Seit 1,5 Monat ohne BE

    ;-D


    Hallo wollte mal berichten wies mir so ergangen ist. Also ich hab mich über die chinesische Medizin informiert und auch einen Arzt hier in der Nähe gefunden. Seit dem nehme ich jeden Tag so einen Sud zu mir der aus Wurzeln und lauter guter Zeugs besteht (soll die Abwehr stärkten und wirkt auch in der Blase) und zusätzlich wurde mein Stuhl untersucht. Dabei hat man festgestellt das das Abwehrsystem meines darms nicht mehr richtig funktioniert (kommt von vielen AB).


    Also nehme ich jetzt zusätzlich symbioflor und dann auch die weiteren davon.


    Und ich hatte sogar GV und ich habe nix bekommen. Bin danach sofort auf Toi und hab Urotablinen genommen und ganz viel getrunken.


    Cranbeerysaft finde ich auch voll gut.


    Hoffe es bleibt jetzt so.


    Vielleicht konnte ich euch mit meinem Bericht bisle mut machen?

  • 16 Antworten

    Fragen zu Nifurantin

    Hallo ihr Lieben*:)


    Leide schon über ein halbes Jahr an einer dauernd wiederkehrenden BE.


    Nach zahlreichen AB´s und ner Spiegelung, bei der nichts auffällig war, hat mir meine Urologin Nifurantin verschrieben.


    Ich soll 50 Stück nehmen,jeden Abend eine....


    Leider steht in der Packungsbeilage nichts davon ob das Zeug die Pille beeinträchtigt. Wisst ihr da vll. bescheid? Ist Alkoholkonsum in Verbindung mit diesem Medikament verboten? (Mein Freund feiert Geburtstag und ich würde gern ein bisschen mitfeiern,wenn ich schon dauernd das Zeug am Hals hab). Besteht die Hoffnung das ich nach der Einnahme von Nifurantin die BE für immer loswerde?


    Würde mir freuen,wenn ihr mir helfen könntet...Denn mittlerweile können mir Leidensgenossen mehr helfen als alle Ärzte zusammen...


    Lg,Evita

    Liebe Latona88

    ob das Medikament die Pille beeinflusst weiß ich leider nicht. Da frag noch am besten noch mal in der Apo nach oder vielleicht kannst du auch den Hersteller direkt anschreiben.


    Bei manchen Frauen erholt sich die Blase und das Immunsystem nach solchen künstlich erzeugten Ruhepausen soweit, dass nach Absetzen des Medikaments die Infekte weniger werden oder gar nicht mehr auftreten. Bei manchen ist dann leider wieder alles beim alten!


    Was hast du denn bisher schon versucht, um deine Infekte in den Griff zu bekommen?


    Liebe Grüße

    Alkohol...naja

    solltest halt bedenken, dass beides - Nitrofurantoin und auch der Alkohol von der Leber verarbeitet werden muss. Also n Gläschen zum Anstoßen ist denk ich mal kein so großes Problem, aber gesund ist es sicher nicht, wenn Du beides nimmst....


    Was steht denn dazu in der Packungsbeilage?

    Huhu

    Erstmal,vielen Dank für die Tips!!


    Leider steht in der Packungsbeilage weder ein Satz zur Pille noch zum Alkohol....


    Gut,auf letzteres kann ich gut verzichten!!


    Ich hatte bisher noch nie Probleme mit BE´s und von einem Tag auf den anderen war sie dann da und verschwindet bis heute nicht mehr...Hatte schon ne Spiegelung,ohne Auffälligkeiten,hab Globuli geschluckt, Unmengen von Ab´s, viel getrunken, warm halten, auf Gv verzichtet..alles mehr oder weniger umsonst...


    Es handelt sich bei mir um Darmbakterien,die in die Blase wandern (ich denke das hängt mit Gv ohne Kondom zusammen). Habt ihr irgendwelche Tips für mich bzgl. dieses Themas? Bin dankbar für alles! Liebe Grüße!

    Buchtipp

    Hallo,


    ich bin selbst von wiederkehrenden Be's betroffen, wenn auch zur Zeit wegen fehlendem GV beschwerdefrei. Ich hab mir ein Buch besorgt, von Dr. Siklinde Hakushi: "Was Urologen Ihnen nicht erzählen - Risikofaktor saurer Urin". Die Autorin war selbst betroffen und da kein Arzt, weder FA noch Urologe, ihr helfen konnten, hat sie selbst geforscht und sich selber geheilt. In dem Buch stehen alle wertvollen Tipps, die hier im Forum zum Teil auch genannt werden. Insbesondere schreibt Sie, daß durch wiederholte AB-Einnahme einmalig Be's chronisch werden. Genauso wars bei mir auch. Am Anfang konnte ich mich noch selber heilen, aber mit der Zeit wurds immer schlimmer. Also das Buch kann ich nur empfehlen!


    Wenn es sich um Darmbakterien handelt - E.coli - , dann kann man diese ziemlich sicher mit D-Mannose, einem harmlosen Zucker, wegbekommen (steht nicht in dem o.g. Buch, ist aber so ; leider bekommt man D-Mannose in Deutschland nicht , nur übers Internet aus dem Ausland).


    Bei Oralverkehr ist zu bedenken: Im Mund sind Streptokokken und Staphylokokken. Am Besten beide Partner putzen sich vorher gründlich die Zähne und spülen mit bakterientötendem Mundwasser (steht in dem Buch). Bei E.coli und Candida albicans (Hefepilz) ist es besser den Urin zu alkalisieren, da diese in saurer Umgebung wachsen. Wenn man schon öfters ABs genommen hat, muss man damit rechnen Hefepilze im Darm zu haben, so daß dann die Be durch Coli + Candida albicans ausgelöst werden kann.


    Bei Mischinfektionen mit Proteus/Klebsielle + Coli/Candida 2 Tage den Harn alkalisieren, dann zwei Tage ansäuern. Und immer schön trinken,immer schön auf Klo gehen nach dem GV und sich vorher gut waschen (auch der Partner)!


    Dauerhaft bringt aber nur die Stärkung des Abwehrsystems etwas, denn wer hat schon ständig Lust BE's selbst zu behandeln, wir wollen ja , daß wir erst gar keine bekommen, stimmts?


    viele Grüße

    Hallo!

    Also! Ich hab an den Hersteller von "Nifurantin" geschrieben,weil ich ja wissen wollte,ob das Medikament die Pille beeinflusst...


    Für alle anderen Betroffenen und für die,die es interessiert, zitiere ich hier die Antwort des Herstellers Apogepha:


    Nitrofurantoin (der Wirkstoff von Nifurantin) wird unmittelbar nach


    Aufnahme aus dem Magen-Darm-Trakt über die Nieren in die Blase


    ausgeschieden. Er baut keine aktiven Blut- und Gewebespiegel auf.


    Deshalb gibt es auch keine Wechselwirkungen zwischen "Pille" und


    Nitrofurantoin, d.h. die Wirkung der Pille wird durch Nitrofurantoin


    nicht beeinträchtigt.


    Ein Problem können allerdings die unter Nitrofurantoin möglichen


    gastrointestinalen Nebenwirkungen (Erbrechen, Durchfall) darstellen. In


    diesem Fall würde der Wirkstoff der Pille nicht oder nur ungenügend


    aufgenommen werden.


    Wir empfehlen daher, bei Einnahme von Nifurantin zumindest in der


    ersten Periode zusätzliche Schwangerschaftsverhütende Maßnahmen zu


    ergreifen. Sollten sich keine gastrointestinalen Nebenwirkungen


    einstellen, kann dann auf diese verzichtet werden.


    Hoffe ich konnte damit ein bisschen weiterhelfen!


    Liebe Grüße*:)

    Heul


    jetzt hab ich schon wieder ne dumme Harnröhren entzündungen mit clamydien. Muss heut wieder dringend zum arzt mann hört denn die blöde scheisse nie auf.


    Ich habe jezt davor auch die urotablinen nur noch 1 mal in der Woche genommen und meine Darmflora wird auf vordermann gebracht (allg. Abwehr stärkung) allerdings bringt das bei neuer AB gabe gar nix. Hat jemand eine alternative zu symbioflor wo die Behandlung nicht 3-4 Monate dauert???

    Hi Heidrun48,

    Mutaflor oder Rephalysin C. Enthält coli-Bakterien.


    Um nachhaltige Effekte zu erzielen, solllte man das allerdings recht lange nehmen.


    Bei diesen Tabletten kann man die Behanldungsdauer aber auch selbst bestimmen. Man muss auch nicht unbedingt nach jedem AB eine Symbioselenkung machen.


    Ich selbst nehme derzeit Rephalysin C.


    Liebe Grüße

    Bekommt man das so in der Apo oder muss man sich das verschreiben lassen? Und ist das auch homophatsch?


    Ja ich weiss das man das nicht nach jedem AB nehmen muss aber ich hab ja grad das erste mal so ne behandlung mit symbioflor und nehme das jetzt 1 Monat.

    Heidrun


    Erst mal wollte ich sagen, dass es mich für dich freut, dass du nun schon 2 Monate BE frei bist.


    Ich dachte bis Freitag auch, dass ich es überstanden hätte.


    Meine letzte BE war Ende September.... Hab mich schon voll gefreut.


    Mir hat Angocin und Cranberry sehr gut geholfen.


    Doch den Traum hab ich leider ausgeträumt.


    Am Freitag kam wieder meine "geliebte" BE. Dann war wieder Ruhe bis Montag Nacht.


    Von Montag auf Dienstag hab ich nicht geschlafen. Dann blieb ich am Dienstag daheim und hab mich ausgeruht. Bis vor 3 Stunden ging es mir wieder echt gut. Dachte schon, dass es evtl nur ein kleiner Rückfall war.


    Von wegen! Nun sitz ich da im Büro, mit Wärmflasche auf dem Bauch, schütte Literweise Tee in mich rein und fress wieder fröhlich meine Tablette.


    Ich hab echt die Schnauze voll von diesen blöden Schmerzen.


    So, jetzt hab ich mal den Frust von der Seele geschrieben und hoffe, dass es bald vorbei ist....

    Oje das tut mir leid für dich....Wie geht es dir jezt?


    Ich hab meine mal wieder gut überstanden und hab seit einer woche nix. Wow. Naja nehme jezt mal auch wieder angocin in der HOffnung das es dann mal wieder länger geht.


    Ich hab aber gemerkt das ich jezt nur noch BE bekomm und zwar harnröhrenentzündung wenn ich Verkehr habe und ich denke das mein Freund Träger ist aber das erklär mal einem Mann der nix hat. Naja dann halt nur noch mit Kondom.

    Wie geht es dir jezt?


    Mir geht´s wieder viel besser.


    Hab Antibiotika genommen. Jetzt bau ich mein Immunsystem wieder mit Cranberry auf. Ich hoffe es hält auch.


    Eigentlich hätte ich heute wieder nen Arzttermin, aber der wurde abgesagt. Bin da irgendwie froh drüber, weil ich nicht wirklich Nerven dazu hab.


    Bei mir ist glaub die Ursache psychisch.


    Hoffe nur, dass es nicht schon wieder anfängt.


    Am Freitag ist eine Freundin gestorben, die Krebs hatte.


    Das setzt mir schon ziemlich zu. Auch wenn wir alle wussten, dass sie sterben wird.

    Oje das tut mir leid. Ich hoffe das du BE frei bleibst.


    Also von der Blase geht es grad einigermassen bin nur grad schon wieder am Pilz behandeln und meine Darmflora aufbauen.


    Ja die phsyche spielt da schon ne grosse rolle. Daumen drück

    Bis jetzt sieht es echt gut aus...


    Habe noch seit dem AB keine BE mehr bekommen.


    Hatte inzwischen auch wieder Sex.


    Danach hab ich 1 - 2 gehofft und gebangt. Und es kam keine BE...


    Juhu!


    Ich hoffe es bleibt dabei.