Monuril bei Blasenentzündung

    Ich habe vorgestern abend (Freitag) das Antibiotikum Monuril eingenommen aufgrund einer Blasenetzündung.


    Heute, (Sonntag) ist es noch nicht richtig besser geworden, vielleicht nur ein ganz kleines bisschen. Kommt die Wirkung noch oder wirkt das AB nicht richtig? Falls jemand schon erfahrung mit diesem AB hatte, wäre es super...


    Bin schon am verzweifeln... :-/

  • 6 Antworten

    Hast du es richtig eingenommen, wie in der Packungsbeilage beschrieben?


    Also Blase entleeren und dann vor dem Schlafen gehen einnehmen. Danach nicht mehr viel trinken.

    Monuril taugt nichts. Es ist bekannt für Rückfälle. Geh zum Urologen und lass eine Kultur anlegen und dir das entsprechende AB verschreiben

    Ich nehm in der Regel Monuril, wenn ich eine Blasenentzündung habe. Man muss halt im Kopf behalten, dass das AB zwar die Bakterien killt, aber die Entzündung dann auch noch heilen muss. Bei mir dauert es nach der Einnahme noch 1 bis 2 Tage, bis die Symptome alle weg sind.

    Ich hatte bis dato 2x monuril bekommen, (halbes Jahr Abstand) beides Male blutige BE und schon ne Stunde nach Einnahme war alles wieder gut!


    Geh nochmal zum Arzt, normal wirkt das sofort.

    Zitat

    Monuril taugt nichts. Es ist bekannt für Rückfälle. Geh zum Urologen und lass eine Kultur anlegen und dir das entsprechende AB verschreiben

    Das stimmt nicht. Monuril ist das Mittel der ersten Wahl laut Leitlinien für unkomplizierte Blasenentzündungen. Man muss es aber ganz genau nach Vorschrift einnehmen.


    Das ist genau wie bei jedem anderen Antibiotikum auch: Wenn der Erreger gegen diesen Wirkstoff resistent ist oder die Dosis nicht ausreicht, muss ein anderes AB her.