HILFE DAUERND SCHMERZEN (BE?)

    Hey ihr Lieben,

    Ich habe eine großes Problem und hoffe jemand kann helfen.

    Ich werde seit 1,5 Jahren so behandelt als hätte ich eine Blasenentzündung aber ich bin mir da nicht so sicher, weil ja sonst die Behandlung wirken müsste. Vielleicht was Gynäkologisches ?

    Mein Weg:

    Antibiotikum ohne Ende

    Urovaxom

    Pille abgesetzt

    Spasmex

    Blasenspiegelung

    Frauenarztuntersuchungen

    Mannose

    Cranberry

    Gele und Zäpfchen etc

    Meine Schmerzen kommen extrem plötzlich und sind sehr stark. Schmerzen im Unterbauch, Brennen beim Wasserlassen und die Schmerzen gehen meist bis in den Intimbereich. Ich kann mich dann kaum bewegen und muss einfach abwarten und das in dem Ausmaß alle 2 Wochen.{:(

    In der restlichen Zeit verspüren ich auch fast täglich ein Ziehen im Bauch, vorallem nach dem Toilettengang.

    Beim Sex spüre ich auch oft schmerzen tief im Bauch drinnen. Den Sex zu genießen ist schwer, da man im Hinterkopf immer die Schmerzen hat. ( Habe das Problem auch erst seit ich einen Freund und Sex habe)
    Ich gehe immer direkt auf Toilette, achte sehr auf Hygiene und trinke auch viel.
    Kann mir bitte jemand weiterhelfen, ich werde noch verrückt :-(

    Jetzt habe ich Physio verschrieben bekommen, aber das kann doch auch nicht alles sein.

    Danke für eure Hilfe@:)


    Liebe Grüße

  • 4 Antworten

    Was sagt denn der Gyn dazu?

    Hast du mal StroVac ausprobiert? Eine Freundin von mir hatte auch immer wieder BE und war schon verzweifelt.

    Seit sie diese Impfung nutzt, ist nichts mehr gewesen.

    Maerad schrieb:

    Was sagt denn der Gyn dazu?

    Hast du mal StroVac ausprobiert? Eine Freundin von mir hatte auch immer wieder BE und war schon verzweifelt.

    Seit sie diese Impfung nutzt, ist nichts mehr gewesen.

    der gyn sagt, dass alles in Ordnung ist also keine Infekte oder sowas, nur eventuell ein bisschen verspannt im Becken m.

    Ich habe die Impfung mit Urovaxom gemacht, aber ich sprach da auf jeden Fall mal meinen Urologen drauf an.

    Danke :)

    Hallo,


    ich kann deine Verzweiflung verstehen. Ich hatte das selbe Problem und mir haben diese Dinge besonders geholfen:


    - tägliche (!) Einnahme von D-Mannose (also sowohl präventiv als auch wenn du eine BE hast)

    - tägliche (!) Einnahme von Cranberry-Tabletten

    - Füße und unteren Rückenbereich warm halten (auch wenn's dir doof vorkommt, gerne auch im Frühling dicke Socken Zuhause tragen). Nehme auch wenn du zu jemanden Besuch bist dickere Socken mit, damit du auf jeden Fall auf kaltem Boden rumlaufen musst.

    - keine übertriebene Intimpflege, d.h. keine Duftstoffe und nicht mehrmals täglich - 1 mal reicht.

    - NUR Baumwollunterwäsche tragen


    Ich hoffe einige Tipps können dir helfen.

    lilsunshine1 schrieb:

    Ich hoffe einige Tipps können dir helfen.

    vielen lieben Dank für deine Antwort.
    ich werde mich an alle Tipps halten und hoffe es wird besser 🙈