• Das hat mir geholfen

    Hallo Zusammen, ich war vor einem guten halben Jahr schon mal hier, auch mal wieder geplagt von einer BE. Leide seit ca. 12 Jahren an immer wieder kehrenden BE´s (meistens so zwischen 2 und 6 pro Jahr). Ich hab dann damals angefangen im Internet zu recherchieren und hab nach einem guten Urologen gesucht. Soviel vorab, nun aber zu meinen Erkenntnissen: …
  • 54 Antworten

    an Glossy

    du hattest also 2 jahre ruhe aufgrund des furadantin? wie hast du es damals dosiert? und weshalb hast du nu wieder ne be bekommen?


    lg germiela.

    furadantin

    das reizvolle an diesem medikament ist, dass es ueber einen langen zeitraum gut gegen BEs wirkt. da sollte man sich jedoch auch fragen warum, denn es ist schon eine starke waffe verglichen z.b. mit pflanzlicher medikation. man lese nur mal die liste der moeglichen nebenwirkungen...


    also fuer den unbesorgten langzeitgebrauch ist es sicher nicht zu empfehlen - zumal nicht in der schwangerschaft oder bei kinderwunsch wg. der potentiell fruchtschaedigenden wirkung!!!


    ich wuerde es nicht als loesung des problems betrachten, sondern bestenfalls als notloesung und ueberbrueckung, bis man was besseres, weniger schaedliches findet.


    ich musste f. selbst lange nehmen mit z.t. unangenehmen nebenwirkungen, weil nichts anderes half und bin froh, fuer's erste davon weg zu sein. es war mir von einem befreundeten "altmodischen" urologen verordnet worden, dem das aber auf die dauer selbst zu heikel wurde - will sagen, der mann war an meinem wohlergehen interessiert und ansonsten beileibe kein pharma-feind.


    also: die ursachen fuer BEs (z.b. ein schwaches immunsystem oder anatomische defekte) werden i.d. regel nicht behoben mit furadantin, man kriegt lediglich die symptome in den griff. dafuer ist frau natuerlich erst mal dankbar, und fuer die aezte ist es besonders praktisch, weil die sich eine schwierige umfangreiche diagnostik sparen koennen. aber das kann ja nicht


    u n s e r ziel sein, oder ?


    all the best - keep kicking:)^

    Ja, das sehe ich auch so.


    Ich hatte auch nicht gesagt, daß ich d u r c h Furadantin für zwei Jahre meine BE im Griff hatte, sondern, daß ich jetzt Furadantin nehme, und zum ersten mal s e i t 2 Jahren , zumindest zeitweise beschwerdefrei bin. Allerdings bin ich schon nicht mehr so happy wie am Anfang, als ich mit dem Medikament angefangen habe. Ich nehme es jetzt eine woche, und habe teilweise leider schon Nebenwirkungen, wie Kopfschmerzen, und wahnsinnige Müdigkeit.


    Irgendwie bin ich ziemlich verzweifelt, weil es anscheinend ja auch nicht die Lösung auf Dauer ist.


    Habe aufjeden fall bevor ich mit dem Medikament angefangen habe, bei mir im labor einen Uricult angelegt, und den ins Großlabor geschickt. Dort lasse ich jetzt ein Antibiogramm mit Resistenzbestimmung machen, weil schon Keime auf dem Uricult gewachsen sind. Leider hat das bisher noch kein arzt oder Urologe gemacht??? Das ist im Moment meine große Hoffnung, vermute, daß es vielleicht Staphylokokken sein könnten, denn das würde auch erklären, warum ich auf soviele Antibiotikas resistent bin!


    Werde berichten, wenn das Antibiogramm da ist, bis dahin nehme ich das furadantin aufjedenfall weiter, zumindest kann man einigermaßen normal leben in der Zeit.


    Bis dann*:)

    *Hochschieb* Das hat mir geholfen

    Hallo an alle BE-Geplagten,


    ich wollte mal wieder hier vorbei schauen und meinen Bericht von damals wieder etwas nach "vorne holen".


    Auch wenn ich es immer noch nicht ganz glauben kann.. ich hab mittlerweile keine weitere BE mehr gehabt!


    Vielleicht sind ja ein paar Tipps dabei für Euch.


    Liebe Grüße und alles Gute!


    Moni

    feuchttücher

    ich hab in diesem thread gelesen, dass ihr zum teil nach jedem "großen" toilettengang feuchttücher benutzt, gegen die coli bakterien. was sind denn das für feuchttücher, spezielle, z.B. von sagella? denn die "normalen" schädigen doch eigentlich die scheidenflora, wird man damit nicht noch anfälliger für be?

    Man nimmt die Feuchttücher bei großen Klogängen nur für den Po und nicht für "vorne". Brauchst keine teuren nehmen.

    Hallo zusammen,


    ich hatte das wohl nicht gut ausgedrückt.


    Ich meinte die Feuchttücher wirklich nur für hinten, nicht für vorne.. denn das macht mehr kaputt als es gut macht!


    Alles Gute und LG

    hallo.


    letztes jahr hat mir mein urologe öfters furadatin ret. verschrieben. Das ist ja ein Chemotherapeutikum (steht auch so in der Packungbeilage) und mein arzt meinte das meine pille wirkt und ich auch alkohol trinken könnte.


    Jetzt habe ich Furadantin RP und in der Packungsbeilage steht das es ein Antibiotikum ist.


    Wirkt meine Pille jetzt auch?!

    Hallo,


    ich nehm abends immer eine Cranberry-Kapsel, nach dem Sex dann auch morgens eine. Habe seitdem keine BE's mehr.


    LG


    Alexandra

    Hallo zusammen...


    Im moment plagt mich zwar ein anderes thema aber mit diesem Thema Blasenentzündung kenne ich mich nur zu gut aus...Ich hatte ca. 2 bis 3 Jahre lang all 2 Monate eine Blasenentzündung,dass ich jedes mal in die notaufnahme gehen musste...mitlerweile kannte ich alle antibiotikas auswendig bis ich den Preiselbeersaft von Biotta entdeckt hatte...man trinkt vor dem schlafen gehen 1dl unverdünnt und behält den saft über nacht in der blase bis am nächsten morgen...es verhindert irgendwie das sich diese E coli bakterien nicht erweitern oder entstehen können...seit ich diese Kur regelmässig mache und natürlich auch immer auf warme füsse und auf gedeckten bauch achte (vorallem im Winter;-)) geht es mir absolut gut was dieses Thema betrifft...