Granufink Femina?

    Hallo ihr lieben, ich hatte chlamydienbedingt mehrere blasenentzündungen in kurzen abständen.bis die ärzte den grund herausgefunden haben ist ein jahr verstrichen.nun sind die chlamydien weg,aber ich leide seitdem häufigen blasenentzündungen an einer reizblase.es ist schrecklich:-(


    ich wollte nun granufink femina ausprobieren,hat jemand damit erfahrung gemacht?wie sieht die dosierung aus,hab gelesen,dass man die tabletten drei mal täglich nehmen muss,aber es sind ja nur 30stk in einer packung und die ist ja nicht gerade billig...

  • 6 Antworten

    Also 30Stück in einer Packung stimmt nicht ganz... bei mir waren mindestens 60-90 drin... hab die Packung leider nicht mehr. Ich hatte auch ein Jahr lang Entzündungen und danach ne total gereizte Blase. Hat sich bei mir aber "nur" durch ein wundes Gefühl da unten bemerkbar gemacht. Starken Harndrang hatte ich nicht. Ich hab dann immer wenn diese Reizzustände mal wieder da waren weil zu wenig getrunken, Alkohol oder was auch immer 3 mal täglich eine Tablette genommen und nach ein paar Tagen gings dann immer wieder weg. Hat mir super geholfen. :-)

    3 x täglich habe ich nur am Anfang genommen – jetzt nehme ich 1 x täglich eine als Dauermedikation und bestelle diese immer über eine Internetapotheke (ist am günstigsten). Es ist sehr schwer zu sagen, warum und wieso es mir hilft. Granufink femina soll die Blase stärken und (gedanklich) hilft es mir.

    Ich habe sie mir gestern auch bestellt, wollte jetzt eine Kur von ca. 6 Wochen machen (so lange die 120-er Packung eben reicht). Und ich hab sie bei meiner Haus-Internetapotheke für ca. 27€ bestellt auch versandkostenfrei :)^ Bin sehr gespannt. Ich möchte sie jetzt nach meiner letzten Blasenentzündung nehmen damit sich meine Blase wieder schön beruhigen und entspannen kann. Ich habe gestern bei div. Drogerien mal nach ähnlichen Präparaten geschaut, aber in der Kombi finde ich nichts und ich denke dass gerade die Kombination der enthalteten Inhaltsstoffe den Effekt ausmacht.