Was habe ich?

    Hallo !


    Ich werde versuchen, alles stufenweise zu erklären, damit das klar ist und mir jmd helfen kann.


    Vor einer Woche war ich beim Arzt wegen Bauch- (Bauchnabel) und Rückenschmerzen (Nierenbereich). Nach der Urinprobe konnte der Arzt feststellen, dass ich eine Blasenentzündung habe, obwohl ich keine Beschwerde beim Wasserlassen hatte. Ich bekam also Antibiotika.


    In der Nacht danach bin ich vor starken Bauchschmerzen (Krämpfe um den Bauchnabel) aufgewacht, bin dann am nächsten Morgen wieder zum Arzt gegangen. Er war sehr erstaunt, tastete meinen Bauch, vermutete eine Blinddarmentzündung und schickte mich ins Krankenhaus. (Beim Bauchtasten hatte ich Schmerzen eher rechts)


    Im Krankenhaus: Blut- und Urinprobe, normaler Ultraschall, interne Ultraschall beim Frauenarzt und Sono (genauerer Ultraschall).


    Ergebnisse: nichts anormales beim Ultraschall gemerkt (Leber, Blinddarm, Nieren... alles in Ordnung), aber zu viele weisse Blutkörperchen im Urin und der CRP-Wert (Blutprobe) ist mehr als deutlich erhöht. Dieser Wert zeigt angeblich, ob es eine Entzündung im Körper gibt.


    Nach einer Nacht im Krankenhaus und Schonkost hatte ich keine Schmerzen mehr aber die CRP-Wert hatte sich nicht geändert. Da ich kein Fieber (nie) und keine Schmerzen mehr hatte durfte ich wieder nach Hause.


    Heute war ich wieder bei meinem Hausarzt, um alles prüfen zu lassen. Die Urinprobe ist immer noch nicht in Ordnung... Ich werde wahrscheinlich morgen die Ergebnisse der Blutprobe erfahren und habe Angst, dass dieser CRP noch zu hoch ist...


    Die Ärzte wissen nicht, was das sein kann. Sie haben bis jetzt viel vermutet: Blasenentzündung, Blinddarmentzündung, Gastritis, Harnwegentzündung. Aber wissen tun sie nicht...


    Ich habe grosse Angst, dass etwas im Krankenhaus übersehen wurde... Ich war noch nie richtig krank und in meiner Familie gab es schon zwei Fälle von Blinddarmentzündung mit Komplikationen (Bauchfellentzündung - die gerade rechtzeitig gerettet werden konnten).


    Mach ich mir Sorgen umsonst? Hat jmd sowas schon erlebt?


    Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen helfen...

  • 1 Antwort

    Also so, wie du es beschreibst, klingt es nach einer Nierenbeckenentzündung, das würde auch die Bakterien erklären. Nimmst du denn noch das Antibiotikum bzw hast du es zu Ende genommen?


    Ansonsten haben die dich ja wohl sehr gründlich untersucht, da würd ich mir nicht zu viel Sorgen machen.


    Kann es nicht vll auch ein ganz normaler Magen-Darm-Virus sein? Hatte ich vor einem halben Jahr auch, dass ich die schlimmsten Bauchschmerzen meines Lebens eine Woche lang immer ca. ne Stunde nach dem Essen hatte... nach ner Woche Schonkost (also Kamillentee und Zwieback) ist es dann besser gewesen