Fuer wie hoch haltet ihr die wahrscheinlichkeiten ob ich es mit antibiotika behandeln kann Oder Nicht? Ich ueberlege Mir morgen in der aphoteke trimethoprim zu Kaufen und es einfach versuche ob es was bringt

    Hallo snatch,


    Ich würde vermuten, dass Du eine Harnwegssinfektion hast, woher auch immer, die mit einer Blasenentzündung bei einer Frau nicht vergleichbar ist.


    ZITAT: Die meisten Harnwegsentzündungen werden durch Stäbchen- oder Kugelbakterien wie z.B. Escherichia coli, Klebsiellen, Proteus oder Staphylokokken hervorgerufen. Diese stammen meist aus dem eigenen Darm. Als Erreger von komplizierten Harnwegsentzündungen kommen darüber hinaus noch andere Bakterienarten in Frage, die oft unempfindlich (resistent) gegenüber vielen Antibiotika sind.


    Falls die Behandlung mit Antibiotika nicht anschlägt, muss neben Unempfindlichkeit (Resistenz) der Bakterien auch an Chlamydienbakterien, Mykoplasmenbakterien, Tuberkulose, Parasiten oder Pilze als Erreger von Harnwegsentzündungen gedacht werden. Viren spielen bei Harnwegsentzündungen nur eine untergeordnete Rolle, Adenoviren können aber unter grippeähnlichen Symptomen eine hämorrhagische Zystitis auslösen. ZITAT ENDE


    Bitte geh zu einem Arzt, Antibiotika einfach so zu nehmen halte ich nicht für geeignet – es sollte schon das richtige Mittel sein.


    Das Mittel welches Du dir besorgen willst, kenne ich nicht, dann google wenigstens die Inhaltsstoffe und wo sie zum Einsatz kommen.


    Lange würde ich nicht mehr warten – viel trinken ist gut, damit die Erreger ausgespült werden und möglichst nicht "hoch steigen".


    Alles Gute und *Daumen drück* :)*

    mein allererster gedanke war: tripper.


    ich verstehe nicht, wieso man mit sowas erstmal rumexperimentieren muss. brennen beim wasserlassen ist jedenfalls nicht normal und wenn das länger als 2 tage anhält, geht man damit zum arzt. punkt. jeder halbwegs vernünftige arzt hat davon mehr ahnung als die laien hier im forum und selbst wenn er es nicht hat, haben es diverse teststäbchen, die man in den urin hält.

    Öh – es heißt nicht umsonst, man soll viel trinken, um die Erreger hinauszuspülen. Viel trinken = weniger konzentrierter Urin = hellere Farbe.


    Also: trinken, was das Zeug hält, 3-4l Wasser/Tee täglich und hoffen, dass es weggeht.

    Ich war jetzt in einer Apotheke und habe nach Trimethoprim gefragt. Die Apothekerin hat mich gefragt wofür dich das brauche, woraufhin ich ihr meine symptome beschrieben habe. Sie wusste anscheinend direkt was ich brauche und gab mir 2 medikamente: Ciprobay(Ciprofloxacin 250mg) und Flavorin(Flavoxate Hydrochloride 100mg). Habe beide ergoogelt und scheinen genau auf meine symptome zu passen. Die Aphotekerin meinte auch was von das jeden tag leute mit den beschwerden kommen und ich mir keine sorgen machen brauch, nachdem ich 10 mal nachgefragt hab ob sie auch wirklich sicher ist das es das ist was ich brauche^^. Die ersten paar pillen gerade eingeschmissen :), jetzt heißt es viel trinken und abwarten :)

    Hey, sry für die späte antwort hatte den thread hier im eifer des gefechts ganz vergessen :(. Also ja es ist besser, es waren anscheinend chlamydien. Der arzt hat mir 4 tabletten verschrieben die ich alle direkt und einmalig einnehmen musste und dann war der horror auch schon vorbei nach 2 tagen.


    danke an alle die versucht haben zu helfen :)


    lg