Gereizte Blase...?

    Hallo ihr Lieben.. ich hab einen relativen langen Leidensweg hinter mir, den ich in einem Beitrag auch schon ausführlich hinterlegt hab. Meine Frage wäre ob jemand von euch nach zwei BE‘s und 2 Scheidenpilzen mit insgesamt 3x AB‘s auch eine ähnliche Reizung der Blase hatte..? Manchmal krampft die kurz vor dem Wasserlassen, das hat mit Spasmex jetzt aber nachgelassen. Es dauert bis der Urin kommt wenn ich auf der Toilette bin und dann tut es auch davor weh. Ab und zu brennt es auch im Intimbeteich nach dem Toilettengang.. Urologe meinte auch es sei wohl eine Reizung. Mit der würde ich dann allerdings schon fast 3 Monate rumlaufen und das kann ich nicht so ganz glauben.. oder hatte jemand von euch ähnliches ? ???

  • 8 Antworten

    Ich kenne das! Ich hatte letztes Jahr im November einen Pilz und eine Blasenentzündung, erst seit Anfang des Jahres geht es bergauf.


    Manchmal hab ich immer noch ein Stechen in der Blase und Harnröhre, ansonsten aber keine Beschwerden. Habe die Pille abgesetzt und achte mehr auf meine Ernährung, verzichte noch auf Sex.


    Falls das Stechen jetzt wieder schlimmer wird, werde ich mal abklären, ob ich vielleicht Pilze dort habe. Während der Pilzinfektion wurde mir nämlich mit Blasenkatheter Urin abgenommen.


    Sollte dort Pilz sitzen, habe ich natürlich Angst vor einem erneuten Scheidenpilz.

    Hallo Funny222! Schön dass du auch Ähnliches erlebt hast..


    bei mir sind derzeit zum Glück keine Blasenkrämpfe mehr vorhanden, aber manchmal brennt es unten rum oder tut halt weh wenn ich die Muskeln dort anspanne oder sogar wenn ich mich nur leicht bewege. Symptome variieren aber von Tag zu Tag .. ab und zu juckt es auch mal und sticht im Intimbereich, könnten das auch Anzeichen für eine Entzündung der Scheide sein?

    Ich finde leider, dass man sich auch immer sehr sehr verrückt macht. Wenn man ständig nur an Jucken und Brennen denkt, dann juckt und brennt es auch ständig.


    Ich werde allerdings auch bald nochmal einen Arzt aufsuchen - werde ich sowieso bald machen müssen, da ich mir eine Gynefix einsetzen lassen will.


    Geh doch zur Beruhigung nochmal zum Arzt. Lass Abstriche machen und bestehe auf Laboruntersuchungen und Kulturen!!


    Und wenn nix ist, bist du beruhigt.


    Was mir total geholfen hat ist das Multigyn-Floraplus. Hätte ich das während der ABs nicht genommen, wäre der Pilz wahrscheinlich sofort wieder da gewesen.


    Ansonsten Kokosöl, das pflegt auch super!


    Und viel Ablenken! Raus gehen, Sport machen und Freude haben! Gesund essen und viel trinken und nicht zu viel Nachdenken, der Körper braucht auch Zeit sich zu erholen :)z

    Ich hab in so einer Situation Cantharis empfohlen bekommen (hatte mehrere BEs, kein Pilz). Ich war sehr skeptisch, weil Homöopathie, aber bei mir hat es tatsächlich geholfen. Nach zwei Mal nehmen war gut. Was sich bei mir auch sehr kontraproduktiv auswirkte waren die ganzen Cranberry-Sachen. Das hat zusätzlich gereizt...und es hat lange gedauert, bis ich darauf kam, weil das ja immer so angepriesen wird.

    Hallo ihr Lieben, falls da noch wer ist..


    Ich habe diese Woche die Diagnose meines FA‘s bekommen.. UREAPLASMEN sollen schuld an meinen Beschwerden sein.. also jetzt 14 Tage lang Behandlung mit Doxycyclin.. ich hoffe es hilft und dass die Viecher bald weg sind, keine Lust mehr auf schmerzen :(v