Impfung Strovac

    Hallo!


    Also meine Erfahrung mit Strovac war leider gar nicht gut. Ich habe auch alle 3 oder 4 Monate eine neue BE! Uro Vaxom hat mich mal für ca. 1 1/2 Jahre beschwerdefrei gemacht. Aber dann hat es nichts mehr geholfen. Dann habe ich Strovac ausprobiert. Aber nach drei Monaten hatte ich die nächste BE! Aber das ist sicher auch bei allen unterschiedlich! Viel Glück euch damit!

    @Hase1011

    sorry habe es erst heute geschafft wieder hier rein zu schauen.


    Solidagoren N sind pflanzlich Tropfen.


    Sobald man ein Brennen oder ungutes Gefühl hat soll man gleich 20-30 Tropfen nehmen (max 3x am Tag ).


    Anwendungsgebiete : Zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, Harnsteinen und Harngrieß. Zur Vorbeugenden Behandlung von Harnsteinen und Harngrieß.


    Zusammensetzung :100ml enthalten:


    79ml Flüssigeitsextrakt aus 25g Goldrutenkraut


    8,5 g Gänsefingerkraut, 6g Schachtelhalmkraut (5-6,5:1)


    Enthält 45Vol% Alkohol


    Schau doch mal bei google da findest du sicherlich noch mehr darüber.


    Liebe Grüße


    Civicgirl

    Wiederkehrende Blasenentzündung

    Ich habe seit Mai eine hartnäckige Blasenentzündung, die trotz Antibotika (Ciprodura und Cotrimhexal forte) immer wiederkehrt. Im Moment nehme ich schon wieder Antibotika, würde aber lieber auf ein Naturheilmittel zurückgreifen. Wer kann mir weiterhelfen? Ich habe es auch schon mit speziellen Blasen- und Nierentees versucht, bedauerlicherweise helfen sie mir nicht. Über jeden Tip bin ich dankbar.


    Viele Grüße von Dao.

    Hallo Dao

    Also ich habe die selben Probleme dass es ständig wieder kommt. Versuch es doch mal mit einer Uro Vaxom Therapie! Hat mir mal 1 1/2 Jahre Ruhe gebracht! Dann hat es leider nix mehr geholfen...Aber ich habe auch nicht rechtzeitig aufgefrischt nach einem Jahr weil es eben alles ok war! Aber ein Versuch ist es auf alle Fälle wert. Ich probiere es gerade mit Angocin und will mir noch Cranberry Kapseln holen.


    Viel Glück und gute Besserung!

    Hallo Knuschlchen

    Danke für deinen Tipp. Cranberry Kapseln sollen sehr gut helfen, das habe ich schon öfters gehört. Nachdem ich ein erneutes Ab bei meinem Urologen abgelehnt habe, hat er mir Cystinol akut Dragees (Wirkstoff: Bärentraubenblätter-Trockenextrakt) mitgegeben. Es ist also ein Medikament auf rein pflanzlicher Basis und überraschenderweise muss ich gestehen, dass sie mir helfen. Bei den ersten Anzeichen nehme ich 2 überzogene Tabletten und bisher habe ich damit meine Beschwerden wieder in den Griff bekommen. Den Rat meines Urologens, täglich viel Flüssigkeit (2 Liter) zu mir zu nehmen, befolge ich ebenfalls, weil durch Flüssigkeit die Bakterien schneller heraus gespült werden.


    Viele Grüße von Dao.

    ständig Blasenentzündung nach GV

    Hallo,


    ich bin echt froh das ich nicht alleine bin :-)


    Bin seit 3 Jahren mit meinem Freund zusammen und habe ständig nach GV ne Blasenentzündung.


    Am Anfang wollte ich es gar nicht war haben, da ich schon so einige Freunde vor Ihm hatte und nie hatte ich da eine BE.


    Ich dachte immer das kann doch nicht war sein, das gibt sich bestimmt wieder.


    Nun ja, habe seit dem 3 Ärzte durch: der erste verschrieb nur Antibiotika, der zweite machte Blasenspiegelung und Röntgen alles okay, und der Dritte ist auch so langsam mit seinem Latein am Ende. Bekomme bei ner BE immer Antibiotika, trinke meißtens 2 Liter pro Tag zwinge mich dazu. Habe Cranberries probiert, gehe immer nach GV aufs Klo und wasche mich gleich ohne Erfolg. Dann habe ich Tabl. für nach dem Sex bekommen soll immer eine nehmen (Amoxcicillin 100), helfen meißtens auch, aber trotzdem so kann das doch nicht mein ganzes Leben weiter gehen.


    Hat nicht noch jemand einen guten Tip ???


    Bin für jeden Rat echt dankbar.


    LG *:)

    Hallo ihr alle! :-)

    Durch Zufall bin ich auf die Seite hier gestoßen... is echt erleichternd zu sehen, dass ich mit der Blasenentzündung nicht alleine bin...


    ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen:


    meine erste Blasenentzüdung seit meiner Kindheit hatte ich letzen Oktober.. zu diesem Zeitpunkt war ich mit meinem Freund seit über 2 Jahren zusammen... dann war bis zum Juni diesen Jahres Ruhe damit... allerdings habe ich seit Juni einen neuen Freund... und im Juni und jetzt auch wieder eine Blasenentzündung, was auch u. a. nervig is, weil ich die Pille nehme und durch die verschriebenen antibiotika die wirkung futsch ist :-(


    mein freund und ich verhüten allerdings meistens auch noch mit kondomen. ich gehe danach auch immer gleich zur toilette... wie ich das letzte mal eine be bekommen habe, habe ich allerdings weniger getrunken (auch nicht wie jeden tag preiselbeersaft).. kann das der grund sein, warum ich schon wieder eine be hab? was meint ihr? und wie ist es mit selbstbefriedigung... muss ich darauf auch verzichten?


    wär euch allen echt dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen würdet....


    schönen tag noch und danke ;-)

    Hallo Summerlady

    Du solltest auf keinen Fall weniger trinken (mindestens 2 Liter am Tag) und auch - was die Vitamin C Zufuhr angeht - ständig am Ball bleiben. Wichtig ist auch Wärme, wenn man ein komisches Gefühl hat, dass es mit der BE wieder losgehen könnte. Ich trage dann Angora Unterwäsche und gehe mit einer Wärmflasche ins Bett. Auch ist absolute Hygenie - vor allem während der Periode - wichtig. Ich habe während meiner BE auch keinen Sport mehr getrieben, damit der Körper richtig genesen kann. Antibotika haben mir nicht geholfen, die letzten 2 verschriebenen Packungen habe ich gar nicht mehr genommen. Mit diesen klassischen Mittel bin ich nun seit ein paar Wochen vollkommen beschwerdefrei. Meinen Sport habe ich auch wieder aufgenommen, allerdings gehe ich zur Zeit nicht in die Saune oder ins Schwimmnbad, weil die Gefahr für anfällige Personen sehr groß ist, sich dort wieder Bakterien zuzuziehen. Während meiner BE habe ich auf GV verzichtet, einfach weil ich danach noch mehr Beschwerden hatte. Ist zwar für den Partner ätzend, aber vielleicht kann man sich auch anderweitig arrangieren.


    Einen schönen Sonntag wünscht Dao.

    ich komme dieses Jahr mit Arctuvan (Wirkstoff Bärentraubenblätter) ganz gut über die Runden, AB habe ich nicht mehr genommen. "aufholzklopf".


    Ich hatte die letzten Jahre den Eindruck, daß das immer in einem Teufelskreis endet... (letztes Jahr hatte ich 6 oder 7 Mal AB wegen verschiedener Dinge (1xWurzelbehandlung, 1xGrippe, der Rest waren BE...) und ich bin aus dem beschissen fühlen gar nicht mehr rausgekommen.


    Ganz wichtig ist für mich VIEL !!! trinken, und das sind mindestens 3-4 Liter am Tag, und (leider) absolute Hygiene nach dem GV.


    Ich habe beobachtet, daß ich sofort Probleme bekomme, wenn ich weniger als 2 Liter am Tag trinke.


    Beim geringsten komischen Gefühl nehm ich Arctuvan und geh abends mit einer Wärmflasche und Socken ins Bett...


    Sauna und DAmpfbad haben bei mir keine negativen Auswirkungen.

    Bin neu hier!!

    Dachte mir ich ggole einfach mal wegen diesem Thema und zack,ich bin auf euch gestossen.


    Ich (21) leide erst seit ein paar Monaten an BE.Bekam diese innerhalb 7 Wochen 3 mal.Das 2 Mal war am schlimmsten,Urin richtig blutig musste sogar am WE ins Krankenhaus zum Notdienst so schlimm war es.


    Mir fiel auch auf,das ich diese immer nach ungeschütztem Verkehr( nehm aber schon seit fast 1 Jahr die Pille wieder)bekam.Bei meiner 2 BE und meinem 2 Arztbesuch stellte man fest das ich an dem HoneyMoon-Syndrom leiden würde,was mich seelisch total runterzog.Der Arzt meinte,ich bekomme die BE immer wieder nach dem GE,verhinder kann man es kaum außer man trinkt viel,geht nach dem GE aufs Klo oder schützt sich extra noch mit Kondom.Doch trotz Pille noch Kondome zu benutzen ist mir bzw. uns zu blöd,weil das für die Pille rausgeschmissenes Geld ist und die Gummis auch nicht gerade billig sind.Und dass obwohl ich auf die teuren,sei es Billy Boy oder sonstige,allergisch reagiere.Seit ca.4 Wochen nehme ich jetzt,von meinem Frauenarzt verschrieben,ein Langzeit Anthibiotika (Nitrofurantoin) von 6 Wochen(2 Wochen muss ich noch) und hatte bis jetzt keine Beschwerden mehr.Das war erstmal ein Test um zu sehen ob ich sie damit noch bekomme.Muss davon jeden Abend 1 Tablette nehmen und es ging mir nie besser.Bis jetzt haben mein Freund und ich immer noch extra mit Kondom verhütet,doch bei den letzten 2 malen wollten wir die lieber weglassen,hatten auch erst ohne angefangen(dann aber doch ein Kondom benutzt),doch das Risiko ich könne schwanger werden war für uns einfach zu groß.Mein Freund schiebt jetzt Panik,ich solle doch einen Schwangerschaftstest machen lassen,doch ist das wirklich nötig???


    Im Monat sind vielleicht 36 Std. da,schwanger zu werden und die zu treffen ist wie als wen man Poker spielen würde ;-)


    Jaja,diese Krankheit ist wirklich total mies und ich bin auch gespannt wie es nach meinen 6 Wochen weiter gehen wird...

    @HailieJade21

    Kondome nützen nichts! Dein Freund schleusst beim GV deine eigenen Bakterien in die Harnröhre. Die haften entweder am Penis deines Freundes, wenn ihr es mit Kondom macht, aber am Kondom. Ist also egal wie. Nur mehr Spaß machts halt ohne;-D Deshalb ist es so wichtig vorher zu duschen, damit du die Bakterien bei dir auf ein Minimum reduzierst. Das verringert echt das Risiko. Gute Besserung an alle und liebe Grüsse

    Deumavan-Salbe

    Huhu,


    vielleicht noch eine Idee (probiere ich selber seit ein paar Wochen aus) - ich creme mir vor dem GV den Harnröhreneingang mit Deumavan-Salbe ein, damit Keime es schwerer haben, in selbigen einzudringen.


    Bis jetzt hatte ich keine Blasenbeschwerden... die übrigen Vorsichtsmaßnahmen erwähne ich jetzt mal nicht, wurden oben ja schon genannt ;-)


    Grüßle


    Rasca

    Deumavan Salbe??Es gibt soviele Dinge um das vorzubeugen nur ob das etwas bringt ist ja eine andere Frage...Kann jemand zu meinem Beitrag sagen ob eine Schwangerschaft durch mein letzteres entstehen kann oder nicht?