Blasenentzündungshölle und Nebenwirkungen

    Hallo ihr lieben, ich habe hier die letzten Wochen viel mitgelesen und möchte euch nun um hilfestellung/ beistand bitten, dennoch geh durch die hölle seit 7 wochen.


    am 26.10 bin ich nachts in die notaufnahme mit blut/brennen/eiter im Urin. Diagnose Blasenentzündung. Schmerztropf und drei tabletten ciprofluxacin. Ab nach hause, tabletten genommen, zum hausarzt (die verschrieb mir dann was cefuroxim weil ich dazu noch stark erkältet war) dann brach die hölle aus. Das cipro hat zwar gegen die blasenentzündung geholfen, ich hatte aber nach dendrei pillen schlimme nebenwirkungen. Übelkeit, Fieber, Sprachstörungen, Gangstörung.... darauf hin panikattacken weil ich im internet recherchiert hab was das für ein zeug ist..


    nach weitern 9 tagen cefuroxim und 2tagen thrimetropin war der urin sauber, aber es brannte noch... ich schob es auf die gereizte blase/harnröhre. Nach den ganzen pillen hatte ich erstmal ein pilzbefall in der Vagina... also zum gyn. Da ich KEIN juckreize hatte, sondern nur brennen ging ich ein 2tes mal zum gyn, er machte einen essigtest und erzählte mir was von hpv und machte ein chlamydientest (diagnose negativ) er gab mir aldara. Diese creme benutzte ich aber NICHT weil es bei mir einfach nur brannte und ich weder sichtbare noch unsichtbare feigwarzen hab. Also zum anderen gyn wegen brennen in der harnröhre... ich erzählte ihr vom hpv verdacht, sie guckte auch mit essig und meinte: Ich seh da nix. Noch ein chlamydien test (diagnose steht noch aus) Das dauerbrennen in der harnröhre machte mich verrückt. Also zum urologen, der meinte ohne mich ernsthaft zu untersuchen ich solle cranberry saft trinken. (fuck of) Ab zur apotheke und urin tests gekauft, der schlug bei leukos und blut wieder an. ich wollte nicht wieder ins krankenhaus und es war letzten Samstag. Sonntag war ich schon kurz vor nervenzusammenbruch und rief meine mutter an. Sie hatte im türkei urlaub eine blasenentzündung und sich dort bactrim forte (cotrim) gekauft. Die hab ich dann in meiner verzweiflung genommen und nu hab ich den salat. Nach vier tabletten hab ich ausschlag und so eine übelkeit das ich weder sprechen noch essen/trinken oder laufen kann. die letzte Einnahme ist jetzt ca 30 std her aber die übelkeit hält sich extrem hartnäckig über den Tag und abends wird sie merkwürdiger Weise soweit besser das ich zumindest etwas essen kann. Ich weiß man soll nicht einfach Antibiotika einnehmen aber selbst laut meiner ärztin ist dies ein gutes mittel gegen blasenentzündung. Nu hoffe ich das sich die übelkeit und der Ausschlag (juckt aber nicht) legt sobald der Mist aus dem körper ist. Sorry für den langen Text |-o

  • 31 Antworten

    so, 48 std nach absetzten ist die übelkeit auf ein aushaltbares Maß gesunken, ich kann zumindest mal aufstehen. Der Ausschlag ist noch unverändert da. Dafür hab ich jetzt Blut und Schleim im Stuhl aber nur ein ganz bischen Blut, meine Güte, Antibiotika ist teufelszeug! hab jetzt nächste Woche ein Termin beim Proktologe... hat das einer von euch auch so heftig mit Nebenwirkungen gehabt?

    Du musst zum Gastroenterologen. Der Proktologe ist nur für den Enddarm zuständig. Bei dir wird aber durch die Nebenwirkungen der Magen-Darmtrakt betroffen sein.


    Warum bist du mit der neuen Blasenentzündung nicht noch einmal zum Hausarzt?


    Wie lange hattest du denn die erste Blasenentzündung, bis du mit Eiter im Urin im Krankenhaus gelandet bist?

    abends um sechs am 25.10 fing leichtes brennen an, um 2 uhr morgens war abfahrt mit blut und eiter (sichtbar) dann ins krankenhaus. urin zeigte leukos 20++ an und normal ist wohl bis 10. laut antibiogram sollte amoxicillin, cefuroxim, ciprohexal und cotrim helfen. Die erste Blasenentzündung dauerte eine Woche bis der Urin 'sauber' war. ich konnte nicht mehr warten bis zum nächsten Tag in meiner panik. Der proktologe hat auch eine gastro abteilung

    Das klingt schlimm. Ich hatte nach einer BE auch mal Monate danach noch schmerzhaftes Brennen in der Harnröhre und die Urintests beim Urologen waren sauber bzw nur sowenig Bakterien in der Kultur, das ich auch nur mit guten Ratschlägen nachhause geschickt worden bin. Du solltest den Urologen wechseln. Bei mir hatte das AB nicht richtig angeschlagen und ich hatte die ganze Zeir eine Harnröhrenentzündung. Musste dann nochmal AB nehmen. Irgendwas solltest du nicht schlucken, da nicht jedes AB gegen sowas hilft.

    das weiß ich ja ihr lieben, ich hatte ja das cotrim nur genommen weil das laut antibiogram wirksam ist. Ich dachte halt logisch, es konnte ja nur noch nicht auskuriert sein, deshalb brannte es noch und ich hatte halt das passende da (cotrim = bactrim) deshalb dachte ich es ist ein versuch wert, es hätte mir ja auch der arzt verschreiben können weil es halt ein altbewährtes mittel gegen blasenentzündung ist.


    Ich hab halt nur nicht mit solchen nebenwirkungen gerechnet oder gar das mir der magen darm trakt zerstört wird von den ganzen Tabletten


    ich denke mal das es bei mir so ist wie bei dir. aus ner blasenentzündung wurde eine harnröhrenentzundung. Wie haben sie die bei dir festgestellt?

    so ich will euch mal auf dem laufenden halten, die antibiotika haben mein magen darm trakt so zerstört dass ich jetzt wahrscheinlich eine gastritis habe, erster verdacht vom arzt, stuhlanalyse und magenspiegelung stehen noch aus... Fantastisch.... ich konnte gut eine Woche nichts essen vor übelkeit und Magenkrämpfe... unglaublich was diese Blasenentzündung mit mir angestellt hat... Mal ganz abgesehen von meinem kaum vorhandenen sexualleben unter dem mein mann leidet.... Hört das auch irgendwann mal wieder auf?!

    Ich würde bei immer wiederkehrenden Infekten einmal Vitamine und Mineralstoffe testen lassen. Bei Mängeln kann das Immunsystem richtig in den Keller rutschen.


    Wichtig sind hier: B12, Zink, Selen, Folsäure, Mangan, Vit. D, evt. Kupfer.


    Selen kann man leicht auffüllen, indem man jeden Tag zwei gehäufte Esslöffel Kokosflocken isst. Alles andere ist nicht so einfach. Evt. ein Stück Leber wöchentlich mit einem Vitamin-C-haltigen Getränk essen. Aber bei B12-Mangel hilft das nicht.


    Brottrunk hilft gegen pathogene Keime, da es gute Bakterien enthält. Muss man aber mit Wasser verdünnt trinken. Bei gereiztem Magen, wäre ich da aber vorsichtig. Hilfreich kann auch eine selbst hergestellte Salzsole sein. (z.B. Steinsalz) Davon kann man zwei, drei Teelöffel am Tag aufgelöst in einem halben Liter Wasser über den Tag verteilt trinken. Einfach mal googeln.

    Weshalb genau hast du jetzt einen Termin beim Proktologen? Da wäre ein Gastroenterologe sinnvoller. Aber auch dafür sehe ich erst Notwendigkeit, wenn dein Darm sich nicht erholt. Antibiotikum weglassen, was für die Darmsanierung tun und dann schauen, wie es geht.


    Wegen der Blase: So viel Antibiotika durcheinander muss ja schief gehen. Hast du es mit anderen Mitteln versucht (Mannose, Cystinol)?

    Zitat

    urin zeigte leukos 20++ an

    War die Probe absolut sauber? Einfach nur pinkeln, da kann immer ein bisschen Vaginalsekret mit im Urin sein und schwupps sind Leukos positiv.

    ja die urin probe war sauber, nach vier tagen antibiose hatte ich immer noch 10++ . War halt richtig schlimm mit sichtbaren blut und eiter.


    Dmannose hab ich mir jetzt bestellt mit crannberry. das hatte ich nicht zu hause weil ich seit 15 jahren keinerlei probleme mit der blase hatte.


    Die Stuhlprobe war gottseidank negativ auf pathogene keime/chlostridien etc. Der proktologe soll sich nachher mein after anschauen wegen juckreiz und brennen beim stuhlgang (außerdem verdau ich die nahrung sehr schlecht, mann kann sogar die tomatenhaut erkennen) und der gastroenterologie mein magen, am besten mit spiegelung, mein hausarzt hat mir erstmal pantoprazol aufgeschrieben aber das nehme ich erst wenn ich eine SICHERE DIAGNOSE vom gastro hab.


    mal abgesehen davon gehts meiner psyche auch nicht so gut von dem ganzen scheiss ich bin ziemlich verzweifelt. Und das schlimmste das die harnröhre manchmal immer noch brennt obwohl der urin sauber ist.

    ach und für den darmaufbau nehme ich omni power biotik und hab mir nach der kur noch eine bestellt omni power stress mit lacto/ bifido bakterien. außerdem esse ich haferbrei mit bananen, apfel, blaubeeren 1x täglich und ansonsten schonkost. kartoffelsuppe, steckrübe, rührei, einfach nur gemüse mit kartoffeln, wurzeln, brokkoli und hühnerfrikassee. Meine nerven! ich wieg nur noch 58kg... danke für eure unterstützung

    Uff, Anni, das tut mir sehr leid!


    Ich wollte dir noch sagen, dass ich übrigens auf Cotrim etc. allergisch bin. Kenne das also nur zu gut! Auch ich hatte diesen widerlichen Ausschlag. Achte darauf, dass du das nicht mehr nimmst und informiere die Ärzte. Es gibt auch alternative Antibiotika zur Not - laut meinem Urologen gehört Cotrim wohl eh zur alten Antibiotikumgeneration und es gibt besseres auf dem Markt. Das wird nur oft nicht verschrieben.


    Ich würde an deiner Stelle jetzt mal die nächste Zeit viel viel viel stilles Wasser trinken, ordentlich spülen und mal bewusst den Beckenboden an- und entspannen. Weiterhin gute Besserung!

    danke dir. ja es gibt wohl neue aber z.B ciprofluxacin hat ja so schlimme nebenwirkungen das nehm ich nie wieder. mein fehler war das ich gegooglet hab und das internet ist voll von leuten die schlimm krank wurden dadurch. Ich hab halt auch angst das das zeug mich und mein nervensystem krank gemacht hat...

    Hallo Anni!


    Wie geht es dir?


    Brennt es noch?


    Ich habe übrigens den selben Mist wie du durch. Mit Cipro usw., reagiere extrem empfindlich auf AB


    Welche Bakterien hat man denn bei dir gefunden? Gab es einen Harnröhrenabstrich?


    LG