zum Arzt zu gehen und tagsüber war ja auch immer rein gar nichts.


    Ich hab mir das dann (nach Informationen über BE) so erklärt, dass ich ja nach dem aufwachen anfange zu trinken und ab da die Blase immer gut durchspült ist. Nur nachts, sammeln sich eben die Bakterien und die Schmerzen entstehen.


    Ich habe dann ein paar Tage lang abends vor dem Schlafen noch ca. 1l Wasser/Tee getrunken und mir für nachts nochmal nen Wecker gestellt um nochmal ausreichend zu trinken. Ich musste dann zwar nachts auch noch 1-2mal raus und auf Toilette (bei den Mengen Flüssigkeit ja verständlich), aber eben ohne Schmerzen. Hat nicht lange gedauert und alles war wieder super i.O. Achja, hatte noch Medikamente aus der Apotheke, Granberry-Kapseln oder so und habe in der Zeit auch auf andere Sachen geachtet, keinen Alkohol, keine süßen Sachen, usw.

    Erstmal danke für die schnelle Antwort:)

    @ amyle:

    also ja i h habe so einen unangenehmen harndrang gekoppelt mit einem komischen druck Gefühl in der Harnröhre. ..es fängt so an das ich nachts wach werde. .auf klo muss und der letzte tropfen dann unheimlich brennt. .dann setzt e kurz ein erleichterndes Gefühl ein...und dann kommt der harndrang und daa Druck Gefühl. .ich bleib dann immer direkt sitzen. Und trinke und lass es dann "durchlaufen" kommt immer tröpfelnd..abwe so nach 4- 5 Stunden sitzen hört es auf ":/


    Habe mir nun cranbeerys gekauft. ..und Kürbis und cranbeery kapseln. ... nehme seit Montag auch cystenol. .hatte ich vergessen zu sagen.

    Wenn es eine Blasenentzündung ist, hat man die rund um die Uhr und nicht nur nachts. Man ist dann nicht am Tag gesund und nachts geht es wieder los. Du wirst wohl bloss tagsüber keine Symptome haben, aber die Krankheit ist auch dann präsent.

    Zitat

    Ist es vielleicht stress bedingt? Kopf sache?

    Jedenfalls steigerst du dich da enorm hinein. Bei einer BE hat man häufigen Harndrang oder Dauerbrennen, aber wirklich stundenlang auf dem Klo sitzen muss man nicht. Fassungsvermögen hat deine Blase ja trotzdem.


    Beim Arzt hast du ja wahrscheinlich nicht den ersten Morgenurin abgegeben, da kann es schon sein, dass nichts gefunden wird. Weißt du, wie deien Probe untersucht wurde? Mikroskop oder per Teststreifen?

    Zitat

    Jedenfalls steigerst du dich da enorm hinein. Bei einer BE hat man häufigen Harndrang oder Dauerbrennen, aber wirklich stundenlang auf dem Klo sitzen muss man nicht. Fassungsvermögen hat deine Blase ja trotzdem.

    Tja, vom Fassungsvermögen hat man in so einem Falle nicht allzuviel, da man beim Harndrang ja dann nicht weiß, ob es genügend Urin ist oder nur die Entzündung den Druck macht. Und wenn man muß, geht man dann halt zum Klo. Ich kenne keine/n Einzigen, der nicht dauern bei einer BE zum Klo rennt. Manche campen dann auch auf dem Klo, meine Schwester zum Beispiel...

    Zitat

    Tja, vom Fassungsvermögen hat man in so einem Falle nicht allzuviel, da man beim Harndrang ja dann nicht weiß, ob es genügend Urin ist oder nur die Entzündung den Druck macht.

    Wenn man nicht übermäßig viel vor dem Schlafen getrunken hat, weiß man durchaus, dass die Blase ein paar Minuten nach dem Toilettengang nicht wieder randvoll sein kann.

    Zitat

    Ich kenne keine/n Einzigen, der nicht dauern bei einer BE zum Klo rennt.

    Doch, ich. Wirklich Erleichterung verschafft es mir nicht, es reizt u.U. nur noch mehr, für jeden Tropfen zu rennen. Da kann man das Gefühl, was man sowieso hat, auch einfach etwas aushalten.

    Wenn ich eine BE habe, renne ich wegen jedem Tropfen Urin, weil ich vom Gefühl eine volle Blase habe und Schmerzen.


    Man kann wohl nicht von einem auf andere schließen, wenn du ein anderes Gefühl bei einer BE hast, mnf.


    Und gerade bei einer BE soll und muss man ständig auf die Toilette um die Bakterien aus der Blase zu spülen.

    Ich habe kein anderes Gefühl.

    Zitat

    Und gerade bei einer BE soll und muss man ständig auf die Toilette um die Bakterien aus der Blase zu spülen.

    Ein paar Tropfen spülen aber nicht durch. Zumal ja keine Bakterien gefunden wurden, wird die Besiedlung nicht allzu hoch sein. Und 2 Stunden durchgängig auf der Schüssel zu sitzen ist bei einer BE nicht erforderlich, um eventuelle Bakterien loszuwerden.

    ... und sollte es nur eine Reizung ein, verschlimmert es das ganze sogar, wenn man die Harnröhre nie zur Ruhe kommen lässt sondern dauernd geht.

    Gut, dann möchte ich es anders ausdrücken.


    Wenn ich eine BE oder sehr starke Reizung habe ist es mir unmöglich nicht ständig auf Klo zu rennen und teilweise bleibe ich auch auf der Toilette sitzen und lasse die Tropfen raus. Allerdings war ich auch noch keine 2 Stunden am Stück dort, aber in 2 Stunden bestimmt gefühlte 100x.


    Ausserdem schreibt die TE ja, es sind Bakterien im Urin gefunden worden, allerdings nicht so viele das ein AB gegeben werden muss.


    Mir hilft übrigens eine heiße Wärmflasche auf der Blase und im Schritt.


    littledragon91, du solltest wirklich auf alle sauren Lebensmittel und Getränke verzichten, vielleicht dir um Mitternacht einen Wecker stellen und nochmals ordentlich trinken. Wenn deine Reizung nicht weggeht würde ich mal zum Urologen gehen.

    @ amyle

    die Wärmflasche ist mein treuster Begleiter :D...


    Okay...habe nun nur ein Kapsel vorhin genommen...verzichte aber erst einmal lieber drauf..und nehme nur weiter cystenol.


    Und das mit dem Wecker um Mitternacht mache ich heute auch!!! Danke

    @ mnef

    wenn es heute Nacht noch einmal so kommt....dann heißt es aushalten...vielleicht sollte ich das probieren...um dann auch wieder schnell ins Bett zu können.


    (ich hoffe es nicht, denn mein armer Freund ist auch schon ganz besorgt und bekommt meine Nächtlichen Spaziergänge und Verbarrikadierungen zur und auf Klo natürlich auch mit..und wacht morgens immer ohne mich neben sich auf..nicht so schön. %-| :(v )


    gut, Daumen drücken...und für mich heißt es entspannen :)D ...habe Gott sei dank Urlaub...sonst würde ich völlig am Stock gehen. {:( ;-D


    ich kann ja morgen früh noch einmal berichten ;-)