Angina pectoris

    Hallo,


    im Rahmen eines Klinikaufenthaltes, in einer Rheumaklinik, wurde ein EKG gemacht. Dieses wurde vom Arzt dort wie folgt befundet: Linkstyp, Sinusrhythmus, HF 92/min, inkompletter Rechtsschenkelblock mit ST-Streckensenkung und T-Negativierung in Ableitung III, aVF und V1.


    Sind die nach - inkompletter Rechtsschenkelblock- angeführten Veränderungen als normale Auswirkungen des Blockes zu werten, oder können sie auch Zeichen der sich verschlechterten Angina pectoris und Luftproblemen sein?


    Danke


    Carmen