• Brennen beim Wasserlassen ohne Entzündung

    Hallo, habe seit ca. 4 Monaten Brennen beim Wasserlassen und habe seitdem etliche Ärzte aufgesucht. Zunächst vermutete ich einen Scheidenpilz ( hatte ich schon oft) und ging zum Gyn. War aber alles ok. Er hat sogar 'ne Kultur angelegt - ohne Erfolg. Dann fand der Urologe Bakterien im Urin. Ich nahm 10 Tage ein Antibiotikum, Bakterien waren weg,…
  • 17 Antworten

    hallo


    ich habe seit ungefähr vier tagen immer abwechselnd schmerzend beim wasserlassen.


    es ist ganz komisch, denn es tut immer erst weh wenn ich fast fertig bin und es ist immer blut


    dabei.


    ich hab das gefühl dass es vllt vom alkohol kommt denn in den tagen dazwischen, als ich kein alkohol getrunken hatte war es weg


    hat einer vllt ne idee was das sein könnte


    möchte erstmal nicht zum arzt gehen habe etwas angst davor,was er mir dann sagen könnte

    Das klingt nach einer Blasenentzündung, da musst du einfach zum Arzt gehen, eine Urinprobe abgeben und kriegst vermutlich ein Antibiotikum, wenn bakterien gefunden werden!


    Wenn du schon Blut im Urin hast, scheint es dringen zu sein, also so schnell es geht zum Arzt!!

    hallo hab auch so ein brennen im unterleib seit ich ungefähr mit citalopram und doxepin angefangen habe doxepin neheme ich nicht mehr nur noch citalopram aber das brennen im unterleib und in der harnröhre ist noch da.was hat bei dir geholfen-ps mein urin ist auch ok.


    mfg sascha